joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details   close

Ast
   (22) ∅2.59 stars

 
 

Traumsymbol Ast: die Details einer größeren Angelegenheit, die Entwicklung oder Kompliziertheit einer Situation

Assoziation: Wachstumsstufen.
Fragestellung: In welche Richtung denke ich?
 
Ast im Traum und Zweige stellen die kleineren Aspekte einer größeren Situation dar. Fallweise kündigen sie auch Ärger an, der in Erscheinung tritt, weil man sich zu sehr mit den Details eines Problems auseinandersetzt.
  • Ein Ast mit Blättern weist darauf hin, dass man sich grundlos Sorgen macht. Kann auch Wachstum, neues Leben, Erweiterung, Fortschritt oder die Kompliziertheit einer guten Sache verkörpern.
  • Blühende oder grünende Äste spiegeln unsere innere Ausgeglichenheit.
  • Ist der Ast kahl, verdorrt oder abgebrochen, werden Mißerfolge und Enttäuschungen angekündigt. Sie weisen auch auf die augenblicklich nicht sehr gute Verfassung hin.
  • Wer über einen abgebrochenen Ast stolpert, bei dem wird eine bestimmte Angelegenheit kurzfristig abgebrochen. Manchmal beginnt dann eine innere Wandlung im Wachleben.
  • Man kann auch auf einem schwankenden Ast sitzen, übersetzt: sich unsicher fühlen.
  • Ein abgebrochener Ast kann eine Warnung sein, dass man sich zuviel zutraut und der Last nicht gewachsen ist.
  • Wer im Traum den Ast absägt, auf dem er sitzt, sollte im bewußten Leben vorsichtiger taktieren, damit er nicht den Halt verliert.
Häufig kommen Äste in Träumen vor, wenn Kündigungen bevorstehen, weil entweder Gerüchte die Runde machen oder eine neue Maschine die Arbeit übernehmen kann.
 
Siehe Baum Baumstamm Baumstumpf Blatt Brett Holz Wurzel Zweig
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Äste von Bäumen: getäuschte Hoffnungen.
  • belaubte Äste: unbegründeter Kummer.
  • abgebrochene Äste: beruflicher Stillstand.
  • an den Ästen eines Baumes hochklettern: man wird auf recht ungewöhnliche Weise beruflich vorankommen.
  • Äste stellen sich einem in den Weg: man muß mit beruflichen Schwierigkeiten rechnen.
  • der Ast bricht beim Versuch, hinaufklettern zu wollen: man ist nicht umsichtig genug.
  • Erblickt eine Frau im Traum einen dürren Ast, dann drückt sie damit eine unbewußte Angst vor der Kinderlosigkeit aus.
(arab.):
  • viele Äste sehen: Unannehmlichkeiten erleben.
  • ein grüner Ast: Gib die Hoffnung nicht auf. In kurzer Zeit tritt eine Wendung zum Guten ein.
  • trockener, dürrer Ast: Du hast es versäumt. Nun ist es zu spät und die Chance für den Augenblick verloren.
  • Ast absägen: viel Arbeit bekommen; auch: Du sollst nicht voreilig aufgeben, sonst bist du selbst an einem großen Verlust schuld.
  • Ast zerhacken: Zank und Streit erleben.
  • Äste verbrennen: Freude erleben.
Traumdeutung AST
1. Anteil männlich: 59.7% Anteil weiblich: 40.3%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 18.2%
2. in erotischen Träuen: 1.5%
2. in spirituellen Träumen: 12.1%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 21.5%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 37.1%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 41.3%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 


 
Träume mit Traumsymbol AST:commentWertung: vom:
 Polizei unter Aststar19.10.17
 Äste im mundstar16.02.16
 Äste wachsen aus dem Kopfstar29.05.14
 Der baumstar15.09.19
 zwetschgenstar24.03.19
 tod vom ehemann mit angesehenstar11.12.18
 Schlangenstar02.11.18

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x