joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1784
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 24.10.2013
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Todestraum ein:

tod bei der entbindung

ich träume das ich schwanger bin und beim entbinden meines kindes sterbe ich
TOD = das Ende eines Lebensabschnittes, Detailsmit Hoffnung in eine neue Phase eintreten

Assoziation: Ende eines Zyklus.
Fragestellung: Was ist vorüber?
 
Tod im Traum kann für eine Herausforderung stehen, der man sich stellen muss. Er markiert meist das Ende eines Lebensabschnittes; man wird mit neuen Plänen, Hoffnungen in eine neue Phase eintreten und soll dabei die früheren Erfahrungen beachten.
 
Oft glauben wir allzu rasch, in solchen Träumen künde sich unser eigenes Sterben oder der Tod in der Familie, im Freundeskreis an. Aus der Erfahrung von Tausenden kleiner und großer Träume gewinnt man die Gewißheit, dass Träume vom Tode nie den leiblichen Tod verkünden, sie also nicht dunkle Voraussage sind. So schrecklich der Tod in der Wirklichkeit sein kann, im Traum ist er nur ein Wandlungssymbol und keineswegs ein Signal für einen tatsächlich bevorstehenden Todesfall. Was im Traum stirbt, wird durch etwas Neues ersetzt. Träume vom Tod sagen meist nur, dass in unserem Inneren etwas am Leben gehalten wird, das eigentlich verkümmern sollte; sie sind also die Hilfestellung des Unbewußten, dem Lebensweg eine andere Richtung zu geben, der Gefahr auszuweichen, die sich vor einem aufbaut.
 
In der traditionellen Traumdeutung hielt man Träume vom Tod für einen Hinweis, dass vielleicht bald eine Geburt stattfinden oder dass eine Veränderung der Lebensbedingungen oder den Menschen in unserem Umfeld eintreten würde. Schon immer war der Tod mit starken Ängsten verbunden, und daher symbolisiert er auch weiterhin großes Unglück, nach dem nichts mehr sein kann wie zuvor.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht der Tod im Traum für den Teil des Lebens, der nicht gesehen wird, für Allwissenheit, spirituelle Wiedergeburt, Auferstehung und Wiedereingliederung.
 
Siehe Alptraum Angst Asche Beerdigung Friedhof Galgen Grab Grabrede Grabstein Gruft Henker Herzinfarkt Inkarnation Knochen Krankheit Krebskrankheit Kreislauf Krematorium Leiche Leichenwagen Mord Mörder Sarg Scheintod Selbstmord Sense Sensenmann Skelett Sterben Todesanzeige Todesnachricht Todesurteil Töten Totenglocke Totengräber Totenkopf Toter Unfall Unglück Unsterblichkeit Urne Verstorbener Witwe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Tod allgemein: klarer Abschluß eines Lebenskapitels.
  • von einem Todesfall hören: Nachricht von einer Geburt.
  • den Tod als Gerippe mit Sense sehen: kündet Befreiung von einer Last an.
  • Tod sehen: gilt für ein langes Leben.
  • einen unbekannten Toten sehen: Symbol für einen Trennungsgedanken oder Überwindung einer schwierigen Lebenssituation.
  • lebendig begraben sein oder wurden: verkündet Elend.
  • Verstorbene sehen: frohe Ereignisse werden eintreten.
  • mit verstorbenen Freunden oder Angehörigen reden: bedeutet eine Nachricht von lebenden Freunden oder Angehörigen.
  • den Tod berühren oder küssen: man wird eine traurige Nachricht erhalten.
  • an einem offenen Grab stehen: im realen Leben ist ein Schlußstrich gezogen, doch eine Hoffnung keimt noch um den Verlust wiedergewinnen zu können.
  • um einem immer dunkler werdend und das Gefühl haben, sterben zu müssen oder auch zu wollen: Abschied von einer zurückliegenden Lebensphase.
(arab.):
  • steht der Tod vor der Tür: lebe nicht so in den Tag hinein, denk an dein Alter.
  • Tod als Sensenmann sehen: verspricht die Befreiung von einer drückenden Last,.
(indisch):
  • Die altindische Traumlehre versteht ihn als Symbol für Gesundheit und Lebensfreude.
  • sich selbst tot sehen: Vergnügen und gutes Leben.
  • tot sein und wieder lebendig werden: Ehre und Ansehen.
ENTBINDUNG = Ideen und Projekte, Detailseine neue Lebensphase oder ein neues Verhältnis beginnen

Entbindung im Traum hat meist die gleiche Bedeutung wie Geburt. Sie stellt den Beginn einer neuen Lebensphase oder Verhältnisses dar. Entbindung kann auch neue Ideen und Projekte symbolisieren. Das Traumbaby steht aber eher für etwas im Wachleben: etwas, das man geschaffen hat, einen vor kurzem erworbenen Besitz, an dem man sehr hängt, oder sogar ein sorgfältig ausgearbeitetes Zukunftsprojekt. Entbindung hat immer etwas mit der Wiedergeburt, mit neuen Erkenntnissen zu tun. Bei Frauen weist sie auf die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, auf ein glückliches neues Verhältnis oder auf die Absage an ein brüchiges altes hin.
 
Siehe Arzt Baby Frühgeburt Geburt Hebamme Säugling Schwangerschaft Totgeburt Wehen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Entbindung gilt als eine Entlastung des Körpers und der Organe und ist daher als eine Art Säuberung aufzufassen. Sie zeigt die Erfüllung eines Herzenswunsches an.
  • einer glücklichen Entbindung beiwohnen: bedeutet Glück und Freude.
  • Entbindung eines Knaben: Glück in Geschäften.
  • Entbindung eines Mädchens: schmerzliche Erfahrungen.
  • einer unglücklichen Entbindung beiwohnen: Schmerz und Trübsal.
  • eigene Entbindung: wenn man das geborene Kind sieht, so bedeutet das Gewinn und Entlastung von vielen Kümmernissen und Sorgen.
  • eigene schmerzvolle oder unglückliche Entbindung: bedeutet Erkrankung.
  • Entbindung mit Totgeburt: Trübsal.
(arab.) :
  • Hoffnungen werden sich verwirklichen, große Schwierigkeiten, aber auch großer Erfolg.
  • eine glückliche Entbindung: ein langgehegter Wunsch wird in Erfüllung gehen.
  • eine schwere Entbindung: besagt die Trennung von etwas Liebgewordenem voraus.
(indisch):
  • Entbindung beiwohnen: sei auf deine Ehre bedacht.
  • entbunden werden von einem Knaben: du machst schlechte Erfahrungen.
  • Entbindung von einem Mädchen: glückliches Familienleben.
SCHWANGERSCHAFT = Pläne und Ziele, Detailsdie heranreifen und bald erfolgreich verwirklicht werden

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit. Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?   Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden. Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder erschaffen ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum bei Frauen ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
STERBEN = Wandel und Umbruch, Detailseinen neuen Lebensabschnitt beginnen

Assoziation: Wandel, Umbruch, neuer Lebensabschnitt; Fragestellung: Was verändert sich zum Guten oder zum Schlechten?   Sterben im Traum gilt ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus der Vergangenheit muß nun endgültig hinter sich gelassen werden, damit man sich unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen kann. Eine Ära ist zu Ende gegangen, die Rollen werden neu verteilt. Träume vom ... weiter

Ähnliche Träume:
 
04.08.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Lynnards Tod
Lynnard, mein Sohn verunglückt tödlich. Wir werden nur kurz informiert. Auch nach Wochen erfahren wir nichts über die näheren Umstände. Tymon schreit, ich werde meinen Bruder nie wieder sehen. Die Beerdigung fand ohne ins statt.
 

09.04.2019  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Tod der Großeltern
Ich hatte heute einen Traum. In diesem Traum habe ich geträumt, dass ich in meinem alten Dorf wo ich vorher gewohnt habe durch die Straßen gegangen bin. Neben ihr stand eine Person die ich nicht identifizieren konnte. Ich habe ganz laut geschrien ich war in dem Haus von meiner Oma und von meinem Opa doch die beiden waren nicht da. (Die Person),die ich nicht identifizieren konnte sagte mir das beide Tod sind nach dem ich mehrmals nach ihnen geschrien habe und sie fragte wo sie seien. Ich habe die ganze Zeit verzweifelt geweint und bin durchs Haus gelaufen. Dann fragte ich (die Person) „leben ...
 

31.01.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
todesnachricht
Ich bekam eine Ankündigung meines Todes von meinem zweiten Ich. Nachdem ich fragte was ich falsch mache und warum ich mit fast 40 keine Familie und Kinder habe. Man sagte mir ich würde keine 40 Jahre werden. Todeszeitpunkt ab Februar 12 Monate. Sah eine Narbe auf meinem Herzen..Stand plötzlich in einem See oder Meer in ruhigem Wasser und rief nach einem Bekannten der etwas weiter entfernt gelaufen war. er hörte mich nicht. Dann bekam ich wieder Angst, war plötzlich mit meiner Mutter auf dem Weg ins Krankenhaus in der Hoffnung ich würde dort Hilfe bekommen. Der Arzt reagierte nicht und sah ...
 

18.10.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Raupe Wird zum Tod von dem ich verfolgt werde und dem ich versuche zu entfliehen
Ich weiß, dass ich bald sterben muss. Daraufhin erscheint einige Zeit später eine große, haarige Raupe. Diese ist der Tod, der mich nun holen möchte. Ich fliehe vor ihr,bzw. dem Tod. Er verfolgt mich. Ich versuche ihn zu bekämpfen, inzwischen ist die Raupe, also der Tod, zu einem Mann geworden. Ich versuche ihn zu bekämpfen und schlage mit einem Holzbalken auf ihn ein, doch er sagt, dass ich es so nur noch schlimmer mache. Dann wachte ich auf.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x