joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 306
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 31.01.2018
Eine ältere Frau im Alter zwischen 70-77 gab folgenden Traum ein:

Komm ich noch rechtzeitig über den Bahngleis gekrabbelt

Das tu ich nämlich, ich krabbele auf allen Vieren und so schnell wie möglich über den Schnee hier damit ich nicht vom heran nahenden Zug erwischt werde (wie so manchmal im Traum, reicht der Impuls nicht recht… als sei eine Art Bewegungs-Lähmung mit im Spiel). Vorher ging alles wie von selbst, schnell und problemlos kam ich an den schon parkenden Autos rechts außen vorbei. Dann entschloss ich mich bewusst, die (nicht sichtbare) Schranke( ?) zu ignorieren und wollte noch schnell rüber über die Gleise. Hier liegt plötzlich Schnee.
GELEISE = langfristige Verpflichtungen, Detailsein Anliegen, das einen langen Zeitraum erfordert

Geleise im Traum können auf eine Reise hindeuten, oder auf ein langfristiges Vorhaben, das nur mit viel Hingabe erreicht werden kann. Ein Anliegen, das für einen langen Zeitraum beansprucht, auf dem dafür richtigen Weg zu bleiben.
 
Auch: Verpflichtungen haben, die einem Sorge bereiten oder von denen man nicht überzeugt ist; sich unwohl fühlen, für lange Zeit wegen eines Plans, einen eingeschlagenen Weg beizubehalten; Routine, die immer mehr zum zentralen Thema des Lebens wird.
  • Bahngleise sehen bedeutet, dass man oft über seine Ziele und Richtungen im Leben nachdenkt. Diese Traumwege spiegeln unsere eigenen Entscheidungen wider, die wir jeden Tag treffen. Möglicherweise sucht man im Leben nach etwas, das Struktur und Stabilität bietet.
  • Wenn ein Zug kommt, zeigt dies den Aufbruchswunsch des Unbewußten.
  • Kommt kein Zug, zeigt dies innere Einsamkeit an. Wenn man dem vorgegebenen Weg im Traum folgt, neigt man auch in der Realität dazu: Man vertraut (vorsichtshalber) lieber den "eingefahrenen Wegen", und möchte nicht von den "festgefügten Gleisen" abweichen. Sicherheit bedeutet uns alles, und allein das Wort "Risiko" kann uns zutiefst verstören.
  • Ein Zug sehen, der ohne Gleise über ein weites offenes Feld fährt, bedeutet normalerweise, dass man in einem bestimmten Aspekt seines Lebens eine Anleitung benötigt. Vielleicht ist man sich nicht sicher, ob man ein Stellenangebot annehmen soll oder nicht, oder man erwägt, eine große Veränderung im Leben vorzunehmen. Doch noch hat man Bedenken hinsichtlich der bevorstehender Ereignisse und frägt sich, was man tun soll.
  • Wenn etwas die Gleise blockiert oder etwas auf den Gleisen liegt, sind diese Hindernisse oft eine Metapher für die verschiedenen Herausforderungen und Probleme, mit denen wir im täglichen Leben konfrontiert sind. Man denke darüber nach, wie man sich gerade fühlt. Gibt es Herausforderungen, mit denen man derzeit konfrontiert ist?
    • Wenn die Objekte klein sind und sich leicht beseitigen lassen, wird dies als gutes Zeichen dafür angesehen, dass man seinen Weg ohne große Schwierigkeiten fortsetzen kann.
    • Sind die Hindernisse groß und schwer zu bewegen, etwa ein umgestürzter Baum oder ein kaputtes Auto, bedeutet dies oft, dass wir uns in unserem gegenwärtigen Leben sehr festgefahren oder blockiert fühlen. Möglicherweise müssen wir andere um Hilfe bitten, um diese Herausforderung zu bewältigen, oder wir müssen uns eine bessere, kreativere Lösung überlegen.
  • Wenn man an den Schienen entlang geht, deutet dies darauf hin, dass es möglicherweise einige persönliche Probleme geben wird. Wenn sich dabei ein schnell fahrender Zug nähert, und vielleicht sogar aus den Schienen gerät, muss man auf seine eigene Fehler achten. Man sollte lediglich erkennen können, dass einige Entscheidungen nicht ordnungsgemäß getroffen wurden.
  • Wenn man auf den Schienen geht, bedeutet dies, dass man im wirklichen Leben große Erfolge erzielt. Es ist wahrscheinlich, dass ein neues Projekt eine lang erwartete Popularität und allgemeine Akzeptanz bringen wird. Es kann aber auch auf mangelnde Konzentration hinweisen. Vielleicht ist man zu sehr in seine Gedanken vertieft, als dass man nicht erkennt, was um einen herum geschieht. Dies kann auch ein Warnzeichen sein, um sich vor unerwarteten Vorfällen zu hüten.
  • Wenn man hastig auf den Schwellen entlang rennt, verspricht dies eine Steigerung der Aktivität auf einem neuen Gebiet. Man bereite sich auf den Erfolg vor und steigere seinen Wohlstand.
  • Kaputte Eisenbahnschienen bedeuten Misserfolg oder Verlust von Hoffnungen. Wir werden von unserer Vergangenheit eingeholt und fühlen uns benachteiligt und vom Leben enttäuscht.
  • Stillgelegte, alte Gleise bedeuten, dass bestimmte Dinge oder Menschen im Leben ignoriert oder vergessen wurden. Möglicherweise muss man sie erneut kontaktieren und den Rost aus seinen Erinnerungen entfernen.
  • Wer hektisch Bahnschienen direkt vor einem Zug überquert, der mit voller Geschwindigkeit fährt, sagt diese Handlung voraus, dass sein Leben eine freudlose Zeit unrentabler und vielversprechender Arbeit sein wird.
  • Träumt man davon, zu entgleisen, so kann dies einerseits ein Zeichen dafür sein, dass man sein starres Prinzipiendenken aufgeben möchte, andererseits aber auch anzeigen, dass man unvernünftig und leichtfertig ist. Man sollte sich vor riskanten Entschlüssen hüten.
  • Wiederholte Träume, die sich am Bahndamm bzw. den Gleisen entlang abspielen, wollen signalisieren, dass man sich extrem "festgefahren" verhält und seine Entwicklung in jeder Hinsicht blockiert.
Eisenbahnschienen erinnern auch an die Ferne und an Reisen. Hat man entfernt wohnende Freunde, zeigt sich hier vermutlich Sehnsucht. Man melden sich mal wieder bei ihnen. Das Traumbild des Gleises veranschaulicht meistens Einseitigkeit, Monotonie und Starrheit. Man ist zuwenig flexibel und befindet sich in seinem Leben vielleicht in einer Sackgasse.
 
Siehe Bahnhof Bahnsteig Entgleisen Eisenbahn Lokomotive Prellbock Schienen Straßenbahn Tunnel Überqueren Wagen Zug
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • werden Schienen durch Hindernisse blockiert: Sie spielen ein falsches Spiel;
  • auf den Schwellen der Gleise gehen: schwierige Zeiten und harte Arbeit;
  • auf den Eisenschienen gehen: Dank der Begabung, Dinge im eigenen Sinn zu beeinflussen, sehr glücklich sein;
  • ein vom Wasser überschwemmter Schienenweg: großes Vergnügen für eine kurze Weile; allerdings steigt Pech wieder wie ein Phönix aus der Asche auf.
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht (wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
SCHNEE = Neuanfang und Reinigung, Detailsdie Erfahrung machen, dass etwas zu einem Ende kommt

Assoziation: Reinheit, Emotionen im Schwebezustand, Klarheit, Ende und Neubeginn. Fragestellung: Was ist vorbei? Wo in meinem Leben wünsche ich mir einen Neuanfang?   Schnee im Traum bedeutet, dass man die Erfahrung macht, dass etwas zu einem Ende kommt, oder man ein neues Gefühl von Klarheit bekommt. Alternativ kann er Ruhe und Frieden symbolisieren. Außerdem kann Traumschnee auch die Härte und Kälte einer reinigenden ... weiter
ZUG = berufliches Erfolgsstreben, Detailssich mit langfristigen Projekten oder Plänen beschäftigen

Assoziation: Lebenssituationen die eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Fragestellung: Was möchte ich mir anschauen, während ich mein Leben verändere?   Zug im Traum symbolisiert Persönlichkeitsentwicklung und berufliches Erfolgsstreben, wie z. B. langfristige Projekte oder Pläne an denen man arbeitet. Oft widerspiegeln Züge die großen Perioden des Lebens und unsere Erwartungen für Dinge, die Jahre in Anspruch nehmen ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
LAEHMUNG = Kraft- und Hilflosigkeit, Detailsbeim Lösen seiner Problemen blockiert oder beeinträchtigt sein

Assoziation: Kraftlosigkeit, Hilflosigkeit. Fragestellung: Was blockiert oder beeinträchtigt mich beim Lösen von Problemen?   Lähmung im Traum ist eine "Lähmung" der Gefühle (emotionale Paralyse) oder ein Gefühl der Hilflosigkeit in bestimmten Situationen des Lebens. Vielleicht fühlt man entgegenstehende Einflüsse, etwa einen Loyalitätskonflikt zwischen Vorgesetzten und Kollegen, oder dem Ehepartner und Geliebten, oder ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
SPIEL = das Leben selbst und zeigt, Detailsdass mit seinen Lebensumständen gut fertig wird

Assoziation: Sorglosigkeit; Freude. Fragestellung: Wo in meinem Leben wünsche ich mir mehr spielerische Leichtigkeit?   Spiel im Traum steht letztlich immer für das Leben selbst. Träume von Spiele versuchen auch die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wie man im Leben mit Konkurrenten umgehen und ob man ein guter oder schlechter Verlierer ist. Lotterien und andere Glücksspiele warnen vor Enttäuschungen und Verlusten. ... weiter
RECHTS = die Seite des Bewußtseins, Detailsunsere geistigen Interessen und Aktivitäten

Rechts im Traum gilt als Hinweis auf einen männlichen Gesichtspunkt. Wie in der Regel mit der rechten Hand geschrieben und gehandelt wird, so bedeutet Rechts im Traum die Seite des Bewußtseins, der geistigen Interessen und Aktivität. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus der Beziehung zu anderen Symbolen im Traum und aus den individuellen Lebensumständen. Im Traum itst diese Seite niemals als politische Einstellung ... weiter
VIER = Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit, Detailsetwas unvorteilhaftes aus seinem Leben entfernen

Assoziation: Stabilität, Ausgewogenheit, Streben nach irdischen Dingen. Fragestellung: Was verbanne ich aus meinem Leben das schädlich ist?   Vier im Traum bedeutet fast immer, dass man etwas Abträgliches, Schädliches oder Hemmendes aus seinem Leben beseitigt. Man strebt nach mehr Sicherheit und will dem Chaos und der Unberechenbarkeit ausweichen. Die Zahl 4 steht deshalb für Ausgewogenheit, weil mindestens 4 ... weiter
LIEGEN = eine Verschnaufpause benötigen, Detailsum nachzudenken, welche Entscheidung man treffen soll

Assoziation: Faulheit, Motivationslosigkeit und Ungewissheit. Fragestellung: Was macht mich träge?   Liegen im Traum bedeutet, man denkt noch darüber nach, welche Entscheidung man treffen soll. Man ist noch nicht bereit oder nicht stark genug, um entschieden gegen ein Problem ankämpfen zu können. Mit anderen Personen zu liegen, ohne dabei Sex zu haben, kann folgende Bedeutungen haben: Zusammen liegen deutet darauf ... weiter

Ähnliche Träume:
 
02.09.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Gleise durch den Urwald
Laufe erst neben den Bahngleisen entlang. Da kommt ein roter Zug, ein Schienenbus und fährt an mir vorbei. Jetzt gehe ich auf den Schienen, und es ist alles mit Pflanzen überwuchert. Die Geleise gehen durch einen Urwald.
 

02.11.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Zug ohne Gleise fällt auf mich
Ich stehe mit vielen anderen Menschen, die ich nicht kenne am Bahnhof und ein Zug kommt. Es gab jedoch keine Gleise und schwankte sichtlich. Er fiel auf uns und wir alle versuchten, uns zu retten, indem wir ihn versuchten, wegzudrücken, doch das gelang uns nicht.
 

29.04.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Bahngleis
Ich weiss nicht mehr wer dich geschubst hat, aber du hast zum Glück überlebt! Ich habe geweint im Traum oder dachtest du ich bahngleis
 

06.01.2019  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Gleiseich
Ich schiebe ein Kind im Kinderwagen. Dann möchte ich über Eisenbahnschienen gehen,kann aber nicht,und versuche es immer wieder.Ich weiss das mir dafür etwas wie ein Werkzeug fehlt.Dann sehe ich in weiter Entfernung einen Bahnübergang. Und denke,da muss ich aber weit zurück laufen,bis ich ankomme wird es dunkelsein.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x