joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 345
twitter 4 mal bewertet: rating

 
Datum: 21.10.2018
Ein Mann im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Todestraum ein:

verschmutztes Buch

Ich träumte von einem Buch, welches ich auf einer Anhöhe ergatterte, auf die ich durch eine Seilbahn gelangte.
Ein Mann nahm mir den Untergrund weg, trotzdem konnte ich noch auf aufeinandergeschichteten Steinen
Zwischenstation machen.
Schliesslich bekam ich das Buch, es hatte einen roten Einband und der Titel wechselte wahrscheinlich,
ich kann mich nicht daran erinnern. Es war sehr verschmutzt durch eine schwarze Flüssigkeit, die wohl nasse,
flüssige Kohle war.
Dann waren dort Steinvorhänge, wie ein Gerüst, eben ein Bau, an einer Stelle brannte ein Feuer und ich versuchte,
dass Buch daran zu trocknen, damit die schwarze Flüssigkeit staubig werden würde um sie abzurubbeln.

Das nächste woran ich mich erinnern kann war eine grosse Gruppe von ca. 30 Leuten, alle in ihrer Welt lebend,
in der Landschaft, einfach irgendeine Landschaft, vielleicht waren es alles Rollenspieler.
Einem Bekannten zeigte ich das Buch, er öffnete es und es waren Wegstrecken zu sehen, ausserdem kein durchgehender
Text, sondern wie Gedichte mit Überschrift, in fremder Sprache. Der Bekannte meinte, da würden Wegstrecken fehlen.
Ich merkte, dass ich keine Schuhe anhatte, ich hatte sie vorher ausgezogen, leieder war es sehr matschig dort, wo ich
sass. Manche der Leute kannte ich, alle waren recht jung. Frauen waren auch dabei.
Irgend ein ziemlich absurder Kram war dieses Buch. Die Leute waren alle freundlich, irgendwann wollte ich gehen,
doch ich fand keinen Weg, ich verlief mich in eine Art Zaun und verfing mich in einer sehr stacheligen Pflanze.
Ein Mädchen, die wohl diesen Bereich bewachte, meinte, die würde Schmerzmittel verspritzen. Ich blutete ein wenig.
Jemand meinte, sie solle mich freimachen. Daraufhin holte sie eine Flüssigkeit und goss sie über die Blume, die
daraufhin sofort einging, aber ich war befreit.
Dann sass ich in irgendeinem Fluggerät, mit vielen anderen dieser Gruppe, die meinten, wir würden jetzt erstmal
was Essen, bzw. dort hinfliegen. Wir flogen über eine recht grosse Wasserfläche, ich fragte, ob dies die Weser ist,
jemand meinte daraufhin, dies sei der Jadebusen von Delmenhorst. Nun ja, ich glaube in Delmenhorst ist kein Jadebusen.
Wir waren dann in einem Haus, wo es wohl Essen gab, ich hatte plötzlich 4 Kartons in der Hand, die von der
Form her Pizzakartons sein könnten.
Dann endete der Traum.

Das waren so zumindest die Bilder, an die ich mich erinnern konnte, es waren sicher noch mehr, aber da ich in der
Nacht einige weitere Träume hatte, (dies war der erste), kann ich mich nicht mehr an alles erinnern.
BUCH = Ideen, Einsichten oder Antworten, Detailskann das Leben schlechthin bedeuten

Assoziation: Ideen, Erinnerungen, Einsichten oder Antworten.
Fragestellung: Was versuche ich herauszufinden? Wo sehe ich nach?
 
Buch im Traum, steht entweder für Ideen, Einsichten und Antworten, oder es stellt die eigenen Überlegungen dar, was man tun wird, falls eine bestimmte Situation oder ein Problem auftritt. Es steht für Erinnerungen, Erfahrungen und Einsichten, die das Leben uns eingeprägt hat. Manchmal zeigt der Inhalt Parallelen zum eigenen Leben auf, wobei man auf der Verstandesebene nach Mitteln und Wegen im Traum sucht, die einem helfen, mit dem fertig zu werden, was im Leben geschieht.
 
In Träumen wird das Streben nach Wissen und die Fähigkeit, aus den Erfahrungen und von den Meinungen anderer Menschen zu lernen, durch Bücher und Bibliotheken symbolisiert. Beides repräsentiert Weisheit und spirituelle Bewußtheit.
  • Selbst ein Buch schreiben, kann auf Unzufriedenheit im Beruf und den Wunsch auf berufliche Veränderungen hinweisen. Es kann auch das Bedürfnis ausdrücken, kreativ zu sein und neue Dinge auszuprobieren. Vielleicht möchten wir eine neue Sportart testen oder ein Hobby finden, in dem wir Erfüllung finden. Das Schreiben eines Buches kann auch den Wunsch anzeigen, den Menschen in der Umgebung einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wir sind jemand, der sich seiner Potenziale und Fähigkeiten sehr bewusst ist und der immer das Maximum an Wissen und Energie in seine Ideen und Projekte investiert.
  • Wenn der Buchtitel im Traum erkennbar ist, kann er bei der individuellen weiteren Deutung helfen und Aufschluß über die eigene geistige Haltung geben.
  • Lesen im Buch kann darauf hinweisen, dass man seinen Erfahrungen mehr Beachtung schenken sollte. Wer mit großem Interesse ein Buch liest und diesen Prozess genießt, ist eine Person, die vollkommen weise und intelligent ist, und bei jeder Gelegenheit gelassen reagiert.
  • Bemüht man sich vergeblich, das Gelesene zu erfassen, hat man mit Problemen zu kämpfen, die nicht leicht zu lösen sind.
  • Wenn wir das Buch uninteressiert finden, es nur oberflächlich durchblättern und uns an nichts Gelesenes erinnern können, bedeutet solch ein Traum, dass wir einige unserer Fehler völlig vernachlässigt haben, und dass eine solche Nachlässigkeit uns viel kosten wird.
  • Der Kauf eines Buchs verspricht zukünftige Erfolge, weil man aus Erfahrung lernen wird.
  • Ein Buch als Geschenk erhalten, bedeutet, dass bald gute Nachrichten unser Leben bestimmen werden, und eine Zeit des Erfolgs und des Fortschritts im geschäftlichen und privaten Bereich bevorsteht.
  • Verschenken wir ein Buch, bedeutet solch ein Traum, dass wir eine Person sind, die sehr verständnisvoll und aufmerksam ist. Wir sind stets bereit zuzuhören und ehrlichen Rat und Unterstützung zu geben, so dass wir von allen respektiert, geliebt oder geschätzt werden.
  • Ein ernstes Buch lesen, soll darauf hinweisen, dass man mehr Ansehen erringen wird.
  • Ein Buch nur sehen, es weder öffnen noch lesen, bedeutet, dass wir eine sehr hartnäckige und entschlossene Person sind, die immer das Beste gibt.
  • Ein neues druckfrisches Buch, zeigt, dass wir hoch angesehen und geschätzt werden, und dass wir durch unsere eigene Arbeit und Einsatz viel Geld und Belohnungen verdienen.
  • Ein Buch, das sehr alt aussieht, oder sogar antik erscheint, das vielleicht einzigartig und sehr wertvoll ist, bedeutet, dass in der realen Welt, Gefahren und große Probleme, sowohl im geschäftlichen als auch in einer emotionalen Beziehung drohen.
  • Liegt das Buch geöffnet herum, hat ein solcher Traum die Bedeutung, dass wir sowohl wissbegierig als auch neugierig sind, und das wir stets bereit sind, für neues Wissen und neue Informationen. Wir machen es jedem leicht, Kontakte mit uns zu knüpfen und neue Bekanntschaften zu schließen. Auch haben wir keine Angst Fragen zu stellen, wenn wir etwas nicht verstehen.
  • Wenn das Buch eine markierte Seite oder einen unterstrichenen Satz enthält, sind wir zu sehr davon überzeugt, dass wir alles richtig machen. Wir müssen uns aber mehr Zeit nehmen, für unser Unternehmen oder für die Menschen, die uns nahe stehen. Wir sind eitel und oberflächlich geworden, und kümmern uns um nichts anderes, als uns selbst und unsere Bedürfnisse und Wünsche.
  • Ein geschlossenes Buch zeigt an, dass wir an Ereignissen oder Fakten um uns herum völlig desinteressiert sind, und in unserer Vorstellungskraft, auch Illusion, Angst oder Lüge einen Raum haben. Es fällt uns schwer, ein realistisches Bild von uns selbst oder der Welt um uns herum zu machen, weil wir Angst haben, besiegt zu werden. Diese Symbolik verwandelt sich ins Positive, sobald wir sie als Einweihung verstehen, das Leben tiefer zu erforschen, damit wir irgendwann das versiegelte Buch des Lebens öffnen können.
  • Wer die Seiten eines Buches zerreißt, das vor ihm liegt, der ist im realen Leben weder in der Lage seine Wut noch seinen Ärger, den er verspürt, angemessen im Zaum zu halten.
  • Nach einem Buch suchen, das man verloren hat, oder gerne lesen würde und sehr wertvoll ist, bedeutet, dass man vor großen Schwierigkeiten oder Gefahren steht. Weil man einer Person zu sehr vertraut hat, wird man eine große Enttäuschung und Verrat erleiden.
  • Handelt ein Traum von Rechnungsbüchern, so lenkt dies unsere Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit, uns um unsere Ressourcen zu kümmern.
  • Bücher auf einem Regal stellen Ideen, Informationen oder Erkenntnisse dar, die einem zusätzlich zur Verfügung stehen. Antworten und Wissen das bei Bedarf herangezogen werden kann. Neue Ideen ausfindig machen, oder Ideen, die noch zu erforschen sind.
  • Kommt ein Roman vor, dann ist er ein Hinweis auf alternative Betrachtungsweisen. Dabei spielt die Art des Romans eine Rolle. Ein historischer Roman, beispielsweise, kann verlangen, dass man seine Vergangenheit erforschen soll.
  • Ein Liebesroman hingegen ist die Aufforderung dazu, über Beziehungen nachzudenken.
Der Titel oder die Thematik können Aufschluß über die eigene geistige Haltung geben, aber auch die Farbe des Einbandes kann zur Deutung herangezogen werden. Manchmal zeigt der Inhalt Parallelen zum eigenen Leben auf, wobei man auf der Verstandesebene nach Mitteln und Wegen in seinem Traum sucht, die helfen, mit dem fertig zu werden, was im Leben geschieht. Nach Artemidoros bedeutet ein Buch das Leben schlechthin, oft auch die eigene Vergangenheit, deren Erfahrungen man verwertenkönnte.
 
Spirituell: Ein Buch - besonders ein heiliges Buch, wie etwa die Bibel oder der Koran - symbolisiert geheimes oder heiliges Wissen. Wenn ein Traum davon handelt, dann kann dies das Bedürfnis zum Ausdruck bringen, in das Reich des heiligen Wissens zu blicken oder sich rückzuversichern, daß man auf dem richtigen Weg ist.
 
Siehe Bibel Bibliothek Gebetbuch Papier Roman Schreiben
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • beim Buch ist der Titel zu beachten, er lautet unter Umständen "Buch des Lebens".
  • Buch allgemein: steht für friedliche und glückliche Zeiten, die bald kommen werden.
  • Bücher im Regal eines Büros zeigen eine angesehene Stellung an.
  • inmitten von vielen Büchern sitzen oder in einer großen Bücherei umherirren: unbewußte Angst vorgeistiger Überforderung oder zuviel Streß.
  • philosophische Bücher lesen: Ehre und Weisheit.
  • gute Bücher lesen: bedeutet, dass du Glück, Tüchtigkeit und Weisheit in deinem Handeln besitzen wirst.
  • in Buch studieren: bedeutet, dass dir große Ehren beschieden sind, aus all den Erinnerungen und Einsichten entsteht jetzt Neues.
  • aus Büchern lernen: du wirst Achtung gewinnen.
  • Buch erben: Verlust eines Freundes.
  • einen Roman lesen: Freude.
  • ein Buch schreiben: Unzufriedenheit im beruflichen Leben; man möchte sein "Lebensskript" neu schreiben.
  • Buch kaufen: du wirst Neues erfahren, man bringt sich und anderen Nutzen.
  • Buch geschenkt erhalten: eine angenehme Nachricht.
  • Buch binden sehen: dein Wohlstand mehrt sich.
  • Buch verbrennen sehen: du verlierst Freunde.
  • Sieht ein Autor, dass seine Bücher gedruckt werden, wird er Schwierigkeiten haben, sie zu veröffentlichen.
  • viel Zeit und Mühe für die Lösung komplizierter Themen und die tiefere Bedeutung großer Werke investieren: Zeichen für wohlverdiente Ehrungen.
  • Kinder beim Bücherlesen beobachten: steht für Harmonie und gut erzogene Kinder.
  • alte Bücher sehen: warnt vor bösen Dingen aller Art.
(arab.):
  • Buch sehen: Zerstreuung.
  • Buch auf dem Tisch, offen: hole dir Rat von einem guten Freund.
  • Buch auf dem Tisch, geschlossen: man wird dich abweisen.
  • Buch halten: du hast Geheimnisse.
  • sic ein Buch lesen sehen oder ein Buch kaufen: du erfährst interessante Neuigkeiten.
  • nützliches Buch lesen oder daraus lernen: geschäftliche Verbesserung.
  • Buch schreiben: große Arbeit und wenig Verdienst.
  • Buch verbrennen: getäuschte Hoffnungen.
  • mit vielen Büchern zu tun haben: man hat Angst, geistig überfordert zu werden.
(persisch):
  • Ein Buch ist eine gute Botschaft. Es weist auf einen zufriedenen Alltag und anhaltenden Fortschritt hin. Wir sollen wißbegierig sein und über die Zusammenhänge des Lebens nachdenken. Es will auch dazu ermuntern, die geistigen und seelischen Werte des Lebens zu suchen und etwas mehr zu kultivieren.
SCHMUTZ = Schuldgefühle und Peinlichkeiten, Detailssich wegen des unfairen Lebens schlecht fühlen

