joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Hausruine
facebooktwitter   (49) ∅4.43 stars

 
 

Traumsymbol Ruine: einen geschwächten Körper, der durch chronische Überforderung erschöpft ist

Ruine im Traum deutet auf die Vergangenheit, die man noch nicht verarbeitet hat. Häufig kommen auch Erschöpfungszustände durch chronische Überforderung oder verzehrende Leidenschaften, zuweilen Angst vor Alter und Krankheit darin zum Vorschein. Gelegentlich warnt das Symbol konkret vor materiellem Ruin. Einige Traumbücher sagen, wenn wir von Ruinen träumen, ist dies ein Zeichen dafür, dass wir Ruhm erlangen, aber nur wenn wir uns voll und ganz mit dem Thema beschäftigen.
  • Die Hausruine kann auf unseren Körper hinweisen, der vielleicht Aufbaustoffe braucht, damit er nicht zu sehr geschwächt oder von Krankheiten geschüttelt wird.
  • Eine Gebäuderuine repräsentiert einen Teil von uns oder jemand anderem, von dem wir wissen, dass er ruiniert ist. Es spiegelt einen gebrochenen Geist wider. Früher oder später werden wir vielleicht feststellen, dass wir uns im Leben auf uns selbst konzentrieren müssen.
    • Wenn wir durch diese Ruinen laufen oder fahren, sind wir der eigene Meister unseres Geistes, Körpers und unserer Seele. Und niemand hat das Recht, in unseren Tempel zu kommen und uns zu sagen, wie man ihn landschaftlich gestaltet. Solch ein Traum sagt auch eine schlechte Situation voraus, die uns hilft, die Menschen in unserem Leben so zu sehen, wie sie wirklich sind.
  • Eine Fabrikruine signalisiert, dass unsere Routinen und Gewohnheiten neu überdacht werden müssen. Uns fehlt es an Energie und Motivation, etwas Neues auszuprobieren. Wir leben in den Alltag mit monotoner Langeweile, ohne groß darüber nachzudenken.
  • Wenn wir die Ruinen schöner Gebäude sehen, sollten wir uns in Wirklichkeit vor Fallen hüten, die von scheinheiligen Menschen geschaffen werden. Dieser Traum ist besonders gefährlich für junge Mädchen, die vorsichtig handeln und mehr auf den Rat ihrer Eltern vertrauen sollten.
  • Mit der Burg- oder Schloßruine im Traumbild mahnt uns irgend etwas an das Vergängliche, dessen Teil wir sind.
  • Von einem Schrottplatz träumen, bedeutet, sich auf Situationen oder Ideen zu konzentrieren, die sonst niemanden interessieren. Beteiligung an Interessen oder Ideen, die für Menschen, die wir kennen, spürbar uninteressant oder peinlich sind. Es kann auch sein, dass wir Frustration, Angst oder Wut darüber verspüren, alleine zu sein. Sich nicht unterstützt oder gezwungen fühlen, etwas Unbeliebtes zu tun. Alternativ können wir uns von Freunden verlassen oder vernachlässigt fühlen. Sich von etwas isoliert fühlen, an dem andere nicht teilnehmen möchten.
  • Alte Ruinen sehen, sagt häufige Reisen voraus. Man wird seinen geliebten Traum wahr werden lassen, aber die Freude wird sich in Traurigkeit verwandeln, da man das Gefühl hat, jemanden in seinem Leben zu vermissen. Von alten Ruinen zu träumen und die romantische Aussicht bewundern, ist ein Vorbote der Traurigkeit über die vergangene Zeit, als wir noch glücklich waren.
  • Ein Traum, in dem wir durch die Ruinen einer antiken Stadt gehen, bedeutet, dass wir Gelegenheiten nutzen, die uns helfen, die gewünschten Ziele zu erreichen. Auch die Freude an der Gemeinschaft mit Menschen, an denen wir interessiert sind, kann damit gemeint sein. Für Mädchen soll dieser Traum ein Anreiz für vorsichtiges Verhalten sein.
  • Wenn etwas in Trümmern liegt, muss man herausfinden, ob die Ursache Vernachlässigung oder Zerstörungswut ist. Trifft ersteres zu, ist dies als Hinweis zu verstehen, dass man sein Handeln und Denken straffen sollte. Ist letzteres der Fall, wäre es wichtig, herauszufinden, auf welche Weise man sich verwundbar macht.
  • Wurde etwas absichtlich zertrümmert, dann ist es an der Zeit, sich seiner selbstzerstörerischen Seite bewußt zu werden. Mitunter wirkt es erhellend, wenn man die symbolische Bedeutung der Person oder der Umstände betrachtet, die den Gegenstand oder die Gelegenheit ruiniert haben. Wenn etwas vor unseren Augen zerstört wird oder wir etwas zerstören, werden wir bald in einen großen Skandal verwickelt sein, der von unseren Feinden ausgelöst wird.
  • Wenn wir das Gefühl haben, im Traum mit Ruinen bedeckt zu sein, bedeutet dies, dass wir Trost und Unterstützung von einem Fremden erhalten, der uns schon seit längerer Zeit beobachtet.
  • Wenn wir durch die Ruinen wandern, ist dies ein Zeichen großer Sorge um die eigene Niederlage. Wenn wir auf die Ruinen klettern, ist es ein Vorbote, dass wir die Kraft finden, die Tragödie zu überwinden.
  • Aus den Ruinen herauskommen sagt voraus, dass sich unsere Traurigkeit bald auflösen wird und Erinnerungen an vergangene Misserfolge werden durch die Freude über neue Erfolge ersetzt.
  • Ein Traum, in dem wir die Ruinen der Heimat unserer Feinde sehen, zeigt an, dass sich ein langjähriger Wunsch erfüllen wird.
Ruinen im Traum bedeuten angeblich für Liebende, Trennung der Beziehungen und Verzögerung des Engagements. Für Geschäftsleute sagen Ruinen Misserfolge im Handel voraus. Für Landwirte wird es ein schlechtes Jahr werden. Darüber hinaus bedeutet ein solcher Traum eine schlechte Gesundheit für alle, die im Traum Ruinen sehen.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene kann die Ruine im Traum ein Abbild unseres spirituellen Zustandes sein.
 
