joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 968
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 12.01.2015
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

ein Schüler schenkt mir Sekt

ein Schüler, dessen Eltern Bäcker sind, kocht für mich viel Essen und nimmt zwei Flaschen Sekt, die noch in einer Packung sind, auseinander und gibt mir eine.Auf der weißen Verpackung ist eine rote rose abgebildet und es steht Karat oder Garant
Sekt darauf. Er nimmt das Essen mit, wir fahren zu mir nach Hause und er ißt mit meinem Sohn, der sein Freund ist, alles aus einem einzigen Teller gemeinsam auf. Ich sage, ich hätte schon gegessen, es gehört ihnen.

SCHENKEN = Wertschätzung, Zuneigung, Detailseine Person oder Situation besonders wertschätzen

Assotiation: Wertschätzung, Zuneigung;
Fragestellung: Mit wem will ich gerne zusammen sein?
 
Im Traum jemand anderem etwas schenken, deutet im Wachleben darauf eine Person oder Situation besonders wertzuschätzen. Man zeigt jemand anderem Zuneigung, und dass er etwas Besonderes ist. Schenken kann auch Gedankenaustausch, Einfluss, Hoffnung, Zugang oder Vergebung mit jemand anderem bedeuten.
 
Alternativ kann schenken im Traum auch bedeuten, dass man eine Situation für jemand anderen einfacher machen will. Es könnte den Versuch widerspiegeln, sich selbst zu akzeptieren oder sich selbst eine Schuld zu verzeihen.
 
Etwas in einem Alptraum, oder ungern zu verschenken, kann Einfluss oder Macht bedeuten, die Sie "wegwerfen", oder zu leichtfertig weggeben, einen Kampf den Sie zu früh aufgeben; weil Sie nicht mehr zu sich selbst stehen, oder gerade dabei sind, den anderen aus Bequemlichkeit "in den Allerwertesten zu kriechen".

Siehe Geschenke Geburtstag Weihnachten Christbaum Schmuck Blumen Geld Gold Spielzeug