Assoziation: Schuldgefühle, Peinlichkeiten
Fragestellung: Was muß ich (be-)reinigen?
 
Schmutz im Traum stellt Probleme dar, die behandelt werden müssen. Sich wegen des schweren oder unfairen Lebens unangenehm fühlen. Komplizierte Verstrickungen. Man glaubt dass man unbeliebt ist. Schmutz tritt oft bei Minderwertigkeits- und Schuldgefühlen auf, wenn man sich als unansehnlich oder unmoralisch empfindet; darüber hilft zum Teil nur eine Psychotherapie hinweg.
  • Wenn man von einer Person, die man kennt, beschmutzt wurde, verweist dies darauf, dass man diesem Menschen besser nicht trauen sollte.
  • Schmutz entsorgen, deutet auf Schuld, die man anderen in die Schuhe schiebt. Ein Zeichen von Bitterkeit oder Boshaftigkeit.
  • Schmutz essen, spiegelt die Gefühle wider, wie schrecklich es ist, sehr unangenehme Bedingungen akzeptieren zu müssen.
  • Schmutz wegschaufeln stellt unangenehme Gefühle dar, die bei der Beseitigung eines Problems eine Rolle spielen.
  • Mit Schmutz beworfen werden stellt dar, dass man gezwungen wird, sich mit einem peinlichen und unangenehmem Problem auseinanderzusetzen.
Mitunter wird man im Traum darauf hingewiesen, dass man sich körperlich unwohl fühlt, wenn man schmutzig ist. Handelt man nicht nach seinen eigenen Prinzipien oder wird man von einem anderen Menschen in eine Situation gebracht, in der man sich kompromittiert fühlt, kommt man sich in seinem Traum schmutzig vor.
 
Spirituell: Schlechte und negative Impulse werden im Traum häufig als Dinge oder Menschen gezeigt, die schmutzig sind.
 
