joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

   

facebookLeser 629
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 21.03.2016
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

Fahrrad vertauscht nach Kirchenbesuch

Ich sitze in der Kirche meiner Heimatgemeinde. Meine Mutter und Großeltern kommen. Mama geht vorbei und setzt sich weiter vorne hin, opa bleibt weiter hinten. Oma kommt in meine Bank. "Kommst du nach der Kirche zu uns?" fragt sie. "Nein, ich muss in die Schule", sage ich. Es gibt Streit deswegen, Oma will unbedingt, dass ich mit zu ihr komme. Die Leute in der Kirche drehen sich schon zu uns um. Mir ist das unangenehm und ich schicke Oma weg. Sie ist beleidigt. Dann ist die die Kirche aus. Der Kaplan kommt vom Altar und geht an den Kirchenbänken vorbei, auch an der, in der ich sitze. Er wundert sich, wo der Pfarrer ist, zuckt mit den Schultern und sagt halblaut "Dann geh ich halt alleine aus der Kirche." Ich drehe mich um, beobachte die Situation amüsiert und sehe den Pfarrer mit den Ministranten am hinteren Kirchenausgang stehen. Es sieht aus, als wollten sie gerade in die Kirche einziehen. Als der Pfarrer den Kaplan sieht, beeilt er sich, durch die Kirche hindurch auf ihn zu zu gehen und vor dem Kaplan auf den Gang zum Seitenausgang einzubiegen. Die Ministranten begleiten ihn. Knapp vor dem Kaplan schaffte er es zum anderen Ausgang. Endlich kann auch ich aus der Kirche gehen. Vor der Kirche treffe ich auf meine Familie, grüße kurz und gehe zum Radständer. Dort sehe ich zwei gleiche Räder und weiß nicht, welches meines ist. Ich versuche eines der Schlösser aufzusperren und es klappt. Beim Schieben des Fahrrads merke ich aber, dass es sehr schwergängig ist und nicht meines sein kann. Ich drehe mich um und sehe, dass eine ältere Frau das andere Fahrrad bereits genommen hat. "Warten Sie, Sie haben mein Fahrrad", rufe ich. "Ja, stimmt", lacht die Frau. Wir wundern uns, wie das sein kann. Ich probiere meinen Schüssel auch am Schloss meines Fahrrads, das die Frau schiebt, und sie probiert ihren Schlüssel am Schloss ihres Fahrrads, das ich habe, und wir stellen fest, dass nicht nur die Fahrräder gleich sind, sondern auch unsere Schlüssel zu beiden Schlössern passen. Der einzige Unterschied ist, dass mein Fahrrad nicht so schwergängig ist wie das der älteren Frau. Wir sehen uns verwundert an und lachen. "Was es nicht alles gibt", sagen wir wie aus einem Mund. Wir tauschen die Fahrräder und jeder geht seines Weges. Ich sehe meine Familie hinter der Gartentür zum Haus meiner Großeltern verschwinden, winke ihnen zu. Oma reagiert nicht, sie ist immer noch beleidigt. Ich zucke mit den Schultern und stehe kurz darauf an einer Bushaltestelle gegenüber einer Bäckerei und warte auf einen Bus. Dann wache ich auf.
FAHRRAD = das Streben nach Harmonie, Detailsseine Probleme aus eigener Kraft bewältigen wollen

Assoziation: Fortkommen aus eigenem Antrieb; Freizeit.
Fragestellung: Habe ich genug Kraft, um es zu schaffen? Wird es Spaß machen?
 
Fahrrad im Traum steht für das Streben nach Harmonie und Ausgeglichenheit. Man trachtet danach, seine Aufgaben und Probleme vorwiegend aus eigener Kraft zu bewältigen. Auch: Eigenmächtig Ornung ins Chaos bringen, um wieder zur gewohnten Normlität zurückzukehren; versuchen, sich besser in eine Gruppe zu integrieren, um Problemen mit anderen Personen vorzubeugen; bei schwierigen Problemen nicht die Fassung verlieren wollen; etwas ganz alleine, ohne jegliche Hilfe tun müssen oder wollen.
 