  • Wer im Traum etwas geschenkt bekommt, kann im Alltagsleben mit Entgegenkommen rechnen; man wird von seinen Mitmenschen geschätzt, oder für jemand besonderen gehalten. Dabei sollte man darauf achten, was geschenkt wurde, und daraus weiteres deuten.
  • Verschenken wir Schmuck, wollen wir ein herzliches Verhältnis mit unserer Umwelt erzwingen, weil wir vielleicht von uns selbst und von unseren Fähigkeiten nicht allzusehr überzeugt sind.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • jemandem persönlich etwas schenken: man wird in einer Sache Entgegenkommen und Verständnis finden;
  • etwas verschenken: man wird bald ganz überraschend selbst etwas geschenkt bekommen;
  • beschenkt werden: man sollte jetzt sein Herz für andere öffnen.
  • Andenken erhalten oder selbst verschenken kündigt ein bevorstehendes, meist gefühlsbetontes und sehr freudiges Ereignis an.
  • Apfel verschenken: man wird erfreut durch Dankbarkeit; einer Frau einen Apfel schenken: man gewinnt eine neue Freundin;
  • Armband an andere verschenken: Glück für einem selbst;
  • Armbanduhr jemandem schenken: eigenes Glück;
  • Ball verschenken oder geschenkt bekommen: unerwartete Freude;
  • Bernstein verschenken: zeigt gute Gesundheit an; man wird ein Geschenk bekommen; auch: Warnung vor Stolz, der sich als Barriere zwischen Ihnen und einem geliebten Menschen erweisen wird.
  • sein eigenes Bild sehen oder verschenken: bedeutet je nach dem Aussehen Gesundheit oder Erkrankung; auch: Zeichen für großen Egoismus aber auch Erfolg und Glück;
  • Verschenken Sie die Chrysanthemen, sind Sie wahrscheinlich unzufrieden mit Ihren Beziehungen.
  • Datteln verschenken: man wird Küsse erhalten.
  • Glas verschenken deutet an, daß man einen guten Freund verlieren wird.
  • einem Bettler Geld schenken: verspricht großen Gewinn;
  • Gold verschenken: du wirst zu einer Hochzeit geladen;
  • Gürtel verschenken: Verleumdung;
  • Gürtel geschenkt bekommen: man wird einen neuen Freund erringen.
  • Halskette geschenkt bekommen verheißt, daß man von einem anderen Menschen geliebt wird, was vielleicht noch nicht bewußt bemerkt wurde.
  • Halskette verschenken stellt die eigenen Gefühle dar, die man einem anderen entgegenbringt.
  • Handschuhe verschenken: gilt für Ärger;
  • Handschuhe geschenkt erhalten: jemand wird unberechtigte Ansprüche an einen stellen; man sollte mehr Höfflichkeit walten lassen;
  • einen Kanarienvogel verschenken: man bekommt seinen sehnlichsten Wunsch nicht erfüllt;
  • Locken verschenken: eine Liebesneigung wird nicht erwidert;
  • Osterei verschenken: treue Freundschaft; dem Liebeswerben eines anderen wird man nachgeben;
  • Parfüm verschenken: das Werben um die Gunst eines anderen wird erfolgreich sein;
  • Perlen schenken: eine gutgemeinte Tat schlägt ins Gegenteil um;
  • Perlen geschenkt bekommen: ein wertvolles oder kostbares Geschenk bringt Unheil, Kummer oder Sorgen;
  • Pfingstrosen verschenken: man ist ein Hasenfuß in der Liebe und sollte nicht so zaghaft sein;
  • Ring geschenkt erhalten: man wird einen guten Freund oder Kameraden finden oder ein Liebeswunsch wird in Erfüllung gehen;
  • jemandem einen Ring schenken: eine ersehnte Freundschaft oder Liebesverbindung kommt nicht zustande;
  • Rosen schenken: das Hoffen auf Liebe wird vergeblich sein;
  • Schlüsselblumen verschenken: eine Liebesneigung wird nicht erwidert;
  • jemanden Schokolade schenken: man möchte gerne einen bestimmten Menschen für sich gewinnen.
  • jemandem Schuhe schenken: entweder man will diesem Menschen loswerden, oder er wird sich bald von einem selbst entfernen;
  • Schürze verschenken: bringt interessante Bekanntschaft in Haus.
  • Schwamm verschenken: Freunde und Freundinnen erwerben;
  • Spielzeug verschenken: Freude verursachen.
  • Blumenstrauß schenken: kündet eine Liebes- und Freundschaftserklärung an;
  • Tulpen schenken: man liebt einen hübschen, aber geistlosen Menschen;
  • Tulpen geschenkt bekommen: man wird von einem hübschen, aber geistlosen Menschen geliebt;
  • Veilchen schenken oder geschenkt bekommen: Glück in Herzensangelegenheiten; es wird im Leben freudige Anlässe geben, bei denen man die Gunst einer vorgesetzten Person gewinnt;
  • Vergißmeinnicht verschenken: man fühlt sich vernachlässigt oder wird vernachlässigt werden.
(arab.):
  • Bild verschenken: Verdruß und Traurigkeit;
  • Gold verschenken: eine Einladung erhalten.
  • Obst verschenken: bringt Gewinn;
  • Perlen selbst verschenken: man wird in seiner Hilfsbereitschaft nur ausgenutzt oder sogar betrogen werden.
  • Pfirsich verschenken: neue Bekanntschaften aufsuchen und finden;
  • Ring verschenken: deine allzu große Freigebigkeit findet keine Anerkennung.
  • Rosen verschenken: man darf sich gute Möglichkeiten ausrechnen, die Zuneigung einer bestehenden Person zu gewinnen;
  • Schmuck verschenken: man hat den Wunsch, einem nahestehenden Menschen etwas zu bieten oder positiv zu beeinflussen;
  • Veilchen verschenken: man wird seine Wünsche und Sehnsüchte in der Liebe verwirklichen.
(indisch):
  • Apfel verschenken: du bist zu nachgiebig und man wird dich nur ausnützen wollen;
  • Erdbeeren verschenken: du wirst in gutem Andenken bleiben.
  • Gold geschenkt bekommen: du wirst in Armut und Schande geraten;
  • Gold verschenken: man will dich zu Rate ziehen.
  • Milch verschenken: gesegnete Häuslichkeit;
  • Obst verschenken: du wirst bald Gewinn haben.
  • Pfirsich verschenken: du wirst in einem Kreise gut aufgenommen werden.
  • Ring verschenken: du wirst Bräutigam (Braut) werden;
  • Ring geschenkt bekommen: man will dir etwas einreden;
  • Schale verschenken: du bist überall ein willkommener Gast.
  • Schuhe verschenken: du tust gute Werke.
  • Torte verschenken: du mußt um Liebe werben;
  • Vergißmeinnicht verschenken: dein Ehemann wird dir die Treue halten.

SEKT = quirlige Bedürfnisse, Detailseinen inneren Widerstand gegen gesellschaftliche Normen empfinden

Assoziation: Starker Drang nach Freiheit.
Fragestellung: Von welchen gesellschaftlichen Normen möchte ich befreit werden?
 
Sekt im Traum demonstriert entweder überschäumende sexuelle Bedürfnisse, die man bald nicht mehr kontrollieren kann, oder er zeigt den inneren Widerstand gegen gesellschaftliche Normen an.

Es mag auch sein, dass Traum-Sekt den Wunsch nach lustiger Gesellschaft ausdrückt.
 
Siehe Alkohol Champagner Schaum Trinken Wein

  • Eine volle Flasche Sekt weist darauf hin, dass es wichtig sein kann, mit jemandem darüber zu sprechen, wie man sich fühlt. Sie steht für eine überraschende Befreiung einer Last in der Zukunft.
  • Sieht man im Traum eine grüne Sektflasche kann dies ankündigen, dass man bald von einer Last befreit werden wird. Die Farbe grün steht für die Hoffnung dass dies lange anhält.
  • Eine blaue Sektflasche kündigt ebenfalls an, dass eine Befreiung in der Zukunft stattfinden wird, die Farbe blau deutet darauf hin, dass sie lange anhalten wird.
  • Eine rote Sektflasche prophezeit, dass man die erlangte Freiheit nur durch harte "blutige" Kämpfe aufrecht erhalten kann.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Sekt deutet einen Ausbruch aus der auferlegten Disziplin an; oft sexuell zu verstehen;
  • Sekt sehen: bedeutet ein Glück von kurzer Dauer;
  • Sekt alleine trinken: man findet in seiner Umgebung kein Verständnis;
  • Sekt in Gesellschaft trinken: kündet einen fröhlichen Zeitvertreib an;
  • eine Sektflasche zerbrechen: ein stürmisches Erlebnis steht bevor.
(arab.):
  • Sekt trinken: Man wird deinen Sieg feiern.

SCHUELER = Interesse oder Beunruhigung, Detailsaufpassen müssen, was für die Zukunft wichtig ist

Schüler im Traum repräsentiert Aspekte der Persönlichkeit, die einen entweder interessieren oder beunruhigen. Man macht sich um etwas Sorgen oder hat vor etwas Angst. Dieses Traumsymbol kann manchmal vor einer Dummheit warnen, in die man verwickelt wird.

Auch: Man kümmert sich darum, was man denkt oder ist besorgt über das, was andere denken.
 
Siehe Hochschule Jugendliche Klassenzimmer Lehrer Prüfung Schule Universität

  • Schüler sein deutet auf dumme Streiche, die man begehen wird.
  • Wenn man sich im Traum selbst als Schüler sieht, obwohl man schon längst aus dem Schulalter heraus ist, beginnt vielleicht ein neuer Lernprozeß, ein Lebensabschnitt, in dem man genau aufpassen muß, damit man alles mitbekommt, was für uns in Zukunft wichtig ist.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schüler sehen: ein dummer Streich soll einem gespielt werden.
  • ABC-Schützen: man überschätze sich nicht und lerne selbst, was man noch zu lernen vermag.
(arab.):
  • Schüler oder Schülerinnen sehen: rege dich nicht über Ungezogenheiten auf.
(indisch):
  • Schüler bedeuten langes, arbeitsreiches Leben.
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. ... weiter
ROSE = Leidenschaft, die bewirkt, Detailsdass man geliebt und bewundert werden möchte

Assoziation: Güte; Ganzheit; Integration. Fragestellung: Was fügt sich in mir zusammen?   Rose im Traum ist von großer symbolischer Bedeutung. Insbesondere repräsentiert sie Liebe und Bewunderung. Zudem kann sie für Fruchtbarkeit und Jungfräulichkeit stehen. Rosen symbolisieren allgemein ein reiches Gefühlsleben, manchmal auch den Wunsch nach einer "reinen" platonischen Liebe. Die Rose ist auch ein Bild für die ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter
FLASCHE = Chance und Gelegenheit, Detailsetwas so tun können, wie und wann man es will

Flasche im Traum stellt die Chance dar, etwas so zu tun, wie und wann wir es wollen. Es besteht jetzt die Möglichkeit ein Problem schnell zu beseitigen. Manchmal kann die Flasche auch auf sexuelle Bedürfnisse hinweisen. Die Bedeutung ist abhängig von der Art und dem Inhalt der Flasche, die im Traum eine Rolle spielt. Was sich in der Flasche befindet, ist Ausdruck der Natur unser eigenen Gefühle. Eine Wasserflasche ... weiter
SOHN = einen ehrlichen Aspekt des Selbst, DetailsErwartungen und Hoffnungen für die Zukunft

Assoziation: Jugendlicher Aspekt des Selbst. Fragestellung: Welche Erwartungen und Hoffnungen habe ich für die Zukunft?   Sohn im Traum weist auf eine Situation, bei der man Erfolge und Wachstum erwartet. Hat man im wirklichen Leben mehrere Söhne, so stellt jeder Sohn eine andere wahrhafte Eigenschaft von einem selbst dar. Dabei kommt es darauf an, welche eigenen Merkmale oder Gefühle am meisten mit dem Sohn in ... weiter
KARTON = etwas im Leben, Detailsdas nur für eine Sache gut ist

Karton im Traum bedeutet etwas im Leben, das nur für eine Sache gut ist. Dabei kommt es allein auf den Inhalt an. Wenn man einen Karton geschickt bekommt, hält das Unbewusste eine Botschaft für uns bereit, die wir auspacken müssen. Man muss den Inhalt des Kartons ans Licht holen. Das können wichtige Informationen, Objekte, Situationen, oder sogar ein Mensch sein. Ein Karton in Geschenkpapier rät dazu, sich nicht auf ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Zwei Fahren Kochen Teller Eltern Hoeren Baecker Zuhause Abbild

 

Ähnliche Träume:
 
14.02.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Studenten im kirchlichen Museum
Ich war mit meinen Kommilitonen in der Hochschule. Sie besprachen gerade etwas, dass sie freie Christen sind und einen studentischen Ausflug organisiert haben. Da wollte ich auch Dabeisein. Wir kamen an ein Gasthaus, aufeinmal war ich ganz nackt. Jemand aus der Gemeinde war auch da. Ich hab mir eine Jacke vorgehalten. Später bin ich nach draußen gegangen. Es war schon dunkel. Da waren ganz viele Sternbilder zu sehen. Manche davon doppelt und dreifach und viel heller als sonst. Es waren auch richtig viele Sternschnuppen zu sehen. Ich bin dann in das kirchliche Museum reingegangen wo alle ...
 

18.08.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Wieder Schülerin
ich bin als Schülerin an einer ganz neuen Schule. zuerst sitz ich im Schulhaus und warte auf den Unterricht. Mir wird bewusst, dass ich kene Lehrerin bin. Ich sitze im Flur in einer wunderschönene Sitzecke mit Blick durch große Glasfenster Fronten ins Grüne. Ich komme in s Klassenzimmer. Eine kleine Gruppe, ich setze mich, cool wie damals, ein klein wenig gespannt, neben zwei Sympatische Mädchen, mit denen ich auch gleich ins Gespräch komme. In der Pause, auf dem Schulhof, gibt es eine Schaukel, die eine sehr große Reichweite hat, sie sieht aber eher wie eine Babyschaukel aus. Der Hof ...
 

18.12.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schüler
Ich habe Angst vor Hospitation Schüler sind missgünstig gönnen es mir nicht, ich werde ausgelacht, ich bin traurig empfinde angst
 

29.01.2011  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Eine Schülerin sucht verzweifelt ...
Eine Schülerin sucht verzweifelt ihre Bluse. Sie ist weiß und hat große orange und schwarze Punkte aufgedruckt. Die junge Frau ist verzweifelt und ich gehe mit ihr durch die Schule und suche mit. Wir laufen mehrmals durch das Gebäude und finden die Bluse nicht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x