Siehe Abfall Asche Dreck Fleck Kot Jauche Müll Öl Putzen Reinigen Scherben Schlamm Staub Teer
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schmutz kündet einen Vorteil oder Gewinn an; im Leben ist noch sehr viel zu säubern, wenn alles glattgehen soll;
  • Schmutz sehen: bedeutet einen Gewinn;
  • frisch verstreuten Schmutz um Blumen oder Bäume herum sehen: es bestehen wirtschaftliche günstige und förderliche Bedingungen in Hülle und Fülle;
  • verschmutzte Kleidung: man muß sich vor ansteckenden Krankheiten schützen; beinhaltet Kummer;
  • selbst verschmutzt oder ungewaschen sein: bedeutet Krankheit;
  • mit Schmutz beworfen werden: Feinde werden einen Angriff auf Ihre Persönlichkeit unternehmen;
  • etwas im Schmutz suchen, ohne es zu finden: man wird seine Situation durch ein unvorsichtiges Unternehmen gefährden;
  • Geld im Schmutz finden: mahnt zur guten Verwahrung der Brieftasche vor Dieben;
  • in Schmutz hineintreten: kündet Widerwärtigkeiten an;
  • in Schmutz hineinfallen: Krankheit, Unglück, Gefahr der persönlichen Ehre;
  • jemanden in Schmutz hineintreten sehen: man wird ungewollt einem anderen Ärger bereiten.
(arab.):
  • um sich herum Schmutz haben: häßliche Erlebnisse, man sollte sich von schlechter Gesellschaft befreien.
  • schmutzige Kleidung sehen: man sollte seinen Gesundheitszustand überprüfen.
  • Schmutz an den Kleidern: man verleumdet dich.
  • Schmutz an den Händen: dein Vorhaben bringt dir keine Ehre.
  • in Schmutz hineintreten: Gewinn im Spiel.
  • in Schmutz hineinfallen: die Lebensumstände werden sich erheblich verschlechtern.
  • mit Schmutz werfen oder beworfen werden: es droht eine harte und intrigenreiche Auseinandersetzung.
  • Schmutz wegputzen: Arbeit ohne Gewinn.
(persisch):
  • Ein schlechtes Omen: Schmutzige Kleidung ist eine Empfehlung, den Gesundheitszustand zu überprüfen. In den Schmutz zu fallen ist ein Signal für eine erhebliche Verschlechterung der Lebensumstände. Mit Dreck zu werfen oder damit beworfen zu werden bedeutet, daß eine harte und intrigenreiche Auseinandersetzung bevorsteht. Ganz allgemein will das Symbol ausdrücken, daß man sich zu leicht mitreißen läßt. Man sollte auf seinen Umgang achten - und seinen eigenen Willen häufiger durchzusetzen versuchen.
(indisch):
  • in Schmutz waten: großer Geldgewinn; großer Lotteriegewinn.
  • in Schmutz hineinfallen: Glück.
  • Schmutz beseitigen: schlechte Gesellschaft.
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung; Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?   Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
FEUER = Schwierigkeiten, Detailsstarken Gefühlen oder verzehrenden Leidenschaften ausgesetzt sein

Assoziation: Geist, Energie, rein und reinigend. Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens suche ich nach Inspiration oder Erneuerung?   Feuer im Traum stellt Probleme dar, von denen man verzehrt wird. Das kann eine starke Leidenschaft oder eine andauernde Sucht sein. Es steht häufig für Wut, intensive Bitterkeit oder eine Lebenssituation mit der man überfordert ist.   Allgemein kann man es als Ausdruck ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
31.08.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Schmutzige Wasserflasche
Bin mit meiner Freundin zusammen. Nehme eine Wasserflasche, die noch ein drittel Wasser enthält, uns schaue sie an. Zwar ist das Wasser sauber, aber in die Flasche ist innen schmutzig geworden.
 

22.08.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Schmutzige Haare
Habe sehr schmutzige Haare. Als die HAARE_GEWASCHEN werden, kann ich eine braune Brühe darauf sehen.
 

18.06.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Schmutz
Ich habe von immer wiederkehrenden Schmutz aus Schlamm auf einem sauberen einfarbigen Teppich geträumt. Später ist im Traum immer wieder dreckiges Wasser auf dem sauberen Teppich verschüttet worden. Was ich in Panick immer wieder gereinigt hatte. Teilweise bekam ich männliche Hilfe. Zum Schluß wollte ich Eisenbahnschienen überqueren. Das konnte ich nicht, weil in ganz kurzen Abständen neue Eisenbahnwagons vorbeifahren. Ich musste auf der linken Seite stehen bleiben und kam nicht rüber.
 

20.05.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Bad v Partner verschmutzt putzen
Bin im Bad meines Partners ( schaut anders aus als in Wirklichkeit). Es ist total kaputt und verschmutzt. Der Laminatboden ist zerrissen und teilweise überklebt. In den Fugen liegt haufenweise Sand. Ich versuche mit den Staubsauger den Schmutz abzusaugen - seht nicht gut. Ich denke so geht das nicht weiter, das Bad gehört komplett erneuert
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x