joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 564
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 12.07.2017
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Alptraum ein:

Angst Opa Denny

Wohnung in der Schustergasse, Angst vor Opas Heimkehr, Oma war schon verstorben, wusste nicht, wo ich am besten ungestört schlafen kann, Bett präpariert; dann waren da Verbrecher, wie im Kinofilm, Verbrecherjagd, ein großer Berg mit Schnee hinterm Haus, und eine große grüne Wiese, 6-8 Leute haben die Verbrecher gesucht, auch Denny, wieder im Haus, die V. wollten durchs Fenster, hatte wieder Angst, Denny Bescheid gegeben, dass sie am Fenster sind, habe ne Kirche gesehen?, V. dann drinnen, kurz Katz und Maus gespielt, haben uns aber nichts getan;
Dann in/vor der Grundschule, haben V. laufen lassen mit Verabschiedung, ich bin noch hinterher gelaufen, war traurig, dass sie gehen, erst auf Straße, dann Fahrradweg überquert und Angst, sie nicht einzuholen, schließlich doch gefunden, sie wollte gerade ins Auto einsteigen, sie hatten hinten 2 Kinder in plüschigen Leopardenjacken/-stramplern, der Mann (Max oder Alex) stieg aus mit der Hilfe der Frau, er war geschwächt und wohl im Auto schon zusammengebrochen, Frau hatte Angst
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel.
Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?
 
Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder Unerfahrenheit, die einen dazu zwingt, Fakten vor bestimmten Personen zu verbergen, und feige zu sein. Sich vor dem fürchten, was andere Leute denken und deshalb versuchen, seine Fehler zu vertuschen.
 
Angst ist immer ein Ausdruck dafür, dass man über seine Probleme mehr sprechen sollte, auch um Rat und Hilfe zu erhalten. Das hilft am besten, sie wieder loszuwerden. Alles was uns Angst einjagt und was wir im Wachzustand umgehen, treffen wir im nächtlichen Traum. Ein solcher Angsttraum kann sich bis zum Alptraum steigern, aus dem wir schweißüberströmt oder bisweilen sogar schreiend aufwachen. Sollten derartige Träume immer wiederkehren, kann man sich folgende Fragen stellen:
 
Was macht mir in diesem Traum Angst? Man schaue sich die angsteinflößende Situation genau an und frage sich, woher man diese Situation aus seinem alltäglichen Leben kennt.
Wie reagiere ich auf diese Angst im Traum?
Zu welchem Ergebnis führt diese Reaktion?
Welche anderen Reaktionsmöglichkeiten wären denkbar?
Hat man einen vergleichbaren Traum schon zuvor gehabt?
Warum träume ich gerade jetzt diesen Angst- oder Alptraum?
 
Meisten treten beängstigende Träume gerade dann auf, wenn kurz vorher das Angsteinflößende bewußt oder unbewußt erlebt wurde. Man gehe also noch einmal genau die letzten Tage vor diesem Traum durch und schreibt sich alle angsteinflößenden Momente auf.
 
Wichtig für die Deutung solcher Träume ist, durch was die Angst ausgelöst wurde. Tritt ein bestimmter Angsttraum häufig auf und beunruhigt uns sehr, so deutet dies auf eine ernstzunehmende Störung hin, die einer möglicherweise therapeutischer Behandlung bedarf. Sobald wir von diesem Traum erwachen, sollte man versuchen diesen Angsttraum im Wachzustand zu analysieren, um den Grund dafür herauszufinden.
 
Siehe Alptraum Dämon Drohung Dunkelheit Feinde Furcht Horror Schlange Schrei Strafe Tod Verbrecher Vergewaltigung Weltuntergang
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • vor etwas Angst haben: man wird seine Feinde überwinden und trotz vieler Hindernisse seinem Lebensziel näher kommen; je schlimmer die Qual, desto größer Ihr Erfolg.
  • vor einer bestimmten Sache Angst haben: Schwierigkeiten im Haushalt; ein Vorhaben wird erfolglos bleiben; zeigt ziemlich sicher irgendein Unglück an.
  • bei einer jungen Frau bedeutet Angst Enttäuschung und unglückliche Liebe.
  • ängstigt sich eine junge Frau vor einem Hund, zweifelt Sie womöglich an einem guten Freund.
  • andere in Angst versetzen: man wird selbst bald in eine kritische Lage kommen oder es steht eine Enttäuschung bevor.
(arab.):
  • Angst haben: du wirst etwas siegreich vollenden.
  • von Angstgefühlen geplagt werden: man hat einen Fehler begangen.
  • von schrecklichen Traumbildern verängstigt werden: es liegen unterdrückte Sorgen oder Gegensätze zu uns gefährlichen erscheinenden Menschen vor.
  • Angstgeschrei: du wirst unangenehme Überraschungen haben.
(persisch):
  • Angst im Traum will Ihnen sagen, dass Sie sich der Lösung Ihrer Probleme mit größerer Sorgfalt widmen müssen. Sie ist aber auch Ausdruck von tatsächlich Beängstigendem, das bereits die Ausmaße des Bedrohlichen annimmt, weil man zu sorglos damit umging. Einerlei, in welcher Gestalt die Angst im Traum auftritt, bedeutet sie immer eine Aufforderung, bewußter und mutiger an die Lösung von Problemen und an den Alltagskampf zu gehen.
GROSSVATER = Gewissenhaftigkeit, Detailseine Entscheidung sorgfältig planen sollen

Assoziation: Sanfte Autorität; Freundlichkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben suche ich nach Unterstützung?
 
