joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 1472
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 15.05.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Alptraum ein:

mörderisch ausgetrickst filmreif

Also.. wie soll ich anfangen. Die Szene von Außen wäre; eine Reihe hohe Häuser, davor eine Straße und gegenüber eine kleine Wiese mit Bäumen, umringt von Häusern. Ich war dort mit mehren Menschen. Die Atmosphäre wär angespannt seltsam. Und irgendwie war klar, dass demnächst einer kommen wird der der Reihe nach welche von uns umbringen wird. Jeder war in Aufregung. Und dann kam er. Hat etwas geworfen. Jemand hat gefangen, weiter geworfen, ich fing das etwas und Wurf es panisch weg. Der ersten wieder zu. Sie fängt es und geht zu Boden. unter ihr alles voller Blut. Mein Gehirn erinnert sich, es hat das alles schon mal in einem Film gesehen; an dem Ding welches geworfen würde war etwas dran, was die Person bei der ersten Berührung zum Tode verurteilend verletzt hat. Der Mörder ist derweil in dem hohen Haus auf der anderen Straßenseite verschwunden. Mir scheint immernoch als wüsste ich aus einem Film was nun passieren wird. Alle gehen auch in das Haus, suchen den Mörder. Mehr Menschen sterben (ich sah es nicht, ich habe es nur "gewusst". Und alles scheint mir "logisch". Und immer wieder wiederholen sich ein paar "Szenen" in Slowmotion, wie in einem Film. Auf einmal wechselt der Ort. Ich stehe auf einem Dach und sehe wie eine Frau tot und grau in ihrem kleinen Garten liegt. plötzlich stehe ich auch in dem Garten, mit dem Gefühl von Angst. Sie wird in einem Krankenwagen weggefahren, obwohl sie tot ist. Ich stehe mit meinem Fahrrad und noch ein paar in meinem Alter und deren Rädern vor dem Eingang des Gartens und wir beobachten wie der Wagen wegfährt. Dann bin ich aufgewacht. Und ich hatte (und habe es immer noch) das Gefühl den ersten Teil schon einmal "gesehen" und den zweiten Teil mit dem Garten schon mindestens ( !) einmal geträumt zu haben.

Dein Traum enthält viele filmische Elemente und eine Mischung aus Spannung, Angst und einer gewissen Vorhersehbarkeit. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Häuserreihe und Mord:

    Die Szenerie der Häuserreihe und die bevorstehenden Morde könnten auf Gefühle von Gefahr, Unsicherheit oder Bedrohung in deinem Leben hinweisen. Die hohe Anspannung und das Wissen um die bevorstehenden Ereignisse könnten auf eine Situation hinweisen, in der du dich herausgefordert oder bedroht fühlst.
  • Geworfenes Objekt und tödliche Verletzung:

    Das geworfene Objekt mit der tödlichen Verletzung könnte ein Symbol für eine Bedrohung sein, die von außen kommt, und die Unvorhersehbarkeit des Lebens. Das Wissen um das Objekt aus einem Film könnte darauf hinweisen, dass du möglicherweise Erfahrungen oder Informationen aus der Vergangenheit in die gegenwärtige Situation einbringst.
  • Suche nach dem Mörder:

    Die Suche nach dem Mörder und die Wiederholung von Szenen in Slowmotion könnten auf das Bedürfnis nach Lösungen oder Klarheit in Bezug auf bestimmte Lebensumstände hinweisen. Es könnte auch darauf hindeuten, dass du versuchst, eine Situation zu verstehen oder zu bewältigen.
  • Wechsel des Ortes:

    Der Wechsel des Ortes, insbesondere auf das Dach und den Garten, könnte auf Veränderungen in deinem Leben oder deiner Perspektive hinweisen. Der Garten als Ort des Todes und der Krankenwagen könnten auf die Vergänglichkeit des Lebens oder auf Verluste hinweisen.
  • Deja-vu-Gefühl:

    Das Gefühl, den Traum schon einmal geträumt zu haben, könnte auf eine gewisse Vorhersehbarkeit oder Wiederholung von Mustern in deinem Leben hinweisen. Es könnte darauf hinweisen, dass du ähnliche Herausforderungen oder Emotionen bereits zuvor erlebt hast.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

MOERDER = etwa absichtlich beenden, moerderdas können Ansichten, Freundschaften oder Situationen sein

Mörder im Traum kann die Angst repräsentieren, liebgewordene Dinge zu verlieren oder ernsthafte Verluste zu machen. Vielleicht gibt es sogar eine Person, die absichtlich gute Dinge in unserem Leben zerstört. Auch: Angst vor Misserfolgen haben; die Angst, der größte Verlierer zu sein; Angst, dass man ein Problem niemals überwinden kann.
 
