joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 457
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 07.11.2017
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

Mann macht denn Boden sauber mit den Besen

Ich bin in der Dämmerung an einem Industrie Gebiet gelaufen wo es nicht gerade sehr sauber war und auf einmal sehe ich einen Jungen Mann in meinem Alter denn Boden mit einem normalen neuen Besen am auf nehmen er hatte in so einer kurzen Zeit alles sauber gemacht das es glänzte ich war erschtaunt wie er dass so schnell schaffen konnte und trotzdem sauber blieb mit seinen Eleganten Kleidern. Dann sehen ich mich in ein Porsche fahren und möchte eine None zu ihrem Ziel fahren ich bringe Sie dahin und Sie steigt sehr schnell aus und geht in ihr altes kleines Haus rein. Beim zurück fahren bemerke ich dass mir meine Mutter gesagt hat ich solle Sie doch zu ihr fahren und wende! auf dem Weg, denke ich kann ich sie nicht mit lehren Händen besuchen und da sehe ich eine Konditorrei und halte da an und suche ein Kuchen der Laden war voll aber dass hielt mich nicht ab einen Kuchen mit zu nehmen leider gab es keine ganze Kuchen nur halbe aber da war einer halber Kuchen mit zwei Marienkäfer drauf und denn nahm ich die Kassierein fragte mich ob ich denn aus diesem Dorf kam und ich war erschrocken von wo Sie dass wusste denn ich kam aus der anderen Seite des Landes. Ich nahm denn Kuchen mit und fuhr zur None. Dann war ich in einem anderen Ort es war immer noch Abend und auf einmal waren zwei Männer an einer Küste ein Vater und ein Junggeselle und Sie verstanden sich gut da Sie Freunde wahren auf einmal kommt vom dunklen ein großer aggressiver Hund zum Vater zu gerannt und er bekommt so Angst dass er zum Wasser läuft wo der Hund im nach rennt und stirbt es kann in leider niemand retten was mich sehr Trauring machte denn er war ein sehr guter Vater. Seine Frau und Kinder wahren sehr traurig und geschockt wie ihr Vater so von Ihnen gehen konnte dann kam sein Ältester Sohn mit einer alten schönen schwarzen Lokomotive Bahn der nichts ahnend vom Schicksal seines Vaters erfährt die Familie ist hin und her gerissen und ich versuche Ihnen ein bisschen die Trauer zu nehmen was mir persönlich selber sehr schwer viel da er wirklich ein Herzens guter Vater war. Auf einmal waren wir wir alle auf einem Flos Haus und jemand wollte die schlüss von im haben und wir schossen Sie einander an im lauwarmen Wasser und versuchen in zu täuschen mit falschen Schlüssel so ging er endlich und ich hatte die richtigen in meiner Hand dass Wasser war Glass kalt und es war helle wie in einer Thermalbad wo Mann denn Boden und dass Klare Wasser sah dann sah ich was am Boden glänzen und tauchte ab und es wahren viele schmucke am Boden ich konnte es nicht Wasen so viele Schmuck echtes Schmuck ich tauche immer wider ab und holte und holte bis ich meine Hände voll hatte und brachte Sie hoch zum Land. Auf einmal sitzen wir in einer schwarzen Matten Limousine und mein Sohn spielt mit dem Auto dann bin ich aufgewacht ich bin gespannt zu erfahren was die Bedeutungen sind liebe Umarmung Valeri
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?
 
Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen.
  • Sich als Frau von einem fremden Mann angezogen fühlen, kann für einen bestimmten Wunsch stehen. Etwas, nach dem man sich im Leben sehnt. Auch: eine Lebenserfahrung machen wollen oder eine männliche Person kennenlernen wollen.
  • Ein Mann den man kennt, stellt Erlebnisse oder Erfahrungen dar, die mit den Erinnerungen dieses Mannes korrespondieren. Dabei kommt es darauf an, welche Charaktermerkmale oder Erinnerungen einem in den Sinn kommen, wenn man an diesen bekannten Mann im Traum denkt.
  • Der unbekannte Mann im Frauentraum, spiegelt die Erwartungen an einen männlichen Partner und dessen erwünschten Eigenschaften. Diese Erwartungen werden bereits in der Kindheit und Jugend durch den Vater festgelegt bzw. geprägt. Entspricht jedoch der wirkliche Partner unseren unbewußten Erwartungen nicht, sind Probleme und Enttäuschung die Folge. In Frauenträumen ist er der Animus, die unbewußte männliche Seite der Frauenpsyche. Bei jungen Mädchen erscheint dieser Animus oft in Gestalt des Lehrers, des Vaters oder eines Idols.
  • Der unbekannte Mann im Männertraum, die unbewußte Schattenseite, die uns im Wachleben zu einer Auseinandersetzung mit uns selbst und unseren eigenen Mängeln zwingen möchte.
  • Alter Mann taucht oft im Sinne von Führer oder Guru auf. Befolgt man im Traum den Rat eines alten Mannes, kann man auf eine glückliche Wende im Wachleben hoffen.
  • Ein nackter Mann deutet auf Ablehnung, Verletzlichkeit und die Unfähigkeit, mit anderen zu kommunizieren, und natürlich auf das Bedürfnis nach Freiheit. Menschen im Traum nackt zu sehen, ist extrem verbreitet und kann andeuten, dass unsere Privatsphäre verletzt wird. Oft steht ein nackter Mann für die Befreiung mentaler Blockaden oder zeigt an, wie wir mit unseren intimsten Gefühlen umgehen. Er kann Ausdruck unserer wahren Persönlichkeit sein oder unser Engagement für ein Projekt darstellen.
  • Junger Mann kann auf Rastlosigkeit, Unruhe, Tatendrang oder ungezügelte Sexualität hinweisen. Als Teenager stellt er oft einen Feind dar, denn der respektiert oder befolgt selten den Rat seiner Kollegen. Als unbekannter junger Mann steht er auch für Betrug, Verrat oder Sturheit, obwohl er auch Energie, Segen und Dankbarkeit darstellen kann.
  • Hinter einem unbekannten jungen Mann zu gehen bedeutet, seinen Feind oder Nebenbuhler zu verfolgen und ihn zu besiegen.
  • Trifft man einen unbekannten jungen Mann den man nicht mag, bedeutet dies, dass uns jemand feindlich gesinnt ist und die Leute ihn missbilligen. Mag man ihn, bedeutet dies, dass man sich der feindlich gesinnten Person im Wachleben stellen muss, da die meisten Menschen ihn mögen oder mit ihm sympathisieren.
  • Der dicke Mann wird häufig im Sinne von Weichherzigkeit und Mitgefühl verstanden.
  • Ein großer Mann warnt vor Aggressivität oder Überbetonung des Verstandes.
  • Ein kleiner Mann kann Minderwertigkeitsgefühle (oft auch sexuelle) versinnbildlichen.
Siehe Adam Archetyp Bruder Frau Großvater Held Herr Junge Jugendliche Junggeselle Macht Nacktheit Onkel Ritter Sohn Soldat Vater
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • bei Frauen sexuell-erotisch zu verstehen, bei Männern als Auseinandersetzung mit sich selbst durch innere Beobachtung der eigenen Mängel zu verstehen.
  • Mann sehen oder mit einem Mann verkehren: handelt es sich um einen alten Mann, wird man einen guten Rat erhalten; handelt es sich um einen jungen Mann, kommt es zu Unruhe oder Ruhelosigkeit.
  • für Männer; einen Mann ohne Kopf sehen: man handelt völlig unüberlegt und sollte seine "Kopflosigkeit" überwinden.
  • junges Mädchen hat einen Mann bekommen: es wird noch lange warten müssen, bis es in Wirklichkeit soweit kommt.
  • Frau wird von einem Mann geschlagen: sie wird von ihm unaussprechlich geliebt.
  • ein gutaussehender Mann, gut gebaut und sportlich: man wird das Leben in vollen Zügen genießen und große Besitztümer erlangen.
  • mißgestaltet und mürrischer Mann: es erwarten einem Enttäuschungen und Schwierigkeiten.
  • als Frau einen dicken Mann sehen: sieht einer Frau jeden Wunsch von den Augen ab.
  • einen jungen Mann sehen: die nächste Zeit wird sehr unruhig und eine Strapaze für die Nerven.
  • Träumt eine Frau von einem gutaussehenden Mann, wird ihr eine Auszeichnung zuteil.
  • Ist der Mann häßlich, wird sie Ärger durch einen angeblichen Freund bekommen.
  • Einen dunklen Mann sehen, bedeutet nach altägyptischer Traumweisheit, daß Gefahren auf den Träumer lauern.
  • Spricht eine Träumerin mit einem jungen Mann, darf sie mit viel Ablenkung im Alltagsleben rechnen, die sie manche Sorge vergessen läßt.
(arab.):
  • einen großen und starken Mann sehen: du wirst eine ärgerliche Begegnung haben.
  • ein unbekannter junger Mann: Sorgen: kann auch auf Leichtsinn hindeuten, der fatal enden könnte.
  • Mann mit Bart: in nächster Zeit droht Zorn und Zwietracht.
  • kleinen Mann sehen: Verhöhnung deiner Persönlichkeit.
  • Mann mit langen Haaren und großen Bart: sei nicht furchtsam, es kann dir nichts geschehen.
  • alter Mann: langes Leben; man wird gute Ratschläge bekommen, die einem zu Glück verhelfen.
  • dicker Mann: es stehen dir gemütliche Stunden bevor.
  • Mann ohne Kopf: deutet auf einen Entwicklungszustand hin, den wir überwinden sollen.
  • für Frau - viele Männer sehen: du wirst mehrere Körbe austeilen.
(indisch):
  • Auch ein unbekannter alter Mann, der wohlgestaltet ist, bedeutet das Schicksal des Menschen, ein bekannter meist das des Träumenden. Ein unbekannter junger Mann dagegen bezeichnet stets einen Feind. Jedoch bedeutet ein bekannter junger Mann entweder diesen selbst oder eine ihm ähnliche Person oder einen Namensvetter.
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente.
Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?
 
Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen.
  • Wenn man in den Boden einbricht, droht man auch im wirklichen Leben den Halt, vor allem in finanzieller Hinsicht zu verlieren.
  • Einen großen Spalt, Löcher oder Risse im Boden sehen: das Gefühlsleben des Alltagslebens wird "auseinanderfallen".
  • Ist der Boden weich, sollte man sich um größeren Einsatz in beruflichen Dingen bemühen, da die Karriere sonst ernsthaft gefährdet ist.
  • Nachgiebiger, weicher Erdboden stellt die Verbindung her zu unserem Wusch, bemuttert zu werden, oder zu unserem Bedürfnis nach Hautkontakt.
  • Fällt etwas auf den Boden warnt das vor Unvorsichtigkeit, oder stellt Gefühle dar, die einem nicht mehr wichtig sind.
  • Legt man sich absichtlich auf den Boden, zeigt dies, dass man seine Handlungen im Wachleben nicht so wichtig nimmt. Man wiegt sich in Sicherheit, solange man nichts Riskantes oder Ungewöhnliches tut.
  • Wird man auf den Boden geworfen, weist dies auf große Verlegenheit. Man glaubt unwichtig zu sein und fühlt sich von den anderen nicht respektiert. Es kann auch eine unangenehme Situationen oder einen Konflikte widerspiegeln, der dazu zwingt, auf den Boden der Realität zurückzukehren.
  • Sitzt oder liegt man auf dem kalten Boden, wird man vielleicht bald krank, fällt mit einem Plan auf die Nase oder wird unsanft auf den Boden der Realität zurückgeholt. Manchmal kommt darin auch übertriebene Hochachtung bis hin zur Demut für andere Menschen zum Vorschein.
  • Im Traum auf den Boden zu schauen stellt einen Bereich des Lebens dar, der wieder zur Normalität zurückkehrt, oder als nicht mehr spannend empfunden wird. Es kann aber auch sein, dass man das Leben nicht mehr so aufregend findet, wie es früher war.Vielleicht fürchtet man einen Teil seiner Energie oder sexuellen Anziehungskraft zu verlieren.
  • Schlägt man Nägel in den Fußboden, steht man auf einer gesicherten Basis, mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Tatsachen.
  • Wer im Traum auf glattem Boden ausrutscht und hinfällt, hat die Befürchtung, sich "danebenzubenehmen", dem glatten Parkett (gesellschaftlich) nicht gewachsen zu sein und zu stolpern, was heißt: sich vor anderen lächerlich zu machen.
  • Boden küssen kündigt eine Demütigung an, die man erleidet.
  • Wer ohne Verbindung zum Boden in der Luft schwebt, vielleicht noch vom Wind geschüttelt wird, warnt das oft vor zu hochfahrenden Plänen, bei denen man den Boden der Realität unter den Füßen verliert und deshalb Probleme erleben muss.
  • Von einer Landung am Boden zu träumen, stellt die Rückkehr zu einer normalen Denkweise dar, die gewöhnlich bis konservativ ist. Eine spannende und ernste Angelegenheit wird sich bald beruhigen.
  • Wird man zu Boden gedrückt oder gestreckt, ist zu befürchten, dass man von Pflichten und Sorgen überwältigt wird.
  • Wer auf harten Boden fällt und sich dabei verletzt, dem ist das Leben "zu hart" geworden, überall trifft er auf Widerstände ("Kanten und Ecken"), und er hat von der "harten Realität" einfach genug.
  • Ein Betonboden symbolisiert Rauheit und Zähigkeit. Es wird uns schwer fallen, Fehler zu machen. Der Traum deutet aber auch darauf hin, dass unsere Ideale immer Risse haben werden. Man versuche, ein wenig flexibler zu sein.
  • Sandboden im Traum versinnbildlicht Unbeständigkeit und einen Mangel an Sicherheit.
Mit dem Boden sind immer unsere Grundlage und Prinzipien angesprochen. Es geht hier um die Erdung, das heißt, um die Organisation des Alltagslebens und die tatsächliche Verwirklichung von Ideen und Absichten.
 
