joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
      Moor
Moor
facebooktwitter   (26) ∅4.5 stars

Traumsymbol Moor: unzumutbare Zustände, in einem nicht enden wollenden Schlamassel stecken

Assoziation: Unerträglich kämpfen müssen;
Fragestellung: Was macht die Lösung meines Problems so schwer?
 
Ein Moor im Traum steht für nicht enden wollende Schwierigkeiten. Man hat den Eindruck, mitten in einer unbequemen, schlammigen Situation stecken geblieben zu sein, die einen nicht mehr loslassen will - und fürchtest sich davor, dass ständig neue Probleme vor einem auftauchen, die verhindern, dass es zu einer Verbesserung oder wenigstens zu einer Veränderung der Lage kommt. Schlamm, Morast oder Sumpf können auch als ein Bild für unsere unangenehmen Triebwünsche stehen. Ein Moor symbolisiert auch Gefühle wie Eifersucht, die Vertrauen und Wohlbefinden untergraben können. Ein Moor ist etwas uranfänglich Materielles - etwas, woraus alles andere ersteht. Im Stadium der Uranfänglichkeit hat man keine Vorstellung davon, welches Potential man besitzt. Das Moor ist ein Traumsymbol für unsere grundlegenden, unangenehmen Gefühle, Empfindungen oder Erlebnisse. Mit dem Moor, in das wir oder eine andere Traumfigur hineingehen, zeichnet das Unbewußte das unsichere Schicksal, auf das wir im Wachleben zusteuern.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene kann das Moor im Traum großes spirituelles Wissen symbolisieren.
 
Siehe Moos Morast Schlamm Sumpf Teich Wasser
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Moor zeigt an, daß man sich nicht verführen lassen soll, sondern jeden Schritt, den man tut, mit Bedacht machen soll.
(arab.):
  • Moor sehen: Daseinskämpfe, verheißt Belastungen, die durch keine Anstrengungen überwunden werden können. Krankheiten und andere Sorgen bedrücken einem.
  • vor dem Moor stehen: du bist unglücklich verliebt.
  • in ein Moor hineinsteigen: dein Weg ist falsch und führt ins Unglück.
  • Moor durchwaten: eine finstere Zukunft,- auch schwere Krankheit.
  • Moor durchwaten und wieder festen Boden unter den Füßen bekommen: man wird imstande sein, alles wieder zurechtzurücken.
  • im Moor stecken bleiben, einsinken: sorgenvolle Zukunft.
  • Moorbad nehmen: Glück und Gewinn.
(indisch):
  • Moor sehen: sorgenvolle Tage kommen.
Träume mit MOOR:commentratingDatum:
 Aus dem Moor rettenrating02.11.19
 Moorrating08.10.19
 Die fahrt durch das moorrating09.04.15
 Zukunftstar15.01.19
 Sonstigestar04.05.18
 Ein "Pyramidenhaus"star29.07.17
 der umzug und der unterrichtcommentstar17.05.16
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
Traumtagebuch: Jetzt kostenfrei und anonym ein persönliches Traumtagebuch führen. Weder Anmeldung noch E-Mail erforderlich! weiterlesen


Links: Angst Bild Ebene Eifersucht Freundschaft Gefahr Hals Kraft Leben Macht Schuld Schwierigkeiten Stehen Traum Vertrauen Weg

Keywords: im Moor stecken, im Moor versinken, in Moor hineinsteigen, Moorbad nehmen, Moor durchwaten, Moor durchwaten
 
Variationen: hochmoor, moor, moore, mooren, moorig, moorige, moorigen, mooriger, mooriges, moorlandschaft, ried
 
Traumsuche | Statistik | Dokumentation
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x