Zu träumen, dass jemand ein Verbrechen gegen uns begeht, bedeutet nicht, dass etwas Schlimmes passieren wird. Opfer eines Verbrechens zu werden, symbolisiert nur verschiedene Arten von Angst und Unzufriedenheit, die wir über unser Leben haben.

Tiefenpsychologisch versteht man Mörder oft als Sinnbild der unterdrückten psychischen Inhalte, die Ängste verursachen, wenn man sie nicht wieder bewußt annimmt. Er taucht wie ein Schatten im Traum auf und tötet - die Liebe, die uns heilig war, die Gefühle, das Aufwärtsstreben. Analog dazu ist der Mord im Traumbild der gewaltsame Abschluß eines Lebensabschnittes oder Anzeichen für eine schwierige Lage, in die wir, unsere Familienmitglieder oder unsere Freunde hineinschlittern könnten.
 
Siehe Erschießung Erwürgen Mord Räuber Töten Totschlag

  • Einen Mörder sehen, bedeutet, wir selbst oder sonst jemand, hat die Absicht, etwas zu beenden. Das können Ansichten, Freundschaften oder Situationen sein, die absichtlich aufgegeben werden. Es könnte auch bedeuten, dass ein wesentlicher Aspekt unserer Gefühle abgeschnitten wurde. Wenn wir sehen, wie er jemand anderen tötet, unterdrücken wir möglicherweise einen tiefsitzenden Zorn gegenüber jemandem.
    • Von einem Mörder verfolgt werden, kann bedeuten, dass wir versuchen, einen Aspekt unserer Emotionen hinter uns zu lassen. Es könnte auch bedeuten, dass wir versuchen, vor einer Situation davonzulaufen, die wir uns eingestehen müssten.
    • Wenn wir uns gegen den Mörder wehren, sind wir bereits dabei, unsere Probleme zu überwinden. Das Erkennen des Angreifers ist ein Hinweis darauf, wo das Problem liegen könnte. Der Mörder besitzt vielleicht Eigenschaften, die wir bislang übersehen haben.
    • Vom Angreifer getötet werden, bedeutet dass wir von unseren Ängsten bereits so sehr verzehrt wurden, dass wir nicht mehr in der Lage sind, uns selbst zu verteidigen.
    • Wenn der Mörder böse Menschen angreift, kann der Traum eine Reinigung oder einen Heilungsprozess darstellen. Wir stellen uns den negativen Gedanken oder Angelegenheiten.
  • Von einem Massenmörder träumen, zeigt auf der einen Seite unseren explosiven Charakter, auf der anderen nehmen wir sehr emotional wahr, womit wir nicht einverstanden sind. Wir könnten etwas mehr Geduld und Weisheit gebrauchen.
    • Von einem Massenmord an unseren Bekannten träumen, deutet darauf hin, dass wir die Gesellschaft im tiefsten Herzen treffen wollen. Dabei sind wir sogar bereit, einen Skandal zu provozieren, nur um die Blicke auf uns zu ziehen.
    • Viele getötete fremde Personen zeigen, dass wir in der Realität ein Ventil für unsere aggressiven Emotionen brauchen. Uns fehlt die starke Schulter zum Anlehnen.
  • Beobachten, wie jemand ermordet wird, könnte darauf hindeuten, dass wir es mit unterdrückter Wut, Frustration oder Angst zu tun haben, sodass unser Unterbewusstsein versucht, einen Weg zu finden, uns dazu zu bringen, diese auszudrücken.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Mörder warnt davor, sich nicht leichtsinnig in Gefahr zu begeben; sehen: verheißt ein langes Leben.
  • Mörder soll nach alten Traumbüchern ein langes Leben verheißen.
(arab.):
  • Mörder ergreifen sehen: du brauchst Mut und Entschlossenheit.
  • man will dich verführen.
(indisch) :
  • Mörder sehen: man wird dir nichts Gutes nachreden.

FILM = einen Aspekt unserer Vergangenheit, Detailsoder unseres Charakters

Assoziation: Ausagieren eines Drehbuches oder einer Geschichte. Ein Mittel, um sich vom Geschehen zu distanzieren.
Fragestellung: Was ist meine Geschichte? Was will ich beobachten?
 
Handelt ein Traum davon, dass man, beispielsweise im Kino, sich einen Film anschaut, dann ist dies ein Hinweis darauf, dass man einen Aspekt seiner Vergangenheit oder seines Charakters sieht, dem man mehr Beachtung als bisher schenken muß. Man macht den Versuch, sich selbst objektiv zu sehen.

Darüber hinaus kann das Traumsymbol jedoch auch ein Hinweis sein, dass man vor der Realität flieht. Film kann auch den Wunsch nach mehr Abwechslung und sozialen Kontakten in einem langweiligen, ereignislosen Leben symbolisieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann Film ein Symbol für die Akasha- Chronik oder für die Vergangenheit sein.
 
Siehe Berühmtheit Fernsehen Filmen Filmschauspieler Handy Kamera Kino Leinwand Regisseur Schauspieler Video

  • Wenn man träumt, im Kino oder vor dem Fernseher zu sitzen, geht es meist weniger um den Inhalt des gesehenen Filmes. Die Symbolik liegt darin, dass man ein Geschehen "von außen betrachtet" - oder "aus sicherem Abstand". Man ist zwar daran interessiert, aber doch nicht so sehr, dass man auch selbst "mitspielen" möchte.
  • Ein Grund zum Nachdenken, wenn in der Hauptrolle der eigene Partner/die Partnerin zu sehen war: Man hat die eigentliche Beziehung zu diesem Menschen verloren und erlebt ihn nur mehr als distanzierter Beobachter.
  • Betrachtet man einen Film, so heißt dies, dass man sich eine andere Realität erschafft, um seine eigene damit zu ersetzen.
  • Dreht man selbst einen Film und handelt es sich dabei nicht um die Ausübung unseres Berufes, ist dies vielleicht ein Hinweis auf die Notwendigkeit, die selbst gestalteten Realitäten näher zu untersuchen und nicht zu viele zu erschaffen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Film sehen: bringt Langeweile; auch: viele Diskussionen, hüten Sie Ihre Zunge;
  • andere in Film mitspielen sehen: man sollte sich vor Betrug und Lügen in acht nehmen;
  • in einem Film selbst mitspielen: man wird eine vornehme Bekanntschaft machen, der man in Zukunft viel zu verdanken haben wird;
  • einen Film erzeugen: man wird gut vorwärtskommen;
  • Fotofilme: zeigt eine mögliche Reise ins Ausland in naher Zukunft.
(arab.):
  • in einem Film mitwirken: man empfindet Widerwillen gegen die Verlogenheit und Heuchelei der Umwelt;
  • andere in einem Film spielen sehen: man sollte sich vor irgendwelchen Betrugsversuchen in acht nehmen.

TRICK = im Wachleben allzu clever sein wollen, Detailsoder andere zu manipulieren versuchen

Trickser im Traum ist der Gegenpol zu unserem moralisch integren Anteil. Im Traum ist der Trickser jener Teil des Selbst, der verheerenden Schaden in unserem Leben anrichten kann. Er ist jene Figur die uns in die falsche Richtung schickt und Fragen vorsätzlich falsch beantwortet. Will man unredliche Mittel benutzen, um etwas zu erreichen? Ist es ein Betrug?
 
Wenn man in einem Traum einen Trick vorführte, hat dieser dann die Leute beeindruckt, oder ging er schief? Es kann sich um eine Traumwarnung handeln, dass man im Wachleben versucht, allzu clever zu sein, oder auch, dass man andere zu manipulieren versucht.
 
Spirituell: Im Trickser begegnet uns der verantwortungslose Teil unseres Charakters. Man st noch nicht reif für eine ernsthafte spirituelle Entwicklung.
 
Siehe Archetyp Betrug Gauner Hinterhalt Illusion Karten Lügen Taschenspieler Zauberer

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Zaubertricks sehen: ein Mysterium wird gelöst werden; Wohlstand und Zufriedenheit in der Familie;
  • selbst Zaubertricks zeigen und sehen andere dabei zu: man kommt bald in eine Lage, aus der man sich nur mit Einsatz aller Kraft befreien kann.
(indisch):
  • Kartentricks machen: du wirst jemandem eine große Freude bereiten können.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, verschwindenfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass wir unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchten. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die wir aufgeben müssen, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. ... weiter
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, suchenes fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
TOD = nur ein Wandlungssymbol, todkeineswegs ein Signal für einen tatsächlich bevorstehenden Todesfall

Assoziation: Ende eines Zyklus. Fragestellung: Was ist vorüber?   Tod im Traum kann für eine Herausforderung stehen, der wir uns stellen müssen. Er markiert meist das Ende eines Lebensabschnittes; wir werden mit neuen Plänen, Hoffnungen in eine neue Phase eintreten und sollen dabei die früheren Erfahrungen beachten. Oft glauben wir allzu rasch, in solchen Träumen künde sich unser eigenes Sterben oder der Tod in ... weiter
BAUM = gefestigte Eingesessenheit, baumSelbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit

Assoziation: Fest gefügt, fest verankert, robust. Fragestellung: Was kann ich kaum noch verändern? Was hat tiefe Wurzeln geschlagen?   Bäume im Traum symbolisieren entweder hartnäckige Probleme, die wir nur mit viel Aufwand wieder loswerden können, oder Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit, auf die wir uns stets verlassen können. Ein Baum kann auch ein liebgewonnenes, zur Gewohnheit ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
BLUT = Lebensenergie, blutsich mutig und energisch seinen Herausforderungen stellen

Assoziation: Energie, Vitalität, Lebenskraft. Fragestellung: Wie gesund und stark fühle ich mich zur Zeit?   Blut im Traum symbolisiert Lebensenergie, Kraft und Gesundheit. Es bedeutet, dass wir uns mutig unseren Herausforderungen stellen. Generell repräsentiert Blut Vitalität, Liebe und Leidenschaft sowie Enttäuschungen. Die gleiche Bedeutung haben nicht blutende Wunden, durch Adern fließendes Blut oder das Blut ... weiter
FRAU = die passive Seite, fraudie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Uns Dinge ... weiter
BEOBACHTET = der Versuch, beobachtetetwas Wichtiges für unser Leben zu erreichen

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass wir einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnen. Wir werden uns bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder unseres eigenen Handelns.   In Träumen erleben wir uns oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor wir zur Tat schreiten. Aber wir dürfen bei all dem Beobachten selbst das ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
15.02.2024  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Veganer Mörder im Interview & Fleischesser aus Afrika
Ein Veganer Mörder wird interviewt und er sagt, er mordet nicht um seine Opfer zu essen sondern einfach so, weil er es kann. Scnenwechsel: im Dschungel, überall sitzen Menschen wie aus der Steinzeit und essen Fleisch. Im Hintergrund wird in einem Schlachtraum ein Löwe lebendig durch Maschinen zerrissen. Als die Fleischesser befragt werden warum sie fast ausschliesslich Fleisch essen sagen sie: es ist gesund und jeder sollte töten können. Noch ein Scenenwechsel: beim Frauenarzt im Wartebereich. Hier werden gesunde Kinder produziert wie am Laufband. Selbst welche herzustellen ist den ...
 

14.01.2022  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Mörder,Azteken und Mayas
Ich war mit einer Gruppe von Leuten auf einer Reise.Wir erkundigten mysteriöse Orte von dem Azteken und Mayas.Wir waren in einem Art Tempel mit vielen Statuen und mystische Artefakte.Plötzlich sahen wir etwas an der Wand es wurde mit Holz bedeckt und zugenagelt.In unserer Gruppe war ein Mann der das Holz dann entfernte und wir sahen Steckbriefe von bekannten Serien Killer mit Fotos und Beschreibungen was sie alles getan haben und wie sie ihre Opfer getötet haben.Wir waren alle im Schock und der Mann sagte wie krank waren diese Menschen und plötzlich aber nahm er ein Messer raus und wollte ...
 

30.06.2017  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Der Mörder
Ich bin mit Raphael (ein Junge aus meiner KLasse) und einem Mann an einem Vulkan gelaufen. Der Vulkan sah nicht aus wie ein richter. Er war tiefer und um den Krater herum war ein breiter Rand, der war nicht gerade, sondern wurde höher (aber war nicht steil) .Und dort stand ein Baum. Ich war links von dem Mann und hatte den Arm um seinen Schutern, Raphael war links von ihm und hatte auch den Arm um seine Schultern. Wir liefen gebügt um dem Krater hoch. Ich bin immer mit Rapael am Vulkan Spazieren gegangen. Und habe mit Linus(auch ein Junge aus meiner Klasse)immer Videospiele gespielt. Meine ...
 
Anmerkung: comment
Hy

22.11.2016  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Mörder
wir sind in einem haus & wollen nachher in den urlaub fahren & ich freue mich schon drauf, im auto zu schlafen. irgendetwas ist komisch / unheimlich & jemand erzählt mir, dass ein mann, der im wald lebt, verschwunden ist. dann höre ich, dass in letzter zeit noch mehr menschen dort verschwunden sind & man befürchtet, dass es da einen mörder gibt. eine alte frau (die hausherrin) fragt nach einem jungen mann & wir befürchten, sie meint den mann, der verschwunden ist & ich frage sie, was er denn beruflich macht & sie sagt, er schnitzt dinge in menschliche körper & da wissen wir, dass sie ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung