joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Klosterhof - Kloster Kirchberg
facebooktwitter   (7) ∅3 stars

 
 

Traumsymbol Kloster: Stille und Selbstbesinnung, sich nicht zu sehr in sich zurückziehen sollen

Assoziation: Spirituelle Gemeinschaft; Rückzug von weltlichen Belangen.
Fragestellung: Wo in meinem Leben sehne ich mich danach, mich mit meinen spirituellen Gleichgesinnten zusammenzutun?
 
Kloster im Traum bedeutet, man hat Angst vor dem "wirklichen Leben" und neigt zur Realitätsflucht, und wenn sich für dieses Problem eine akzeptable Lösung anbietet, nimmt man dort Zuflucht - auch wenn man sich "strengen Regeln unterwerfen" (und auf Individualität verzichten) muss. Manchmal auch: ein Selbstbestrafungstraum, in dem man "für etwas büßen möchte".
  • Sieht man sich selbst in ein Kloster versetzt, möchte man seelische Einkehr halten, wahrscheinlich auch mehr Ruhe in sein Leben bringen. Andererseits kann dies zugleich davor warnen, sich zu sehr in sich zurückzuziehen und auf der Suche nach dem Lebenssinn den Kontakt zur Realität zu verlieren.
Ein Ort der Stille und Selbstbesinnung - aber auch eine hervorragende Möglichkeit, um sich der Realität und den Anforderungen des Lebens zu entziehen. Genauso ist die symbolische Bedeutung dieser "Insel des Friedens und der Abgeschiedenheit" zu verstehen.
 
Siehe Abt Abtei Äbtissin Einsiedler Kirche Mönch Nonne Pilger
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kloster verkündet ein behagliches Leben, für Ledige auch baldige Verlobung oder Verheiratung;
  • Kloster auftauchend: man ist mit dem derzeitigen Umfeld unzufrieden und sieht sich nach einem neuen um;
  • Kloster sehen: Ruhe und Frieden;
  • in Kloster hineingehen: innige Freude im Alter;
  • in einem Kloster Zuflucht suchen: die Zukunft wird nur dann frei von Sorgen und Feinden sein, wenn man beim Betreten des Gebäudes keinen Priester begegnet; geschieht das, so wird man vergeblich versuchen, weltliche Sorgen und seelischen Kummer zu entfliehen;
  • in ein Kloster eintreten: bringt Segen;
  • Erblickt ein junges Mädchen ein Kloster, wird ihre Tugend auf die Probe gestellt.
  • Bei einer jungen Frau verheißt dies, dass sie ein selbstloses Leben führt , indem sie anderen in deren Kummer hilft.
(arab.):
  • Kloster sehen: fromme Gedanken werden dich in deinem Unglück trösten; auch: du wirst eine schöne Reise tun;
  • Kloster betreten: man will dich in deiner Freiheit einschränken;
  • sich in Kloster aufhalten: böse Menschen werden dir fern bleiben.
(indisch):
  • Kloster hineingehen: du wirst ein kirchliches Amt übernehmen;
  • Kloster sehen: du hast mit Widerwärtigkeiten zu kämpfen.


 
Träume mit KLOSTER:commentratingDatum:
 Ich bin in einem kloster viele nonnen ...rating01.04.13
 Putzenstar12.02.20
 Krankenhausschwimmbadstar03.10.16
 Ein ganz kurzer traumstar19.07.16
 Wanderungstar22.02.16
 Die Nonnestar23.01.16
 Wurzeln Bäumestar08.05.15
 brief erhaltenstar23.11.14
 grossartigstar09.05.14

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x