Großvater im Traum symbolisiert Tradition, Schutz, Weisheit und eine fürsorgliche Natur. Man betrachte die Charaktereigenschaften seines Großvaters. Vom Großvaters träumen weist auf Gewissenhaftigkeit in einer Angelegenheit hin, die auf ähnliche Weise in der Vergangenheit schon einmal durchlebt wurde. So ist man aufgrund seiner Erfahrung in der Lage die richtige Entscheidung zu treffen. Manchmal kann er darauf aufmerksam machen, dass es noch eine weisere Alternative gibt, als die zunächst in aller Schnelle geplante Entscheidung. Vielleicht sollte man vor einer endgültigen Entscheidung einen Fachmann zu Rate ziehen.
 
Siehe Archetyp Eltern Großeltern Großmutter Lehrer Onkel Priester Schamane Vater Verstorbener
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Großvater oder Großmutter alleine sehen oder sprechen: verkünden viel Freude, ein gutes Vorhaben wird gelingen.
(arab.):
  • Großvater sehen: du willst etwas Falsches unternehmen.
(indisch):
  • Großvater begegnen: langes Leben.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum bei Frauen ... weiter
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht (wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
VERSTORBENER = starke Emotionen zum Verstorbenen haben, Detailshilfreichen Rat erwarten oder suchen

Verstorbene im Traum verweisen in der Regel auf starke positive oder negative Emotionen, die man im Zusammenhang mit diesen Menschen erlebt hat. Anlaß für solche Träume können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein. Auf diese Weise von Verstorbenen zu träumen, ist die einzige Möglichkeit, noch nachträglich einen Schlußstrich unter die Beziehung zu setzen.   Visitationsträume Verstorbener sind in der ... weiter
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint ... weiter
SCHNEE = Neuanfang und Reinigung, Detailsdie Erfahrung machen, dass etwas zu einem Ende kommt

Assoziation: Reinheit, Emotionen im Schwebezustand, Klarheit, Ende und Neubeginn. Fragestellung: Was ist vorbei? Wo in meinem Leben wünsche ich mir einen Neuanfang?   Schnee im Traum bedeutet, dass man die Erfahrung macht, dass etwas zu einem Ende kommt, oder man ein neues Gefühl von Klarheit bekommt. Alternativ kann er Ruhe und Frieden symbolisieren. Außerdem kann Traumschnee auch die Härte und Kälte einer reinigenden ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Maus Frau Fenster Strasse Weg Schlafen Berg Grossmutter Kirche Zwei Gehen Gruen Laufen Wiese Finden Gross Traurigkeit Acht Spiel Hilfe Leute Verbrecher Ueberqueren Sechs Kino Steigen Einsteigen Vvv

 

Ähnliche Träume:
 
16.08.2021  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Angst vor dem Hund
Ich bin in einem Raum als mich ein Hund angreift ich fliehe aufs Bett und zittere sein Besitzer redet nur mit mir während sein Hund immer noch versucht nach mir zu schnappen ich habe Angst und Zweifel an mir selber kommen auf plötzlich weine ich nur noch
 

01.09.2020  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Angst
Ich träumte ich war in meinem Heimatort und fuhr auf einem Anhänger längere Zeit mit. Irgendwann dürfte ich verschlafen haben und merkte jemand hat sex mit mir und merkte aber auch dass much jemand an der Fußsohle berührte. Ich spürte daa wie echt und hatte Angst aufzuwachen und das Licht ein zu schalten. Ich habe dann die Füsse bewegt und merkte dass nichts da war. Ich wachte auf und schaltete das Licht auf, hatte Angst und sah dass wirklich niemand da war.
 

11.05.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Die Angst zu fallen
Ich fahre mitten in der Nacht,rasant Auto.Dann bin ich am Tag,auf einer Brücke.Die Brücke endet mit einem Steg ins Wasser.Ich stand auf der Steg-seite und wollte zum anderen Ende der Brücke .Als ich genau in der Mitte stand,ging die Brücke auseinander und fuhr hoch und ich hing an einem Teil der Brücke,das in der Luft ragte .Als ich da oben hin,hatte ich massive Angst runter zu fallen.Ich habe mich ganz doll festgehalten.
 

18.04.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Angst vor Schweinen beim Schwimmen
Ich schwimme mit Freunden und Familie ins kalte Meer hinaus, jedes Mal müssen wir umdrehen weil plötzlich ein Schwein auftaucht und uns Angst macht, das wiederholt sich ca. 4 Mal im Traum. Beim letzten Durchgang, als wir das Schwein erneut erblicken, sagt meine Oma dass es kein normales Schwein sei sondern gefährlich ist, sie nimmt mich an der Hand und schwimmt schnell zurück zum Strand mit mir und rettet mich dadurch.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x