joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 741
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 23.05.2017
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Alptraum ein:

Würmer im Körper

Ich sehe meinen Ex-Ehemann, der offensichtlich verlegen ist und mir mitteilt, ich solle beim Duschen "vorsichtig" sein. Als ich frage, warum, nuschelt er beschämt, er habe Würmer ...
Das finde ich eklig und abstoßend und nun sehe ich auf dem Boden überall dicke Madenwürmer. Ich bin entsetzt, angewidert - und es wird noch schlimmer: jetzt ziehe ich einen solchen dicken, fetten Wurm aus meinem Arm, dann noch einen .. .und muss zu meinem Entsetzen feststellen, dass ich am ganzen Körper damit "befallen" bin.
Ich bin wütend auf meinen Ex-Mann, dass er es hat so weit kommen lassen,es zu dieser Epedemie hat kommen lassen, mich "angesteckt" hat, ich fühle mich angeekelt, überall "durchbohrt"
WURM = Ablehnung und Unterdrückung der Triebe, Detailsauch hilflos sein oder Gewissensbisse haben

Assoziation: Zersetzung; Bedeutungslosigkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, mich zu behaupten?
 
Wurm im Traum steht für sexuelle und andere Triebe, die man selbst als "niedrig" ablehnt und unterdrückt. Im weiteren Sinn kann er die Vergangenheit symbolisieren, aus der Neues entsteht, oft ähnlich wie Dung. In seiner elementaren Bedeutung kann der Wurm für den Penis stehen. Abhängig von unserem Geschlecht des und unserer Einstellung zur Sexualität, kann der Wurm als bedrohlich empfunden werden. Das wirbellose Kriechtier, das wir im Traumbild sehen, kann auf unsere Hilflosigkeit in einem bestimmten Fall im Wachleben hinweisen; denn dann sind wir ja ein hilfloser Wurm. Der Wurm kann als Traumbild auch Gefühle der Ineffizienz und Bedeutungslosigkeit (bezogen auf uns selbst oder anderen Personen) zum Ausdruck bringen.
 
Siehe Gewürm Haut Insekten Köder Made Raupe Regenwurm Schlange
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • nicht immer eindeutig; kann auch erotisch-sexuell zu verstehen sein; bei wurmstichigem Obst ist der Sinn klar; durch niedere Intrigen übler Feinde zu Schaden kommen; Gefahr ansteckender Krankheiten.
  • Würmer sehen: jemand wird einem absichtlich oder unabsichtlich wehtun; ein Freund oder Bekannter wird einem Tag für Tag unangenehmer, möglicherweise untergräbt jemand Ihre Stellung; eine seltsame Vorahnung plagt einem, doch man "gräbt noch im dunkeln";
  • Würmer zum Angeln suchen: verheißt Gewinn und Erfolg.
  • Würmer als Fischköder benutzen: bezeichnet die Fähigkeit, selbst feindlich gesinnte Kräfte zum eigenen Wohl einzusetzen.
  • Bandwurm sehen oder gar haben: es bestehen schlechte Aussichten für die Gesundheit und Lebensfreude.
  • Sieht eine junge Frau Gewürm über sich kriechen, wird sie zu einer Geldheirat neigen. Kann sie die Tiere abschütteln, wird sie sich aus der materiellen Lethargie befreien und ein gutes und sinnvolles Leben führen.
(arab.):
  • einen Wurm sehen: deutet auf nichts Gutes, auf Zerstörung deiner Pläne, warnt vor neuen Bekanntschaften.
  • einen Regenwurm sehen: eine unscheinbare Tat bringt dir Gewinn.
  • Würmer in Speisen sehen: du hast einen bösen Feind; auch: sei vorsichtig, die Sache ist betrügerisch.
  • Würmer töten: du wirst von einem Übel befreit werden; auch: du schaffst Ordnung in deinem Heim.
(indisch):
  • Würmer sehen: du kannst auf guten Beistand hoffen.
  • Würmer haben: achte auf deine Gesundheit.
  • wurmstichiges Holz (Möbel): durch geheime Feindschaft wirst du Schaden leiden.
KOERPER = die Art, Detailswie man sich nach außen repräsentiert und das Leben bewältigt

Assoziation: Äußere Form der inneren Natur.
Fragestellung: Welcher Teil ist wichtig?
 
Körper im Traum versinnbildlicht die Persönlichkeit und die Art, wie man sich nach außen repräsentiert und das Leben bewältigt. Im Traum symbolisiert der Körper oft das Ich. Die individuelle Bedeutung leitet man aus den Lebensumständen ab. Da sich der Mensch als Säugling zuallererst als "körperlich" erlebt, ist der Körper seine erste Informationsquelle. Der Körper und seine Funktionen übersetzen meist seelische Belange. Mit einem körperlichen Mangel zeigt also das Unbewußte seelische und geistige Schwachstellen auf. Die meisten psychischen und emotionalen Erfahrungen des Menschen überträgt er in Körpergefühle. Daher sind sie für Träume eine reiche Symbolquelle. Wenn man sich seinen Gefühlen auf der Bewußtseinsebene nicht stellen will, kommen sie oft als verzerrte Traumsymbole zum Ausdruck. Die verschiedenen Körperteile und -bereiche können unterschiedliche Bedeutungen haben. Beispielsweise symbolisiert der Oberkörper die Verbindung mit dem Geist und den spirituellen Anteilen des Charakters, während der Unterleib für Triebe, Instinkte und emotionale Anteile des Charakters steht.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene ist der Körper im Traum der physische Ausdruck innerer Spiritualität.
 
Siehe After Auge Bauch Bein Blut Brust Busen Darm Daumen Eiter Fettleibigkeit Finger Fuß Gebärmutter Gehirn Gesäß Gesicht Haar Hand Hals Haut Herz Hoden Kiefer Kinn Knie Knochen Kopf Krankheit Leber Leib Lippen Magerkeit Mund Muskeln Nabel Nase Niere Ohr Organe Penis Rippe Rücken Rückgrat Schädel Schultern Skelett Sperma Stirn Urin Vagina Wangen Zähne Zehen Zunge
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Körper sehen: von unsichtbaren Feinden bedroht werden;
  • Körper verletzen: zeigt Mangel an;
  • Verletzungen am Körper sehen: man wird etwas entbehren oder auf etwas verzichten müssen;
  • einen fremden Körper nackt sehen: in erotischen Träumen bedeutet es Liebessehnsucht; in neutralen Träumen bedeutet es, daß man eine Entdeckung machen wird;
  • seinen eigenen Körper gesund sehen: man ist in sehr guter Verfassung;
  • seinen eigenen Körper zu dick oder krank sehen: reale körperliche Ursachen, oder seelische Belastungen von denen man sich befreien sollte;
  • seinen eigenen Körper entblößen: man wird sich einer Handlung schämen müssen;
  • einen wachsenden Körper sehen: für Männer Verbesserung der sozialen Position; für junge Frauen bedeutet dies Schwangerschaft; bei älteren Frauen stehen materielle Einnahmen bevor; bei jungen Mädchen wird eine heimliche Liebe auftauchen.
(arab.):
  • Körper verletzen: Not und Verzweiflung in Aussicht haben;
  • einen dicken Körper sehen oder haben: Nahrungssorgen werden dir fern bleiben.
(indisch):
  • eigener Körper: du kannst dich glücklich fühlen;
  • mageren Körper: du kannst von Glück sprechen, es hätte auch schief gehen können;
  • Körper waschen: du sollst bereuen, was du getan hast
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
DICK = Trägheit und mangelnde Disziplin, Detailszu sehr auf Vergnügungen ausgerichtet sein

Dick im Traum kann auf maßlosen Genuß, überhöhte Bequemlichkeit, Faulheit, Schwerfälligkeit oder auch auf mangelnde Selbstbeherrschung hinweisen. Man ist zu sehr auf Amüsement ausgerichtet, nimmt anstrengende Dinge nicht ernst genug oder fantasiert von unrealistischen Plänen. Oft fordert solch ein Traum zur Mäßigung auf.   Trivial kann das Unbewußte damit auch einmal auffordern, etwas gegen gesundheitsschädliches ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in den Boden ... weiter
EX = ein Persönlichkeitsmerkmal seiner selbst, Detailsdas auch der Ex-Partner aufweist

Ex im Traum stellt in der Regel ein Persönlichkeitsmerkmal von uns selbst dar, den auch der Ex-Partner aufweist. Alternativ kann der Ex-Partner auch eine schlechte Angewohnheit, oder ein erlebter Misserfolg bedeuten. Auch die Rückkehr eines wiederkehrenden Problems kann sich dahinter verbergen, insbesondere dann, wenn man seinen Ex-Partner im realen Leben verachtet.   Träume über unsere(n) Ex sind ein sehr häufiges ... weiter
WUT = Frustrationen, Hass oder Enttäuschung, Detailsinnere oder äußere Konflikte, die beunruhigend sind

Assoziation: Frustrationen, Hass oder Enttäuschung; Fragestellung: Wer will seinem Ärger Luft machen?   Wut im Traum steht für Frustrationen, Wut, Enttäuschung oder andere heftige Gefühle. Man selbst oder sonst jemand läßt auf jemanden Dampf ab. Man ringt damit, ob man das Recht dazu hat, seinem Ärger Ausdruck zu verleihen, oder nicht. Wutausbrüche symbolisieren innere oder äußere Konflikte, die beunruhigen; man muss ... weiter
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das Behütetsein, ... weiter
FRAGEN = Selbstzweifel und Ungewissheit, Detailsnicht wissen, was man mit seinem Leben anfangen soll

Fragen im Traum weist auf die Ungewissheit, etwas anderes mit seinem Leben anzufangen oder etwas zu verändern. Vielleicht ist man versucht, den Ausgangszustand oder die etablierten Regeln einer Beziehung in Frage zu stellen. Jemanden nach etwas zu fragen, bedeutet, dass man etwas m Leben braucht, das man derzeit nicht hat. Man hinterfrage seine eigenen Fähigkeiten. Auch: Der Wunsch nach Hilfe. Jemanden nach dem Weg fragen ... weiter
DUSCHE = die Reinigung des Gewissens, Detailseine Art oberflächliche Befreiung von Schuldgefühlen

Assoziation: Reinigung, Fortspülen. Fragestellung: Wovon will ich mich reinwaschen?   Dusche im Traum symbolisiert die Reinigung des Gewissens und die Regeneration des Körpers und der Seele. Duschen ist jedoch weniger gründlich als Baden im See des Emotionalen und weist so auf eine oberflächliche Befreiung von eventuellen Schuldgefühlen hin. Man sollte zu größerer Gewissenhaftigkeit und Ausdauer ermahnt werden. ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Ziehen Ekel Ehemann Fuehlen Fett Verlegenheit Fund Entsetzen Epidemie

 

Ähnliche Träume:
 
19.06.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Würmer im Körper
Ich träumte davon, dass ich in meinem Körper Würmer / Schlangen hatte, eine Art Bandwurm. Ich träumte ausserdem davon, dass ich mir die Haare dunkel färbte.
 

15.09.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Wurm frisst Körper
Mein linker Fuß hat Beulen, die sich als Wurm herausstellen, der frisst Körper, ich kann in die offene Wunde sehen, in der er sich durch das Fleisch bewegt, ich will ihn rausziehen, eine Frau rät zum Arzt zu gehen, es wäre lebensgefährlich
 

14.05.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Würmer aus Körper ziehen
Ich traümte, dass sich unter meiner haut kleine Erhebungen bildeten aus denen dann ein Wurmkopf kam. Ich griff ihn mit der Daumen und Zeigefinger der rechten Hand und zog daran. Der Wurm war spagettidünn, segmentiert und hell gemustert. Mich ekelte es, da der Wurm einen Meter oder länger wurde. Er fühlte sich warm an und ließ sich nur gegen ziemlichen Widerstand herausziehen. Ich zog vorsichtig aber entschlossen, um ihn nicht abreißen zu lassen. So entfernte ich nach und nach Ca. 10 bis 15 Fadenwürmer. Mein Empfinden dabei war Ekel ...
 

23.01.2013  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Würmer im Körper
Habe in der Nacht geträumt das viele und auch große Würmer aus meinem Körper krabbeln
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x