joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 96
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 25.08.2023
gab ein junger Mann im Alter zwischen 14-21 diesen Alptraum ein:

Kirche

Ich stand vor einer Kirche da ich dachte ich habe dort mein Handy verloren ich guckte ob die kirche offen war jedoch war sie zu daraufhin ging ich zu einen kleinen Tisch gegenüber der Kirche dort lagen 2 Bücher ein dickes und ein dünnes auf dem dicken Stand oben links in weiß eingestickt Leon leg das Handy zurück dann guckte ich wieder zur Kirche die Türen der Kirche waren aufeinmal geöffnet dann nahm ich das dünne Buch in die Hand und war am überlegen hineinzugehen doch ich kriegte ein komisches Gefühl ich hatte Angst davor das irgendwas im inneren der Kirche auf mich wartete und auf einmal streckt sich eine Hand von hinten neben meinen Kopf und ich fiel in ohnmacht ich fiehl zu Boden es fühlte sich an wie eine schlafparalyse ich sah auf einmal viele embleme ich wollte aufwachen aus dieser paralyse und schrie der teufel sollte sich schämen und wachte darufhin auf

Dein Traum scheint von verschiedenen Symbolen und Emotionen geprägt zu sein. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Verlorene Objekte und Kirche

    Die Suche nach dem verlorenen Handy vor der Kirche könnte auf die Suche nach Verbindung, Orientierung oder spirituellem Halt hinweisen. Die geschlossenen Kirchentüren könnten auf das Gefühl der Abweisung oder der Schwierigkeit hindeuten, spirituellen Trost zu finden.
  • Bücher

    Die beiden Bücher könnten Wissen, Erkenntnis oder Lebenswege repräsentieren. Die Stickerei im dicken Buch, die besagt, dass du das Handy zurücklegen sollst, könnte als Erinnerung an eine Verpflichtung oder Verantwortung interpretiert werden.
  • Angst vor dem Unbekannten

    Dein Zögern, in die Kirche zu gehen, könnte auf die Angst vor dem Unbekannten oder vor spirituellen Herausforderungen hinweisen. Das komische Gefühl und die plötzliche Hand, die dich in Ohnmacht fallen lässt, könnten auf innere Unsicherheiten oder Ängste in Bezug auf den spirituellen Bereich hinweisen.
  • Schlafparalyse und Embleme

    Die Schlafparalyse, die du erlebt hast, ist eine bekannte Erscheinung, bei der der Körper aufwacht, aber die Muskeln vorübergehend gelähmt bleiben. Die Embleme, die du siehst, könnten auf unbewusste Symbole oder Gedanken hinweisen, die in dieser traumähnlichen Schlafparalyse erscheinen.
  • Aufforderung zum Aufwachen

    Dein Schrei an den Teufel, sich zu schämen, könnte als eine Art Befreiung oder Aufforderung zum Aufwachen interpretiert werden. Dies könnte darauf hindeuten, dass du versuchst, dich aus einem beunruhigenden Zustand zu befreien, sei es im Traum oder in deinem wirklichen Leben.
Insgesamt scheint der Traum von einer inneren Unsicherheit, der Suche nach Orientierung und möglicherweise von spirituellen Ängsten geprägt zu sein. Es könnte hilfreich sein, darüber nachzudenken, welche Lebenssituationen oder inneren Konflikte diese Symbole in deinem Traum repräsentieren könnten.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

KIRCHE = auf der Suche nach dem Sinn des Lebens zu sein, kircheoder sich in einer Lebenskrise befinden

Assoziation: Haus des Glaubens; Haus des lediglich vermuteten Gottes;
Fragestellung: Was soll ich glauben? Worin liegt der Sinn des Lebens?
 
Kirche im Traum zeigt, dass wir nach einer Antwort suchen, weil wir uns inmitten einer Lebenskrise befinden. Wir sind auf der Suche nach Offenbarung, Führung oder nach dem Sinn des Lebens. Weil wir besser verstehen wollen, warum etwas mit uns geschieht, oder welchen Weg wir gehen sollen. So mögen wir am Scheideweg stehen und uns fragen: Wie soll es weitergehen? Woran sollen wir glauben. Wem können wir vertrauen?
 
Kirchenträume können darauf aufmerksam machen, dass wir zu einfältig mit unseren Problemen oder Gefühlen umgehen. Im Gegensatz dazu versinnbildlichen sie auch, dass wir sehnsüchtig nach Antworten unserer Probleme suchen. In diesem Fall steht die Traum-Kirche für seelische Reifung, geistige Entwicklung oder manchmal auch für Religiosität, nach der wir streben sollten.

