joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 188
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 10.08.2022
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Traum ein:

Unterm Rasen verstecktes Geld

In alten bunten Keksmetallschaxhteln habe ich Schmuck und Geld unterm Rasen versteckt der dann nicht mehr gefunden wurde als wir danach gesucht haben. Später stellte sich heraus das ein Mann - offenbar mein Mann, den ich allerdings nicht kannte - alles in Sicherheit gebracht hat und in einem Kühlschrank aufbewrte. Nach einzelnen Münzen su hten wir bis zu meinem Aufwachen...
Unterm Rasen verstecktes Geld

Dein Traum enthält verschiedene Elemente, die auf verborgene Werte und deren Verlust oder Wiederentdeckung hindeuten könnten. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Versteckte Werte:

    Das Verstecken von Schmuck und Geld unter dem Rasen könnte auf das Bedürfnis nach Sicherheit und dem Wunsch hinweisen, bestimmte Werte oder Ressourcen zu schützen. Es könnte auch bedeuten, dass du in deinem Leben Dinge sicher aufbewahren möchtest.
  • Nicht Gefundenes Geld:

    Das Nichtfinden des versteckten Geldes könnte Unsicherheiten oder Ängste bezüglich finanzieller Angelegenheiten oder Ressourcen symbolisieren. Es könnte darauf hinweisen, dass du das Gefühl hast, dass bestimmte finanzielle Aspekte nicht so greifbar oder kontrollierbar sind, wie du es dir wünschst.
  • Ein unbekannter Mann (Mann im Kühlschrank):

    Das Auftauchen eines unbekannten Mannes, der den Schmuck und das Geld in einem Kühlschrank aufbewahrt, könnte auf das Eindringen eines unbekannten Elements oder einer neuen Perspektive in dein Leben hinweisen. Der Kühlschrank selbst könnte darauf hindeuten, dass diese neuen Erkenntnisse oder Werte kühl und sachlich betrachtet werden sollten.
  • Suchen nach Münzen:

    Das Suchen nach einzelnen Münzen könnte darauf hinweisen, dass du nach kleinen, greifbaren Verbesserungen oder Werten in deinem Leben suchst. Es könnte auch bedeuten, dass du dich auf Details und kleine Fortschritte konzentrieren solltest. Insgesamt könnte der Traum darauf hinweisen, dass es in deinem Leben Unsicherheiten bezüglich der Verwaltung von Ressourcen gibt, aber auch die Möglichkeit besteht, durch eine neue Perspektive oder Erkenntnis Klarheit zu schaffen.

GELD = Selbstwert und Ich-Stärke, geldErfolg oder Mißerfolg beim Erreichens seiner Ziele haben

Assoziation: Die Kraft die nötig ist, um unsere Ziele und Wünsche zu erreichen.
Fragestellung: Habe ich genügend Potential, mir alle Bedürfnisse zu erfüllen?
 
Geld im Traum beschreibt den Erfolg oder Mißerfolg beim Erreichen selbst gesetzter Ziele. Es gibt uns zu verstehen, ob wir im realen Leben mehr oder minder in der Lage sind, unser Verlangen und unsere Wünsche zu befriedigen. Viellleicht werden wir uns gerade bewußt, welchen Preis wir für unser Verhalten und unsere Absichten zu "zahlen" haben. Es zeigt unter anderem, wie mächtig wir selbst, oder Teile unseres Charakters sind, und wird deshalb auch als Symbol sexueller Potenz, Macht und Einfluß interpretiert.
 
Wichtig sind die Herkunft des Geldes, der Ort, wo wir es erhalten, finden oder verlieren, seine Farben und seine Zahlen. Unter bestimmten Bedingungen kann ein Traum, in dem es um Geld geht, mit unserer Machteinschätzung und Sexualität in Verbindung stehen.

Im Traum stellt Geld nicht unbedingt eine harte Währung dar, sondern symbolisiert eher die Art, wie wir uns selbst bewerteen. Wenn dieses Symbol im Traum erscheint, kann es darauf verweisen, dass wir unseren Wert sorgfältiger beurteilen müssen.
 
Wer Geld hat, hat Macht; mächtige Männer sind nun mal das Ideal der Frauen. Die Frau sehnt sich nach einem Mann, der ihr aufgrund seiner Kraft und Macht Geborgenheit und Befriedigung vermitteln kann. Geld kann die persönlichen Ressourcen in materieller oder spiritueller Hinsicht repräsentieren, aber auch unser Erfolgspotential. Bei Frauen kann es auch erotische Spekulationen repräsentieren.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Geld im Traum für den Austausch spirituellen Wissens oder aber, in Form von Kapital, für das Ergebnis vergangener Unternehmungen.
 
Siehe Aktien Bank Banknote Betrug Börse Devisen Falschgeld Geldanlage Geldbörse Geldbrief Geldsäcke Geldstrafe Konto Kreditkarte Lohn Lösegeld Millionär Münze Preis Reich Schulden Schuldschein Steuern Tresor Zinsen

  • Kein Geld haben, bedeutet Machtlosigkeit, geringes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.Wir haben nicht die Möglichkeit, das zu tun, was wir möchten. Wenn uns Geld fehlt, symbolisiert dies die Angst, unseren Status in der Welt zu verlieren. Oder wir haben das Gefühl, dass uns gewisse Fähigkeiten fehlen, die zum Erreichen eines Zieles erforderlich sind.
  • Geld bekommen symbolisiert Einsichten, positive Denkmuster oder Lebessituationen, die unser Vertrauen erhöhen. Es kann auch auf falsche Vorstellungen oder Hindernisse hinweisen, die wir überwinden werden. Auch: Mehr Macht oder Freiheit erlangen; Chancen bekommen; von anderen unterstützt werden. Wenn wir uns dankbar und glücklich fühlen, und uns einer Belohnung würdig fühlen, sind Träume dieser Art keine Seltenheit.
    • Geld gewinnen: steht für Glück und Glücklichsein. Durch glückliche Umstände unsere Macht oder Ressourcen mehren können, obwohl wir nicht damit gerechnet haben. Ein geträumter Lottogewinn ist jedoch kein Vorahnungstraum. Dennoch ist der Traum vielversprechend. Es zeigt, dass unsere finanziellen Probleme gelöst werden und die angespannte Lage sich wieder normalisieren wird.
    • Leihen wir uns Geld, sagt dies voraus, dass wir mit Aufregungen und nervigen Umständen rechnen müssen. Auch: Viele kleine Probleme in der Realität haben, die irgendwann große Problemen bereiten können.
    • Geld finden symbolisiert Einsicht, die es ermöglicht unsere Probleme zu lösen, und uns in einen glücklichen, fähigen oder bewussten Menschen zu verwandeln. Schwierigkeiten werden widerstandslos aus dem Weg geräumt. Geld in großen Mengen zu finden, sagt unerwarteten Reichtum im wirklichen Leben voraus. Verlorenes Geld vom Boden einsammeln, weist auf Konzentrationsprobleme und Schwierigkeiten bei der Selbstorganisation hin. Gefundenes Geld bedeutet auch die Wiedergeburt innerer Kräfte
    • Geld stehlen repräsentiert das Versiegen von Macht, Ressourcen oder Möglichkeiten, weil wir glauben gute Ratschläge ignorieren zu können. Es mag auch bedeuten, dass wir bestimmte Gefahren fürchten, die unsere Sicherheit bedrohen, und Maßnahmen dagegen ergreifen müssen.
  • Geld besitzen besagt, dass wir über Gelegenheiten, wertvolle Ratschläge oder Macht verfügen, und dass wir uns fähig fühlen. Es kann auch vor leichtsinnigen Ausgaben warnen oder ankündigen, dass wir Ansehen und Einfluß einbüßen werden. Manchmal kommt auch Stolz darin zum Vorschein.
    • Geld geben oder Geld ausgeben kann bedeuten, dass wir andere bei ihren Zielen unterstützen. Ihnen dabei helfen, mächtiger zu werden oder sie aus ihrer Not zu befreien. Den Bedürftigen Geld geben, kann als ein Akt der Dankbarkeit gegenüber dem Leben verstanden werden, der unseren Geist stärken würde. Geben wir irgendwelchen Leuten Geld, kann dies das nutzlose Verschenken oder Vergeuden unserer Kraft bedeuten, indem wir etwa schlechte Gewohnheiten unterstützen.
      • Wenn wir davon träumen, viel Geld auszugeben, bedeutet dies, dass wir die Dankbarkeit unserer Umgebung erhalten oder in einer bestimmten Situation einen unerwarteten Vorteil entdecken.
    • Im Traum jemandem Geld leihen, wird auf unangenehme und peinliche Situationen zurückgeführt. Wir machen gerade eine schwierige Zeit im Leben durch. Auch ein Zeichen dafür, dass wir uns im Alltag nicht in der Lage fühlen, unsere Qualitäten voll zur Geltung zu bringen.
