joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Brockengespenst
facebooktwitter   (40) ∅4.18 stars

 
 

Traumsymbol Gespenster: alte Gewohnheiten, an begrabene Hoffnungen und Sehnsüchte erinnert werden

Gespenst im Traum stellt die Verbindung zu alten Gewohnheitsmustern her. Es kann uns jedoch auch an begrabene Hoffnungen und Sehnsüchte erinnern, die etwas Substanzloses haben - vielleicht, weil man nicht genügend Energie in sie investiert hat. Gespenst wird oft als die innere Stimme (Intuition) gedeutet, auf die man in einer konkreten Situation mehr hören sollte.
 
Vielleicht belebt man alte Erinnerungen oder Gefühle, damit man seine Handlungen besser verstehen kann. Wenn man sich mit vergangenen und toten Aspekten in Verbindung setzt, kann man im Hier und Jetzt angemessen handeln.
  • Wenn uns Gespenster im Traum besuchen, kann dies bedeuten, dass etwas nicht mehr in Reichweite ist. Möglicherweise haben wir den Zugriff verloren. Es kann auch bedeuten, dass wir uns vom Leben, und der Welt um uns herum, getrennt fühlen. Dies kann eine Aufforderung sein, die Dinge klarer zu sehen.
  • Wenn uns ein Gespenst besucht, dessen Form den Tod darstellt (Skelett, Sensenmann oder Todesengel), darf sein Erscheinen als inständige Nachricht verstanden werden, unsere schädlichen Verhaltensweisen zu ändern. Es ist fünf vor zwölf, unsere schlechten Gewohnheiten aufzugeben. Dies wird uns helfen, unser Leben voranzutreiben.
  • Wer selbst zum Gespenst mutiert, der möchte einer unangenehmen Situation entkommen. Es zeigt seine Trennung von der Welt um ihn herum an. Gibt es etwas oder jemanden, bei dem er sich so fühlt?
  • Das Berühren eines Geistes und sein Verschwinden, ist ein Zeichen dafür, dass wir daran arbeiten, mit unseren unterdrückten Ängsten und schmerzhaften Erinnerungen umzugehen. Aber wir sind immer noch nicht bereit, uns ihnen direkt zu stellen. Geben wir der Angelegenheit Zeit und bleiben daran.
  • Wenn wir von einem Gespenst erschreckt werden oder mit ihm sprechen, werden wir gewarnt, dass wir unter Druck stehen, etwas zu tun, das unserer Geradlinigkeit widerspricht. Möglicherweise müssen wir die Weisheit eines anderen suchen, um der Versuchung widerstehen zu können.
  • Wenn wir von Ghulen verfolgt werden, ist dies eine Warnung, dass unsere schädlichen Eigenschaften und schlechten Gewohnheiten den Weg nach vorne blockieren. Wir haben die Möglichkeit, dies mit einer neuen Perspektive zu ändern.
  • Einem Gespenst Geschenke oder Opfer bringen, um es zu beruhigen, kann bedeuten, dass man glaubt, man müsse jetzt besonders nett zu den Menschen sein, um seine Schuld wieder gut zu machen.
  • Das Träumen von paranormalen Aktivitäten kann ein Symbol für den Verlust der Kontrolle über das Leben sein. Möglicherweise stehen Hindernisse im Weg, die einen daran hindern, seine Ziele zu erreichen. Diese Art Träume stehen symbolisch für die Gefühle oder das Leben in der Realität. Möglicherweise muss man seine Lebensziele neu bewerten.
Gespenster besuchen uns meist dann, wenn wir gestresst sind, weil wir etwas nicht erreichen können, was wir unbedingt erreichen wollen. Zum Teil zeigen sie auch Ängste oder Schuldgefühle an, die verdrängt wurden, aber das Leben weiterhin beeinflussen; oft kann man diese Komplexe nur durch Psychotherapie wieder aufdecken und endgültig verarbeiten.
 
Spirituell: Taucht ein Gespenst im Traum auf, soll dies uns möglicherweise auf vergangenen Seinszustände aufmerksam machen; in diesem Fall sollte man dazu in der Lage sein, seine Entwicklungsfortschritte zu erkennen.
 
Siehe Außerirdisch Besessenheit Dämon Elfen Fabelwesen Fee Friedhof Geist Geister Hexe Kobold Nymphe Teufel Ufo Vampir Zombie Zwerg
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Störung der natürlichen inneren Ordnung, wobei die innere Stimme zu intervenieren versucht.
  • Gespenster verkünden Krankheiten, Neuigkeiten oder Sorgen.
  • Gespenster sehen: man wird Unangenehmes erfahren.
  • mit einem Gespenst sprechen: man wird gute Eindrücke gewinnen.
(arab.):
  • mehrere Gespenster sehen: von undankbaren und falschen Menschen umgeben werden.
  • ein Gespenst sehen: du siehst die Dinge nicht, wie sie sind, und das bringt dich in Gefahr.
(indisch):
  • Elend, Not.


 
Träume mit GESPENSTER:commentratingDatum:
 Spuk im Hausrating22.11.19
 Alte spukende Ruinerating08.02.18
 Spukhausrating01.02.18
 spukender Grabsteinrating26.01.18
 Gespenst drückt mich im bett Runterrating29.07.16
 Verfolgt von Gespenst und Skelettrating12.06.16
 Eine Wohnung in der es spuktrating23.11.14

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x