joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1164
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 29.01.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen Traum ein:

Eine Schülerin sucht verzweifelt ...

Eine Schülerin sucht verzweifelt ihre Bluse. Sie ist weiß und hat große orange und schwarze Punkte aufgedruckt. Die junge Frau ist verzweifelt und ich gehe mit ihr durch die Schule und suche mit. Wir laufen mehrmals durch das Gebäude und finden die Bluse nicht.
SUCHT = die Angst, Detailsdass man von etwas oder jemand beherrscht werden könnte

Assoziation: Zwanghaftes Bedürfnis; Zügellosigkeit.
Fragestellung: Welche Gewohnheit ist bedrohlich für mich?
 
Sucht im Traum weist dies darauf hin, dass man den Wunsch und das Bedürfnis hat, obsessives Verhalten bei sich selbst und bei anderen Menschen kennenzulernen. Man hat Angst, jemand oder etwas könnte einen beherrschen.

----- Die Angst vor Sucht deutet vielleicht auf den Einfluß hin, den die Leidenschaften auf uns haben könnten.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Sucht im Traum mit dem vergnügungssüchtigen, hedonistischen Aspekt des Selbst in Verbindung.
 
Siehe Alkohol Besessenheit Drogen Drogendealer Gier Heroin Kokain Medizin Pornographie Tabak Zwang

  • Von einer Person abhängig zu sein heißt, die Verantwortung für sich selbst abzugeben.
  • Im Traum von einer Substanz abhängig zu sein, wie Tabak oder Alkohol, deutet auf die Unfähigkeit hin, sich richtig auf die Welt zu beziehen.
  • Im Traum einer Gruppe von Süchtigen anzugehören bedeutet, dass man sein eigenes Verhalten im sozialen Rahmen nicht versteht. Man ist sich vielleicht dessen bewußt, dass man im Alltag nicht bestehen kann und zum Opfer wird.
  • Im Traum zum Konsumenten illegaler Drogen zu werden oder herausfinden, dass ein Bekannter solche Probleme hat, darf als eindrückliche Warnung unseres Unbewussten verstanden werden. Es wird Ausfälle bei der Arbeit geben, vielleicht stagniert auch das Einkommen. Jetzt ist es besonders wichtig, vorsichtig zu sein. Konflikte mit Leuten, die uns ernsthaft schaden können, sollten vehement vermieden werden.
  • Einen Kokainsüchtigen sehen, sagt unangenehme Lebensveränderungen voraus. Wir sollten uns darauf einstellen, Versuchungen zu widerstehen oder nach einem Ausweg aus der schwierigen Situation suchen.
  • Einen Heroinjunkie sehen verspricht Ärger. Vielleicht wird ein geliebter Mensch ernsthaft krank. Oder es bedeutet, dass wir einem Diebstahl zum Opfer fallen könnten.
    • Sind wir selbst ein Junkie, bedeutet dies, dass obwohl wir über wenig körperliche Kräfte verfügen, wir dennoch einen erheblichen Einfluss auf andere Menschen ausüben. Solch ein Traum macht uns darauf aufmerksam, dass wir versuchen sollten, unseren Einfluss etwas einzudämmen.
  • Wenn wir davon träumen, dass ein Drogenabhängiger eine Dosis einnimmt, bedeutet dies, dass wir auf eine schwere Krankheit vorbereitet sein sollten, deren Schuldiger wir sind. Wir sollten deshalb mehr auf unsere Gesundheit achten, auf uns selbst aufpassen, um Krankheiten zu vermeiden.
  • Wenn unser Sohn, ein Freund, ein Verwandter oder ein guter Bekannter drogensüchtig wurde, will uns eine nahestehende Person daran hindern, unser Ziel zu erreichen. Dafür wird sie jegliche ihr zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen.

==> volkstümliche Deutung
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eine Person vor der Drogensucht bewahren - Respekt und Anerkennung von Kollegen;
  • drogenabhängig werden - eine Verschlechterung der finanziellen Situation;
  • vor einem Drogenabhängigen davonlaufen - es kommt zu einem vorübergehenden Waffenstillstand mit einem Kritiker;
  • einen Drogenabhängigen töten - Inhaftierung;
  • sich süchtig zu sehen - bedeutet eine drastische Verschlechterung unseres Gesundheitszustandes;
  • ein drogensüchtiger Nachbar - ein Konflikt mit ihm;
(arab.):
  • Sucht allgemein: Eine Leidenschaft wird dir schaden.
SCHUELER = Interesse oder Beunruhigung, Detailsaufpassen müssen, was für die Zukunft wichtig ist

Schüler im Traum repräsentiert Aspekte der Persönlichkeit, die einen entweder interessieren oder beunruhigen. Man macht sich um etwas Sorgen oder hat vor etwas Angst. Dieses Traumsymbol kann manchmal vor einer Dummheit warnen, in die man verwickelt wird.

----- Auch: Man kümmert sich darum, was man denkt oder ist besorgt über das, was andere denken.
 
Siehe Hochschule Jugendliche Klassenzimmer Lehrer Prüfung Schule Universität

==> mehr Details
  • Schüler sein deutet auf dumme Streiche, die man begehen wird.
  • Wenn man sich im Traum selbst als Schüler sieht, obwohl man schon längst aus dem Schulalter heraus ist, beginnt vielleicht ein neuer Lernprozeß, ein Lebensabschnitt, in dem man genau aufpassen muß, damit man alles mitbekommt, was für uns in Zukunft wichtig ist.

==> volkstümliche Deutung
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schüler sehen: ein dummer Streich soll einem gespielt werden.
  • ABC-Schützen: man überschätze sich nicht und lerne selbst, was man noch zu lernen vermag.
(arab.):
  • Schüler oder Schülerinnen sehen: rege dich nicht über Ungezogenheiten auf.
(indisch):
  • Schüler bedeuten langes, arbeitsreiches Leben.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
SCHULE = soziale Ängste und zwischenmenschliche Sorgen, Detailswie man von anderen wahrgenommen wird

Assoziation: Soziale Belange, Unsicherheiten, Ängste und Sorgen. Fragestellung: Wovor und warum mache ich mir Sorgen?   Schule im Traum deutet auf unsere Sorgen, wie wir von den anderen beurteilt werden, oder mit unserem Leben zurechtkommen. Sie kann auf einen besonders wichtigen Umstand hinweisen, der Besonnenheit erfordert, und peinlich sein könnte, sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen. Schulen versinnbildlichen ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen ... weiter
JUNGE = einen Mangel an Reife, Detailsetwas befindet sich noch im Anfangsstadium

Assoziation: Unerfahrenheit, Mangel an Reife; Fragestellung: Wo mangelt es mir an Erfahrung?   Junge im Traum symbolisiert die männlich-intellektuelle Seite der Persönlichkeit, vor allem Verstand und Willen; er fordert dann meist auf, das Leben bewußter und aktiver selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Von einem Jungen träumen, stellt unerfahrene, männliche Aspekte wie Bestimmtheit, Wut, Überlegenheit ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden {zum Beispiel einen Gegenstand} kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust ... weiter
GEBAEUDE = Lebenskonstruktionen, DetailsÜberzeugungen, die auf langjährigen Erfahrungen beruhen

Gebäude im Traum repräsentieren unsere Lebenskonstruktionen. Dies sind Einstellungen und Glaubenshaltungen, die wir aufgrund unserer Erfahrungen, Sinneswahrnehmungen und oft aufgrund unserer familiären Gewohnheiten und Bräuche ausgebildet haben. Ebenso wie man über einen Menschen viel erfahren kann, wenn man sein persönliches Umfeld kennenlernt, so spiegeln auch Gebäude in Träumen unseren Charakter, Hoffnungen und ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Orangen Punkt

 

Ähnliche Träume:
 
14.02.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Studenten im kirchlichen Museum
Ich war mit meinen Kommilitonen in der Hochschule. Sie besprachen gerade etwas, dass sie freie Christen sind und einen studentischen Ausflug organisiert haben. Da wollte ich auch Dabeisein. Wir kamen an ein Gasthaus, aufeinmal war ich ganz nackt. Jemand aus der Gemeinde war auch da. Ich hab mir eine Jacke vorgehalten. Später bin ich nach draußen gegangen. Es war schon dunkel. Da waren ganz viele Sternbilder zu sehen. Manche davon doppelt und dreifach und viel heller als sonst. Es waren auch richtig viele Sternschnuppen zu sehen. Ich bin dann in das kirchliche Museum reingegangen wo alle ...
 

18.08.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Wieder Schülerin
ich bin als Schülerin an einer ganz neuen Schule. zuerst sitz ich im Schulhaus und warte auf den Unterricht. Mir wird bewusst, dass ich kene Lehrerin bin. Ich sitze im Flur in einer wunderschönene Sitzecke mit Blick durch große Glasfenster Fronten ins Grüne. Ich komme in s Klassenzimmer. Eine kleine Gruppe, ich setze mich, cool wie damals, ein klein wenig gespannt, neben zwei Sympatische Mädchen, mit denen ich auch gleich ins Gespräch komme. In der Pause, auf dem Schulhof, gibt es eine Schaukel, die eine sehr große Reichweite hat, sie sieht aber eher wie eine Babyschaukel aus. Der Hof ...
 

12.01.2015  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
ein Schüler schenkt mir Sekt
ein Schüler, dessen Eltern Bäcker sind, kocht für mich viel Essen und nimmt zwei Flaschen Sekt, die noch in einer Packung sind, auseinander und gibt mir eine.Auf der weißen Verpackung ist eine rote rose abgebildet und es steht Karat oder Garant Sekt darauf. Er nimmt das Essen mit, wir fahren zu mir nach Hause und er ißt mit meinem Sohn, der sein Freund ist, alles aus einem einzigen Teller gemeinsam auf. Ich sage, ich hätte schon gegessen, es gehört ihnen.
 

18.12.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schüler
Ich habe Angst vor Hospitation Schüler sind missgünstig gönnen es mir nicht, ich werde ausgelacht, ich bin traurig empfinde angst
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6