Siehe Acker Asphalt Barfuß Beton Erde Grund Land Lehm Moor Sand Steine Sumpf
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • ein schön ausgelegter Fußboden: warnt vor Gefahr;
  • ein schmutziger Fußboden: deutet auf Ärger, Sorgen und Verdrießlichkeiten hin;
  • Boden sehen oder darauf laufen: Freude und Leid;
  • auf dem Boden liegen: Mahnung, auf seine Gesundheit zu achten;
  • ausgestreckt auf dem Boden liegen: bescheidene Verhältnisse für einige Zeit;
  • auf dem Boden sitzen: zunehmende Unsicherheit der Verhältnisse.
  • Fußboden annageln: Erfolg auf durchaus gesicherter Basis.
  • Apfel oder Äpfel am Boden liegend: deuten auf falsche Freund(e) in der näheren Umgebung hin;
  • fremden Grund und Boden betreten und dann dem Angriff einer Dogge ausgesetzt sein: es besteht die Gefahr, dass Sie die Gesetze Ihres Landes oder Ihre Grenzen überschreiten;
  • Fußboden bürsten: man wird Schwierigkeiten in der Arbeit zu überwinden haben.
  • einen Dolch im Boden stecken sehen: Warnung vor einer Gefahr;
  • das Gefühl, mit dem Fahrrad über den Erdboden zu schweben: unbewußtes Streben nach sozialem Vorwärtskommen, nach Verbesserung des Einkommens;
  • ein zu Boden schwebender Fallschirm: verkörpert den Wunsch, sich aus einer privaten oder beruflichen Situation zu befreien.
  • Boden fegen oder wischen: schlechtes Omen für geschäftliche Angelegenheiten; gute Häuslichkeit;
  • Bodenwurzeln sehen: Mahnung, einer Sache auf den Grund zu gehen; langsam begreift man die Zusammenhänge einer Angelegenheit;
(arab.):
  • grüner Boden oder bemooster Boden: Geld, reiche Heirat.
  • gedielter Boden: du wirst gute Gesellschaft finden.
  • auf dem Boden liegen, sitzen oder knien: man hat mit unangenehmen Ereignissen zu rechnen.
  • etwas auf dem Boden suchen: man sollte irgend etwas in seiner Umgebung nicht unbeachtet lassen, was von nutzen sein könnte.
  • niedrig und fast über den Boden fliegen: weist auf Krankheiten und Unruhezuständen hin, von denen man sich aber erholt; man verspürt den Wunsch, das Leben und die Zukunft abzustecken;
  • Mosaikboden sehen oder darauf gehen: dein kleinliches Benehmen wird dich nicht beliebt machen.
  • auf Parkettboden gehen: deine Zukunft wird sich höchst wechselvoll gestalten.
(indisch):
  • du wirst bald eine kleine Reise antreten und nachher noch lange an sie zurückdenken.
  • auf dem Boden liegende Blätter: dein Alter wird ohne Sorgen sein.
  • auf Mosaikboden gehen: du wirst ein glücklicher Mensch werden.
  • Tanzboden: du kannst sorglos sein.
BESEN = seelische Reinigung, Detailsein Problem lösen oder eine Situation bereinigen können

