joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 859 Bewertung abgeben:

 
Datum: 28.09.2014
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Schloßsand

Ich bin in einem sehr alten Gemäuer und ebenfalls ist meine verstorbene Mutter anwesend, mein Exmann und ein guter Freund. Meine Mutter ist in dem schloßartigen Gebäude und ruft aus einem Fenster heraus, ich solle den Schilf aus dem Teich rupfen. das mache ich auch und eine Verwandte hilft mir dabei, mit der habe ich vorher gegessen in einem Raum des Schloßes. Der Boden in dem Schloß ist voll mit Sand und wenn man buddelt, sieht man traumhaft schöne alte Fliesen in den Farben, türkis und gold. Manche haben Ornamente mit einem Pfau, fantastisch schön. Ebenfalls finde ich unter dem Sand eine Treppe, die wunderschön aussieht ich zeige sie dem Freund und auch er zeigt mit neue Fliesen. Ich gehe ins freie und muß unbedingt zu einem Amt, ich telefoniere mit dem Freund. Das Amt steht unter Wasser und ich fahre mit einem Boot dahin. Ich werde gefahren und stehe kurz vor dem Ziel.
SAND = Unbeständigkeit, Detailsseine Absichten zu wenig überlegt oder abgesichert haben

Assoziation: Öde; Unermeßlichkeit.
Fragestellung: Was in mir ist ewig? Was behindert mich in meinem Wachstum?
 
Sand im Traum versinnbildlicht Unbeständigkeit und einen Mangel an Sicherheit. Er wird oft als Hinweis darauf gedeutet, dass man sein Leben, seine Absichten und Pläne zu wenig überlegt und absichert (auf Sand gebaut) hat; Erfolge sind deshalb unsicher.
  • Sand und Meer zusammen zeigen mangelnde emotionale Sicherheit.
  • Treibsand weist darauf hin, dass man wahrscheinlich nicht zu entscheiden vermag, was in unserem Leben unverzichtbar ist.
  • Sand in einer Sanduhr will davor warnen, dass die Zeit verrinnt.
  • Wer im Traum einen Sandsturm sieht oder in ihn hineingerät, wird vielleicht durch den Unverstand seiner Mitmenschen einen herben Verlust erleiden.
  • Gräbt man sich in den Sand ein oder liegt man in einer Sandkuhle, untergräbt man wohl seine eigene Existenz.
  • Der Sand als Düne oder Strand hat meist mit unseren Urlaubserinnerungen zu tun oder auch mit dem Wunsch nach Ruhe und Erholung.
  • Das Bauen von Sandburgen ist eine Beschäftigung, die keinen realen Zweck hat, da sie von der Flut fortgewaschen werden. Geht man in seinem Traum dieser Beschäftigung nach, dann ist dies ein Hinweis darauf, dass die Struktur, die man seinem Leben zu geben versucht, nicht von Dauer sein kann und daher eine Illusion ist.
Oft ist der Sand als Traumbild jedoch ein Symbol für die Zeit und auch für Vergänglichkeit, die ablaufende Lebenszeit wird so dargestellt. Oft erscheint Sand im Traum, weil man sich vor Alter und Tod fürchtet. Sand kann oft die Körnchen symbolisieren, die wir anderen in die Augen streuen möchten.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Sand für die Vergänglichkeit des physischen Lebens und kann den nahenden Tod symbolisieren.
 
Siehe Düne Meer Oase Sanduhr Strand Sturm Wüste Zement
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • wie "Boden", aber tot und ohne jede Kraft, da das Fundament und die Grundlage fehlen;
  • Sand sehen: bedeutet so viel wie Unsicherheit in allem, bringt Ärger und Enttäuschungen; verheißt Not und Einbußen;
  • im Sand liegen: bedeutet die Gefährdung der Existenz;
  • Sand streuen: du wirst unangenehmen Besuch erhalten;
  • Sandsturm: kündet den Zusammenbruch des bisher Erreichten an.
(arab.):
  • Sand sehen: ungewisse Verhältnisse werden dich sehr beunruhigen; eine Mahnung, seine geistigen und körperlichen Kräfte nicht weiter an Vorhaben zu verschwenden, die sich doch nicht verwirklichen lassen.
  • auf Sand gehen: du machst unsichere Geschäfte.
  • Sand schaufeln: mit wenig Einsatz hast du hohen Gewinn.
  • Sand streuen: du vergeudest dein Vermögen.
  • Sand im Mund: man wird dich sehr zornig machen.
(indisch):
  • Sand streuen: Besuch sagt sich an.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass man sich auf einem schwierigen Weg befindet, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen man auf Hindernisse stößt oder die unerwünschte ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
VERSTORBENER = starke Emotionen zum Verstorbenen haben, Detailshilfreichen Rat erwarten oder suchen

Verstorbene im Traum verweisen in der Regel auf starke positive oder negative Emotionen, die man im Zusammenhang mit diesen Menschen erlebt hat. Anlaß für solche Träume können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein. Auf diese Weise von Verstorbenen zu träumen, ist die einzige Möglichkeit, noch nachträglich einen Schlußstrich unter die Beziehung zu setzen. Wer einen Verstorbenen im Traum sieht, erwartet ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, Detailses geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinab begeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann.   Auch: ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein, Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Jemanden helfen bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden.   Psychologisch: Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich: Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in den Boden ... weiter
GOLD = Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit, Detailsdie besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit

Assoziation: Unvergänglicher Wert, Pracht. Fragestellung: Welche Schätze bewahre ich? Welcher Teil von mir ist besonders wertvoll?   Gold im Traum verweist auf die besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit. Findet man im Traum Gold, so bedeutet dies, dass man diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, dass das alles Bestand ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
22.04.2011  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Das Sandmännchen hat grad bei mir ...
Das Sandmännchen hat grad bei mir angeklopft und gefragt, ob es mir schon den sand in die augen streuen darf....und ich hab ja gsagt:- )) bin gaaaaanz müde und roll mich jetzt rüber und vermiss dich...und gleichzeitig freu ich mich schon voll darauf, dich wiederzusehen! Ich hoff ihr habts auch so schönes wetter wie wir und machts was nettes.....ich beneid euch jetzt grad a bissi! Dafür kann ich morgen endlich mal ausschlafen. das wird fein.Also ich schick dir ein inniges CMB (Christian-Manu-Bussi) und wünsch dir eine gute nacht
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x