joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 793
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 03.12.2010
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Traum ein:

schausteller

ich arbeitete bei einer ponyreitbahn, ausmisten, pferde satteln, auf reitende kinder aufpassen, geld kassieren. es regnete in strömen, so das der boden aufweichte. ich schlief in einem großen zelt, es gab mehrere zelte in verschiedenen größen. in meinem zelt war ganz viel stroh und ein feldbett mit schlafsack und mein hund. draußen an einer mauer zeigte ich dem juniorchef in meinem laptop einen selbstgedrehten film von meiner jüngsten halbschwester anna bei ihren ersten fahrradfahrversuchen. dabei legte ich meinen kopf an seine schulter. urplötzlich stieß er mich von sich und warf mir vor, es ginge mir nicht um den film, sondern um persönliche interessen. ich war schockiert und habe geweint.

TELLER = Kreis netter Menschen, Detailsdie sich in froher Runde treffen

Assoziation: Gefäße für Nährendes.
Fragestellung: Womit will ich mich nähren?
 
Teller im Traum deutet auf einen Kreis netter Menschen hin, die sich in froher Runde trifft {wobei der Teller auch für leibliche Genüsse stehen kann}. Teller steht für Pläne, Absichten, Bedürfnisse und Begierden. Ist der Teller wie eine Schüssel geformt, dann verkörpert er weibliche Eigenschaften. Ein Teller symbolisiert auch Bedürfnisse und Lust.

Manche Traumdeuter sagen, dass das Träumen von einem Teller einen erfolgversprechenden Plan darstellt. Man ist sehr anspruchsvoll mit sich selbst. Die runde Form spiegelt Perfektion wider, und zeigt, dass man bestrebt ist, alle Mängel an etwas zu beseitigen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht der Teller im Traum für Gemeinschaft und soziales Glück.
 
Siehe Besteck Essen Gefäß Gericht Geschirr Löffel Mahlzeit Porzellan Scherben Schüssel Spülen Suppe Tasse Topf

  • Ein normaler, einfacher Teller kann ein Hinweis auf den Wunsch nach Einfachheit in unserem Leben sein.
  • Handelt es sich um einen flachen Teller, verweist dies auf eine Art von Gruppenbesitz. Die Muster auf dem Teller und die Farben können wichtig sein.
  • Ein voller Teller symbolisiert Party und das Glück. Vielleicht haben wir vor kurzem einen Grund bekommen, etwas zu feiern. Die kommende Zeit wird für uns finanziell sehr vorteilhaft sein und wir können geplanten Feierlichkeiten mühelos finanzieren. Ein mit Speisen gefüllter Teller kündigt in der Regel Erfolge an.
    • Ist der Teller jedoch übervoll, sollte man nicht zu viel erwarten oder verlangen, sonst wird man scheitern.
  • Der leere Teller steht für einen plötzlichen Streit. Es ist möglich, dass wir einen Konflikt mit einem Freund haben, der uns missverstanden hat. Diese Person weiß wenig über uns und wird denken, dass wir etwas falsch machen. Dies wird sich negativ auf unsere Beziehung auswirken. Leere Teller stehen auch für Mißerfolge - oder uns wird durch eigene Schuld manches Beisammensein vergällt. Der Traum von einem leeren Teller mag auch eine Krisenzeit reflektieren, in der man Probleme hat, auseichend Nahrung zu besorgen. Man lebt mit der Sorge, seine Bedürfnisse nicht befriedigen zu können.
  • Ein zerbrocher Teller bedeutet, dass wir die Wahrheit finden werden. Wir werden feststellen, dass sich unser Partner seltsam verhält und versucht, häufige Stimmungsschwankungen zu verursachen. Vielleicht sind wir zu eifersüchtig? Generell bringt zerbrochenes Geschirr oft Unbehagen. In manchen Kulturen hat dies jedoch eine Bedeutung für Glück. So mögen die Scherben wie beim Polterabend ein Zeichen für Glück in der Liebe sein.
    • Wenn wir selbst einen Teller zerbrechen oder einen solchen betrachten, zeigt uns dieser Traum, dass Probleme in unserer Familie bestehen.
    • Wenn eine andere Person einen Teller zerbricht, ist dies als Warnung zu verstehen, dass wir uns selbst mehr kontrollieren müssen.
  • Ein schmutziger Teller steht für Unzufriedenheit, obwohl wir eine glückliche Zukunft haben werden.
  • Der saubere Teller versinnbildlicht, dass wir uns mit allem in unserem Leben und unserer Familie sehr wohl fühlen.
  • Befindet sich Suppe im Teller, so haben wir wohl vor, an einen anderen Ort zu reisen, um neue Leute kennenzulernen.
  • Hält man den Teller in der Hand, ist man sich dessen bewußt, was man anderen Menschen verdankt.
  • Gibt uns jemand einen Teller, bietet diese Person uns etwas von sich an, um es mit uns zu teilen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Teller: Erweiterung des Traumes von der Tasse;
  • Teller sehen: man wird zum Essen eingeladen werden;
  • einen silbernen Teller sehen: man wird an einer sehr gepflegten Veranstaltung oder Einladung teilnehmen;
  • ein voller Teller: man wird seine Aufgaben und Pläne verwirklichen können;
  • ein leerer Teller: Mißerfolge drohen;
  • einen Teller zerbrechen: kündigt eine sorgenvolle Zeit mit einigen trüben Tagen an;
  • Teller zerbrechen: von einer Einladung wird man besondere Vorteile haben;
  • Träumt eine Frau von Tellern, wird sie sparsam sein und einen zu ihr passenden Mann bekommen. Ist sie schon verheiratete, wird sie wegen ihrer klugen Haushaltsführung von ihrem Mann immer geliebt und respektiert werden.
(arab.):
  • Teller vor sich haben: mit kärglichen Einnahmen rechnen müssen.
  • Teller aus Porzellan: du wirst eingeladen.
  • Teller aus Metall: du wirst bitten gehen müssen.
  • Teller aus Gold: Reichtum und Glück.
  • ein silberner Teller: Ausdruck für eine gepflegte Gesellschaft, an der wir teilnehmen werden.
  • Teller in der Hand halten: man ist sich bewußt, was man anderen Menschen verdankt.
  • einen Teller jemandem geben: man möchte mit einem lieben Menschen Gedanken oder andere Dinge teilen.
  • Teller zerbrechen: dir steht manches Mißgeschick bevor, Streit und Ärger.
(indisch):
  • zerbrochener Teller: Sorge und Traurigkeit.
  • Teller sehen: du wirst zu einem Gastmahl geladen.
HUND = emotionale Verteidigung, Detailssich gegen heftige Gefühlsregungen oder Probleme zur Wehr setzen

Assoziation: Gehorsamkeit, Loyalität und Zuverlässigkeit; Fragestellung: Wie schütze ich mich vor mulmigen Gefühlen?   Hund im Traum symbolisiert die empfindlichen Bereiche des Lebens, die besonderen Schutz bedürfen. Er zeigt auch an, wie man sich gegen seelische Verletzungen abschirmen oder zur Wehr setzen kann. Manchmal taucht er als Führer durch die Welt des Unbewußten auf, der zur Selbsterkenntnis auffordert. ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum tatsächlich ... weiter
PFERD = Begierden und Ehrgeiz, Detailssich energisch für seine Ziele nach vorne drängen

Assoziation: Schnelligkeit; Eleganz; Ausdauer. Fragestellung: Wie empfinde ich meine eigene Macht?   Pferd im Traum verkörpert Instinkte, Triebe, Begierden, Körperbewußtsein und Sexualität. Auch Ehrgeiz, Ausdauer, Durchhaltevermögen oder Leistungsvermögen für schwere Arbeit können in der Deutung eine Rolle spielen. Oft will es uns sagen, dass wir uns energisch für unsere Ziele nach vorne drängen.   In ... weiter
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, ... weiter
GELD = Selbstwert und Ich-Stärke, DetailsErfolg oder Mißerfolg beim Erreichens seiner Ziele haben

Assoziation: Die Kraft die nötig ist, um unsere Ziele und Wünsche zu erreichen. Fragestellung: Habe ich genügend Potential, mir alle Bedürfnisse zu erfüllen?   Geld im Traum beschreibt den Erfolg oder Mißerfolg beim Erreichen selbst gesetzter Ziele. Es gibt uns zu verstehen, ob wir im realen Leben mehr oder minder in der Lage sind, unser Verlangen und unsere Wünsche zu befriedigen. Viellleicht werden wir uns gerade ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
REGEN = Traurigkeit und Melancholie, Detailssich vor einer unerwünschten Veränderung fürchten

Assoziation: Freisetzung von Emotionen; Fragestellung: Welche Gefühle strömen auf mich ein?   Regen im Traum steht für Trübsal, Traurigkeit, Schwermut, Niedergeschlagenheit oder Melancholie. Er kann manchmal auch als Wendepunkt im Leben verstanden werden. In seiner einfachsten Bedeutung steht Regen für Tränen und das Loslassen von Gefühlen. Man war vielleicht deprimiert und hatte im Alltag keine Möglichkeit, ... weiter
SCHLAFEN = leichtsinnige Sorglosigkeit und die Neigung, Detailsdie Augen vor der Realität zu verschließen

Assoziation: Bewußtlosigkeit, Vergesslichkeit; leichtsinnige Sorglosigkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, wach zu werden?   Schlafen im Traum stellt leichtsinnige Sorglosigkeit dar, so dass man eine drohende Gefahr oder ernste Schwierigkeiten gar nicht bemerkt. Es kann aber auch Vergesslichkeit bedeuten, oder das völlig ahnungslose Dastehen vor einem Problem.   Schlaf{en} warnt manchmal vor der ... weiter
MAUER = eine gedankliche oder emotionale Barriere, Detailsdie die persönliche Entwicklung behindert

Assoziation: Hindernis, emotionale Hürde, Einschränkung; Fragestellung: Welche Hemmung blockiert meinen Fortschritt?   Mauer im Traum stellt eine gedankliche oder emotionale Barriere dar und wird oft als Bremsklotz der persönlichen Entwicklung gesehen. Vielleicht hat man sie zu seinem Schutz, sogar selbst errichtet. Eine Mauer symbolisiert eine Trennlinie zwischen dem Inneren und Äußeren, zwischen Intimsphäre und ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gross Computer Stroh Eins Zelt Film Geben Schock Sattel Kassierer Schlafsack Stoss 0+arbeiten

 

Ähnliche Träume:
 
24.12.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
weisser teller
habe mein Geschirr eingeräumt und es ging ein weisser Teller kaputt. sehr schade.
 

21.11.2018  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Teller aus Wut zerbrochen
Ein leerer kleiner, gewöhnlicher Keramikteller lag vor mir auf dem Tisch. Ich wurde wütend, weil mein Vater das Fernsehprogramm umschaltete und ich wusste, dass ich dagegen nichts tun kann. Ich nahm den Teller in die Hand und brach ihn in der Mitte durch. Ich war erstaunt, wie einfach das ging. Die Wut war von der Erstauntheit weggeblasen. Wir hatten Gäste. Eine Frau neben mir erschrak sich darüber, dass ich den Teller zerbrochen hatte. Und dann sah sie auf Ihren grossen schönen Teller mit Verzierungen, der plötzlich auseinander brach. Sie fragte mich, ob das schlimm sei und ich sagte ...
 
Anmerkung: comment
Ich weiss, dass ich vor einem Umbruch in meinem Leben stehe. Ich weiss noch nicht genau, wo die Reise hingehen wird, aber es wird sich innerhalb der nächsten Jahre sehr vieles ändern, weil es sich ändern muss. Ich bin sehr unzufrieden in meinem Beruf und kann das nicht mehr die nächsten 20-30 Jahre machen. Daran würde ich kaputtgehen.

23.04.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Chamaelion stirbt auf dem Teller
In dieser Nacht habe ich sehr viel getraeumt, der letzte Traum ist mir jedoch noch am meisten in Erinnerung. Ich war in einer Art Hotell, es war tagsueber und es wurde so etwas wie eine Sendung ueber ein Kochduell gedreht. Es gab drei Teilnehmer, einer davon war eine erwachsene Frau die ich im wirklichen Leben nicht kenne. Sie sah eher eitel und schick gekleidet aus, ausserdem so als koenne sie nicht wirklich kochen. Sie hatte den Namen Nenny oder so aehnlich. Dann haben die Teilnehmer das Gericht gegessen, was wir spaeter verbessern sollten. Waehrend ich ass (hier bin ich mir nicht ganz ...
 

10.01.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Teller mit Krebsbeinen
ich sass im Traum an einem Tisch auf dem weißes Geschirr stand.Dieser Tisch war in einem Restaurant. es war eine männliche Person bei mir, ich sah ihn aber nicht , ich wusste nur dass er neben mir sass .Als ich auf meinen Teller schaute oder in einer Porzellanschüssel lagen abgeschnittene sehr lange Beine von Krebsen. Ich ekelte mich sehr
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x