joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 199
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 22.06.2020
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Alptraum ein:

Mann lässt Welpen in Schacht fallen

Ich hatte einen Wurf Welpen und zeigte einem Mann, der sie anschauen wollte, einen davon. Ich hatte das Hündchen auf dem Arm und bemerkte, dass mit dessen Augen etwas nicht stimmte... sie waren klein und irgendwie deformiert, nicht groß und klar wie bei den anderen Welpen.

Ich übergab den Welpen dem Mann auf den Arm, damit er ihn anschauen und streicheln sollte.

Der Mann ließ aus Unachtsamkeit das Tier fallen. Es fiel sehr tief - unter uns war ein merkwürdiger schmutziger offener Keller mit einem mit schwarzem Dreckwasser gefüllten Schacht. Der Welpe war in den Schacht gefallen.

Ich schrie den Mann an, er sollte sofort hinterher und sehen, ob noch was zu machen sei! Er machte dann einen halbherzigen und vergeblichen Versuch... ich versuchte es mit wilder Entschlossenheit selbst, von einer Küchenmamsell erhielt ich eine Stange, mit der ich im Abwasserloch fischen konnte nach dem Welpen, doch überall waren Ratten und Dreck - die Ratten fühlten sich durch mich aufgescheucht und gebärdeten sich panisch. So konnte ich den Abwasserschacht noch nicht mal erreichen...
Anmerkung: comment
Im Wachleben habe ich einen Mann kennengelernt, der mir viele Sympathiebekundungen entgegenbrachte und den ich mag. Ich coachte ihn durch eine Nachtschicht, die die Firma quasi als Test anberaumt hatte, ob er das packt.

Er war erfolgreich, aber meldet sich nicht bei mir. Kein Bericht, wie es war. Ein Danke schon gar nicht.

Ich gebe zu, dass ich ziemlich beleidigt darüber bin ich
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?
 
Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Siehe Adam Archetyp Bruder Frau Großvater Held Herr Junge Jugendliche Junggeselle Macht Nacktheit Onkel Ritter Sohn Soldat Vater
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • bei Frauen sexuell-erotisch zu verstehen, bei Männern als Auseinandersetzung mit sich selbst durch innere Beobachtung der eigenen Mängel zu verstehen.
  • Mann sehen oder mit einem Mann verkehren: handelt es sich um einen alten Mann, wird man einen guten Rat erhalten; handelt es sich um einen jungen Mann, kommt es zu Unruhe oder Ruhelosigkeit.
  • für Männer; einen Mann ohne Kopf sehen: man handelt völlig unüberlegt und sollte seine "Kopflosigkeit" überwinden.
  • junges Mädchen hat einen Mann bekommen: es wird noch lange warten müssen, bis es in Wirklichkeit soweit kommt.
  • Frau wird von einem Mann geschlagen: sie wird von ihm unaussprechlich geliebt.
  • ein gutaussehender Mann, gut gebaut und sportlich: man wird das Leben in vollen Zügen genießen und große Besitztümer erlangen.
  • mißgestaltet und mürrischer Mann: es erwarten einem Enttäuschungen und Schwierigkeiten.
  • als Frau einen dicken Mann sehen: sieht einer Frau jeden Wunsch von den Augen ab.
  • einen jungen Mann sehen: die nächste Zeit wird sehr unruhig und eine Strapaze für die Nerven.
  • Träumt eine Frau von einem gutaussehenden Mann, wird ihr eine Auszeichnung zuteil.
  • Ist der Mann häßlich, wird sie Ärger durch einen angeblichen Freund bekommen.
  • Einen dunklen Mann sehen, bedeutet nach altägyptischer Traumweisheit, daß Gefahren auf den Träumer lauern.
  • Spricht eine Träumerin mit einem jungen Mann, darf sie mit viel Ablenkung im Alltagsleben rechnen, die sie manche Sorge vergessen läßt.
(arab.):
  • einen großen und starken Mann sehen: du wirst eine ärgerliche Begegnung haben.
  • ein unbekannter junger Mann: Sorgen: kann auch auf Leichtsinn hindeuten, der fatal enden könnte.
  • Mann mit Bart: in nächster Zeit droht Zorn und Zwietracht.
  • kleinen Mann sehen: Verhöhnung deiner Persönlichkeit.
  • Mann mit langen Haaren und großen Bart: sei nicht furchtsam, es kann dir nichts geschehen.
  • alter Mann: langes Leben; man wird gute Ratschläge bekommen, die einem zu Glück verhelfen.
  • dicker Mann: es stehen dir gemütliche Stunden bevor.
  • Mann ohne Kopf: deutet auf einen Entwicklungszustand hin, den wir überwinden sollen.
  • für Frau - viele Männer sehen: du wirst mehrere Körbe austeilen.
(indisch):
  • Auch ein unbekannter alter Mann, der wohlgestaltet ist, bedeutet das Schicksal des Menschen, ein bekannter meist das des Träumenden. Ein unbekannter junger Mann dagegen bezeichnet stets einen Feind. Jedoch bedeutet ein bekannter junger Mann entweder diesen selbst oder eine ihm ähnliche Person oder einen Namensvetter.
WELPE = Beschützerinstinkte, Detailsvon jemand liebevoll behandelt werden oder jemand zärtlich behandeln

Assoziation: Zärtlichkeit, Einfühlsamkeit; Flirt
Fragestellung: Wer oder was ist mir ans Herz gewachsen?
 
Welpen im Traum symbolisieren Spontanität, Arglosigkeit, Zutrauen und Zuneigung; meist wird man aufgefordert, freundliches Entgegenkommen von anderen Menschen nicht zurückzuweisen. Welpen stellen außerdem starke Beschützerinstinkte dar. Diese können durch einen Umbruch oder Wechsel im Leben oder durch eine neue Beziehung ausgelöst worden sein. Auch: Von jemand sehr geliebt werden oder liebevoll behandelt werden; vor verletzenden Gefühlen emotionalen Schutz benötigen, oder jemand in Schutz nehmen; Treue und Engagement;
 
Siehe Dackel Dogge Fuchs Haustier Hund Pudel Wolf
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Welpen: man wird unschuldig vom Pech verfolgte Menschen helfen und dafür Dankbarkeit ernten;
  • auch: eine Einladung zu einer fröhlichen Party; man sei mit den Menschen dort vergnügt, aber nicht intim;
  • muntere Welpen: man darf sich auf starke Freundschaftsbande und wachsenden Reichtum freuen;
  • mickrige Welpen: es drohen Einbußen.
(arab.):
  • Beginn einer großen Freundschaft.
SCHACHT = Abstieg in den Bereich des Unbewußten, Detailsentschlossener handeln sollen

Schacht im Traum kann als Symbol für den Abstieg in den Bereich des Unbewußten gedeutet werden. Glauben wir an uns selbst und handeln entschlossener, sonst kann es vorkommen, dass wir die eigenen Motivationen nur mit Hilfe eines Fachmanns verstehen können. Nach Dr. Freud: Eines der unzähligen Vaginasymbole.
 
Siehe Bergwerk Brunnen Erz Grube Höhle Kanal Kriechen Spalte Tiefe Tunnel
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • einen tiefen Schacht sehen: man sollte jetzt allen Dingen auf den Grund gehen und die Tiefe, das Verborgene ergründen, bei sich selbst und bei anderen;
  • an einem Schacht arbeiten: fehlgeleitete Energie wird Not bringen; man wird zulassen, dass fremde Einflüsse den Lebensweg vorgeben;
  • in einen Schacht fallen: Hoffnungslosigkeit wird einen übermannen;
  • ein einstürzender Schacht: signalisiert, dass die Pläne von Widersachern die eigenen zu Fall bringen;
  • ein leerer Schacht: man wird beraubt, wenn man Fremden sein Vertrauen schenkt.
(arab.):
  • vor Schacht stehen: Warnung vor einer kommenden Gefahr;
  • in einen tiefen Schacht blicken oder hinabfahren: du bist bestrebt, den Dingen auf den Grund zu gehen und tiefer zu blicken, als es uns gemeinhin notwendig erscheint;
  • Schacht hinunterfallen: eine unüberlegte Handlung bringt großen Kummer;
  • in Schacht hineingehen: merkwürdigen Zumutungen ausgesetzt werden;
  • aus einem Schacht herauskommen: du wirst einer Gefahr entrinnen;
  • in Schacht arbeiten: einer trüben Zukunft entgegengehen.
(indisch):
  • Schacht allgemein: bedeutet geschäftliche Erfolge.
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit".   Schreien kann auch Schock oder Unglauben darüber ausdrücken, ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen einzigartigen ... weiter
RATTEN = ein hinterhältiges Verhalten, Lügen, Betrug, Diebstahl, Detailsjemandem nicht trauen können

Assoziation: Hinterhältiges Verhalten, Lügen, Betrug, Diebstahl; Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich Angst vor Verrat? Kann ich mir selbst trauen?   Ratte im Traum kann Ekel vor sich, vor anderen oder vor dem ganzen Leben (Überdruß) verkörpern, was jede Aktivität und Lebensfreude lähmt; man muss dann die Ursachen beseitigen. Sie symbolisiert den kranken und fragwürdigen Anteil des Träumenden oder der Situation, ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
STREICHELN = Sympathie und Zärtlichkeit, Detailsjemandem nahe sein und sich bei ihm wohl fühlen

Assoziation: Sympathie und Zärtlichkeit;   Wird man im Traumgeschehen gestreichelt oder streichelt selbst, sind dies Bilder, die für Zuneigung, Mitgefühl, Zärtlichkeit oder Liebe stehen. Jemanden liebkosen: jemandem nahe sein, sich bei ihm wohl fühlen und seine Ideen teilen. Zärtliche Handlungen im Traum weisen auch auf den Wunsch nach Zärtlichkeit in der Wirklichkeit hin. Ein Haustier, das man im Traum streichelt, ... weiter
TIER = wilde und ungezähmte Persönlichkeitsaspekte, Detailsdie der instinktiven Ebene zugeordnet sind

Assoziation: Die wilden und ungezähmten Aspekte der Persönlichkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir verhält sich wie ein Tier?   Tiere im Traum stehen für Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die für das jeweilige Tier typisch sind. Ansonsten repräsentieren sie Triebe, Instinkte, Leidenschaften und Begierden, schlichtweg all das, was man gewöhnlich als primitiv ablehnt, aber doch nicht übermäßig ... weiter
KELLER = unangenehme Probleme, Detailsvor denen man am liebsten weglaufen würde

Assoziation: Das Untere; das Unbewußte. Fragestellung: Welcher Teil meines Unbewußten ist bereit, ans Licht zu kommen?   Keller im Traum stellt besonders tiefgründige oder düstere Gedanken oder Gefühle der Seele dar, die wir bestenfalls verdrängen würden. Er weist auf Probleme, denen man vorzugsweise aus dem Weg geht oder über die man sich nur widerwillig Gedanken macht. Eine Situation oder Erinnerung, die so unangenehm ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Arm Panik Schmutz Gross Dreck Offen Stab Klein Fuehlen Tiefe Werfen Unter Drucker Fischen Wildheit Uebergabe

 

Ähnliche Träume:
 
12.01.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Mann mit roten Umhang
Stehe am Fenster schaue heraus es ist dunkel. Weil ich zu nah dran stehe Beschlägt die Scheibe immer wieder draußen ist nichts zu sehen... plötzlich sehe ich die Beine eines Mannes der von dem Fenster weg zu laufen scheint.. der Mann hat einen dunkelroten Umhang an.
 

29.11.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Mann verfolgt mich (Frau), will das ich seinen Sohn (5) betreue. Ich will nicht, fühl mich in die En
1.Nacht: Ein Mann verfolgt mich den ganzen Tag, weil er darauf besteht, dass ich seinen kleinen Sohn (ca.5) betreuen soll, obwohl ich keine Zeit, Nerven, noch Lust habe, im Traum. 2.Nacht: Ich träume, dass ich in meinem Bett schlafe und der Mann steht mit seinem Auto vor meinem Haus, der Bub auf der Sitzbank wartet. Der Vater tobt auf der Strasse... Ich müsste jetzt endlich den Buben betreuen. Ich fühle mich gedrängt, abgeneigt, unter fast unerträglichem Zwang.
 

26.11.2021  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Ex Mann
Ich sah eine Gruppe von Männern ins Haus gehen ich ging ihnen schnell nach damit ich ins Haus kam. Dann war ich in einer Wohnung ging ins Zimmer da sah ich wie mein Ex Mann im Bett lag. Ganz unter Kissen versteckt eine Frau. Er stand dann. Auf und die andere Frau auch. Die Frau hatte ein kleines Kind und erzählte mir von ihrem Kind.
 

16.11.2021  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Kräftiger Mann
Ich saß auf einer Sitzbank mit drei anderen Personen. Ein jünger Mann daneben ein jüngere Frau daneben ein ältere kräftigeren älterer Mann. Der ältere Mann saß neben mir und beachtete mich nicht. Später legte er seinen Arm um mich und ich fühlte mich wohl.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x