joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Asche
facebooktwitter   (21) ∅1.48 stars

 
 

Traumsymbol Asche: Verlust, Enttäuschung und erloschene Gefühle, ein Lebensabschnitt, der vorüber ist

Assoziation: Überreste, Überbleibsel, Verlust;
Fragestellung: Was ist für mich vorbei? Wessen will ich mich entledigen?
 
Asche im Traum weist darauf hin, dass ein Lebensabschnitt vorüber ist. Selbst Überreste oder Überbleibsel von etwas sind verloren gegangen. Es verbleiben Enttäuschungen, Bedauern, Misserfolge, Änderungen und Verluste.
 
Asche steht oft auch für Reue und Kummer. Man ist sich dessen bewußt, dass man sich in einer Situation überängstlich und dumm verhalten hat und man daran nichts mehr ändern kann. Diese Situation ist abgeschlossen. Nachdem ein Ereignis vorüber oder ein Mensch aus unserem Leben verschwunden ist, träumt man vielleicht von einem heruntergebrannten Feuer, von dem nur noch die Asche bleibt. Asche kann ankündigen, dass Erwartungen und Hoffnungen sich nicht erfüllen werden.
  • Steigt man aus der Asche geläutert empor, so ist damit die persönliche Reifung in einer Krise symbolisiert, die man erfolgreich bestehen wird.
  • Sammelt man Asche, kann ein großer, überraschender finanzieller Gewinn bevorstehen.
  • Sehen, wie eine Feuerstelle oder ein Ofen von der Asche gereinigt wird, steht für die Erkenntnis, dass eine angenehme und wohlhabenden Zeit vorbei ist.
  • Sich im Traum in Asche Verwandelndes, stellt unbrauchbar Gewordenes dar, vielleicht weil es überbeansprucht, oder zu oft benutzt wurde.
  • Befindet sich in der Asche noch Glut, so bedeutet dies Reife, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstbesinnung oder Läuterung.
  • Zigarettenasche bedeutet, dass für übertrieben gehaltene Probleme, plötzlich verschwinden, oder sich nach und nach in Luft auflösen. Ist man in Wirklichkeit krank, sagt dieser Traum voraus, dass man schon bald wieder gesund wird. Hat man Schulden, wird es einem leicht fallen, sie zu bezahlen.
Asche steht als Symbol für erloschene Gefühle, erschöpfte Kräfte, verlorenes Interesse an einer Sache oder Person, Gleichgültigkeit oder auch Resignation. Um den Traum vollständig deuten zu können, ist es wichtig zu wissen, was verbrannt ist oder wurde. Asche kann auf der psychologischen Ebene für Trauer stehen. Wenn sie in einem Traum auftaucht, dann ist sie auch ein Hinweis, sich einer lang anstehenden Trauerarbeit nicht länger zu entziehen. Von unserer Erfahrung bleibt nur Asche zurück.
 
Asche deutet auf den Abschluß einer Angelegenheit hin: Man hat etwas verbrannt und steigt gewissermaßen wie ein Phönix aus der Asche. Oft hat man auch falsch gehandelt und streut dann als Büßer "Asche auf sein Haupt", oder man ist aus irgend einen Grund traurig und geht - nach biblischen Vorbild - "in Sack und Asche".
 
Spirituell: Asche symbolisiert Reinigung, Buße und Tod, den vergänglichen menschlichen Körper und seine Sterblichkeit.
 
Siehe Aschenbecher Aschenkasten Glut Holzkohle Kamin Krematorium Ruß Staub Urne Zigarette
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Asche ist kein gutes Vorzeichen; sie ist ein Symbol der Trauer, des Todes und der Enttäuschung.
  • viel Asche sehen: man wird bitter getäuscht und tief gekränkt werden.
  • sich mit Asche beschmutzen: Ärger, Betrübnis.
  • Asche verstreuen: nahe Trauer; Trauerfall.
  • Asche sammeln: Vermögenszuwachs.
  • in die Asche hineinfallen oder hineintreten: ein Geldverlust droht; Vorsicht bei allen finanziellen Entscheidungen.
  • Asche für den Bauern: Mißernten.
  • Asche für den Händler: erfolglose Geschäfte.
(arab.):
  • Asche sehen: dein Verdienst wird gering sein; auch: Kummer und Reue stehen bevor.
  • auf Asche gehen: du bist habgierig, wirst aber damit nichts erreichen.
  • Asche tragen: das Glück bleibt dir treu.
  • Asche streuen: dir steht ein Trauerfall bevor, Verlust erleben; auch: man wird seine Voreiligkeit bereuen.
  • Asche sammeln: du hast eine Erbschaft zu erwarten.
  • in Asche hineinfallen oder treten: du verlierst viel Vermögen; Vorsicht vor finanziellen Unternehmungen.
  • Asche ausheben: Der Sturm hat sich gelegt. Es kommt Ruhe in dich.
(persisch):
  • Der Träumende hat einen großen Fehler gemacht, steht jetzt vor dem angerichteten Schaden - und leugnet seine Schuld. Dieses Sinnbild fordert ihn auf, nicht nur selbstverantwortlich zu handeln, sondern auch die Schuld für sein Versagen bei sich selbst zu suchen. Es will ihm sagen, dass er dazu neigt, unüberlegt zu handeln, sich von seinen Trieben leiten zu lassen und die Schuld für vieles außen zu suchen.


 
Träume mit ASCHE:commentwertungDatum:
 Komische Begegnungstar16.10.18
 Kamin rabestar11.08.18
 verfolgtstar15.03.18
 Freund gestorbenstar13.02.18
 Feuer in Eigener Wohnungstar06.09.17
 Tattoostar18.08.17
 Verbrennenstar25.05.17
 Tante durch Erdbeben zugeschüttet und todstar12.03.17
 Hauseinsturzstar21.11.16
 Pistole und Unbekannten Mannstar03.03.16

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x