Assoziation: Ängste, Probleme und Unsicherheiten wegfegen;
Fragestellung: Was gebe ich auf oder entferne ich, weil es unbrauchbar (geworden) ist?
 
Besen im Traum bedeutet, dass man in der Lage ist alles Unnützliche wenn nötig aus dem Weg zu räumen, um einen guten Eindruck machen können, wenn es um wichtige Verhandlungen geht. Meist tritt der Besen in seiner eigentlichen Funktion, als Reinigungsinstrument auf und bedeutet, dass man ein Problem lösen oder eine Situation bereinigen soll.
  • Mit einem Besen kehren: man wird sich wahrscheinlich von störenden seelischen Einflüssen befreien und Hindernisse überwinden können. Oder wird bald sehr erfreuliche Neuigkeiten erhalten.
  • Wer einen Besen in der Hand hält und damit kehrt, möchte im eigenen Lager Ordnung schaffen.
  • Besen in fremden Händen sind vergleichbar mit denen der Hexen, die auf ihnen in der Walpurgisnacht auf den Blocksberg reiten und dort ihr Unwesen treiben. Man will Streit mit uns beginnen oder uns irgendwie hereinlegen. Diese Warnung sollte man ernst nehmen und sich vor den männlichen und weiblichen Hexen und ihren Kehrkünsten hüten.
  • Einen Besen sehen, kann ein Zeichen dafür sein, dass man von Menschen umgeben ist, die unehrlich sind. Es könnte jemand aus unserem Freundeskreis sein, der vorhat, uns zu hintergehen. Wir müssen jetzt besonders vorsichtig sein und vermeiden, Informationen weiterzugeben, die uns verletzen könnten, wenn sie gegen uns verwendet werden.
  • Neue Besen kehren (auch im Traum) gut; sie können darauf hinweisen, dass wir mit einer neuen Idee Altes vergessen machen.
  • Alte oder schlechte Besen weisen darauf hin, gute Ratschläge oder Fakten absichtlich zu ignorieren, weil sie uns nicht gefallen. Eine arrogante oder hartnäckige Haltung, die sich nicht mit den Problemen auseinandersetzen will. Bestimmte Probleme verdrängen, weil sie unbequem sind. Leuten aus dem Weg gehen, weil sie uns die Wahrheit sagen, dir wir nicht hören wollen. Die eigenen Gefühle wegfegen, um sich an die Gefühle anderer anzupassen.
  • Ein schmutziger Besen symbolisiert Klatsch und Tratsch. Menschen, die uns nahe stehen, klatschen über uns. Es ist etwas passiert, das sie dazu veranlasst hat. Wir können nichts dagegen tun, außer den Mund zu halten, um die Folgen abzuschwächen.
  • Ein zerbrochener Besen bedeutet, dass es jemanden gibt, der uns wahrscheinlich verraten wird. Alternativ könnte der Traum etwas Vergangenes nacherleben, wo jemand, der uns nahe stand, uns betrogen hat. Es kann auch bedeuten, dass man einige kleinere Fehler begehen wird, die mit unserer Karriere oder unserem Geschäft zusammenhängen.
  • Einen Besen kaufen bedeutet, einen logischen Schritt zu tun, um etwas zu erreichen. Man wird nicht so ganz verstehen, warum man etwas tut, weil man voll und ganz seiner Intuition vertraut. Alternativ bedeutet der Kauf eines Besens, dass man sich einer Situation bewusst wird, und man deshalb richtig mit ihr umgehen wird.
  • Jemanden mit einem Besen schlagen bedeutet, dass andere auf eine günstige Zeit warten, um es uns schwer zu machen.
  • Der Hexenbesen warnt vor falschen Freunden und Ratgebern, die es nicht gut mit einem meinen. Mit Besen wird oft eine auf dem Besen reitende Hexe assoziiert. Das kann dann als Sexual-(Phallus-) Symbol verstanden werden und vernachlässigte sexuelle Bedürfnisse anzeigen.
Andererseit kann damit aber auch gemeint sein, bereitwillig seine Gefühle "unter den Teppich zu kehren", um sich anderen besser anzupassen. Auch: die Wahrheit verstecken wollen, weil sie unbequem ist. Etwas verwerfen oder beseitigen, was nicht mehr nützlich ist. Einen guten Eindruck hinterlassen wollen, weil es wichtig erscheint.
 
Siehe Abfall Boden Fegen Hexe Kehren Kehricht Latte Müll Putzen Reinigen Schaufel Schmutz Schrubber
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Besen an Ort und Stelle sehen: Glück, Lotteriegewinn oder Erbschaft;
  • Besen allgemein alte sehen: bringt Verkehr mit unangenehmen Leuten; nehmen Sie sich vor falschen Freunden in acht;
  • allgemein neue Besen: Sparsamkeit und Verbesserung Ihrer Situation;
  • über einen Besen stolpern: Mißhelligkeiten im eigenen Heim haben;
  • mit einem Besen fegen: was man selbst leicht besorgen kann, darf nicht liegen bleiben oder anderen überlassen werden; glückliche Überwindung von Hindernissen;
  • sich selbst mit Besen kehren sehen: man sollte all seine Angelegenheiten bald in Ordnung bringen, sonst droht Verdruß;
  • Verliert eine Frau den Besen, wird sie eine unangenehme Ehefrau und schludrig im Haushalt.
(arab.):
  • Besen sehen: Zank und Streit im Haus, du wirst Belästigungen zurückweisen;
  • einen neuen Besen haben: falsche Freunde;
  • ein alter Besen: ein wiedersehen mit alten Bekannten;
  • Besen kaufen: schlechtes Gesinde;
  • Besen halten: Etwas stimmt nicht. Sieh zu, daß alles in Ordnung kommt, sonst sind die bösen Folgen unvermeidlich.
  • Besen in die Ecke stellen: du verlierst deine Stellung;
  • auf einem Besen reiten: Plage dich nicht mit abergläubischen Grillen;
  • sich mit Besen kehren sehen: man sollte bestrebt sein, seine Angelegenheiten in Ordnung zu bringen, man würde sich Verdruß ersparen;
  • mit Besen kehren: man weiß sich vor Widerwärtigkeiten zu schützen; auch: Nun verlierst du die Geduld und räumst auf. Du hast recht und es ist höchste Zeit. Langsam wird nun alles wieder in anderem glücklichen Lichte dastehen.
  • Besenstiel: Man droht dir. Laß dich nicht einschüchtern. Du bist im Recht und der Erfolg wird es beweisen.
(indisch):
  • man wird dich belästigen, höre nicht auf die Dummen;
  • neuer Besen: falsche Menschen sind um dich;
  • alter Besen: du wirst wieder mit guten Freunden zusammenkommen;
  • mit Besen kehren: höre nicht auf fremde Menschen.
HUND = emotionale Verteidigung, Detailssich gegen heftige Gefühlsregungen oder Probleme zur Wehr setzen

Assoziation: Gehorsamkeit, Loyalität und Zuverlässigkeit; Fragestellung: Wie schütze ich mich vor mulmigen Gefühlen?   Hund im Traum symbolisiert die empfindlichen Bereiche des Lebens, die besonderen Schutz bedürfen. Er zeigt auch an, wie man sich gegen seelische Verletzungen abschirmen oder zur Wehr setzen kann. Manchmal taucht er als Führer durch die Welt des Unbewußten auf, der zur Selbsterkenntnis auffordert. ... weiter
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass man sich auf einem schwierigen Weg befindet, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen man auf Hindernisse stößt oder die unerwünschte ... weiter
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum bei Frauen ... weiter
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht (wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
RETTUNG = Vermeidung von Eskalation, Detailsder verzweifelte Versuch einem Problem zu entkommen

Rettung im Traum kann auf Angst deuten, aber auch eine reale Gefahr ankündigen, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Die Rettung aus einer bedrohlichen Situation, die uns das Traumbild zeigt, kann durchaus auf eine Gefahr im Wachleben aufmerksam machen, ebenso auf eine Krankheit, die im Anzug ist. Gerettet werden weist auf Hilfe von Anderen oder Gelegenheiten, in denen man etwas wieder gut machen kann. Es kann ... weiter
SCHLUESSEL = neue Einstellungen und Gefühle, DetailsHindernisse mit Vernunft und Logik überwinden können

Tür Assoziation: Lösung, Zugang. Fragestellung: Welches Problem bin ich zu lösen bereit?   Schlüssel im Traum bedeutet Zugang, Kontrolle oder die Freiheit haben, etwas zu tun oder lassen zu können. Er kann das nötige Wissen zur Lösung eines Problems verkörpern. Oder plötzliche Einsichten, die die die Antworten auf ein Problem freigiben. Traumschlüssel können auch Lebensbereiche darstellen, die etwas Besonderes oder rein ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
19.12.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Der Mann im blauen Anzug
Da unsere Sommer Hütte in den Bergen von von einer Schlammlawine unerreichbar geworden war haben wir uns in einer Sielungs wohnung einleben Müssen. Meine kleine Schwester, unsere Vater und ich waren auf engen raum in der Wohnung. Meine Schwester fing an von einem Mann zu berichten welchen Sie immer wieder trifft und ihr anbietet mit ihm mit zu kommen. Nach einiger Zeit hat er auch mich aufgesucht und nach meiner Schwester gefragt. Irgendwann fing er an mich nach Hause zu verfolgen und anschliesend darauf wartete er tag täglich vor unserer Sidlung in einem schwarzen Audi. Er hat uns von ...
 

24.01.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Mann fällt
Mein Mann ist gehbehindert und fällt zu Boden und bin besorgt dass er sich verletzt hat
 

05.04.2018  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Der Freund meines mannes
Ich sitze mit meiner freundin und unterhalte mich mit ihr , als ein freund meines mannes rein kommt er hat zwei flaschen in der hand er begrüsst mich zeigt mir dann die flaschen und sagt das er sie für mich mitgebracht hat und lächelt mich an . Ich lächle zurück und bin etwas verlegen , ich sehe das in den flaschen eine rote flüssigkeit ist .er kommt zu mir rüber und möchte sie mir geben dabei berührt er zufällig meine hand . Es ist ein angenehmes ...
 

07.01.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Alter mann
Der Traum beginnt in einer Kneipe. Ich verlasse diese, da ich nach Hause fahren möchte. Mein Freund und eine Bekannte stehen draußen. Wir sprechen noch kurz, worauf ich dann zu meinem Auto gehen möchte. Mein Freund ruft noch hinter mir her, was ich allerdings nicht höre, da es stark regnet. Am Auto angekommen, fällt mir ein fremdes, neben mir parkendes Auto auf. Als ich im Auto sitze versuche ich die Tür zu verriegeln. Ich scheitere, da die Verriegelung kaputt ist. Aus dem fremden Auto steigt ein Mann, welcher mit dem Hammer auf mein Auto einschlägt. Mir gelingt es schließlich los zu fahren. ...
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x