joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 495
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 02.12.2019
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Traum ein:

Algen See

An einem Steg in den See springen, plötzlich sind da überall Algen. Sie ziehen mich unter Wasser und unter den steh. Als man mich rauszieht liege ich im Koma. Jahrelang
Algen See

Träume können auf verschiedene Weisen interpretiert werden und sind stark von persönlichen Erfahrungen und Emotionen beeinflusst. Hier sind einige mögliche Deutungen für die Elemente in deinem Traum:

  • Springen in einen See am Steg:

    Das Springen in einen See könnte auf den Beginn einer neuen Phase oder einer neuen Erfahrung in deinem Leben hinweisen. Der Steg könnte für eine klare Richtung oder Struktur stehen, die du gewählt hast.
  • Plötzliches Auftauchen von Algen:

    Das plötzliche Auftauchen von Algen im Wasser könnte auf unerwartete Hindernisse oder Probleme in deiner Lebensreise hinweisen. Algen könnten auch für etwas Unklares oder Unkontrollierbares stehen.
  • Ziehen unter Wasser und Untergehen:

    Das Unterwasser-Ziehen durch die Algen und das Untergehen könnten auf das Gefühl hinweisen, von Schwierigkeiten, Unsicherheiten oder Problemen überwältigt zu werden. Es könnte das Gefühl vermitteln, dass du Schwierigkeiten hast, über Wasser zu bleiben oder Kontrolle zu behalten.
  • Im Koma liegen:

    Das Liegen im Koma könnte auf einen Zustand der Passivität, der Ohnmacht oder der fehlenden Kontrolle über dein Leben hinweisen. Es könnte auch symbolisieren, dass du dich von deiner Umgebung entfremdet oder abgeschnitten fühlst.
  • Jahrelang im Koma liegen:

    Die lange Zeit im Koma könnte auf eine anhaltende Phase der Unsicherheit, des Stillstands oder der inneren Konflikte hinweisen. Es könnte darauf hindeuten, dass du Schwierigkeiten hast, dich aus einer schwierigen Situation zu befreien oder Fortschritte zu machen.
Insgesamt könnte der Traum auf eine Phase der Unsicherheit, des Kampfes oder der Überwältigung hinweisen. Die Algen und das Untertauchen könnten auf Hindernisse oder emotionale Belastungen in deinem Leben hinweisen, die es schwierig machen, vorwärts zu kommen. Das Koma und die lang anhaltende Phase könnten auf das Bedürfnis nach innerer Heilung, Veränderung oder Bewältigung von Lebensherausforderungen hinweisen. Es könnte auch als Aufforderung verstanden werden, aktive Schritte zu unternehmen, um sich von negativen Einflüssen zu befreien und persönliches Wachstum zu fördern.

SEE = Gefühle und Phantasien, seedas stille Wasser, das tief gründet

Assoziation: Zurückgehaltene Emotionen; häufig ein Gefühl der Ruhe und des Friedens.
Fragestellung: Welche Gefühle kann ich leicht in mir bewahren?
 
See im Traum weist auf unangenehme Angelegenheiten oder Unsicherheiten im Leben hin, mit Lösungen, die wir kennen, aber derzeit nicht anwenden. Ist Land in Sicht, verbirgt sich dort der sichere Hafen, den wir kennen. Wie bei jedem Gewässer, spiegelt die Größe des Sees und der Zustand seines Wassers, unseren emotionalen Zustand wider.
 
Ein See stellt die innere Welt der Gefühle und Phantasien dar, unsere unbewußte Seite, die eine reiche Kraftquelle sein kann, wenn wir sie anzuzapfen verstehen. Wenn wir von einem See träumen, kommt wohl eine ruhigere Zeit; wahrscheinlich können wir auf einen Lebensabschnitt zurückblicken, der uns so angespannt hat, dass wir uns nun mehr Beschaulichkeit in unserem Dasein wünschen.

Wie das Meer ist der See Teil des kollektiven Unbewußten in ständiger Hinwendung zum persönlichen Unbewußten, nur das hier das Ufer ein stilleres Gewässer umschließt, das nicht die Weite {des Meeres} kennt und auch nicht stets stürmisch aufgerührt wird. In der Traumübersetzung kann der See also das stille Wasser {siehe dort} umreißen, das tief gründet.
 