    • Geld verstecken bedeutet Geldsorgen zu haben. Vielleicht ist jemand untreu oder die Aktien fallen. Andernfalls versuchen wir ungerechtfertigt oder durch Spekulation mehr Geld zu bekommen. Solch ein Traum rät zur Vorsicht, wie wir mit unserem Geld umgehen. Ob wir es behalten oder investieren sollen.
    • Wird uns Geld gestohlen, haben wir uns in dieser Woche wohl machtlos gefühlt. Wir wurden unserer Macht beraubt, weil wir bei der Arbeit gerügt wurden oder mit unserem Partner in Streit gerieten. Ausgeraubt werden hingegen, symbolisiert negative Denkmuster oder emotionale Hürden, die das Vertrauen in unsere Fähigkeiten untergraben. Wir glauben, dass Macht, Freiheit oder wertvolle Ressourcen von uns genommen werden.
    • Geld verlieren bedeutet oft einen Mißerfolg, der aber nicht so schwerwiegend ist. Verlieren wir viel Geld, bedeutet dies Pech im Familienleben und Stagnation unserer Projekte. Wir fühlen uns verletzlich und schwach und glauben, die Kontrolle über unser Leben verloren zu haben.
    • Geld wechseln kündigt oft eine unsichere Zukunft an. Die traditionelle Deutung besagt, dass wenn wir im Traum Geld wechseln, einen engen Freund verlieren werden.
    • Geld zählen, stellt die Bilanzierung unserer Macht, Freiheit und des Selbstwertgefühls dar. Bewusst werden, wie stark wir sind, oder ob ein Handel fair war. Manchmal kann diese Traumhandlung aber auch eine arrogante und unehrliche Bewertung unserer Leistungen und Fähigkeiten widerspiegeln.
      • Das Zählen von Papiergeld kann bedeuten, dass wir uns unsicher fühlen. Zählen wir um zu sehen, ob wir genug haben, um etwas Gewünschtes zu kaufen? Oder haben wir das Gefühl haben, dass die Welt ungerecht ist. Wurden wir bei einer Beförderung übergangen oder von jemandem übersehen, den wir bewundern? Vielleicht zählen wir unser Geld, um zu sehen, ob wir mit unseren Kollegen mithalten können.
    • Wenn schlechte oder böse Menschen Geld besitzen symbolisiert dies Angst, Süchte oder schwierige Lebenssituationen, die über ein beträchtliches Potenzial verfügen. Auch: schlechte Gewohnheiten, die außer Kontrolle geraten können.
  • Wenn ein Kranker von Geld träumt, wird er gesund, und die Gesunden werden ihre Gesundheit behalten.
  • Papiergeld versinnbildlicht mehr oder weniger seelische, psychische Energie, wobei es sich um seelische Werte, um Potenz oder Impotenz, Gewinn oder Verlust handelt. Papiergeld ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass gute Dinge kommen werden. Es symbolisiert Glück und Gesundheit, aber nicht immer. Wir müssen auch auf den Zustand des Geldes achten. Zerknittertes Geld und neue Scheine haben ganz unterschiedliche Bedeutungen.
    • Zerknitterte oder alte Geldscheine bedeuten, dass wir das Leben auf eine neue Weise betrachten müssen. Wenn das Papiergeld zerknittert ist, kann der Traum auf verpasste Gelegenheiten oder die Notwendigkeit einer Änderung hindeuten. Vielleicht sind wir gelangweilt. Oder es muss etwas in unserem Leben erneuert oder neu belebt werden. Dieser Traum zeigt an, dass wir die aktuellen Umstände satt haben und etwas Neues ausprobieren möchten.
  • Münzgeld im Traum kann den Weg symbolisieren, im wirklichen Leben viel Gewinn zu machen. Eine ausgezeichnete finanzielle Gelegenheit könnte in unserer Reichweite sein.
  • Ein Traum von fremder Währung, bezieht sich auf eine Beziehung oder Lebenssituation. Vielleicht erleben wir einen Wechsel des Arbeitsplatzes, oder nutzen sich bietende Möglichkeiten. Dieser Traum kann spirituelle Entwicklung, Wachstum und Transformation voraussagen. Wir überprüfen unsere Ziele und Mittel, um sie erreichen zu können. Oder wir erhalten von jemandem ein unerwartetes Geschenk.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Geld ist ein positives Zeichen, wenn der Träumende unerwartet Geld findet, dessen innerer Akku soll aufgeladen werden, jedoch muss der Traumzusammenhang berücksichtigt werden, denn dieser verweist auf den entsprechenden seelischen Wert.
  • Verliert der Träumende dagegen Geld, ist dies ein Bild dafür, dass ihm tatsächlich bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten abhanden kommen oder einige seiner emotionalen Antriebskräfte, die er nicht nutzt.
  • Das Mondlicht wird oft als silbern bezeichnet, deshalb symbolisieren Silbermünzen im Traum wie der Mond selbst, einen weiblichen Aspekt.
  • Geld beim Mann Symbol für Leistungsfähigkeit in der Liebe und im Leben, bei der Frau fast immer Symbol für erotische Spekulation.
  • Geld sehen: bedeutet zu bestehende Versuchungen, die man überwinden muss; plötzliche Ausgaben.
  • viel Geld sehen: Sehnsucht nach Verbesserung der Lebensverhältnisse.
  • auf eine Geldmenge schauen: Glück und Reichtum sind in Reichweite.
  • ausländisches Geld sehen: man wird ein sehr riskantes Unternehmen beginnen.
  • aus hellglänzendem Gold bringt es Wohlstand.
  • Geld aus Silber: verheißt es gute Geschäfte.
  • Geld aus Kupfer: so bringt es Sorgen.
  • Papiergeld: bedeutet Haß und Rache.
  • Geld stehlen: man ist in Gefahr und sollte mit mehr Bedacht handeln.
  • Geld besitzen: läßt auf Hochmut schließen.
  • Geld auf der Straße finden: zu viele Schulden belasten das ruhige Gewissen.
  • Geld finden: kennzeichnet eine große Verlegenheit; auch: man wird vor einem empfindlichen Schaden bewahrt werden; auch: verheißt kleine Sorgen, doch großes Glück; Veränderungen werden folgen; auch: plötzlicher Erfolg, der sich aber als Enttäuschung erweist.
  • findet man ein Bündel Geld und eine junge Frau gibt vor, es sei ihres: man wird in einer Angelegenheit Verluste erleiden, da eine Freundin sich einmischt; man wird erkennen, dass man sein Geld unüberlegt ausgegeben und über seine Verhältnisse lebt; dieser Traum warnt zur Vorsicht, damit man nicht sein gesamtes Geld vor dem Zahltag ausgibt.
  • Geld verdienen: bringt Glück in der Liebe.
  • Geld einnehmen: warnt vor Freigebigkeit.
  • Geld erhalten: Erfolg ist angesagt, aber durch harte Arbeit.
  • einen Geldbriefträger sehen: man sollte sich nicht dauernd auf andere verlassen und darauf warten, dass andere einem helfen.
  • Geld borgen: ein sehr schlechtes Zeichen.
  • Geld ausgeben: bringt unerwarteten Dank.
  • Geld verlieren: bedeutet Tränen; kündet Mißgeschick an, das aber schnell vorübergehen wird; auch: unglückliche Stunden verleben; die Angelegenheiten sehen finster aus.
  • einem Bettler Geld geben: verspricht großen Gewinn.
  • Geld wechseln lassen: Unbeständigkeit im Handel; auch: Schwierigkeiten aufgrund eigener Fehler.
  • Geld auszahlen: man wird einen Lohn einheimsen; auch: bedeutet Unglück; erhält man Gold, erwartet einem Reichtum und ungetrübtes Vergnügen.
  • Geld zählen: man wird guten Verdienst haben.
  • Geld zählen und ein Defizit feststellen: anstehende Zahlungen werden einem Sorgen bereiten.
  • selbst Geld stehlen: man ist in Gefahr und sollte mit mehr Bedacht handeln.
  • Geld sparen: der Wohlstand wird sich vergrößern.
  • Geld verschlucken: man wird wahrscheinlich geldgierig.
  • Falschgeld sehen: mit einer unwürdigen und ruppigen Person Streit haben; diese Träume verheißen immer Schlechtes, gleich ob man Falschgeld erhält oder in Umlauf bringt; auch: von jemanden um Hilfe ersucht werden, der sich dann als guter Freund erweisen wird.
  • Träumt eine Frau des öfteren von Geld, so sehnt Sie sich nach einem Mann, der ihr durch seine Macht und Kraft Geborgenheit und Glück vermitteln kann. Das Geld hat auch erotische Bedeutung und stellt den "Vorrat an weiblicher erotischer Anziehungskraft" dar.
(arab.):
  • Geld sehen: in Versuchung geraten, auch: du kommst in große Not.
  • sehr viel Geld sehen: man sehnt sich nach Verbesserung der Verhältnisse.
  • Geld einnehmen: durch äußere Umstände seine Ruhe verlieren.
  • Geld finden: Schaden erleiden.
  • Geld auf der Straße finden: die Schulden drücken einem sehr.
  • Geld verlieren: Ärger und Widerwärtigkeiten erleben.
  • Geld ausgeben: du wirst Verluste erleiden.
  • Geld verspielen oder nicht gewinnen: vergebliche Liebe.
  • im Spiel Geld gewinnen: Glück in der Liebe haben.
  • Geld zählen: du wirst reich werden.
  • falsches Geld erhalten: Treulosigkeit erfahren.
  • Geld wechseln: du wirst deine Stellung ändern.
  • Geld stehlen: Schande erleben.
(indisch):
  • Geld ausgeben: du wirst gute Einnahmen haben.
  • falsches Geld: du wirst um eine Erbschaft betrogen.
  • Geld finden: du hast Glück auf Reisen; Glück im Spiel.
  • Geld geschenkt bekommen: hüte dich vor großen Ausgaben.
  • Geld zählen: du musst einer zudringlichen Person den Laufpaß geben.
  • sehr viel Geld sehen: unerwarteter Reichtum.
  • Geld zählen: du wirst sehr viel verdienen.
  • Geld verlieren: eine Arbeit mißlingt dir.
  • Geld ausleihen: Sorgen, Verlegenheit.

VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat.

Genauso wie in den Verfolgungs-Träumen kommt man nicht darum herum, das Monster zu stellen und mit dem, was es repräsentiert, klarzukommen. Vielleicht versteckt man sich aus Scham oder aus Mangel an Selbstbewußtsein? Wechseln Sie nicht dauernd Ihre Einstellung oder Denkweise.
 
Siehe Beobachtet Betrug Beute Finden Geheimnis Geld Hinterhalt Kamera Scham Suchen Verbergen

  • Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er nicht traut. Oder er hat das Gefühl, dass seine Privatsphäre oder ein intimer Bereich verletzt wurde.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • etwas versteckt haben: es wird einem eine Beschämung widerfahren.
  • versteckte Dinge finden: prophezeit einem unerwartete Freuden.
  • sich selbst verstecken: schlechte Nachrichten werden einem bald erreichen.
  • Wenn eine junge Frau von versteckten Gegenständen träumt, wird sie Gegenstand widersprüchlichen Tratsches sein, sich aber als ehrenhaft erweisen.
  • ein Brief vor den Augen des Geliebten oder Ehepartners verstecken: sich mit fragwürdigen Dingen beschäftigen;
  • sich im Gebüsch verstecken: man wird in Gefahr kommen;
  • Osterei verstecken: bedeutet vorübergehende Trennung von einem geliebten Menschen; man ist nicht ganz ehrlich zu seinen Bekannten;
  • sich in einer Kaminecke verstecken: Kummer und Zweifel werden einem plagen; in geschäftlichen Angelegenheiten sieht es düster aus;
  • Einen Schatz verstecken: durch einen sogenannten guten Freund verraten und verkauft werden; auch: man wird sich die Sympathien anderer durch das eigene Verhalten verscherzen und neue Sorgen verursachen;
  • sich in einem Strauch verstecken: man wird in Gefahr kommen;
(arab.):
  • etwas verstecken: du hast etwas zu verheimlichen.
  • sich selbst verstecken: du willst jemanden belauern.
  • sich unter oder hinter Gardinen verstecken: lasse dich nicht bevormunden.
  • sich im Gebüsch verstecken: einer Gefahr entgegengehen.
  • sich hinter einem Strauch verstecken: man kann in eine gefährliche Lage kommen, wenn man nicht aufpaßt.
(indisch):
  • sein Angesicht verstecken: unangenehme Botschaft wird dich ereilen.

RASEN = Wohlergehen, Detailsoder läßt die Schattenseiten des Lebens erahnen

Rasen im Traum zeigt uns, wie gut oder schlecht etwas ist. Man wird sich darüber bewusst, wie gut oder schlecht ein Bereich unseres Lebens ist.

Siehe Blumen Feld Garten Gras Grün Mähen Park Pflanzen Wiese Weide

  • Liegt der Rasen grün und gepflegt in der Traumlandschaft, weist er auf unser Wohlergehen hin. Er spiegelt unsere Gefühle darüber wider, wie gut etwas ist.
  • Ist er ungepflegt und voller Unkraut, läßt er des Lebens Schattenseite, ein etwas schlampiges Verhältnis oder ein unordentlich bestelltes Haus erahnen. Er spiegelt unsere Gefühle darüber wider, wie schlecht etwas ist.
  • Wenn man den Rasen gießt zeigt dies, dass man sich in einem bestimmten Bereich des Lebens Gedanken darüber macht, wie man bei anderen ankommt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rasen als erotisches Symbol zu verstehen, das ein Liebesglück nach der Beschaffenheit des Rasens einordnet; bedeutet langes Leben, Gesundheit, besonders wenn man auf dem Rasen sitzt oder liegt;
  • Rasen sehen: bedeutet, wenn er gut gepflegt ist, häuslichen Wohlstand; wenn er ungepflegt oder wild gewachsen ist, glückliche Zufälle;
  • ein grünen Rasen sehen: bald finden unerwartete Begegnungen statt; man könnte sogar eine verlorene Liebe wiedergewinnen;
  • im Rasen sitzen oder liegen: bedeutet Gesundheit und Wohlergehen, bei jüngeren Leuten auch ein schönes Liebeserlebnis;
  • über einen gepflegten Rasen gehen: es stehen einem freudige Ereignisse und Reichtum bevor; Beziehungen zu Verwandten bessern sich;
  • an einer fröhlichen Party auf Rasen teilnehmen: verkündet viele weltliche Vergnügen und Geschäftsverbindungen;
  • Wartet eine junge Frau auf einem grünen Rasen auf ihren Freund oder Liebhaber, dann werden sich ihre Wünsche im Hinblick auf Reichtum und Ehe erfüllen. Ist das Gras tot und der Rasen morastig, sind Streitigkeiten und Trennung zu erwarten. Kriechen Schlangen vor Ihren Füßen, werden Verrat und böse Anspielungen Sie zur Verzweiflung bringen.
  • Rasenmäher benutzen: man wird bald eine soziale Aufgabe übernehmen;
  • den Rasen mähen oder schneiden: bedeutet geschäftliche Erfolge.
(arab.):
  • Eine glückliche Liebesstunde, unerwartete Begegnungen.
  • schön grünen und kurzen Rasen sehen: deine Hoffnungen werden größtenteils in Erfüllung gehen.
  • wuchernder Rasen: gewisse Dinge, denen man nicht die erforderliche Beachtung schenkt, werden sich vorteilhaft auswirken.
  • verwelkter oder versengter Rasen: vergebliches Streben nach Reichtum.
  • Rasen abschneiden oder absensen: deine Handlungsweise ist falsch,- man wird eine große Chance verpassen.
  • Rasen mähen: viele kleine Hoffnungen und keinen Erfolg.
  • Rasen stechen: dein neues Vorhaben ist gut und bringt Erfolg.
  • Rasen begehen: Krankheit in der Familie.
  • sich über einen Rasen gehen sehen: die Beziehungen zu den Verwandten werden sich bessern und daraus dürfte sich auch eine Verbesserung der persönlichen Verhältnisse ergeben.
(indisch):
  • auf Rasen gehen: du wirst einem Begräbnis beiwohnen.
  • grüner Rasen: du findest einen verlorengeglaubten Freund wieder.
  • Rasen stechen: deine Gesundheit ist nicht gut.
ALT = Hinweis auf die Vergangenheit, altüber das Altwerden und die Sterblichkeit nachdenken

Assoziation: Reife, Degeneration. Fragestellung: Was ist für mich vollendet? Was bin ich zu ersetzen bereit?   Alt im Traum bedeutet entweder, dass man zuviel über das Altwerden, die Sterblichkeit bzw. die Vergänglichkeit und den Tod nachdenkt, oder dass man sich mehr Lebenserfahrung, Reife und Abgeklärtheit wünscht, falls es sich um einen positiven Traum über das Älterwerden handelt. Begegnen uns alte ... weiter
SCHMUCK = Status, Selbstwertgefühl, Geltungsstreben, schmucksich Zuneigung und Anerkennung wünschen

Assoziation: Zurschaustellung, Wohlstand, Status, Selbstwertgefühl; Fragestellung: Welchen Wert habe ich? Wie zeige ich ihn?   Schmuck im Traum verweist darauf, dass wir wertvolle Eigenschaften besitzen oder besitzen könnten. Er stellt Fähigkeiten dar, die durch schwierige Erfahrungen erworben werden. Wer Schmuck trägt ist von sich selbst überzeugt und zeigt dies gerne anderen Menschen. Traumschmuck kann auch Liebe ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, findenkann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden {zum Beispiel einen Gegenstand} kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muss man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust ... weiter
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, suchenes fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
SICHERHEIT = Unzuverlässigkeit und Überängstlichkeit, sicherheitnach einem rettenden Strohhalm verlangen

Der Wunsch nach Sicherheit kommt oft in Träumen von unsicheren Kantonisten vor, die - weil sie selbst nur zu unzuverlässig und überängstlich sind - nach ihr, wie nach einem rettenden Strohhalm verlangen.   Psychologisch: Wenn unsere Sicherheit in Gefahr ist, wird sich die Besorgnis auch in Träumen niederschlagen. Erscheint Sicherheit als ein Gefühlswert oder spielt sonst in Träumen eine Rolle, dann müssen wir ... weiter
KUEHLSCHRANK = das Festhalten an Bestrebungen, kuehlschrankfür eine Angelegenheit etwas bestimmtes bereit halten

Assoziation: Erhalt, Konservierung. Fragestellung: Was möchte ich {auf-}bewahren?   Kühlschrank im Traum stellt das Aufrechterhalten oder am Leben halten von Bestrebungen, Vorhaben und Absichten dar. Es verdeutlicht, dass wir etwas für uns bereithalten. Auch: Wichtige Dinge aufschieben wollen; Zeit gewinnen wollen; jemanden hinhalten; uns für etwas, das gerade geschieht, nicht verantwortlich fühlen; Einen ... weiter
MUENZE = Rendite und Ertrag, muenzeeinen Gewinn im Wachleben erzielen

Assoziation: Einkünfte, Einnahmen. Fragestellung: Was ist in meinem Leben von beträchtlichem Wert?   Münzen im Traum stellen einen Gewinn im Wachleben dar. Wir freuen uns, weil wir unseren Besitz vermehren, unsere Probleme durchschauen, unsere Leistung gesteigert oder mehr Freiheit erlangt haben. Traum-Münzen können auch anzeigen, dass wir glücklich und zufrieden sind, eine vorteilhafte Entdeckung gemacht, oder ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Aufwachen

 

Ähnliche Träume:
 
17.03.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Kann Rasen nicht mähen weil Sonntag ist
Das Gras meines Rasens ist üppig und müsste gemäht werden. Ich würde ihn am liebsten sofort mähen, aber dies ist nicht möglich, da es Sonntag ist. Deshalb reinige ich zusammen mit meinem Vater die Regenrinne der Straße.
 

04.05.2020  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Rasen
mein rasen sieht schön voll und grün aus.habe mich darüber sehr gefreut
 

11.01.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Pickel und Rasen
Einen Eiter Pickel auf der linken Schulter eines Mannes ausgedrückt.Er war sehr groß und tief habe ihn mit Wasser ausgespült.Dachte noch das er von unten hochheilen muß. Und habe Rasen gemäht um Heu draus zu machen.Es stand ein großes dickes Schwein da, was zu mir gehörte.Mähte den Rasen 2 mal damit er von beiden Seiten trocknen kann.
 

14.03.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Holzspielzeuge auf grünem Rasen
Ich sah kleine robuste,liebevoll hergestellte Holzspielzeugkarren in dunkelbrauner Farbe auf frischem,schönem,grünem Rasen aneinander gereiht etwa 5 Stück.Als ich mir das näher anschauen wollte,beugte ich mich davor fast schon hinkniehend,waren gleich daneben auf großem robustem Holz geschlitzte,geritzte Schriften die ich mir genommen hatte um es mir durchzulesen.Diese Schriften waren in deutscher Sprache.Die reingeritzte Schrift war hellbraun.Es waren etwa 2-3 Holzbretter.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung