joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 665
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 08.04.2016
Eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 gab folgenden Traum ein:

Ziele udn Freiheit

Ich bin in einer Holzhütte. Ähnlich einem Bauwagen oder einem mobilen Jagdunterstand - nicht vergammelt aber nicht im besten Zustand. Ich warte scheinbar auf einen Bus. Ich gehe genau in dem Moment aus dem Haus ein paar Treppenstufen herunter als der Bus um die Ecke biegt. Es steht keine Nummer dran, aber ich weiß, dass es meiner ist. Ich merke in dem Moment, dass der Bus garnicht von der Straße kommt die ich die ganze Zeit runtergeschaut habe, sondern direkt neben der Hütte aus einer Seitenstraße kommt, es war wohl Glück in dem Moment aus der Hütte zu gehen. Der Bus hält einige Meter nach der Hütte und ich steige ein. Direkt am Eingang, quasi im Gang neben dem Fahrer ist ein Klappsitz auf den ich mich setze. Ich sage dem Fahrer wo ich hin will. Zum "Schulzentrum Universität". In dem Moment weiß ich, dass ich zu meiner alten Schule will wo scheinbar auch meine Universtität jetzt ist. Der Busfahrer beschwert sich, dass er nur meinetwegen jetzt da hin muss. Er würde die Haltestellen sonst auslassen. Ich habe ein schlechtes Gewissen, sage ihm aber, dass ich sonst keine Möglichkeit habe dort hin zu kommen. Er murrt weiter, dass er aber viel schneller an seinem eigentlichen Ziel wäre (außerhalb meines Heimatortes in dem sich die Schule befindet) Im hinteren Teil des Busses sind ein paar männliche Jugendliche, ich kann sie nur hören aber hoffe, dass sie mich nicht ansprechen. Sie klingen leicht agressiv. Zwischen meinem Heimatdorf und dem nächsten Dorf sehe ich einen Bus aus dem Wald kommen, dort ist eigentich nur ein Trampelpfad zum Golfplatz. Ich und der Busfahrer wundern sich.
Scheinbar bin ich aus dem Bus ausgestiegen um zu schauen wo der andere Bus herkam. Ich finde aber nur ein paar Bienenkästen, welche fast wie sehr kleine Häuser aussehen. Ich dachte erst, es seinen Flüchtlingsheime. Wegen der Bienen bleibe ich auf dem Weg und gehe nicht weiter in den Wald. Ich gehe Richtung Schule/Uni obwohl ich weiß, dass ich es zu Fuß niemals pünktlich schaffen werde. Ein Junge überholt mich, er hat scheinbar das gleiche Ziel. Ich werde Abgelenkt, da rechts im Wald Lampen stehen, die ich noch nie gesehen habe. Ich will sie fotografieren, traue mich aber nicht da jemand kommt und den Weg entlang geht. Ich überlege ob dies nicht ein schöner Ort wäre ein Haus zu bauen. Auf ein Mal habe ich Flügel. Zunächst große Engelsflügel in schwarz. Ich komme nicht auf die Idee damit zur Schule/Uni zu fliegen sondern treffe einen Freund vom Tanzen. Ich weiß, dass er auch Flügel bekommen wird und folge ihm, wie er irgendwelche besonderen Pflanzen sucht, die an anderen Pflanzen (Tanne) wachsen. Ich liege auf einem tief hängenden Ast eines Baumes und erkläre dem Freund, dass er Flügel bekommen wird. Er glaubt mir nicht. Ich nehme die rote und braune Kastanie, die er scheinbar gesammelt hat und mache ihn darauf aufmerksam, wie leicht es ihm fällt besondere Sachen zu finden. Danach esse ich genüßlich die Kastanien. Er glaubt mir nicht. Ich fliege eine kurze Runde mit meinen nun weißen Adlerschwingen. Plötlich verschwinden diese und mir wird bewusst, dass wir nur spielen. Ich breite meine Arme aus und tue so als würde ich fliegen.
ZIEL = innere Zielstrebigkeit, Detailsman weiß instinktiv, was man tun muß

Ziel im Traum kann eine Chance, eine Gelegenheit oder eine Entscheidung widerspiegeln. Den Wunsch haben, dass etwas passiert. Wenn man sich im Traum Lebensziele setzt, dann kann dies als Hinweis dafür gedeutet werden, dass man mit seiner inneren Zielstrebigkeit in Verbindung steht.
  • Wird ein Ziel verfehlt, kann dies ein Hinweis dafür sein, dass man nicht alle Bedingungen einer Situation berücksichtigt hat.
  • Auf ein Ziel schießen bedeutet, dass man sich auf ein Ziel konzentriert, das man anstrebt. Es kann auch etwas, für uns Unangenehmes oder Schädliches darstellen, das man entfernen möchte.
  • Ziel treffen bedeutet Erfolg oder Fortschritt. Ein Ziel wurde erreicht, ein Problem behoben. Man hat bekommen, was man will.
  • Wenn man davon träumt, ein Tor zu schließen, verweist dies darauf, dass man sich äußere Ziele gesetzt hat. Später erkennt man diese vielleicht als zu kurz- oder langfristig oder sieht überhaupt ein, dass es die falschen waren.
Das Äußere spiegelt häufig das Innere, und Ziele können darauf hinweisen, dass man instinktiv weiß, was man tun muß.
 
Spirituell: Anhand dieses Symbols zeigt sich unser spiritueller Ehrgeiz. Sind wir uns erst einmal unseres Zieles bewußt, dann entwickeln wir großartige Ideen, um es zu erreichen.
 
Siehe Ankunft Gewehr Karriere Pfeil Pistole Schießen Sieg Zielen Zielscheibe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • die Pläne eines Architekten erfordern die Aufmerksamkeit; ein Wohnungswechsel steht an.
(arab.):
  • Ziel sehen: Dein Plan wird sich erfüllen lassen. Du hast Erfolg.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit kann uns ... weiter
BAUM = gefestigte Eingesessenheit, DetailsSelbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit

Assoziation: Fest gefügt, fest verankert, robust. Fragestellung: Was kann ich kaum noch verändern? Was hat tiefe Wurzeln geschlagen?   Bäume im Traum symbolisieren entweder hartnäckige Probleme, die man nur mit viel Aufwand wieder loswerden kann, oder Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit, auf die man sich stets verlassen kann. Ein Baum kann auch ein liebgewonnenes, zur Gewohnheit gewordenes ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muß. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im allgemeinen Lebensangst, ... weiter
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das Reich ... weiter
BIENE = Anpassung und Unterordnung, was bedeutet, Detailsdass harte Arbeit von uns erwartet wird

Assoziation: Hektisches emsiges Treiben. Fragestellung: Wieviel Arbeit kann ich bewältigen?   Bienen im Traum stehen für harte oder organisierte Arbeit. Vielleicht glaubt man, dass hartes Anpacken von einem verlangt wird. Mit seinem Job oder zu viel Arbeit überfordert sein. An die Grenzen seiner Belastbarkeit gelangen. Auch Angst vor zu viel Arbeit oder einem unangenehmen Job haben. Anderen zu viel Hilfe gewähren. ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, Detailsunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung kann man ablesen, wie man sich gerade fühlt, und sein Leben führt, oder in welcher Art man mit seinen Mitmenschen umgeht und ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
06.08.2015  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
lebens ziel
selenGoldene Schwert , Namen unsw , auch derAuftrag , was . . . . soll ich ? ( eigentlich wir ich und meine twin flame ) . heisst das ich soll sie erst finden ? ...
 

18.02.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
verpasstes ziel
Ich vergesse immer den koffer zu packen.... und dann die angst , was ich noch einpacken muss..... aber es bleibt keine zeit dafûr oder ich kann mich nicht fortbewegen und wieder diese angst den zug verpassen... den bus zu verpassen .... das reiseziel zu verpassen
 

03.12.2010  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Gelange nicht ans Ziel
ich träume zwar jede nacht etwas anderes, aber immer beinhaltet es, dass ich nicht da ankomme, wo ich hin will bzw. nicht ans ziel gelange. ich sitze im klassenzimmer und muss eine arbeit abgeben. kurz vor ende der zeit merke ich, dass ich noch keinen satz geschrieben habe und gerate extrem in hektik. ein bus oder schiff fahren irgendwo ab und ich komme durch irgendwelche umstände nicht an bord.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x