joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen


 
 

Traumsymbol Beute: übersteigert nach Besitz streben, auch bevorstehende Erfolge

Beute, zu der man im Traum selbst wird, zeigt eine (nicht immer bewußte) Angst an, oft bezieht sie sich darauf, daß man in der Realität durch Gutgläubigkeit von anderen ausgenutzt wird. Macht man Beute, kann darin ein übersteigertes, vielleicht rücksichtsloses Streben nach Besitz zum Ausdruck kommen, wobei nochmals in Besitz von Geld und anderen materiellen Gütern und in "Besitz" von Menschen zu unterscheiden ist. In der traditionellen Traumdeutung steht die Beute, die man macht, auch für bevorstehende Erfolge und finanzielle Gewinne.
 
Psychologisch: Symbol für Gewinn und Erfolg durch "die Jagd danach" - durch eigenen Einsatz und flexibles Handeln. Wichtig: Wer oder was wurde zur Beute? Die Antwort gibt Auskunft darüber, was für einem unverzichtbar ist.
 
Siehe Jagd Jäger Jagdtasche Jagdtrophäe


 
Träume mit BEUTE:commentwertungDatum:
 Ex mit Narben am Rückencommentstar07.05.18
 Gift grünstar04.11.17
 Geklauter Schmuckstar02.01.16
 wasserstar11.10.14
 tiger greift meine Tochter anstar08.08.13
 braune würgeschlange umschlingt meinen sohnstar25.05.13
 Bankraubstar11.05.11

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x