joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 572
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 28.12.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen übersinnlichen Traum ein:

Kokain mit Freunden in einer Runde getaucht

Ich habe geträumt, dass ich mit Guten Freundinnen bei einer Freundin war und wir in einer Runde (wir waren ca. 8 Mädchen) Kokain/Crack geraucht haben. Wir haben uns alle einen Joint geteilt, in dem 27g Kokain/Crack enthalten war. Ich hätte Freude am rauchen, aber auch etwas Angst, vor einer unangenehmen Wirkung. Ich habe paar Züge vom Joint gezogen und wurde dann nach wenigen Minuten total müde. Ich frage mich wieso, weil man ja eigentlich von dieser Droge gar nicht müde werden sollte, da sie ja aufpuschend macht und das Schlafbedürfnis stillt/verdrängt. Meine Freundin, die ich an dem Tag zusammen mit meinen Freundinnen angetroffen habe, war die beste Freundin von der Eigentümerin des Stoffs und bei Mädchen habe ich an dem Tag zum ersten mal getroffen. Ella (so heißt die beste Freundin der Eigentümerin des Stoffs und auch die bei der wir Zuhause waren) hatte eine blaue Flasche mit, in der Softdrink enthalten war. Als ich durstig war, habe ich sie gefragt ob ich etwas trinken darf und habe dadraus getrunken. Es hat mir geschmeckt. Es war ein dunkler Raum und wir Mädels saßen im Kreis auf den Boden. An mehr kann ich mich leider nicht mehr so wirklich erinnern aber ich bedanke mich schon im Vorraus für ihre Hilfe.

FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden.
Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?
 
Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet an die als Freund geträumte Person, die sich auf momentane Situationen oder Konflikte beziehen.
 
Freund {Freundschaft} kann auf eine tatsächliche Gefühlsbeziehung hinweisen; die Begleitumstände spiegeln dann wider, wie es darum im Alltag wirklich bestellt ist. Gibt es dafür keine Anhaltspunkte, kann der Freund im Traum häufig die eigene Persönlichkeit verkörpern; auch dabei sind die Begleitumstände zu beachten, die auf innere Harmonie oder Ablehnung von Teilen des Selbst hinweisen können.

Wenn Freunde eine Rolle im Traum spielen, dann muss man sich folgende Fragen stellen: Erstens, welche Beziehungen hat man im Alltag zu dem Freund im Traum, und zweitens, was symbolisiert dieser Freund für uns {beispielsweise: Sicherheit, Unterstützung und Liebe}?
 
Häufig heben Freunde in unserem Traum einen bestimmten Teil der Persönlichkeit hervor, den wir uns genau anschauen, verstehen und mit dem wir auf die eine oder andere Weise ins reine kommen müssen. Freunde stehen dabei für unsere vertrauten und positiven Seiten. Der Freund oder die Freundin sind meist Schatten unseres Ichs, ständige Begleiter auf unserem Lebensweg, die gern im falschen Augenblick eingreifen und uns in schlechtes Licht rücken. Sie tragen oft nur deren Züge, entpuppen sich dann jedoch möglicherweise als unsere Intimfeinde, die uns eins auswischen möchten.
 
Spirituell: Freunde im Traum erleichtern die spirituelle Suche.
 
Siehe Bekannte Ex Fremder Freundschaft Kamerad Schüler Vertrauen

  • Vom besten Freund träumen, stellt die Überzeugung dar, dass eine Angelegenheit positiv ausgehen wird. Was die nahe Zukunft angeht, hat man ein gutes Gefühl. Er kann auch Fähigkeiten oder Erfahrungen widerspiegeln, die einem das Leben einfacher machen. Im ungünstigen Fall, kann der beste Freund aber auch die letzte Hoffnung in einer schwierigen Situation widerspiegeln.
  • Ein unbekannter Traum-Freund symbolisiert Überzeugungen oder Situationen, die Optimismus und Zuversicht ausstrahlen, oder in irgendeiner Weise hilfreich sind. Ein günstiger kollegialer Aspekt von uns selbst. Er kann auch eine vorteilhafte Situation oder Aufgabe widerspiegeln.
  • Ein schon länger verstorbener Freund, weist auf dessen Besonderheit, die am meisten in uns hervorsticht. Es ist aber auch möglich, dass er etwas Positives in uns verkörpert, das wir schon seit Langem verloren haben.
  • Ein Freund, der im Traum stirbt, kann eine bevorstehende negative Veränderung, einen Verlust oder Fehler ankündigen. Dabei ist es von großer Bedeutung, welche Besonderheiten am meisten von diesem Freund verkörpert werden. Denn dies sind die Eigenschaften, die wir brauchen um mit den drohenden Schwierigkeiten fertig zu werden. Es kann aber auch sein, dass diese Person für uns an Einfluß verliert oder ein unangenehmer Wandel bevorsteht.
  • Wenn man im Traum mit einem besonders guten Freund Streit hat, dann ist jener andere gemeint, der uns übers Ohr hauen will, der große Unbekannte oder der Doppelgänger in uns selbst, vor dem uns das Unbewußte warnen möchte.
  • Wird in der Traumhandlung ein neuer Freund gewonnen, soweist dieses Bild auf zunehmendes Selbstbewußtsein hin oder drückt den Wunsch danach aus.
  • Träumen Frauen von einem Freund, kann damit manchmal der Partner gemeint sein.
  • Freund sehen, treffen soll freudige Ereignisse in bevorstehender Zeit ankündigen.
  • Mit einem Freund streiten kann auf Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen hinweisen.
  • Einen Freund helfen verspricht, dass man selbst Beistand von außen erhalten wird.
  • Mehrere Freunde können das Bedürfnis nach mehr Geselligkeit mit vertrauten Menschen signalisieren.
  • Ein Freund, der sich im Traum ablehnend verhält, kann als Selbstzweifel gedeutet werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Freunde bedeuten die eigene Person; oft im Sinne von Bruder, Doppelgänger usw..
  • einen Freund haben: man wird Geheimnisse preisgeben.
  • einen Freund sehen und mit ihm sprechen: warnt vor falschen Freunden.
  • Der tote Freund verheißt baldige gute Nachricht, von denen man angenehm überrascht wird; zuweilen kommen darin auch verdrängte Teile der Persönlichkeit zum Ausdruck.
  • mit einem Freund lachen: bedeutet baldige Trennung von ihm.
  • einen verstorbenen Freund sehen: bedeutet unerwartete Neuigkeit.
  • einem Freund helfen: man wird selbst Hilfe erhalten.
  • einem Freund begegnen: eine Warnung vor unüberlegten Handlungen.
  • einen Freund besuchen: bedeutet Heiterkeit.
  • Freund sehen oder von ihnen besucht werden: bedeutet, dass Ehre und Anerkennung dich erwarten.
  • erfolgreiche und glückliche Freunde: angenehme Nachrichten oder Treffen mit diesen oder Angehörigen.
  • von fernen Freunden träumen: ist ein Zeichen, dass du bald von ihnen gute Nachricht bekommen wirst.
  • Freund sorgenvoll sehen: die Angehörigen haben unter Krankheit und Not zu leiden.
  • Freund als Dunkelhäutige sehen: selbst oder Freunde werden eine schlimme Krankheit oder große Sorgen bekommen.
  • mit mehreren Freunden zusammensein: kündet den Besuch von Menschen an, die man gerne sieht.
  • dunkel gekleidete Freunde in flammenrotem Licht: Unerfreuliches wird ans Tageslicht kommen, was einem Kummer beschert; auch Freunde sind daran beteiligt.
  • einen Freund mit einem weißen Tuch über dem Gesicht sehen: von jemanden verletzt werden, der sich weiterhin um freundschaftliche Beziehungen mit einem bemüht.
  • mit einem Freund streiten: bedeutet Treulosigkeit eines Freundes.
  • wenn Freunde sich in Tiere verwandeln: Feinde werden dafür sorgen, dass man sich mit Bekannten überwirft.
  • einen verstorbenen Freund sehen: man wird bald überraschende Neuigkeiten erfahren.
  • eine neue Freundschaft schließen: man besitzt wirklich treue Freunde.
(arab.):
  • einen verstorbenen Freund sehen: eine unerwartete Neuigkeit erfahren; Glück in allen Lebenslagen.
  • einen lebenden Freund begegnen: man sollte sich vor unüberlegten Handeln hüten; auch: du brauchst einen Helfer für deine Schwierige Lage und findest ihn.
  • lang vermißte Freunde wiedersehen: Trübsal.
  • Freund, mit ihm sprechen: für eine Deutung, achten Sie darauf, was er sagt und tut; auch: du bekommst einen guten Rat und befolgst ihn, dann hast du Erfolg.
  • Freund, der sich von einem verabschiedet: sich bald von ihm trennen müssen.
  • sich selbst von Freunden verabschieden: deine Probleme werden behoben.
  • Freunde begrüßen: gute Nachricht erhalten;
  • leichtfertig eine Freundschaft schließen: du bist unvorsichtig.
  • Freunde finden: Glück.
  • mit Freunden lachen: baldige Trennung.
  • Freund beleidigen: Krankheit.
  • wenn Freunde sterben: bald eine wichtige Nachricht erhalten.
(persisch):
  • Von Freunden und Freundschaft zu träumen läßt auf gesellige Zeiten schließen, die aber von schlechten Nachrichten beendet werden könnten, sofern der Träumende unvorsichtig ist und Fehler begeht. Allgemein regt das Zeichen an, auf eine weiterhin gute Beziehung zu seinen Freunden Wert zu legen und sich dafür auch einzusetzen.

KOKAIN = Arroganz oder Hörigkeit, Detailsweil es im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht

Assoziation: Arroganz, elitäres Verhalten;
Fragestellung: Warum glaube ich besser zu sein, als die anderen?
 
Kokain im Traum stellt dar, von seiner Arroganz absolut besessen zu sein. Gegenüber einer Situation oder Person völlig hörig sein, weil sie einen zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit macht. Kokainträume stehen auch für einen radikalen Egoismus, dem es völlig egal ist was andere Menschen fühlen. Kokain steht für die Sucht nach guten Gefühlen, oder das "besser sein wollen" als die anderen. Vielleicht ist unsere Impulsivität oder mangelnde Zurückhaltung die Ursache für Konflikte und Missverständnisse mit unseren Mitmenschen.

Geträumtes Kokain mag uns davor warnen, dass wir an gefährliche Grenzen stoßen. Genießen wir mehr Erfolg als andere Menschen, Erfolge, die auf Heuchelei basieren? Oder sind alle anderen Verlierer, weil sie nicht so sind wie wir? Glauben wir Anspruch darauf zu haben, die Regeln zu brechen? Mit anderen Worten, es kümmert uns nicht, bestimmte Personen die ganze Zeit über anzulügen?
 
Siehe Drogen Drogendealer Haschisch Heroin Opium Sucht

  • Im Traum große Mengen Kokain konsumieren oder sehen, repräsentiert eine elitäre Hochstimmung im Wachleben. Wir wissen mehr als die anderen, weil wir uns ausschließlich im Schickimicki-Milieu oder in Jetset-Kreisen bewegen. Wir sind zu gut, um noch die Regeln befolgen zu müssen, denen normale Menschen unterliegen, da wir jederzeit in der Lage sind, uns durch Vorteilsnahme oder Bestechung alle Türen zu öffnen.
  • Wenn wir im Traum Kokain verkaufen, sollten wir impulsive Handlungen in der Realität vermeiden und die Ausbreitung negativer Gedanken und Gefühle besser kontrollieren. Es kann auch bedeuten, dass wir dazu neigen, in der Realität eine heuchlerische Handlung oder gar ein Verbrechen zu begehen.
  • Kokain zu kaufen, weist auf Gefahren hin, die durch Untätigkeit verursacht werden. Reißen wir uns zusammen und handeln entschlossen. Verpassen wir keine wichtigen Termine.
  • Spüren wir nach der geträumten Einnahme, die durch die Droge verursachte Euphorie, deutet dies auf einen geistigen Verfall und Unwohlsein hin.
  • Alptraumhaften Visionen, etwa nach einer Überdosis, die durch die Wirkung der Traumsubstanz verursacht wurden, kündigen Verwirrung und Chaos in einer Liebesbeziehung an.
  • Kokain zu schnupfen, deutet auf die Neigung hin, gewissen Versuchungen sexuellen Charakters zu erliegen.
  • Wenn eine andere Person die Droge nimmt, müssen wir vorsichtig sein. Eine uns nahestehende Person kann uns mit ihren vorschnellen Handlungen in eine gefährliche Lage bringen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kokain schnupfen: bedeutet Verderben;
  • mit Kokain handeln: man wird ein Verbrechen begehen.

TAUCHEN = den Sprung in emotionale Tiefen, Detailsum sich seiner Unsicherheit direkt zu stellen

Assoziation: Sprung in emotionale Tiefen.
Fragestellung: Welche Gefühle sind über mir zusammengeschwappt?
 
Tauchen im Traum kann unseren Freiheitsdrang zum Ausdruck bringen. Auf der Suche nach Freiheit ist man darüber hinaus bereit, Risiken einzugehen. Man muß in sein Unbewußtes hinabtauchen, um dort Mittel und Wege zu finden, mit deren Hilfe man der Angst die Stirn bieten kann.

Man muß viel Konzentration und Aufmerksamkeit aufbringen, um erfolgreich und in größtmöglicher Sicherheit zu tauchen. Hingabe an eine Tätigkeit ist es, die durch den Traum symbolisiert werden soll. Zum einen steht dieses Traumbild auch für unangenehme Einsichten, denen man sich zu entziehen versucht, indem man einfach wegtaucht. Zum anderen kann es bedeuten, dass man in seine Seele eintaucht, um sich selbst zu erkennen und um sich mit seiner Gefühlswelt auseinanderzusetzen.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene verweist Tauchen im Traum auf das Eingehen spiritueller Risiken.
 
Siehe Ertrinken Luft Meer Schwimmen Tiefe

  • Taucher sehen kann Angst vor dem Unbekannten {oft vor dem eigenen Unbewußten} versinnbildlichen; dann wird man zu mehr Mut aufgefordert und soll auch Risiken eingehen, die man nicht genau kalkulieren kann. Vielleicht sollten wir unser Innerstes durchforschen, ob wir nicht irgend jemandem im Wachleben den Erfolg neiden.
  • Tauchen in Wasser stellt die Entscheidung dar, sich seiner Unsicherheit oder seinen Problemen direkt zu stellen. Sich selbstbewusst mit seinen Problemen unmittelbar auseinanderzusetzen. Den Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten eines Problems mit voller Kraft zu begegnen und den dazu erforderlichen Sprung wagen.
  • In etwas anderes als im Wasser tauchen, stellt volle Konzentration auf eine Situation dar. In etwas vollständig eintauchen wollen. Selbstbewusst ein Problem erkunden.
  • Wer im oder ins Meer taucht, sucht im Alltag nach geistigen Werten, die ihm das Leben verschönen können; nur ein wenig Einfallsreichtum gehört dazu, sie sich zu sichern.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Taucher zeigen eine mutige Tat zum Wohle der Mitmenschen an;
  • sich als Taucher sehen: man wird vor einen schweren Entschluß gestellt;
  • Taucher sein: verheißt große Vorteile durch einen mutigen Entschluß;
  • im klarem Wasser tauchen: man wird ein Problem zur eigenen Zufriedenheit lösen;
  • im trüben Wasser tauchen: die Wendung der Angelegenheiten wird einem ängstigen;
  • in einem stillen See tauchen: man möchte einer Sache auf den Grund gehen und neue Selbsterkenntnis gewinnen, mit sich ins reine kommen;
  • andere beim tauchen sehen: verheißt sympathische Gefährten;
  • für Verliebte: glückliche Träume und leidenschaftliche Liebe werden wahr.
(arab.):
  • Taucher beim arbeiten sehen: auf der See wirst du dein Glück nicht machen.
  • untertauchen: man wird nur durch Geschick und Diplomatie in einer schwierigen Situation durchkommen.
  • in einem stillen und klaren See tauchen: du möchtest mit dir selbst ins Reine kommen und einer Sache auf den Grund gehen.
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
BLAU = Wahrheit, Harmonie, seelische Gelöstheit, Detailsalles ist gut

Assoziation: Harmonie, Spiritualität, Innerer Frieden; Ergebenheit. Fragestellung: Welches ist die Quelle meines inneren Friedens?   Blau im Traum ist die Farbe der Wahrheit, der seelischen Gelöstheit und der geistigen Überlegenheit. Träume in Blau sind also positiv zu bewerten. Blau symbolisiert Ruhe, Ideale, religiöse und andere Gefühle, so träumen oft sensible, in sich zurückgezogene Menschen. Im Traum wird ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
ZUG = berufliches Erfolgsstreben, Detailssich mit langfristigen Projekten oder Plänen beschäftigen

Assoziation: Lebenssituationen die eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Fragestellung: Was möchte ich mir anschauen, während ich mein Leben verändere?   Zug im Traum symbolisiert Persönlichkeitsentwicklung und berufliches Erfolgsstreben, wie z. B. langfristige Projekte oder Pläne an denen wir arbeiten. Oft widerspiegeln Züge die großen Perioden des Lebens und unsere Erwartungen für Dinge, die Jahre in Anspruch ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
DROGEN = gesundheitsschädliche Bedürfnisse, Detailsallzusehr nach Freude oder Genuss streben

Assoziation: Heilend oder bewußtlos machend. Fragestellung: Was möchte ich dämpfen oder intensivieren?   Drogen im Traum stellen ungesunde {emotionale} Bedürfnisse dar, von denen wir glauben dass sie unbedingt erfüllt werden müssen. Nur noch nach Freude oder Genuss streben wollen. Wenn im Traum Drogen eine Rolle spielen, deutet dies darauf hin, dass wir vielleicht Hilfe von außen brauchen, damit wir unser ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Paar Flasche Raum Sitzen Fragen Ziehen Erinnerung Kreis Trinken Acht Macht Hilfe Durst Freude Haschisch Eins Zuhause Tag Rauchen Geschmack

 

Ähnliche Träume:
 
06.02.2014  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Überdosis Kokain im Verlies
Mein traum begann in meinem Haus..mein freund und unsere freunde wollten auf eine strandparty. Dort tauchte seine exfreundin auf die ich dann auf die frage ob wir zusammen sind belog und ihr sagte wir sind kein paar (mein freund u ich) Dann fehlt mit ein Stück...ich sah sie dann in den armen von vielen tröstenden Männern..unteranderem auch meiner..er stand hinter ihr..sie lief dann weg..mit ihrer Besten freundin suchten wir sie in einem alten Verlies..wo wir sie aber niht fanden sondern meinen Freund mit einer Uüberdosis kokain..völlig verschwitzt auf einer Liege liegen..er sprach ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x