joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 464
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 11.03.2018
Eie Mädchen im Alter zwischen 7-14 gab folgenden Traum ein:

Krieg

Grossmutter, Nonno, Mama, Papa, Bruder und ich
In Ferien.
Krieg bricht aus.
Wollen fliehen geht nicht.
Ähnlich wie Fortnite.
Elia und Laura sind irgendwie weg wollen alleine sein.
Wir versuchen gemeinsam uns zu schützen und wollen Weizen Felder
Selber bebauen.
Merken das irgendwelche anderen näher kommen.
Die bösen.
Ähnlich wie ein Weltkrieg in klein
Wir fliegen in Stadt
Überall Japaner oder Chinesen
Fahren in weissen Trams herum
Zeigen allen ihrer Landsleute ein Herz mit beiden Fingern
Sohn von grausamen Herrscher bekommt Stock um Leuten auf Füsse zu schlagen die ihm auf die Socken stehen
Wir müssen vorsichtig vorbei
Hat schwarze Lackschuhe an und weisse Socken Quellen wie heraus Wir treffen schwarzen Junge
Sagt von Acirastod zu Zürich sind 20 km Er hat Arbeit für mich.
Gedicht schreiben für grossen bösen Herrscher
Wir können nach Hause.
Wenn Herrscher Gedicht nicht gefällt ich muss sterben.
Familie protestiert und sagt Herrscher glaubt das schwarzer Junge Gedichte schreibt also wenn Herrscher Gedicht nicht gefällt schwarzer Junge muss sterben.
Wir gehen nach Hause alle erwarten uns.
Gedichte gefallen Herrscher ich bekomme Lohn

TRAUM ENDE
KRIEG = in etwas hineingezogen werden, Detailsein Konflikt mit weiterreichenden Auswirkungen

Assoziation: Gewalt; Konflikt.
Fragestellung: Welche Teile von mir liegen im Widerstreit?
 
Krieg im Traum verweist stets auf einen Konflikt. Ein Krieg hat weiterreichendere Auswirkungen als ein Zweikampf und verlangt, dass man sich die Folgen seines Handelns für andere Menschen stärker bewußt machen muss. Zugleich soll man erkennen, dass man an einem Konflikt beteiligt ist, der sich nicht spontan entwickelt hat, sondern bewußt herbeigeführt wurde. Krieg ist letztendlich eine gewaltsame Art, um mit Elend und Unruhen fertig zu werden.
  • Wird man im Kriegstraum verletzt, ist dies ein Hinweis darauf, dass seelische Wunden nur oberflächlich verheilt sind; und die Verarbeitung dieser Geschehnisse vonnöten ist. Es kann auch andeuten, dass jemand, den wir sehr lieben, uns in naher Zukunft verletzen wird, sodass wir von dieser Person sehr enttäuscht sein werden.
  • Im Krieg getötet werden bedeutet, dass wir viele Rivalen haben und sie uns besiegen werden. Es ist sehr wahrscheinlich, in der nächsten Zeit vielen Anfeindungen ausgesetzt zu sein.
  • Einen Krieg sehen bedeutet normalerweise, dass wir uns ängstlich und unsicher fühlen. Es ist möglich, dass uns jemand droht. Dieser Traum bedeutet auch, dass wir Angst haben, Verantwortung im Leben zu übernehmen, weil wir nicht genug Selbstvertrauen haben oder glauben, dass wir scheitern werden.
  • Wenn es zu einer Kriegserklärung kam, ist dies ein eindeutiges Zeichen dafür, dass wir sehr bald ein wichtiges Treffen mit jemandem haben oder bei einem sehr wichtigen Ereignis anwesend sein werden. In diesem Fall sollten wir positiv denken und an die vorteilhaften Resultate glauben, die dieses Treffen oder diese Veranstaltung für uns bringen wird.
  • Im Krieg kämpfen hat etwas mit unserer Gesundheit zu tun. Es ist ein guter Rat, uns jetzt mehr um die eigene Gesundheit zu kümmern und uns mehr Zeit für Ruhe zu gönnen. Andernfalls kann es sein, dass sich unsere Gesundheit nicht mehr aufrechterhalten läßt.
  • Sich ohne Waffen im Krieg zu befinden, zeigt an, dass es auf unserem Weg viele Schwierigkeiten gibt, und es nicht einfach ist, unser Ziel zu erreichen. Es könnte bedeuten, dass wir nicht in der Lage sind, die Kontrolle über unser eigenes Leben zu übernehmen. Wenn dies der Fall ist, sollten wir versuchen, uns mehr zu entspannen und uns von allen Verpflichtungen zu befreien. Vielleicht sollten wir mal in den Urlaub fahren und unsere Batterien wieder aufladen.
  • Vor einem Krieg flüchten und entkommen, bedeutet, dass wir eine Pause in unserem Leben benötigen. Wenn gerade viele Probleme anstehen, kann es erforderlich sein, erst einmal einen Plan zur Lösung der Probleme zu erstellen. Am wichtigsten ist es jetzt, mutig genug zu sein, und sich den Problemen zu stellen: Auf keinen Fall dürfen wir aufgeben, auch wenn die Situation noch so schwierig erscheinen mag.
  • Einen Krieg gewinnen zeigt, dass wir bald viel Erfolg haben werden. Wir werden nicht nur beruflich Karriere machen, sondern auch im Privatleben einen Schritt nach vorne machen. Es ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt, sein Geld in etwas zu investieren, oder mit neuen Projekten zu beginnen. Solch ein Traum appeliert an uns, diese Zeit so gut wie möglich zu nutzen, um nicht die sich bietenden großen Chancen zu verpassen.
  • Einen Krieg verlieren zeigt, dass wir sehr bald feststellen werden, dass unser Partner nicht so gut ist, wie wir dachten. Wir werden viele negative Eigenschaften an ihm erkennen, und müssen die Entscheidung treffen, ob wir uns von ihm trennen sollen oder nicht.
  • Jemanden in den Krieg schicken bedeutet, dass wir sehr bald einen Konflikt mit jemand haben werden, erst recht, wenn es ein Bekannter war. Man achte im Wachleben beim Reden mit dieser Person darauf, sie oder ihn nicht zu verletzen und die Wörter sorgfältig auszuwählen.
  • Wenn man vom Weltkrieg träumt, ist dies ein Zeichen für große Veränderungen, die in unserem Leben stattfinden werden. Dieser Traum sollte uns auf alle bevorstehenden Änderungen vorbereiten, damit wir uns in Zukunft leichter darauf einstellen können.
  • Ein Atomkrieg bedeutet, dass man jemandem untreu wird. Es bezieht sich wahrscheinlich auf unser emotionales Leben und die Beziehung, die wir mit unserem Partner haben. Es ist möglich, dass wir unseren Partner in der Vergangenheit betrogen haben und es jetzt bereuen, und uns deshalb schlecht fühlen.
Ein Krieg sollte die Ordnung wiederherstellen, jedoch nicht auf friedlichem und zeitraubendem Weg, sondern rasch und gewaltsam. Als Traumsymbol steht er für diesen gewaltsamen Ordnungsprozeß, der sich momentan in uns vollzieht. Er zeigt innere Konflikte an, die aus gegensätzlichen Eigenschaften resultieren; man muss sie miteinander versöhnen, damit man wieder ausgeglichener wird. So schildert der Krieg die Angst, in etwas hineingezogen zu werden, das dem eigenen Wollen zuwiderläuft.
 
Der Krieg im Traum kann mit tatsächlichen, noch nicht verarbeiteten Kriegserlebnissen zu tun haben, wahrscheinlicher ist es aber, dass ein Kriegsgeschehen uns auf generell unbewältigte Ereignisse aus der Vergangenheit hinweist.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist Krieg im Traum ein Symbol für den spirituellen Verfall. Man muss danach erkennen, was gerade in unserem Leben zerbröckelt.
 
Siehe Atombombe Bombe Fliegeralarm Kampf Kreislauf Kriegsrüstung Maschinenpistole Militär Mobilmachung Rakete Schützengraben Soldat
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Krieg weist auf Zwietracht und Streit mit anderen Menschen hin; Mühe und Lasten; Schwierigkeiten und Gefahr.
  • Krieg sehen: man wird eine große Aufregung erleben.
  • Kriegsrüstungen sehen: es kommen äußerst konfliktgeladene Zeiten auf einem zu.
  • zerstörte Kriegsrüstungen sehen: das jetzige persönliche Dilemma wird bald entschärft werden.
  • sich mitten im Krieg befinden: zeigt behördliche Auseinandersetzungen an, die zu bewältigen sind, doch nur Ausdauer führt zum guten Ende.
  • in Kriegsgefangenschaft geraten: man wird einem starken Gegner begegnen, der einem schaden wird.
  • aus dem Krieg kommen: du wirst mit deinem Vorgesetzten zusammentreffen.
  • glauben, dass eigene Land habe den Krieg verloren: Zeichen für politische und geschäftliche Umwälzungen; persönliche Interessen werden einen Rückschlag erleiden.
  • Krieg und das eigene Land siegt: geschäftliche Aktivitäten werden lebhaft und das häusliche Leben harmonisch sein.
  • Sieht eine junge Frau ihren Liebsten in den Krieg ziehen, dann wird sie Nachteiliges über ihn hören.
(arab.):
  • Krieg erleben: Zwietracht mit verschiedenen Persönlichkeiten bekommen, auch: demnächst Widerwärtigkeiten mit Behörden erleben, durch Ausdauer dürfte aber manches zu erreichen sein; auch: große Unruhe kommt ins Haus.
  • in einem Krieg mitziehen: du wirst mit der Obrigkeit in Konflikt geraten.
(indisch):
  • Krieg sehen: Traurigkeit und Gefängnis.
SCHLAGEN = Aggression und rohe Gewalt, Detailsmit allen Mitteln einen Einfluß erzwingen wollen

Assoziation: Arbeit an kindlicher Wut. Fragestellung: Welcher Teil von mir will erwachsen werden?   Schlagen im Traum, wenn man einen anderen Menschen oder auf einen Gegenstand schlägt, stellt das Bedürfnis dar, durch Aggression und rohe Gewalt Einfluß zu erzwingen. Schläge, die man im Traum erhält, sind nach altindischer Deutung ein Zeichen dafür, dass man gefördert und begünstigt wird. Wann immer im Traum eine ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen und ... weiter
ARBEIT = Streß und physische Belastung, Detailsdie sehr anstrengend ist oder viel Aufwand erfordert

Assoziation: Körperliche und psychische Belastbarkeit; Streß Fragestellung: Was ist zu anstrengend für mich?   Arbeit im Traum zeigt an, dass man mit seiner Arbeit "noch nicht fertig ist". Man nimmt des Tages Last und Mühen quasi mit ins Bett, wo das Unbewußte sie bewältigen muss. Man hat sich viel vorgenommen und muss nun aktiv bleiben und weitermachen - auch wenn man mittlerweile weniger Motivation und Lust hat, ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das Verhältnis zum ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
STERBEN = Wandel und Umbruch, Detailseinen neuen Lebensabschnitt beginnen

Assoziation: Wandel, Umbruch, neuer Lebensabschnitt; Fragestellung: Was verändert sich zum Guten oder zum Schlechten?   Sterben im Traum gilt ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus der Vergangenheit muß nun endgültig hinter sich gelassen werden, damit man sich unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen kann. Eine Ära ist zu Ende gegangen, die Rollen werden neu verteilt. Träume vom ... weiter
HERZ = bedingungslose Liebe, Detailsfür andere Menschen Zuneigung empfinden

Assoziation: Andere Menschen lieben können. Fragestellung: Wo bin ich bereit, mich der Liebe hinzugeben?   Herz im Traum stellt die Fähigkeit dar, für andere Leute zu sorgen oder zu lieben. Es ist das Symbol für bedingungslose Liebe, Verständnis und warme Gefühle. Nicht selten steht es auch für Weisheit, die weit über Verstand und Vernunft hinausgeht. Die individuelle Bedeutung kann sich aus folgenden Begleitumständen ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
30.01.2020  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Krieg
War auf dem Dach eines Hauses mit Mutter, verstorbener Vater und Bruder, es war Krieg, mein Bruder und Ich sind auf dem Dach des gegenüberliegenden Hauses geflüchtet, Elter sind zurück geblieben. Vom anderen Haus konnten wir runter auf die Straße und mit dem Auto eines Freundes zusammen flüchten. Ich bin aus dem Fluchtauto ausgestiegen und zurück zu dem Haus auf dem sich noch meine Elter befinden um Sie zu Retten, als ich dort angekommen war stürzte dieses Haus ein und meine Eltern konnten vorher abspringen und sich Retten. Mein verstorberner Vater half mir meine Mutter zu tragen, in der ...
 

17.08.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Krieg
Ein kleiner Hinweis: ich lebe seit 17 Jahren in Deutschland und komme ursprünglich aus Russland. Momentan bin ich mit meiner Familie (meinem Ehemann und zwei Kleinkindern im Urlaub in Russland). Traum: Ich befinde mich in Russland neben dem Haus (Hochhaus), in dem ich aufgewachsen bin. Plötzlich kommen Deutsche (3. Weltkrieg) und ich versuche mich mit einem Schulkameraden (ich weiß nicht konkret, wer), mich in diesem Hochhaus irgendwo im oberen Stockwerk in einer Wohnung zu verstecken. Wir werden aber gesehen und gefangen. Als Gefangene wissen wir, dass wir am kommenden Donnerstag (es ist ...
 

31.08.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Vom Krieg zur Zeitreise in die Vergangenheit
Ich sitze in einem Baum, verstecke mich und beobachte den Krieg. Als ich nach unten in das hohe Gras schaue, sehe ich meinen Vibrator dort liegen, der vom Rasen halb verdeckt ist. Ich bin irritiert. Mein Fokus lenkt sich wieder auf die Lichter. Zwischendurch habe ich Angst gesehen zu werden, aber niemand beachtet mich. Ein Zaun trennt uns von den Feinden des anderen Landes (NRW). Kleine Wesen / Männer bekriegen sich gegenseitig, indem sie kleine Bomben über den Zaun werfen, die Funken bei der Landung sprühen. Ich muss nun nach Hause, aber habe Angst getroffen zu werden. Ich gehe also einen ...
 

06.07.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Krieg
Ich warte mit anderen Erwachsenen in einer Schule auf den Lehrer. Da hören wir ,dass der Krieg ausgebrochen ist und bombardiert werden soll. Wir verlassen die Schule und verbergen uns außerhalb in der dunklen Nacht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x