Siehe Abbrennen Abbruch Baufällig Burgruine Einstürzen Erdbeben Haus Trümmer Turm
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Angsttraum; man fürchtet sich vor materiellem Verlust; bei alternden Menschen auch Angst vor Potenzverlust; Ruinen weisen darauf hin, dass man alt und gebrechlich werden kann, es können aber auch im Alter frohe Tage eintreten; für Liebende: Auflösung der Verlobung;
  • Ruine sehen: ein Ereignis weckt frühere Erinnerungen, oder man findet ein Andenken oder bekommt eins geschenkt; es herrschen besorgniserregende Gegebenheiten im beruflichen Bereich, oder man erkrankt;
  • alte Ruine sehen: signalisieren ausgedehnte Reisen, aber unter die Freude über die Erfüllung eines langgehegten Traumes mischt sich leichte Traurigkeit; man leidet unter der Abwesenheit eines Freundes;
  • die Gemäuer einer alten Ruine durchwandern: ist ein gutes Zeichen;
  • durch die Ruine eines modernen zerstörten Hauses wandern: sehr schlechtes Zeichen; Vorsicht vor geschäftlichen Spekulationen;
  • sich in einer Ruine aufhalten: man wird ein seltsames Erlebnis haben.
(arab.):
  • Ruine sehen: du bist zu leichtsinnig und denkst nicht an dein Alter.
  • Ruine betreten: überlistet werden und in Schlingen fallen.
(indisch):
  • Ruine sehen: sorge für die Zukunft, es wird dir niemand helfen, wenn du alt geworden bist;
  • Ruine besuchen: du wirst zu Ehren kommen.


 
Träume mit RUINE:commentratingDatum:
 Fahre durch Fabrikruinenrating09.11.20
 Bruder lebt in Ruinerating16.10.18
 Gefangen in Ruinenrating19.10.15
 Ruinerating09.06.13
 ruinenrating03.04.13

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x