Der See im Traum wird für die Heimat magischer Weiblichkeit und von Ungeheuern gehalten, daher steht er für die dunklere Seite des Weiblichen. Solche Bilder spielen im Traum eine Rolle, wenn wir die Angst vor diesem Teil unserer Persönlichkeit verlieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert der See im Traum das Unbewußte und die Ursubstanz.
 
Siehe Angeln Bach Boot Fluß Lagune Meer Schiff Segelboot Staudamm Strand Ufer Wasser Wellen

  • Ein See mit Bäumen an den Ufern, kann unsere Sorgen über eine schwierige Lösung unserer Probleme widerspiegeln. Hier handelt es sich um lästige Probleme, weil sie unser Leben gehörig durcheinander bringen können.
  • Ist der See verschmutzt, haben wir Ideen und Vorstellungen übernommen, die uns nicht entsprechen und uns daher nicht guttun.
  • Klares Seewasser macht deutlich, dass wir unsere Ängste und Gedanken in bezug auf uns selbst geklärt haben.
  • Ein großer See mit reinem Wasser ist ein Zeichen für eine gute Zukunft und glückliche Bekanntschaften, sowie etwas Ruhe und Frieden. Dies kann auch symbolisieren, dass große Veränderungen am Horizont stehen.
  • Ein kleiner See repräsentiert, wie wir unser Leben leben. Dieser Traum hängt von unserer Einstellung ab, etwa ob wir das Leben als großen See sehen.
  • Der tiefe See weist darauf hin, dass wir uns vor tiefen emotionalen Situationen fürchten.
  • Auch bei ruhigen Seegang vermögen wir uns nie ganz der Ruhe hinzugeben, denn plötzliche Stürme können im Traum unseren See aufpeitschen und uns im Wachleben gewissermaßen im Regen stehen lassen.
  • Ein unruhiger bewegter See bedeutet, dass sich das Leben für uns zu schnell bewegt.
  • In Traum einen See zu sehen bedeutet, dass es eine Phase in unserem Leben gibt, in der weiterhin unerwartete Ereignisse auftreten können.
  • In einem See zu fischen, bedeutet, dass wir eine Gelegenheit nicht nutzen, oder uns gar verliebt haben.
  • Schwimmen wir in einem See, deutet dies darauf hin, dass uns jemand beobachtet und wir möglicherweise neue Freunde finden.
  • Das Eintreten in einen See, bedeutet im Allgemeinen, dass wir bestimmte Dinge tun und kontrollieren, die uns im Leben wichtig sind.
  • Wer am Ufer eines Sees steht, ist zufrieden und glücklich.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • See allgemein: neue Entscheidungen drängen sich auf.
  • einen See sehen: man wird mit einem Menschen zusammentreffen, auf den der Ausspruch zutrifft "Stille Wasser sind tief".
  • in einem See baden oder darauf fahren: der vorgenannte Ausspruch ist auf sich selbst anzuwenden.
  • schmutziger oder trüber See: Vorsicht, du sollst nicht blindlings auf ein vermeintliches Ziel lossteuern.
  • ein schmutziger See, der von nackten Felsen und kahlen Bäumen umgeben ist: verheißt ein trauriges Ende im Geschäfts- und Liebesleben.
  • ein schmutziger, von grünen Bäumen umgebener See: verkündet, dass die eigene Moral einem vor leidenschaftlichen Wünschen schützt; durch deren Überwindung wird man die Energien in sichere und lohnende Bahnen lenken.
  • sauberer und von Kahlheit umgebener See: es wird eine profitable Existenz durch leidenschaftliche Ausschweifungen ruiniert.
  • ist das Wasser des Sees klar und ruhig und die Bootsfahrt vergnüglich: häusliche Behaglichkeit und Erfolg im Geschäft erwarten können.
  • See bei stürmischen oder ungemütlichen Wetter: man ist mit Schwierigkeiten konfrontiert, die man mit Geduld überwinden wird.
  • sich im klaren Wasser eines Sees spiegeln: ist ein Zeichen für Freuden und viele treue Freunde.
  • spiegeln sich im See grüne Bäume wider: man wird heftige Leidenschaft und Liebesglück genießen.
  • steigen glitschige und unheimliche Bewohner des Sees auf und bedrohen einem: bedeutet Fehlschläge und eine schlechte Gesundheit durch die Vergeudung von Zeit und Energie bei verbotenen Vergnügungen; man wird das Vergnügen bis zur Neigung auskosten und Reue verspüren.
  • Träumt eine junge Frau davon, allein auf einem unruhigen und schmutzigen See zu sein, dann stehen ihr viele Schicksalsschläge bevor, und sie wird frühere Ausschweifungen und die Mißachtung der Tugend bedauern. Dringt Wasser in Boot ein und kann sie das Bootshaus unter großer Anstrengung noch sicher erreichen, unterliegt sie einer falschen Überzeugung, die sie jedoch überwinden wird. Eine ihr nahestehende Person wird möglicherweise krank.
  • Sieht eine Frau ein junges Paar, das sich aus derselben Lage retten kann, wird sie feststellen, dass ein Freund Vertrauensbrüche begangen hat. Sie wird ihm jedoch verzeihen.
(arab.):
  • großer, ruhiger See von reiner Farbe sehen: Aussicht auf frohe Zukunft und glückliche Bekanntschaften; Ruhe und Frieden in der nächsten Zeit;
  • getrübter Seespiegel: mit Störungen, an denen man meist selbst Schuld ist, rechnen müssen;
  • stürmisch bewegter See: Familienzerwürfnisse; du hast es nicht leicht in der Ehe;
  • im See fischen: du nutzt deinen Vorteil nicht; auch: du wirst dich verlieben;
  • im See baden: du wirst beobachtet;
  • im See schwimmen: du machst neue Bekannte;
  • am Seeufer liegen: du bist zufrieden und glücklich;
(indisch):
  • darin fischen: du wirst eine böse Frau bekommen;
  • stiller und trüber See: Unglück und Verfolgung.
  • still, klarer See und sonniges Wetter: glückliche Verbindung.
  • See bei klarem Wasser und bis auf den Grund sehen können: du hast ein reines Gemüt.
  • auf stürmischer See fahren: du wirst einer Gefahr entgehen.
  • stürmischen See sehen: viele Beschwerden in der Liebe.

ALGEN = sich auf seine Intuition verlassen, Detailsdem eigenen Instinkt vertrauen sollen

Assoziation: Glitschig, wasserliebend; nahrhaft; mächtig im Sinne von potent; reinigend.
Es gibt auch Algenarten, die nicht im Wasser leben.
 
Algen im Traum stehen für Anregungen, die wir brauchen, um uns auf unsere Intuition zu verlassen und auf unseren Instinkt zu vertrauen. Sie weisen auch darauf hin, dass wir versuchen sollten, uns so schnell wie möglich an die neuen Veränderungen anzupassen, die in unserem Leben auftreten.

Spirituell: Algen stehen für einen offeneren Geist und unterschiedliche Perspektiven. Manchmal offenbart das Träumen von Algen eine lausige Vision.
 
Siehe Brunnen Farn Grün Meer Moor Moos Morast Pflanzen See Sumpf Teich Wasser

  • Inmitten verschlungener Algen zu schwimmen warnt uns, vor der starken Beeinflußung anderer zu widerstehen, um nicht gegen unsere persönlichen Werte und Prinzipien zu handeln. Ein fester Stand wird sich auszahlen.
  • Grüne Algen bedeuten, dass wir dem Leben mit neuer Hoffnung entgegentreten müssen. Wir haben die Macht, das zu erreichen, was wir wollen, da uns genügend positive Energie zur Verfügung steht. Vielleicht gehen wir einem neuen Hobby nach.
  • Rote Algen geben uns zu verstehen, dass wir unser Leben mit mehr Leidenschaft genießen sollten.
  • Algen auf dem Meeresboden, stehen für Verwirrung. Sie zeigen, dass wir Angst haben. Wir müssen die Kraft finden, uns vorwärts zu bewegen, bevor sich uns Hindernisse in den Weg stellen.
  • In Algen gefangen sein, bedeutet, dass die Menschen um uns herum wollen, dass wir auf der Verliererseite stehen.
  • Algen essen, gibt uns den Rat, mehr auf unsere Gesundheit zu achten. Führen wir ein gesundes Leben, indem wir Streß vermeiden, uns ausgewogen ernähren und jeden Tag eine halbe Stunde Sport treiben.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wenn Sie Freunde verletzt haben, müssen Sie sich von jemandem trennen, der Ihrer psychischen Gesundheit schaden kann.
  • Viel Seetang sehen, bedeutet, dass jemand mit schlechten Absichten im Freundeskreis Sie zerstören will.
PIER = Neubeginn und Ende, pierwas einem Aufbruch zu einer neuen Ebene entspricht

Pier im Traum führt uns zurück in glückliche Zeiten, oder aber wir müssen uns mit dem Thema An- und Abreise konfrontieren. Vielleicht assoziiert man den Pier auch mit einer bestimmten Stadt. Ein Pier ist ein Ort der Ankunft und Abreise, daher kann er auf neue Möglichkeiten oder das Ende einer Reise verweisen.   Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert der Pier im Traum sowohl Neubeginn und Ende als auch ... weiter
SPRINGEN = Hindernisse mutig anzugehen, springenseine Chance nutzen sollen

Assoziation: Hindernisse mutig angehen; Fragestellung: Welches Risiko will ich eingehen?   Springen im Traum fordert oft auf, mutig eine Chance zu nutzen oder Hindernisse zu überwinden; das kann mit Angst vor dem Risiko verbunden sein. Vielleicht kommt darin zum Ausdruck, dass wir in einer Angelegenheit über den eigenen Schatten springen sollen. Wenn wir im Traum über ein Hindernis springen, werden wir im ... weiter
ZIEHEN = irgend eine Form des aktiven Handelns, ziehenin einer bestimmten Situation zur Tat schreiten

Ziehen im Traum deutet auf irgendeine Form des aktiven Handelns hin. Man wird durch den Traum darauf aufmerksam gemacht, dass man in einer bestimmten Situation zur Tat schreiten kann. Auch der Gegenstand, den man zieht, oder das Mittel, mit dem man dies tut, kann wichtig sein. Ist man im Traum selbst der Ziehende, so trifft man bei einem Vorhaben die Entscheidungen. Werden wir gezogen, dann haben wir vielleicht den ... weiter
UNTER = unbewusste Inhalte, unterdie zur Ergründung der inneren Tiefen beitragen können

Assoziation: Unbewußtes; niederer Aspekt des Selbst. Fragestellung: Was bin ich bereit hervorzubringen?   Unten im Traum signalisiet die Berührung mit gewissen Inhalten des Unbewußten. Während man im Wachzustand gewöhnlich keinen Zugang zu seinem Unbewußten hat, kann man im Traum, mit dieser Seite leicht in Kontakt treten. Fahrten in der Untergrundbahn symbolisieren Reisen, zu denen man bereit - oder gezwungen ... weiter
WASSER = Unberechenbarkeit, wassermit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
LIEGEN = eine Verschnaufpause benötigen, liegenum nachzudenken, welche Entscheidung man treffen soll

Assoziation: Faulheit, Motivationslosigkeit und Ungewissheit. Fragestellung: Was macht mich träge?   Liegen im Traum bedeutet, man denkt noch darüber nach, welche Entscheidung man treffen soll. Man ist noch nicht bereit oder nicht stark genug, um entschieden gegen ein Problem ankämpfen zu können. Mit anderen Personen zu liegen, ohne dabei Sex zu haben, kann folgende Bedeutungen haben: Zusammen liegen deutet ... weiter
KOMA = Hilflosigkeit, Detailsvöllige Abhängigkeit von anderen, oder unfähig sein, zu funktionieren

Koma im Traum bedeutet Hilflosigkeit, völlige Abhängigkeit von anderen, oder die Unfähigkeit zu funktionieren. Man ist gänzlich kraftlos und nicht mehr in der Lage, etwas dagegen zu unternehmen oder einfache Dinge für sich selbst zu tun. Man glaubt sich von der Umwelt abgeschnitten oder, dass andere Menschen sich nicht mehr im Geringsten für uns interessieren. Aus einem Koma erwachen bedeutet, dass man die Kontrolle ... weiter

Ähnliche Träume:
 
17.02.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Kind von Algen befreit
Ich versuche, ein Kind in einem Buggy in Sicherheit zu bringen (keine Ahnung, wovor). Am Ende eines Ganges am Fuss einer Holztreppe hebe ich das Kind aus dem Buggy, sein Körper ist mit Algen behängt, die ich eine um die andere entferne.
 

24.01.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
algen sturm
viele algen im meer ließen mich nicht schwimmen können.... ein .sturm ließein umstürzen
 

07.06.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
algemein
ich habe geträumt ich wäre ein Löwen Kind und lauf mit einem Älteren Läwen durch die savane und reden über das leben.die Sonne geht gerade unter
 

19.08.2011  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
algemein
ich hab getreumt am fenster eines hohhauses befand sich in kleines mädchen ich habe angst bekommen weil sie von fenster runter falen kann dan habe ich mich hinter ein haus versteckt das mädchhen ist von fenster gefalen und war tot
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung