joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 343
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 01.03.2018
Ein Mann im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Peitsche und Schwert

Ein Ritter versucht mich mit 2 Peitschen auszupeitschen. Es gelingt mir jedoch, die Peitsche mit den Händen festzuhalten. Da gibt er mir ein scharfes Schwert und ich kämpfe mit ihm, indem ich mein Schwert gegen sein Schwert schlage.
SCHWERT = Tatkraft, Wille, Fairneß und Idealismus, Detailssich gegen innere Konflikte wehren wollen

Assoziation: Abschneiden, besonderes Vergangenes oder Falsches.
Fragestellung: Von welchen alten Vorstellungen oder Glaubenssätzen bin ich bereit mich zu trennen?
 
Schwert im Traum symbolisiert eine machtvolle Waffe. Vielleicht hat man die Fähigkeit, besondere Kräfte auszubilden und aufgrund seiner Glaubensvorstellungen die Energie richtig zu nutzen. Schwert wird manchmal im Sinne von Kreuz verstanden. Es kann aber auch für Tatkraft, Willensstärke, Fairneß und Idealismus stehen und vielleicht Anerkennung für diese Eigenschaften versprechen. Ein Schwert symbolisiert Gerechtigkeit und Mut, aber auch Stärke, sowie die Abwehrbereitschaft der Seele kennzeichnet, das Sich- wehren- Wollen gegen innere Schwierigkeiten. Auch Sinnbild des Willens zur Macht, zum Herrschen. Ein Schwert ist viel gefährlicher als ein Messer. Beide können auf die gleiche Weise verwendet werden, aber das Schwert beinhaltet deutlich mehr aggressives Potenzial.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Schwert im Traum die Macht der Autorität und Schutz.
 
Siehe Degen Dolch Eisen Erschlagen Erstechen Kampf Kreuz Messer Pferd Ritter Säbel Stahl Waffen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schwert gilt als Warnung, Ausdauer und Schärfe zu bewahren, es treten Zeiten ein, wo du beides nötig haben wirst; Ehre und Ruhm; auch: scharfes: beinhaltet schlechte Nachrichten;
  • Schwert tragen: man wird eine öffentliche Funktion einnehmen; übst du Gerechtigkeit: Sieg und Glück;
  • das Schwert wird weggenommen: man unterliegt einem Gegner;
  • andere Schwerter tragen sehen: bedeutet gefährliche Auseinandersetzungen;
  • ein zerbrochenes Schwert: verheißt Verzweiflung.
(arab.):
  • Schwert sehen: Ehre erleben.
  • Schwert tragen: du bist deinen Gegnern überlegen.
  • Schwert blank ziehen: sich vorteilhaft verteidigen.
  • Schwert schmieden: denke nicht an Rache, die Feindschaft wird nur größer.
  • Schwert bekommen: man wird dich ehren.
  • Schwert zerbrechen: ein unglücklicher Zufall; auch: ein Freund wird zum Feinde.
  • Schwert fallen lassen: du gibst zu früh auf.
  • Schwertschlag: du bekommst hohes Lob zu hören.
(indisch):
  • Schwert sehen: du kommst in Lebensgefahr.
  • Schwert zerbrechen: du wirst Unglück und Not erleiden; Schande.
  • Schwert haben, oder besitzen: Ehre und Ruhm.
  • Schwert empfangen: du wirst zur Herrschaft gelangen.
  • Schwert verlieren: du wirst die Achtung deiner Mitmenschen verscherzen.
PEITSCHE = Machtdemonstration, DetailsWut und Verachtung, die man für andere hegt oder ertragen muss

Assoziation: Sicherstellung von Disziplin und Gehorsam.
Fragestellung: Wem werden tändig neue Lasten aufgebürdet?
 
Peitsche im Traum stellt die Geltendmachung von Macht dar. Sie soll zeigen wer der Chef ist. Jemand oder etwas soll angetrieben und auf Trab gebracht werden. Da die Peitsche ein Werkzeug zur Bestrafung ist, muss man erkennen, dass man sich mit dem Versuch, etwas zu erzwingen, letztlich nur selbst Probleme schafft. Die Peitsche ist ein Folterinstrument. Als Traumbild bringt sie zum Ausdruck, dass man den Drang hat, über andere Macht auszuüben oder aber von anderen beherrscht zu werden. Peitsche symbolisiert Aggressivität, Haß, Verachtung und andere verletzende Gefühle, die man für andere hat oder selbst ertragen muß. Zuweilen stehen dahinter sadomasochistische sexuelle Bedürfnisse. Die Peitsche hat im Traum die Bedeutung von Gewalt, Unterwerfung und Demütigung.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert die Peitsche im Traum kollektive Bestrafung und Selbstgeißelung.
 
Siehe Folter Folterbank Folterkammer Hiebe Gewalt Leder Masochismus Prügel Sadismus Schlagen Schmerzen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Peitsche allgemein: warnt in allen Handlungen vorsichtig zu sein; man kann leicht beleidigt werden, krank werden oder ein Mißgeschick erleiden.
  • eine Peitsche sehen oder knallen hören: durch eigene oder anderer Menschen Saumseligkeit droht Schaden; man könnte noch sehr viel im Leben erreichen.
  • mit einer Peitsche geschlagen werden: man wird beleidigt werden oder hat unter den Folgen einer Beleidigung zu leiden.
  • selbst eine Peitsche führen: verspricht gutes Vorwärtskommen.
  • eine Peitsche schwingen: in einem reagiert versteckte Herrschsucht, die bei anderen auf Ablehnung oder gar Haß stoßen wird.
  • Peitsche für Frauen: Sie möchten sich sexuell oder geistig dem Partner unterwerfen.
(arab.):
  • Peitsche sehen: du wirst gemaßregelt werden,- man wird dir böse mitspielen; Warnung vor der Verabredung mit einem Unbekannten; auch: man versucht Macht über andere zu erlangen;
  • Peitsche knallen hören: Glück und Erfolg in Liebesdingen; auch: man wird in seinem Leben noch sehr viel erreichen;
  • Peitsche in der Hand haben: du mußt dich zur Wehr setzen;
  • Peitsche schwingen: du bist voll Lust und Tatendrang, jetzt geht es endlich vorwärts;
  • sich eine Peitsche schwingen sehen: Sinnbild für versteckte Herrschsucht; im eigenen Interesse wäre es ratsam, diese Eigenschaft zu bekämpfen, denn man wird in seiner Umgebung stets nur auf Ablehnung oder gar Haß stoßen;
  • mit Peitsche geschlagen werden: du mußt die äußersten Demütigungen ertragen; auch: unter Schuldgefühlen oder Minderwertigkeitskomplexen zu leiden haben.
(indisch):
  • Peitsche sehen: du wirst eine große Enttäuschung erleben;
  • Peitsche knallen hören: du wirst zu Geld kommen.
SCHLAGEN = Aggression und rohe Gewalt, Detailsmit allen Mitteln einen Einfluß erzwingen wollen

Assoziation: Arbeit an kindlicher Wut. Fragestellung: Welcher Teil von mir will erwachsen werden?   Schlagen im Traum, wenn man einen anderen Menschen oder auf einen Gegenstand schlägt, stellt das Bedürfnis dar, durch Aggression und rohe Gewalt Einfluß zu erzwingen. Schläge, die man im Traum erhält, sind nach altindischer Deutung ein Zeichen dafür, dass man gefördert und begünstigt wird. Wann immer im Traum eine ... weiter
KAMPF = Konflikt und Auseinandersetzung, Detailsfür seine Ziele jetzt alle Kraftreseven benötigen

Assoziation: Konflikt und Auseinandersetzung. Fragestellung: Welcher Konflikt baut sich in mir auf? Welcher Konflikt löst sich? Welche Teile von mir befinden sich im Kriegszustand?   Kampf im Traum stellt einen Konflikt dar, mit dem man sich auseinandersetzt oder sich auseinandersetzen muss. Entweder kämpft man im Wachleben mit einer Person, mit einem Problem oder mit sich selbst. Letzeres kann als innerer Kampf mit ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder läßt ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
RITTER = Ergebenheit oder Loyalität, Detailssich anhaltend und zuverlässig für andere einsetzen

Assoziation: Ehre und Schutz vor bösen Einflüssen gewährleisten Fragestellung: Wer oder was will mich vom guten Weg abbringen?   Ritter im Traum representiert Charaktereigenschaften, die sich für anhaltende und zuverlässige Unterstützung für andere einsetzen. Er kann auch das Bedürfnis nach Schutz und uneigennütziger Hilfe anzeigen. Vielleicht bedeutet er aber auch, dass man sich gegen äußere Einflüsse abschirmen soll, ... weiter
SCHARF = eine gefährliche Lage, Detailsdie mit geschickter Selbstverteidigung gelöst werden kann

Scharf im Traum wird häufig mit Aggressivität verbunden. Bisweilen tritt dieses Traumsymbol auch in der Bedeutung von klug auf. Von etwas scharf Geschliffenem träumen bedeutet, wie spaltend oder gefährlich eine Situation sein kann. Es kann auch andeuten, ob man gut vorbereitet ist, um eine große Veränderung zu machen oder ein Problem zu beseitigen. Mittels kraftvoller oder geschickter Selbstverteidigung einem Angreifer keine ... weiter

Ähnliche Träume:
 
06.03.2017  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Erhängen Ausgepeitscht werden
Ich sollte erhängt werden. Der Stuhl wurde nicht weggeschoben. Ich würde aber ausgepeitscht stattdessen
 

12.02.2016  Ein Mann zwischen 7-14 träumte:
 
Peitsche
ich wurde ausgepeitscht von einem Einbrecher. Ich war alleine zuhause und hatte ANgst
 

11.04.2013  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
5 Kilometer lange Peitsche
Bin in einer großen Stadt, die mich an Nürnberg erinnerte. An einem Platz neben einer Brücke hieß es man könne sich auspeitschen lassen. Ich sehe, wie das Seil der Peitsche sich in Schwingung versetzt. Es ist etwa 5 Km lang. Zuerst hebt es sich nur etwa einen Meter, dann immer höher, bis zu 100 wenn nicht sogar 500 Metern. Dabei erklingen die merkwürdigsten Töne die ich je gehört habe. Je stärker die Peitschenschwingung, desto tiefer wurde der Ton. Es klang irgendwann so, als würden 1000 Männer in der tiefsten Bassstimme das Wort OMEN sangen. Danach sah ich ein Flugzeug abstürzen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x