Oft kommen Kirchen bei Menschen ohne religiöse Erziehung vor oder bei Menschen, die sich der Religion verschlossen haben. Die Seele versucht durch ein derartiges Bild ein Defizit zu kompensieren. Es kann aber auch sein, dass Kindheitserlebnisse mit dem Traumbild der Kirche verbunden sind, diesen sollte bei der Deutung des Traums nachgegangen werden. Auch bei unreligiösen Menschen oder Atheisten ist die Kirche eine Stätte der Besinnung.
 
Eine Kirche im Traum illustriert unsere Einstellung in bezug auf etablierte Religionen. Sie kann ein Ort der Zuflucht sein, besonders in dem Sinne, dass wir unseren Glauben mit vielen anderen Menschen teilen. Dies steht möglicherweise in enger Verbindung zu einem Moral- oder Verhaltenskodex, den wir ebenfalls mit anderen Menschen gemeinsam haben. Manchmal drückt dieses Symbol unsere menschliche Verbundenheit mit anderen aus.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann eine Kirche im Traum zum "Zentrum der Welt" werden, da sie alles symbolisiert, was uns heilig und grundlegend wichtig ist.
 
Siehe Abtei Altar Dom Gebet Gotteshaus Hostie Kapelle Kerze Kirchhof Kirchturm Kloster Kreuz Moschee Priester Ruine Tempel

  • Sich in einer Kirche befinden, ist ein Fingerzeig, uns mehr mit dem Sinn des Lebens auseinanderzusetzen.
    • In eine Kirche gehen, bedeutet, dass wir Trost brauchen. Wir sind womöglich oft einsam, und wünschen uns deshalb jemanden, dem wir uns anvertrauen und dem wir unsere Geheimnisse anvertrauen können. Es ist möglich, dass unser Partner uns nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt, oder unsere Familienmitglieder sich voneinander entfernt haben.
    • Beten wir darin, wird sich eine Hoffnung erfüllen. Unsere Wünsche werden erfüllt werden und wir können uns auf die Hilfe und Führung Gottes verlassen. Wir glauben, von Gott beschützt und geführt zu werden, und werden Glück und Erfolg bei allen Unternehmungen haben. Diese Symbolik kann auch andeuten, dass wir uns Fragen bezüglich unseres Lebensweg stellen. Wir hoffen, dass bestimmte Zeichen uns in die richtige Richtung weisen werden.
    • In einer Kirche dem Prediger zu folgen, bedeutet, dass wir Hilfe und Anleitung für unsere Probleme im wirklichen Leben erhalten. Wir müssen von den erfolgreichen Menschen in unserem Leben lernen, um selbst den gleichen Erfolg zu erzielen.
    • Wenn wir in der Kirche sitzen, suchen wir nach Ruhe und innerer Ausgeglichenheit.
    • In einer dunklen, beängstigend aussehenden Kirche zu sein, ist ein schlechtes Zeichen. Möglicherweise hören wir bald schlechte Nachrichten, es kann den Tod oder die Beerdigung von jemand bedeuten. Es kann auch sein, dass wir damnächst eine stressige Zeit oder ein emotionales Drama durchmachen. Solch ein Traum ist oft ein Zeichen für unglückliche Ereignisse und Traurigkeit, die bald auf uns zu kommen könnten. Ein halbdunkler Raum in der Kirche, kann auf das Ungewisse im Leben hinweisen, auf das "Nicht mehr ein noch aus Wissen".
    • Sich im Keller einer Kirche aufhalten kann ein Problem, eine Krise oder eine Prüfung des Glaubens darstellen. Es kann auch der naive Versuch gemeint sein, herausfinden zu wollen, warum gerade uns so etwas Schlimmes passiert ist. Im Keller einer Kirche zu sein, bedeutet, dass wir so sehr an unserer Religion zweifelt, dass wir uns von ihr trennen möchten.
    • In einer Kirche eine Kerze anzuzünden, offenbart Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit. Möglicherweise haben wir jemanden um Hilfe gebeten und diese nicht erhalten. Solch ein Traum kann auch für unbeantwortete Gebete stehen.
    • In einer Kirche randalieren, symbolisiert Angst oder Panik. Es ist möglich, dass wir eine Entscheidung getroffen haben, die sich als falsch herausstellt, sodass wir Angst vor den Konsequenzen haben. Es wäre wohl das Beste, den Rat unserer Liebsten anzunehmen und Gras über die Angelegenheit wachsen zu lassen.
  • An einer Kirche vorbeigehen, kann als Warnung angesehen werden. Wir sollten gewisse Dinge noch einemal überdenken und alle Fakten berücksichtigen, da die Möglichkeit besteht, eine falsche Entscheidung zu treffen, die schwerwiegende Folgen für die Zukunft haben könnte.
  • Wenn in eine Kirche der Weg versperrt ist, haben wir im Wachleben alltägliche Konflikte zu lösen.
  • Wird eine Kirche restauriert, ist dies ein Zeichen des erneuerten Glaubens. Es kann andeuten, dass eine ehemalig enge Beziehung zu jemandem wiederhergestellt wird. Vielleicht schieben wir alle Differenzen aus der Vergangenheit beiseite und setzten unsere Beziehung fort, als wäre nichts passiert.
  • Geschieht in der Kirche Obszönes, deutet das auf Unbeherrschtheit oder eine ernstzunehmende Störung im Intimleben hin. Frauen träumen vor ihrer Hochzeit oft, in der Kirche nackt zu sein. Dabei bezieht sich der Traum auf deren Sorge, während der Hochzeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen zu müssen. Die Angst, dass während der Feierlichkeiten, vor allen Freunden und der gesamten Familie, auf jedes Detail Aufmerksamkeit gerichtet sein wird.
  • Eine volle Kirche mit betenden Menschen sagt eine Begegnung mit jemandem voraus, der religiös anders denkt, als wir. Vielleicht wird man auch Zeuge von Menschen, die über ihre religiösen Unterschiede diskutieren.
  • Die brennende Kirche warnt vor Unglück, die einstürzende Kirche vor Gefahren, die wir oft nicht bewältigen können.
  • Sehen wir eine zerstörte Kirche oder eine Kirche in Trümmern, stellt dies normalerweise eine Warnung dar. Es kann bedeuten, dass ein Hindernis oder eine Störung auftaucht, die unsere Gesundheit gefährden kann.
  • Eine verlassene Kirche zeigt den Beginn einer schlechten Zeit an. Es könnte einige Probleme im Zusammenhang mit unserem Privatleben geben, was Enttäuschung und Verzweiflung in uns hervorruft.
  • Der Kirchenaltar zeigt den geistigen Willen an. Solch ein Traum ist ein gutes Zeichen. Er symbolisiert die dringend benötigte Hilfe von jemandem in der Nähe. Ein Kirchenaltar symbolisiert zuverlässige Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die immer bereit sind, uns zu helfen und uns niemals in der Kälte stehen lassen würden.
  • Das Tabernakel und die Hostie eine höhere geistige Dimension, die in das Leben einfließen soll.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Symbol des Opfers, wobei eine Erfüllung oder auch die Opferung des eigenen Glücks bevorstehen kann.
  • Kirche von weitem sehen: werden langerwartete Sehnsüchte enttäuscht.
  • Kirche sehen: warnt vor Hoch- und Übermut; man wird von einem ungerechten Vorhaben abgehalten.
  • eine in Dunkelheit getauchte Kirche: kündigt eine Beerdigung an; die Aussicht auf bessere Zeiten sind düster.
  • in eine Kirche hineingehen: man hat Gottesfurcht; auch: man hat etwas gutzumachen.
  • sich darin befinden: verheißt baldiges Ende bestehender Trübsal; Trost im Leid.
  • in einer Kirche beten: man wird das Gewünschte durch "Hilfe von oben" erreichen.
  • darin singen hören: deine Wünsche werden in Erfüllung gehen.
  • Kirche brennen sehen: schweres Unglück, Kriegsgefahr; man hat schlechte Grundsätze.
  • Kirche einstürzen sehen: ein Unglück steht bevor; man hat den Glauben an Gott verloren.
  • Kirche vernichtet sehen: du wirst in Not kommen.
  • an Kirche vorbeigehen: du wirst dir üble Nachrede zuziehen.
(arab.):
  • Altägyptische Traumforscher glaubten, dass man Trost erhalte, wenn man sich in einem Gottesdienst befindet.
  • Kirche sehen: du kannst mit kräftigem Schutz rechnen; du sollst etwas unternehmen, deine Zeit ist günstig; man sollte von bestimmten Plänen absehen, die nicht mit dem Gewissen zu vereinbaren sind.
  • in Kirche hineingehen oder sich darin befinden: du wirst in schlimmer Zeit Trost finden; man wird die Kraft finden, böse und neidvolle Gedanken gegenüber einer gewissen Person abzulegen und dankbar für sein eigenes Leben zu sein.
  • Kirche sich betreten sehen: du hast etwas Wichtiges vor, zögere nicht; auch: man sollte prüfen, ob man nicht etwas gutzumachen hat.
  • in einer Kirche sitzen: du findest Trost und Ruhe.
  • in einer Kirche beten: du wirst dich im Leid mit frommen Gedanken beruhigen.
  • in Kirche singen und die Orgel spielen hören: Gottvertrauen wird dich beseelen.
  • Kirchengesang hören: entsprechend wie er empfunden wird kann dies ein freudiges oder trauriges Ereignis im Familienkreis sein.
  • Kirche verlassen: deine Gesundheit wird sich schnell bessern.
  • Kirche einstürzen sehen: man ist im Begriff, den Glauben an Gott völlig zu verlieren.
(indisch):
  • Kirche brennen sehen: Kriegsgefahr, schweres Unglück.
  • in Kirche hineingehen: Fortschritt in allen Dingen.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
SCHREI = Schock und Entsetzen, schreisich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Wir sollen den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnern wir uns an die Traumszene? Daraus könnten wir schließen, wer oder was "nach uns schreit".   Schreien kann auch Schock oder Unglauben darüber ausdrücken, ... weiter
HANDY = emotionale Nähe, handyBeziehungen oder Dinge, die uns sehr wichtig sind

Assoziation: Kommunikation mit der Außenwelt. Fragestellung: Mit welchen Menschen stehe ich in emotionalem Kontakt?   Handy im Traum repräsentiert, dass wir dringend etwas benötigen. Dabei kann es sich um Wünsche, Überzeugungen, Vertrauen, Begierde oder Sehnsüchte handeln, die uns wichtig sind und die wir nicht verlieren wollen. Es kann auch Verbindungen zu andere Menschen symbolisieren, von denen wir uns ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, weissdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, fallenunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass wir auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein müssen. Wir könnten uns verletzen, weil wir zu umständlich sind. Das Traumbild des Fallens signalisiert ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, angstsich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass uns eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Oder wir haben eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch unser augenblickliches Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
DICK = Trägheit und mangelnde Disziplin, dickzu sehr auf Vergnügungen ausgerichtet sein

Dick im Traum kann auf maßlosen Genuß, überhöhte Bequemlichkeit, Faulheit, Schwerfälligkeit oder auch auf mangelnde Selbstbeherrschung hinweisen. Wir sind zu sehr auf Amüsement ausgerichtet, nehmen anstrengende Dinge nicht ernst genug oder fantasieren von unrealistischen Plänen. Oft fordert solch ein Traum zur Mäßigung auf.   Trivial kann das Unbewußte damit auch einmal auffordern, etwas gegen ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, tischsich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, kopfdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann müssen wir sorgfältig darauf achten, wie wir sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgehen. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, bodenden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Einen ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
15.02.2024  Ein Mann zwischen 63-70 träumte:
 
Suchen Zuflucht in Kirche
Bin mit mehreren Leuten zusammen. Etwas verfolgt uns. Betreten eine Kirche. Ein Mann zeigt uns den Weg zum Dach der Kirche. Dort sollen wir sicher sein. Müssen über ein Hindernis klettern, da sind wir auch schon auf dem Dach der Kirche und in Sicherheit. Dort ist auch ein Geist, der jedoch nicht gefährlich ist.
 

Aufgebahrt in einer Kirche08.11.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Aufgebahrt in einer Kirche
im Traum sah ich mich in einem offenen Sarg in einer Kirche aufgebahrt. Der Sarg war vor einem Altar aufgestellt, eingerahmt von Blumengebinden und brennenden Kerzen. Ich bin mit einem weißen Rüschenhemd oder Bluse bekleidet, meine Hände sind gefaltet. Mein Gesicht wirkt grau und eingefallen, man sieht ich bin tot. Eine Frau und ein Mann kommen in die Kirche, gehen auf den Sarg zu, bleiben daneben stehen. Der Mann, regungslos, sieht nur auf mich herab. Die Frau beugt sich über den Sarg, berührt mein Gesicht, wirkt erschrocken dabei. Sie öffnet eine Handtasche, die sie bei sich ...
 

kirche04.08.2021  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
kirche
In Kroatien im Dorf. Sieht anders aus. Meine Mutter lässt mich vom Auto beim Kreisverkehr raus und gehe zu einer alten kleinen Kirche. Ein älterer Mann ist da plötzlich und muss über eine kleine Steinschlucht springen. Er hilft mir. Überall sind Schlangen. Ich bemerke es nicht. Rote, Graue. Die grauen sieht man schlecht. Bin in der Kirche mit drei/vier anderen. Sehe Blut an meinem Bein. Frage die anderen ob es Schlangenbiss ist, sie sagen nein. Eine Frau spricht mit dem Mann. Bis meine Wunde schwarz wird und sie sagt ja das ist ein Biss. Der Mann nimmt mich auf seine Schulter oder ...
 

Einbruch in Kirche23.03.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Einbruch in Kirche
Wir sind zu dritt. Mit einer Leiter klettern wir in einer dunklen Kirche nach oben. Ich steige zuletzt auf die Leiter. Sie wackelt, fast wäre die Leiter umgefallen und damit der Rückweg nicht mehr möglich gewesen. Einer der Drei öffnet den Fensterladen. Da kommt plötzlich die Polizei. Einer der Drei bekommt deshalb einen Herzinfarkt. Ich klettere die Leiter hinunter.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung