joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 73
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 05.11.2020
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Alptraum ein:

Fremder schießt Nasenbiss

Ich gehe eine Straße entlang. Mitten auf der Straße. Vor mir geht ein fremder Mann. Groß, schlank, rötliches und leicht gelockt Haare. Er geht zwar aufwärts, schaut aber genau in meine Richtung. Er hat eine Waffe, schießt auf mich. Trifft mich nicht. Ich schieße zurück. Wir gehen immer weiter und er schießt, ich schieße zurück. Mehrmals. Kein Schuss trifft. Auf einmal hat keiner mehr eine Waffe. Er kommt jetzt auf mich zu. Ich gehe nach links und verstecke mich hinter einem Auto. Er greift mich an, packt mich. Ich beiße in seine Nase. Immer fester. Beiße. Lasse nicht ab. Denke, die muss blutig und durchgelesen sein. Er muss doch aufgeben. Ich überlege, was ich noch tun kann damit er abläst? Trete ihn in Bauch, schlage ihn.
BISS = negative Einflüsse, Detailsvon Personen, Problemen oder schlechten Angewohnheiten

Bisse im Traum sind ein Symbol für "animalische" Wut und Aggression. Sie stehen für negative Einflüsse von Personen oder Problemen, die man abbekommen hat. Auch eine schlechte Angewohnheit kann als Ursache in Frage kommen. Meist handelt es sich um Ereignisse, die sowohl das Glück, als auch die guten Absichten vergraulen können. Der Schweregrad der Bissverletzung gibt Auskunft darüber, wie stark der negative Einfluss oder das Problem sich auf unser Leben auswirken wird.
  • Im Traum gebissen zu werden zeigt, dass man unter der aggressiven Behandlung anderer leiden muss, oder seine eigenen aggressiven Impulse nicht unter Kontrolle hat.
  • Beißt man in seinem Traum einen anderen Menschen oder eine Frucht, so gibt es eine Idee oder eine Vorstellung, um deren Umsetzung man sich mit aller Macht bemühen sollte.
  • Bisse in einem erotischen Traum symbolisieren exzessive Sexualität: Ein Partner will den anderen "verzehren" bzw. sich "auffressen lassen". Ein häufiger Traum bei Neigung zu sadomasochistischen Wünschen.
  • Der Biß eines Tieres steht für quälende Eifersucht; es kann sein, dass man sie selbst empfindet, aber auch, dass man anderen Anlaß dazu gibt. Zum Teil hilft bei der Deutung auch, wenn man den Symbolgehalt des beißenden Tiers zusätzlich analysiert.
  • Ein Hund, der versucht, uns in einem Traum zu beißen, könnte jemanden in unserem Leben darstellen, der gemein, unfreundlich, unhöflich, launisch oder erniedrigend ist.
    • Ein Hundebiss an der Hand symbolisiert Untreue und Verrat. Es kann sein, dass jemand die Kontrolle über uns übernommen und Worte verwendet hat, die uns verletzen.
      • Ein Hund, der in die rechte Hand beißt, bedeutet, dass jemand unsere männliche Seite verletzt.
      • Beißt der Hund in die linke Hand, versucht jemand unsere Großzügigkeit auszunutzen und unsere weibliche Seite zu verletzen.
    • Wenn der Hund in die Finger beißt, symbolisieren die Finger die besonderen Fähigkeiten, die die männliche (rechte Hand) oder weibliche (linke Hand) betreffen. Dann kann es bedeuten, dass wir diese Fähigkeiten verlieren oder diese Fähigkeiten ausgenutzt werden.
    • Beißt der Hund in den Arm, kann das bedeuten, dass ein Kollege aggressiv wird oder oder uns bei der Arbeit verraten oder ausnutzen will.
    • Hunde, die ins Bein oder die Waden beißen, deuten darauf hin, dass wir in unserem Leben auf irgendeine Weise aus dem Gleichgewicht geraten sind, und die Ursache dafür, liegt in der Regel bei einer Person, die sich für uns interessiert.
    • Von einem Hund in die Füße gebissen werden, kann aussagen, dass unser Fundament oder unsere tragenden Säulen von jemandem erschüttert werden, dem wir vertrauen.
    • Zehen tragen zur Ausgewogenheit des Lebens bei. Wenn ein Hund jedoch in die Zehen beißt, bedeutet dies, dass wir zögern, eine neue Situation auszuprobieren oder keine Lust mehr haben, weiterzumachen.
    • Wenn ein Hund in einen Knochen beißt und im Maul hält, zeigt dies unser Verständnis für die Zukunft. Wir wissen ziemlich genau, was wir wollen und wie wir es erreichen können.
  • Ein harmloser Biss kann jemand darstellen der versucht, einen negativ zu beeinflussen oder mit etwas zu verführen. Auch: Nur knapp einem Unglück entkommen sein, das man einer schlechten Angewohnheit verdanken würde.
  • Von einem Vampir gebissen werden, repräsentiert eine Person oder Situation, die sich parasitär auf unser Wohlbefinden auswirkt. Man kommt sich ausgenutzt vor und glaubt, dass dieser negative Einfluss zu mächtig ist, um ihn überwinden zu können. Ein mahnendes Zeichen dafür, dass man sich in einer Angelegenheit unbedingt zur Wehr setzen muss.
Man muss sich nicht nur seiner eigenen Fähigkeit zur Bosheit bewußt sein, sondern auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, selbst Opfer eines boshaften Angriffs zu werden.
 
Siehe Gebiß Gebissen Hund Maulkorb Rachen Schlange Schlangenbiß Stich Vampir Zähne
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Biß allgemein: böses Omen; man möchte etwas ungeschehen machen, was längst verfahren ist; möglicherweise leiden Sie auch unter einem Feind;
  • von einem Tier gebissen werden: Hindernisse und Verdruß in Liebesangelegenheiten, nehmen Sie sich vor Streit in acht;
  • Bißwunde von einem Tier: Eifersucht.
(arab.):
  • Biß von einer Schlange oder einem anderen großen und giftigen Tier: Eifersucht wird dich verfolgen; auch: Gib acht auf deine sogenannten Freunden. Einer davon ist falsch und will dir Schaden.
  • Biß von einer ungiftigen Schlange: Neider und offene Feinde.
  • Biß von einem Hund: du wirst benachteiligt; auch: Unglücksfall auf der Straße.
  • in das Bein oder den Arm gebissen werden: Krankheit eines Familienmitgliedes.
  • Biß von einem Menschen: der dich beißt, wird dir weh tun, ohne es zu wollen.
NASE = instinktives Wissen und Intuition, Detailssich im rechten Moment für das Richtige entscheiden können

Assoziation: Instinktives Wissen; Intuition. Bauchgefühl.
Fragestellung: Wonach riecht das Ganze für mich? Was weiß ich, ohne es wissen zu können?
 
Nase im Traum stellt die Fähigkeit dar, eine Gefahr oder einen Gewinn zu wittern, etwas vorher zu merken, einen Trend rechtzeitig erkennen oder einen Verdacht haben. Sie kann auch Auskunft geben, wie gut man Probleme erfassen oder beurteilen kann. Hier ist also meist der "Riecher" gemeint, den man im Wachleben hat, um sich im rechten Moment für das Richtige entscheiden zu können. Manchmal deutet man eine Nase auch als Symbol für sexuelle Bedürfnisse.
  • Ist die Nase auffallend groß, kann das auf eine "gute Nase" hinweisen, mit der man Chancen wittert. aber auch dazu ermahnen, die Nase nicht in andere Leute Angelegenheiten zu stecken. Weisheit, Geduld und harte Arbeit tragen dazu bei, unsere finanzielle Situation zu verbessern und den sozialen Status zu stärken. Hat ein anderer eine große Nase, bedeutet dies, dass man bei der Arbeit gerügt werden wird.
  • Eine viel zu große Nase auf dem eigenen Gesicht oder dem Gesicht eines Fremden, weist auf Reichtum und Mäzenatentum einer sehr einflussreichen Person hin.
  • Eine zu kleine Nase ist ein Zeichen von unverdientem Leiden. Höchstwahrscheinlich werden andere uns nicht verstehen können, was zu einer anhaltenden mentalen Qual führen wird. Ein Stupsnasengesicht ist ein Zeichen übermäßiger Naivität in einer wichtigen Angelegenheit. Man sei besonders vorsichtig, da übermäßige Leichtgläubigkeit zu einer großen Katastrophe führen kann. Man könnte zum Opfer eines Geldbetruges werden oder für Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden, die man nicht begangen hat.
  • Die rote Nase soll nach altindischer Traumdeutung auf Ehre und Wohlstand hinweisen.
  • Jemanden sehen, der zwei Nasen hat, sagt komplexe Hindernisse voraus, die auf dem Weg zum Ziel auftreten werden. Wenn man keine Angst hat, sich ihnen zu stellen, kann man dennoch beispiellose Höhen erreichen und erfolgreich werden.
  • Die blutende Nase warnt vor Mißerfolgen und finanziellen Verlusten.
  • Wenn Frauen von einer Nase träumen, sind sie mit ihren Partner meist sehr zufrieden. Träumt ein Mann von der Nase, soll das einen guten Intimpartner garantieren. Das Gegenteil kann natürlich der Fall sein, wenn die Nase verletzt oder häßlich ist.
  • Hat man Haare in der Nase, ist dies ein Symbol für große Leistungen, die durch unseren Mut und innere Stärke geschehen. Eine haarige Nase bedeutet auch, dass man sehr glücklich ist. Diese Symbolik verspricht eine frohe Lebenszeit, die nur mit angenehmen Erlebnissen gefüllt ist.
  • Eine gebrochene Nase zeigt dass man hinsichtlich seiner Intuition oder seinem Bauchgefühle, völlig verunsichert oder mißtrauisch geworden ist. Mein findet keine brauchbare Lösung, um seinen Problemen wirksam entgegenzutreten. Vielleicht ist man auch übermäßig neugierig oder mischt sich gern in die Angelegenheiten anderer ein, so dass es sein könnte, dass man schon bald für sein Fehlverhalten bezahlen muß. Hat sich ein anderer die Nase gebrochen, zeigt dies, dass etwas buchstäblich aus dem Ruder läuft, und uns unglaubliche Herzensschmerzen verspüren lässt.
  • Wenn wir jemand auf die Nase schlagen, und dieser sich die Nase bricht, bedeutet dies, dass unser Eingreifen in den Konflikt zwischen Verwandten oder Freunden letztendlich nur dazu führen wird, dass alle sich gleichzeitig streiten werden.
  • Wer seine Nase verliert, kann seine Probleme nicht mehr richtig einschätzen. Seine Intuition ist gefährdet. Dieses Traumbild fordert auf, wieder mehr auf seine grundlegenden Instinkte zu hören.
  • Sich im Traum die Nase zu putzen bedeutet, dass man ein Geschenk von Verwandten, Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen erhalten wird.
  • Hat man einen Pickel auf der Nase, kann ein Kind bald krank werden, und das ziemlich ernst. Außerdem kann unser Gegner uns in etwas übertreffen oder überbieten, das uns große Sorgen bereiten wird.
Die Nase hat die Bedeutung eines Phallus-Symbols. Sie gilt in der Traumsprache wie auch im Volksmund als ein Bild für den Penis. Diese Bedeutung läßt sich daraus erklären, daß Duftstoffe und das Vermögen, sie wahrzunehmen, stark mit der Erotik zusammenhängen. In der Tier- und Pflanzenwelt sind diese Duftstoffe, die Pheromene, stark an der Erhaltung der Arten bzw. deren Fortpflanzung beteiligt.
 
Siehe Atmung Duft Erkältung Geruch Gestank Kopf Lunge Luft Nasenbluten Niesen Parfüm Schleim Taschentuch
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Nase allgemein: Potenzfrage, meist sexuell zu bewerten; mitunter Warnung vor Gehirnerkrankung und Reizungen.
  • die eigene Nase sehen: bedeutet besondere Willensstärke und das Bewußtsein, alles, was man in die Hand nimmt, erfolgreich zu beenden.
  • eine große, dabei entstellte Nase haben: gilt als das gedeihen irgend eines Unternehmens, als das Gelingen eines Planes, dem jedoch üble Nachrede folgen wird.
  • sich mit einer besonders großen Nase oder auffallend schönen Nase sehen: man soll sich bei der Durchführung eines Planes oder einer Arbeit nicht durch das Gerede anderer beirren lassen; Ehre und Reichtum.
  • eine besonders große Nase oder auffallende Nase sehen: man hat beste Aussichten, sehr einflußreich und wohlhabend zu werden, wenn man sich nicht in anderer Leute Angelegenheiten zu mischen.
  • die eigene Nase kleiner sehen als in Wirklichkeit: man hat geschäftlichen Mißerfolg; man sollte sich mit bescheidenen Glück zufrieden geben.
  • eine kleine Nase sehen: du wirst Unrecht erleiden.
  • Haare auf der Nase haben: weist auf außergewöhnliche Unternehmungen und Willensstärke hin.
  • eine verstopfte Nase: gilt als eine drohende Gefahr; deutet auf Hindernisse und Schwierigkeiten in einer Angelegenheit hin.
  • eine blutende Nase haben: Vermögensverlust; prophezeit Unglück, welchen Beruf man auch immer ausübt; Vorsicht vor Spekulationen und Reisen; verleihe kein Geld.
  • rote Nase: deine Gesundheit ist in Gefahr; Unglück.
  • zerschundene Nase: Zwistigkeiten.
  • selbst einen anderem an der Nase ziehen: man hat in einer Beziehung oder Ehe wohl nicht den richtigen Partner für sich gefunden.
  • von anderen an der Nase gezogen werden: man sollte sich lieber an die eigene Nase fassen.
  • an der Nase geführt werden: ungünstiger Prozeß.
  • Nase verlieren: Ehebruch.
  • für Männer, die von der eigenen Nase träumen: man wünscht sich ein besonders guter Liebhaber zu sein.
  • für Frauen, eine große Männernase sehen: zeigt starke sexuelle Bedürfnisse an.
(arab.):
  • eine wohlgeformte Nase haben: verzage nicht, alle deine Angelegenheiten werden ein gutes Ende nehmen.
  • große Nase sehen: man wird dir einen Streich spielen.
  • große Nase haben: man hat alle Aussicht, einflußreich und wohlhabend zu werden.
  • kleine Nase an sich sehen: dein kleinmütiges Wesen steht dir im Wege.
  • kleine Nase haben: deutet auf ein bescheidenes Glück im Hause.
  • lange Nase: du wirst eine Enttäuschung erleben.
  • dicke Nase: deine Gemütlichkeit findet schnell Freunde.
  • hinaufgebogene Nase (Spitznase): du bist sehr stolz und unduldsam.
  • herabgebogene Nase: du bist ein scharfer Denker und nützt dies aus.
  • feuchte Nase: du wirst Kummer und Ärger haben, Kränkungen.
  • kalte Nase: du wirst Erfolg haben, doch wenig Freunde.
  • blaue Nase: achte auf deine Gesundheit.
  • weiße Nase: jemand will dich betrügen.
  • gebrochene Nase: man wird dich ehren und bewundern.
  • Nase verlieren: Zank und Streitigkeiten in ehelichen Verhältnissen.
  • stumpfe Nase an einer anderen Person sehen: durch Anmaßungen geärgert werden.
  • stumpfe selbst haben: du wirst dich durch dein albernes Auftreten lächerlich machen.
  • falsche Nase, künstliche Nase tragen sehen oder selbst tragen: die gegen dich geplanten Betrügereien werden früher oder später von dir entlarvt werden.
  • Nase putzen: sich einer unangenehmen Sache entledigen.
  • jemand an der Nase ziehen: man dürfte in einem Liebesverhältnis oder Ehe nicht den richtigen Partner gefunden haben.
(persisch):
  • Ein Traum, in dem eine Nase eine besondere oder herausragende Rolle spielt, läßt den Träumenden erkennen, daß er über sein Geschlechtsleben unglücklich ist. Auseinandersetzungen mit der Partnerin beziehungsweise dem Partner stehen bevor.
(indisch):
  • Stirn und Nase sind Schmuck und Reichtum in den Augen der Menschen.
  • Träumt einer, seine Nase sei so groß geworden, daß sie sein Gesicht verunstaltet, wird er zwar gute Geschäfte machen, in der Öffentlichkeit aber Schimpf und Schande erleiden.
  • große Nase: du wirst eine gute Frau bekommen.
  • kleine Nase: Glück in der Liebe.
  • rote Nase: Ehre und Reichtum ist dir sicher.
FREMDER = etwas Bedrohliches nicht verstehen, Detailsjemanden oder einer Situation nicht trauen können

Assoziation: Nicht anerkannter Aspekt des Selbst.
Fragestellung: Welchen Teil meines Wesens bin ich bereit kennen zu lernen?
 
Fremde im Traum repräsentieren jene Bereiche der eigenen Persönlichkeit, die man als fremdartig, nicht zum Selbstbild passend ansieht, oft strikt ablehnt, unterdrückt und verdrängt. Das Symbol weist dann im Traum darauf hin, dass man sie bewußt annehmen muß, ehe man sie vielleicht verändert, oder freier ausleben soll.
 
Der Fremde kann für alles stehen, was man nicht versteht, was bedrohlich wirkt; vielleicht eine andere Person oder eine bestimmte Situation. Auch ein Gefühl, das man noch nie zuvor erlebt hat. Meist reflekt er die Unfähigkeit, den Menschen unserer Umgebung intuitiv unser Vertrauen entgegen bringen zu können.
  • Wer von einem Fremden verfolgt wird, will meist vor etwas fliehen oder etwas vermeiden, dem er nicht vertraut.
  • Findet man den Fremden sympathisch oder verbindet uns eine Freundschaft mit ihm, heißt das, dass man die Entwicklung, die neuerdings in uns vorgeht, für positiv hält und akzeptiert.
  • Lehnt man die fremde Person allerdings ab mißtraut, ihr oder fühlt er gar Feindschaft ihr gegenüber, paßt der im Traum durch den Fremden dargestellte Charakterzug nicht zu dem Bild, den man sich von sich selbst gemacht hat.
Traumpersonen verkörpern immer bestimmte Eigenschaften oder Verhaltensweisen von uns selbst. Handelt es sich im Traum um fremde Personen, so symbolisieren sie Charakterzüge, deren man sich noch nicht bewußt ist oder die man verdrängt hat.
 
Siehe Ausland Außerirdisch Feinde Fremdsprache Gespenster Leute Menschenmenge Person
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Fremde allgemein: mahnen zur Vorsicht, besonders beim Erweisen von Wohltaten.
  • viele Fremde sehen: über liebe Freunde verfügen die einem im Leben helfen werden.
  • fremder Ort: Zeichen für Geldhinterlassenschaft, die einem bald zuteil wird.
  • fremdes Land: das Glück liegt daheim.
(arab.):
  • fremde Menschen: du wirst eine neue Bekanntschaft machen.
(persisch) :
  • Von unbekannten fremden Menschen zu träumen beinhaltet entweder, daß man an der Schwelle einer neuen, angenehmen Bekanntschaft steht oder daß man in nicht allzu ferner Zukunft verreisen muß. Allgemein ruft das Traumsymbol den Träumenden auf, flexibel zu sein und sich den wechselnden Anforderungen des Lebens entsprechend zu stellen.
(indisch):
  • Fremde sehen: ist eine ungünstige Zeit, um Geschäfte zu machen.
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht (wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
SCHUSS = endgültige Entscheidungen, Detailsdie rasch getroffen werden müssen, um ein Ziel zu erreichen

Schuß im Traum steht für endgültige Entscheidungen. Es muss eine Änderung beschlossen werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Schuß und Schießerei kann auch anstehende Entscheidungen versinnbildlichen, die rasch getroffen werden müssen. Auch: Der Konkurrenz mit mehr Entschlossenheit und Härte begegnen sollen.   Alternativ kann eine Schießerei auch das Bewusstwerden für etwas im Leben reflektieren, das abgesagt, ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
SCHLAGEN = Aggression und rohe Gewalt, Detailsmit allen Mitteln einen Einfluß erzwingen wollen

Assoziation: Arbeit an kindlicher Wut. Fragestellung: Welcher Teil von mir will erwachsen werden?   Schlagen im Traum, wenn man einen anderen Menschen oder auf einen Gegenstand schlägt, stellt das Bedürfnis dar, durch Aggression und rohe Gewalt Einfluß zu erzwingen. Schläge, die man im Traum erhält, sind nach altindischer Deutung ein Zeichen dafür, dass man gefördert und begünstigt wird. Wann immer im Traum eine ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
BLUT = Lebensenergie, Detailssich mutig und energisch seinen Herausforderungen stellen

Assoziation: Energie, Vitalität, Lebenskraft. Fragestellung: Wie gesund und stark fühle ich mich zur Zeit?   Blut im Traum symbolisiert Lebensenergie, Kraft und Gesundheit. Es bedeutet, dass man sich mutig seinen Herausforderungen stellt. Die gleiche Bedeutung haben nicht blutende Wunden, durch Adern fließendes Blut oder das Blut eines Widersachers. Blutüberströmt sein, Blutverlust, Blutungen oder Blutlachen zeigen ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, Detailsunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung kann man ablesen, wie man sich gerade fühlt, und sein Leben führt, oder in welcher Art man mit seinen Mitmenschen umgeht und ... weiter
BAUCH = die seelische Verdauung, Detailsdie anzeigt, wie empfindlich man auf verletzende Gefühle reagiert

Assoziation: Empfindlichkeitsgrad; Bauchgefühl; Fragestellung: Wie gut kann ich etwas akzeptieren?   Bauch im Traum zeigt, wie empfindlich man auf Aufregung oder verletzende Gefühle reagiert. Oft gibt er gibt Aufschluß darüber, wie man die Dinge des Lebens interpretiert oder in der Lage ist. Tatsachen akzeptieren zu können. Er stellt die "Küche" des Lebens dar, in der - übersetzt - die Erlebnisse des Alltags ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
17.11.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Fremder beobachtet jemanden
War mit zwei fremden Mädchen in einem Supermarkt der letztlich eine Mischung von zweien war. Ich traf meine alte Klassenlehrerin aus der Mittelstufe und wir gingen alle von ganz oben die Treppen nach ganz unten runter. Mitten drinnen trafen wir auf einen Mann der sich versteckte und hauptsächlich meine Klassenlehrerin beobachtete. Sie beobachtete ihn auch, aber emotionslos. Man erkannte seine Augen nicht, sie waren wie mit einem Schatten verdeckt. Ich rief, er solle aufhören sie zu beobachten und forderte meine Lehrerin auf schnell weiter zu gehen.
 

17.11.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Fremder beobachtet jemanden
War mit zwei fremden Mädchen in einem Supermarkt der letztlich eine Mischung von zweien war. Ich traf meine alte Klassenlehrerin aus der Mittelstufe und wir gingen alle von ganz oben die Treppen nach ganz unten runter. Mitten drinnen trafen wir auf einen Mann der sich versteckte und hauptsächlich meine Klassenlehrerin beobachtete. Sie beobachtete ihn auch, aber emotionslos. Man erkannte seine Augen nicht, sie waren wie mit einem Schatten verdeckt. Ich rief, er solle aufhören sie zu beobachten und forderte meine Lehrerin auf schnell weiter zu gehen.
 

28.01.2020  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Besuch eines fremden Grabes
Ich habe eine mir bekannte Frau gesehen. Wir waren auf dem Friedhof, das Wetter war schön. Die Dame ging zu einem Grab und hat dort getrauert. Sie hat den Friedhof dann verlassen. Ich wollte wissen wer dort begraben lag. Also bin ich zu dem Grab hin. Auf dem Grabstein stand ein mir unbekannter Name. Ich stand vor einem fremden Grab. Vor dem Grab stand ein Grablicht. Ich konnte einen Namen auf dem Grabstein lesen, allerdings habe ich die Person nicht gekannt. Es war ein Männername. Plötzlich tauchte eine Freundin von früher auf, wir haben den Friedhof durch eine Art rosenbogen verlassen. Der ...
 

27.01.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Fremder im Garten zerstückelt
Ein schreiender fremder mann in der mitte getrennt, blutüberströmt schrie er unter einem Einkaufswagen Häuschen wie man diese von einkaufsmärkten gewohnt ist , Ich mit meiner kleinen Tochter dies aus dem Küchen fenster runter schauend ohne helfen zu können wurde ich von meinem damaligen Partner weg geschickt ,(real inzwischen getrennt durch schlimmen schmerz) das schreien verfolgt mich seit dem obwohl im traum 💭 keine stimmen wahr zu nehmen sind
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x