Beim Fahrrad bewegen wir uns aus eigener Kraft und auf eigenen Wegen fort. Betonung der Eigenwilligkeit. Streben nach Unabhängigkeit, möglicherweise Schwierigkeiten mit der Nutzung kollektiver Einrichtungen und Errungenschaften. Jedenfalls kommt immer zum Ausdruck, dass man nur eine gemächliche Fortentwicklung erwarten darf, sich dabei erheblich anstrengen muß und sich nur auf die eigene Kraft und Fähigkeit verlassen darf.
  • Ein beschädigtes oder umgeworfenes Fahrrad kündigt Probleme und Hindernisse in der nächsten Zeit an. Schwierigkeiten, Sorgen oder schlechte Gewohnheiten, die es einem schwierig machen, seine gute Laune beizubehalten.
  • Wenn der Reifen Luft verliert ist das Problem leicht zu beheben, da man auch langsamer fahren oder das Fahrrad schieben kann. Wenn man mit platten Reifen weiterfährt, kann das vor einer zu großen Belastung für die Gesundheit warnen.
  • Der Kauf eines Fahrrades kann zuweilen konkret dazu auffordern, sich mehr zu bewegen (nicht nur durch Radfahren).
  • Ein schmutziges Fahrrad lässt vermuten, dass man vielen Hindernissen gegenübersteht. Man hat sich bewusst für die weniger befahrene, holprige Straße entschieden, weil man zuversichtlich ist, seine Herausforderungen zu meistern, und das Abenteuer liebt.
  • Fährt man mit seinem Partner Rad, kann das als unbekümmerte, heitere Fahrt ins Leben gesehen werden. Hat aber einer von beiden eine Panne, ist in sexueller oder partnerschaftlicher Hinsicht einiges nicht in Ordnung. Vielleicht will man eine unwiderruflich kaputte Beziehung wiederaufleben lassen. Fahrradpanne deutet manchmal auch auf eine sexuelle Schwierigkeit.
  • Von der Fahrradklingel träumen, stellt eine Situation dar, bei der man rechtzeitig auf sich aufmerksam macht, damit andere aus dem Weg gehen, so dass unsere Ausgeglichenheit nicht beeinträchtigt werden kann.
  • Manchmal wird die Anstrengung des Fahrradfahrens angesprochen. Ein- Warnzeichen, wenn es um den gemeinen Radfahrer geht: "Nach unten treten, nach oben buckeln".
  • Wenn man im Traum radfährt, zeigt sich darin das Bedürfnis, persönlichen Bemühungen und Motiven Aufmerksamkeit zu schenken. Man sucht vielleicht Freiheit ohne Verantwortung, denn ein Fahrrad verweist auf Jugend und vielleicht auch auf das erste aufregende Bewußtwerden der Sexualität. Für die ältere Generation kann fahradfahren auch als Sicherheitsplan interpretiert werden, sollte das Auto außer Betrieb geraten - oder den guten Willen ausdrücken, für einen besseren und gesünderen Lebensstil.
Fahrrad steht als Fortbewegungsmittel für das Weiterkommen im Leben; das kann sich auf konkrete Absichten, Pläne und Ziele oder auf die Weiterentwicklung der Persönlichkeit beziehen. Vom bescheidenen Fahrrad träumen oft junge Menschen, die durch eigene Kraftanstrengung etwas erreichen wollen - eine bessere Schulnote vielleicht oder den exzellenten Abschluß der Lehrlingsarbeit. Obwohl ein Massenartikel, hat es in den Träumen doch etwas Individuelles und dient auch dem Träumer zu Fahrten nach allen Richtungen und auf den schmalsten Pfaden.
 
Siehe Bergab Bergauf Bremsen Dreirad Panne Pedal Rad Radfahren Reifen Tandem Treten
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Fahrrad sehen oder fahren: man ist durch einen kleinen Straßenunfall gefährdet; auch: man steht vor einer wichtigen Entscheidung und sollte gut darüber nachdenken, bevor man sich nach gutem Gewissen entscheidet.
  • Fahrrad kaufen: man wird oder sollte sich mehr sportlich betätigen.
  • ein beschädigtes Fahrrad sehen: mahnt zur Vorsicht.
  • Fahrrad besteigen und damit fahren: man sollte seinen Ehrgeiz etwas zügeln, denn jede Eile wäre falsch; mit gedrosseltem Tempo gelangt man unversehrt ans Ziel.
  • das Gefühl, mit dem Fahrrad über den Erdboden zu schweben: unbewußtes Streben nach sozialem Vorwärtskommen, nach Verbesserung des Einkommens.
  • auf dem Fahrrad sitzen: man wird in einer Angelegenheit schneller vorankommen, als man dachte.
  • mit dem Fahrrad bergauf fahren: gute Aussichten haben.
  • mit Fahrrad bergab fahren: signalisiert einer Frau, daß sie auf ihren Ruf und ihre Gesundheit achten muß, da ein Unglück naht.
(arab.):
  • Fahrrad sehen: du wirst deinen Mitbewerber überflügeln, in seinem Vorhaben rasch ans Ziel kommen.
  • ein Fahrrad besteigen und sich davonfahren sehen: Ermahnung, seinen Ehrgeiz etwas zu zügeln.
  • mit Fahrrad über dem Erdboden zu schweben: man möchte seine soziale Stellung durch Vorwärtskommen verbessern.
  • Draisine: du leitest dein Schicksal mit fester Hand.
(indisch):
  • Fahrrad fahren: gute und überraschende Nachrichten werden dich erfreuen.
  • Fahrrad umwerfen: Unzufriedenheit ist in dir.
KIRCHE = auf der Suche nach dem Sinn des Lebens zu sein, Detailsoder sich in einer Lebenskrise befinden

Assoziation: Haus des Glaubens; Haus des lediglich vermuteten Gottes;
Fragestellung: Was soll ich glauben? Worin liegt der Sinn des Lebens?
 
Kirche im Traum zeigt, dass man nach einer Antwort sucht, weil man sich beispielsweise inmitten einer Lebenskrise befindet. Man ist auf der Suche nach Offenbarung, Führung oder nach dem Sinn des Lebens. Weil man besser verstehen will, warum etwas mit einem geschieht, oder welchen Weg man gehen soll. So mag man am Scheideweg stehen und sich fragen: Wie soll es weitergehen? Woran soll ich glauben. Wem kann ich vertrauen?
 
Kirchenträume können darauf aufmerksam machen, dass man selbst oder jemand anderer zu einfältig mit seinen Problemen oder Gefühlen umgeht. Im Gegensatz dazu versinnbildlichen sie auch, dass man sehnsüchtig nach Antworten seiner Probleme sucht. In diesem Fall steht die Traum-Kirche für seelische Reifung, geistige Entwicklung oder manchmal auch für Religiosität, nach der man streben sollte.
  • Sich in einer Kirche befinden, ist ein Fingerzeig, sich mehr mit dem Sinn des Lebens auseinanderzusetzen.
  • Eine volle Kirche mit betenden Menschen sagt eine Begegnung mit jemandem voraus, der religiös anders denkt, als wir. Vielleicht wird man auch Zeuge von Menschen, die über ihre religiösen Unterschiede diskutieren.
  • Sich im Keller einer Kirche aufhalten kann ein Problem, eine Krise oder eine Prüfung des Glaubens darstellen. Es kann auch der naive Versuch gemeint sein, herausfinden zu wollen, warum gerade einem selbst so etwas Schlimmes passiert ist.
  • An einer Kirche vorbei gehen, kann als Warnung angesehen werden. Man sollte gewisse Dinge noch einemal überdenken und alle Fakten berücksichtigen, da die Möglichkeit besteht, eine falsche Entscheidung zu treffen, die schwerwiegende Folgen für die Zukunft haben könnte.
  • Der Altar zeigt den geistigen Willen an. Solch ein Traum ist ein gutes Zeichen. Er symbolisiert die dringend benötigte Hilfe von jemandem in der Nähe. Ein Kirchenaltar symbolisiert zuverlässige Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die immer bereit sind, uns zu helfen und uns niemals in der Kälte stehen lassen würden.
  • Das Tabernakel und die Hostie eine höhere geistige Dimension, die in das Leben einfließen soll.
  • Betet man darin, wird sich eine Hoffnung erfüllen. Es bedeutet, dass unsere Wünsche erfüllt werden und dass wir uns immer auf die Hilfe und Führung Gottes verlassen können. Man glaubt, von Gott beschützt und geführt zu werden und wird Glück und Erfolg bei allen Unternehmungen haben.
  • Die brennende Kirche warnt vor Unglück, die einstürzende Kirche vor Gefahren, die man oft nicht bewältigen kann.
  • Sieht man eine zerstörte Kirche oder eine Kirche in Trümmern, stellt dies normalerweise eine Warnung dar. Es kann bedeuten, dass ein Hindernis oder eine Störung auftaucht, die unsere Gesundheit gefährden kann.
  • Eine verlassene Kirche zeigt den Beginn einer schlechten Zeit an. Es könnte einige Probleme im Zusammenhang mit unserem Privatleben geben, was Enttäuschung und Verzweiflung in uns hervorruft.
  • Wird eine Kirche restauriert, ist dies ein Zeichen des erneuerten Glaubens. Es kann andeuten, dass eine ehemalig enge Beziehung zu jemandem wiederhergestellt wird. Vielleicht schieben wir alle Differenzen aus der Vergangenheit beiseite und setzten unsere Beziehung fort, als wäre nichts passiert.
  • Wenn in eine Kirche der Weg versperrt ist, hat man im Wachleben alltägliche Konflikte zu lösen.
  • Wer in der Kirche sitzt, sucht Ruhe und innere Ausgeglichenheit.
  • In einer dunklen, beängstigend aussehenden Kirche zu sein, ist ein schlechtes Zeichen. Möglicherweise hört man bald schlechte Nachrichten, es kann den Tod oder die Beerdigung von jemand bedeuten. Es kann auch sein, dass man bald einige stressige Zeit oder ein emotionales Drama durchmacht. Solch ein Traum ist oft ein Zeichen für unglückliche Ereignisse und Traurigkeit, die bald auf uns zu kommen könnten. Ein halbdunkler Raum in der Kirche, kann auf das Ungewisse im Leben hinweisen, auf das Nicht- mehr- einnoch- aus- Wissen.
  • In einer Kirche eine Kerze anzuzünden, offenbart Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit. Möglicherweise hat man jemanden um Hilfe gebeten und diese nicht erhalten. Solch ein Traum kann auch für unbeantwortete Gebete stehen.
  • Geschieht in der Kirche Obszönes, deutet das auf Unbeherrschtheit oder eine ernstzunehmende Störung im Intimleben hin. Frauen träumen vor ihrer Hochzeit oft, in der Kirche nackt zu sein. Dabei bezieht sich der Traum auf deren Sorge, während der Hochzeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen zu müssen. Die Angst, dass während der Feierlichkeiten, vor allen Freunden und der gesamten Familie, auf jedes Detail Aufmerksamkeit gerichtet sein wird.
  • Altägyptische Traumforscher glaubten, dass man Trost erhalte, wenn man sich in einem Gottesdienst befindet.
Oft kommen Kirchen bei Menschen ohne religiöse Erziehung vor oder bei Menschen, die sich der Religion verschlossen haben. Die Seele versucht durch ein derartiges Bild ein Defizit zu kompensieren. Es kann aber auch sein, dass Kindheitserlebnisse mit dem Traumbild der Kirche verbunden sind, diesen sollte bei der Deutung des Traums nachgegangen werden. Auch bei unreligiösen Menschen oder Atheisten ist die Kirche eine Stätte der Besinnung.
 
Eine Kirche im Traum illustriert unsere Einstellung in bezug auf etablierte Religionen. Sie kann ein Ort der Zuflucht sein, besonders in dem Sinne, dass man seinen Glauben mit vielen anderen Menschen teilt. Dies steht möglicherweise in enger Verbindung zu einem Moral- oder Verhaltenskodex, den er ebenfalls mit anderen Menschen gemeinsam hat. Manchmal drückt dieses Symbol die menschliche Verbundenheit mit anderen aus.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann eine Kirche im Traum zum "Zentrum der Welt" werden, da sie alles symbolisiert, was uns heilig und grundlegend wichtig ist.
 
Siehe Abtei Altar Dom Hostie Gebet Gotteshaus Kapelle Kerze Kirchhof Kirchturm Kloster Kreuz Moschee Priester Ruine Tempel
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Symbol des Opfers, wobei eine Erfüllung oder auch die Opferung des eigenen Glücks bevorstehen kann.
  • Kirche von weitem sehen: werden langerwartete Sehnsüchte enttäuscht.
  • Kirche sehen: warnt vor Hoch- und Übermut; man wird von einem ungerechten Vorhaben abgehalten.
  • eine in Dunkelheit getauchte Kirche: kündigt eine Beerdigung an; die Aussicht auf bessere Zeiten sind düster.
  • in eine Kirche hineingehen: man hat Gottesfurcht; auch: man hat etwas gutzumachen.
  • sich darin befinden: verheißt baldiges Ende bestehender Trübsal; Trost im Leid.
  • in einer Kirche beten: man wird das Gewünschte durch "Hilfe von oben" erreichen.
  • darin singen hören: deine Wünsche werden in Erfüllung gehen.
  • Kirche brennen sehen: schweres Unglück, Kriegsgefahr; man hat schlechte Grundsätze.
  • Kirche einstürzen sehen: ein Unglück steht bevor; man hat den Glauben an Gott verloren.
  • Kirche vernichtet sehen: du wirst in Not kommen.
  • an Kirche vorbeigehen: du wirst dir üble Nachrede zuziehen.
(arab.):
  • Kirche sehen: du kannst mit kräftigem Schutz rechnen; du sollst etwas unternehmen, deine Zeit ist günstig; man sollte von bestimmten Plänen absehen, die nicht mit dem Gewissen zu vereinbaren sind.
  • in Kirche hineingehen oder sich darin befinden: du wirst in schlimmer Zeit Trost finden; man wird die Kraft finden, böse und neidvolle Gedanken gegenüber einer gewissen Person abzulegen und dankbar für sein eigenes Leben zu sein.
  • Kirche sich betreten sehen: du hast etwas Wichtiges vor, zögere nicht; auch: man sollte prüfen, ob man nicht etwas gutzumachen hat.
  • in einer Kirche sitzen: du findest Trost und Ruhe.
  • in einer Kirche beten: du wirst dich im Leid mit frommen Gedanken beruhigen.
  • in Kirche singen und die Orgel spielen hören: Gottvertrauen wird dich beseelen.
  • Kirchengesang hören: entsprechend wie er empfunden wird kann dies ein freudiges oder trauriges Ereignis im Familienkreis sein.
  • Kirche verlassen: deine Gesundheit wird sich schnell bessern.
  • Kirche einstürzen sehen: man ist im Begriff, den Glauben an Gott völlig zu verlieren.
(indisch):
  • Kirche brennen sehen: Kriegsgefahr, schweres Unglück.
  • in Kirche hineingehen: Fortschritt in allen Dingen.
RAD = Reibungslosigkeit in einer Angelegenheit, Detailsdie einfach und störungsfrei abläuft

Assoziation: Wiederholung; Gesamtheit.
Fragestellung: Was bewegt mich hin zur Vollendung?
 
Rad im Traum repräsentiert eine Situation im Leben, die einfacher, reibungsloser oder störungsfreier ist als normalerweise. Ein Rad verweist als Traumsymbol auf die Fähigkeit und das Bedürfnis nach Veränderung. Es kann für die Fortentwicklung im Leben stehen; die umso tiefgreifender ausfallen und rasanter verlaufen wird, je schneller das Rad sich dreht. Es umschreibt die alles bewegende Kraft, um die sich alles dreht und deren wir uns bedienen, um leichter vorwärtszukommen.
  • Kaputte Räder bedeuten, dass die Zeit der Leichtigkeit im Leben zu Ende ist. Fortschritte werden deutlich schwieriger zu erreichen sein, weil vielleicht das Vertrauen verloren gegangen oder stark gelitten hat.
  • Ein stillstehendes Rad deutet auf eine Stagnation in der Entwicklung hin, die man nicht lange hinnehmen darf.
  • Das Rad eines Fahrzeuges zu verlieren ist gleichbedeutend mit dem Verlust der Motivation oder der Richtung und letztlich des Gleichgewichts.
  • Ein Riesenrad symbolisiert das Auf und Ab des Lebens besonders deutlich.
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht das Traumsymbol für das Räderwerk des Lebens und für das Selbstverständnis, mit dem sich der Träumende seinen Bewegungen unterwirft. Die Bewegung des Rades ist der Weg in die Vollkommenheit, der Weg in die Zukunft, sie bringt Ortsveränderung und Befreiung.
 
Siehe Achse Fahrrad Kreis Reifen Riesenrad Wagen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rad: Kreissymbol für die Zeitlosigkeit; auch Zeichen für die Abrundung von Leben und Ideen;
  • Rad sehen: es steht eine Veränderung im Leben bevor; je schneller die Drehung, um so größer die Veränderung; man wird beruflich wie privat fleißig und energisch die Ziele verfolgen; rasche Erfüllung gehegter Wünsche;
  • bei stillstehendem Rad wird die Veränderung unbedeutend oder nachteilig sein;
  • defekte Räder: sagen den Weggang oder den Tod eines Familienmitglieds voraus;
  • auf dem Fahrrad sitzen: man wird in einer Angelegenheit schneller vorankommen, als man dachte.
(arab.):
  • Rad rollen sehen: rasche Erledigung der Pläne und Geschäfte.
  • Rad laufen sehen: du wirst schnell zu dem erwünschten Ziel kommen; auch: Wandel unserer Lebensverhältnisse und unseres Schicksals.
  • Rad sehen: Wohlstand.
  • Rad brechen sehen: Störung im Geschäft, deine Ehe geht auseinander.
  • Rad machen sehen: du wirst anderen behilflich sein.
  • Rad selbst machen: übersieh nicht die Schwierigkeiten deines Vorhabens.
  • Rad verlieren: große Gefahr, Vorsicht!
  • Rad finden: du machst einen größeren Gewinn.
(indisch):
  • Rad sehen: du wirst in deinem Geschäft schnell vorwärts kommen.
  • Rad haben: Störungen im Geschäft.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit kann uns ... weiter
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
SCHLUESSEL = neue Einstellungen und Gefühle, DetailsHindernisse mit Vernunft und Logik überwinden können

Assoziation: Lösung, Zugang. Fragestellung: Welches Problem bin ich zu lösen bereit?   Schlüssel im Traum bedeutet Zugang, Kontrolle oder die Freiheit haben, etwas zu tun oder lassen zu können. Er kann das nötige Wissen zur Lösung eines Problems verkörpern. Oder plötzliche Einsichten, die die die Antworten auf ein Problem freigiben. Traum-Schlüssel können auch Lebensbereiche darstellen, die etwas Besonderes oder rein ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln nicht ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
21.07.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Fahrradteile gestohlen und ausgewechselt
ich wollte mit meinem Fahrrad auf einen hohen Berggipfel fahren und als ich zum Fahrrad kam waren sämtliche teile ausgetauscht - unter anderem beide Räder, die Lenkstange, klingen und noch einige kleinfeile. ich holte hilft - Polizei und div. menschen -
 

14.12.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Gelbes Fahrrad
Ich war in meiner Heimatstadt Rheine,an Bahnschienen wo wir als Kinder schon gespielt haben,unten am Waldrand war ein gelbes Hollandrad.Ich holte es mehreren Rädern hervor,
 

22.11.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Fahrrad fahren mit folgen
Ich fahre abends in der Dunkelheit auf einer einsamen Landstraße die weg führt von der Stadt mit dem Fahrrad entlang . An einem Kreisverkehr wo ich auf den Rad Weg fuhr wollte ich rechts abbiegen und kann es aber nicht weil da alles verwildert und voller Büsche und Äste ist , so entscheide ich mich zurück zu fahren, als ich mich plötzlich furchtbar erschrecke und laut anfange zu schreien weil da plötzlich etwas zu rascheln beginnt im Gebüsch. Ich trete in die Pedalen und versuche nach Leibes Kräftig ften so schnell wie möglich zu ...
 

14.09.2013  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
fahrrad
von meinem Rad wurde alles gestohlen, Kilometerzähler, Bremsen, Klingel, der Lenker war total kahl, alles weg! es war nacht! ich war sehr wütend!
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x