joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 51
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 02.12.2023
gab ein älterer Mann im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

Salamander gegessen

Finde einen Feuersalamander der zunächst wie eine Seegurke aussieht in den Farben schwarz gelb. Breche ihn auf und esse die Innereien. Danach schmeiße ich ihn weg. Hinein in ein Loch aus dem ein riesiger Baum wächst.

Hier sind einige allgemeine Interpretationen, die auf das Essen eines Feuersalamanders im Traum angewendet werden können:

  • Symbolik des Feuersalamanders:

    Feuersalamander werden oft mit den Elementen Feuer und Transformation in Verbindung gebracht. In der Mythologie wurde manchmal angenommen, dass Salamander Feuerwesen seien. Der Traum, einen Feuersalamander zu essen, könnte den Wunsch nach Transformation oder Veränderung in Ihrem Leben symbolisieren.
  • Persönliche Transformation:

    Der Verzehr eines Symbols für Feuer und Transformation kann darauf hindeuten, dass Sie sich in einer Phase des persönlichen Wachstums oder der Veränderung befinden. Es könnte auf den Wunsch nach Selbstverbesserung oder die Bereitschaft hindeuten, transformative Erfahrungen anzunehmen.
  • Emotionen verdauen:

    Träume über das Essen ungewöhnlicher Dinge können den Prozess der Verinnerlichung oder „Verdauung“ bestimmter Emotionen, Erfahrungen oder Aspekte Ihrer selbst symbolisieren. Überlegen Sie, ob es in Ihrem Wachleben Emotionen oder Situationen gibt, die Sie zu verarbeiten oder zu assimilieren versuchen.
  • Unkonventionelle Energie:

    Feuersalamandern werden oft mystische oder magische Eigenschaften zugeschrieben. Der Traum, eines davon zu konsumieren, könnte den Wunsch bedeuten, unkonventionelle oder verborgene Energie-, Kreativitäts- oder Wissensquellen zu erschließen.
  • Potenzielle Gefahr:

    In manchen Kulturen galten Salamander als giftig oder gefährlich. Der Traum, einen Feuersalamander zu essen, könnte symbolisieren, dass man Risiken eingeht oder sich auf potenziell riskante Situationen einlässt. Es könnte eine Metapher dafür sein, sich Herausforderungen zu stellen oder etwas zu konfrontieren, das zunächst einschüchternd wirkt.

ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, essenein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß.
Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?
 
Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn wir tatsächlich Hunger haben; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt Nahrungsaufnahme im Traum eine Rolle, so kann dies ein Hinweis darauf sein, dass uns ein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback im Leben fehlt.
 
Versuchen wir uns zu erinnern, was wir gegessen haben, um daraus unsere Schlüsse zu ziehen, denn die Traumspeise ist oft gleichzusetzen mit der geistigen Nahrung, die uns abgehen könnte und nach der wir uns heißhungrig drängen.

Oft treten Träume mit Mahlzeiten auch während einer Schlankheits- oder Fastenkur sowie bei Menschen mit suchtartigen Eßstörungen {Magersucht, Eß-Brechsucht} auf und weisen in den letzten Fällen auf die psychischen Hintergründe hin, die in der Regel aber nur vom Therapeuten analysiert werden können.
 
Spirituell: Es heißt: "Der Mensch ist, was er ißt", und daher sollten wir auf der spirituellen Ebene die beste Nahrung zu uns nehmen, die wir bekommen können.
 
Siehe Abendessen Appetit Diät Dick Dünn Fasten Fett Fleisch Frühstück Gabel Gemüse Herd Hunger Kannibale Kantine Kauen Koch Kochen Küche Löffel Magen Magerkeit Mahlzeit Messer Mittagessen Mund Nachtisch Nahrung Nudeln Obst Restaurant Schlucken Suppe Teller Tier Trinken Verdorben Wirtshaus Zähne Zunge

  • Essen das nicht schmeckt, kann es für Arroganz {man selbst oder jemand anderes} stehen. Oder es reflektiert das Gezwungensein zu etwas, das wir überhaupt nicht mögen.
  • Reichlich essen und es allein rasch verschlingen, zeigt Besitzgier und mangelndes Mitgefühl für andere an.
  • Zu viel essen, kann Verwöhntsein oder zu viel nachdenken bedeuten. Zu viel des Guten.
  • Kärgliches Essen, das nicht schmeckt, weist darauf hin, dass man einen geringen Erfolg erzielt, an dem man sich nicht freuen kann; manchmal kommen darin auch Schuldgefühle zum Ausdruck.
  • Einladung zum Essen soll auf bevorstehende unruhige Zeiten hinweisen.
  • Von einem Wettessen träumen weist auf Wettbewerbsdruck und Konkurrenzkampf im wachen Leben hin.
  • Geht es im Traum darum, dass wir nichts essen oder die Nahrungsaufnahme verweigern, dann zeigt dies ein vermeiden von Wachstum und Veränderung an, also gegen irgend etwas in unserem Leben, das es zu überwinden gilt. Vielleicht versuchen wir, uns von anderen Menschen fernzuhalten oder uns zu isolieren. Oder aber wir sind mit uns uneinig, weil wir mit unserem Körper unzufrieden sind.
  • Wird im Traum jemand verspeist, so symbolisiert dies die Erkenntnis, dass wir von unseren Gefühlen und Ängsten oder von jenen anderer Menschen verzehrt werden.
  • Von einem wilden Tier gefressen zu werden, läßt darauf schließen, dass man von seiner eigenen animalischen Natur "aufgefressen" wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • entweder Nottraum oder Ersatz für Abneigung gegen Essen im Wachen; man fühlt sich sexuell unbefriedigt und hungrig.
  • alleine essen: deutet auf Verlust und melancholische Stimmung hin.
  • an einer großen Tafel speisen: Wunsch nach mehr Geselligkeit.
  • Essen in Gesellschaft: mit angenehmen Geschäftsklima und erfolgreichen Unternehmungen rechnen dürfen.
  • trägt die Tochter die Fleischplatte fort, bevor man mit essen fertig ist: Ärger oder Probleme mit den Untergebenen bekommen; dasselbe gilt, wenn dies ein Kellner(in) tut.
  • andere essen sehen: läßt Freude und Erfolg in Unternehmungen erwarten.
  • verbranntes Essen: bringt unangenehme Nachrichten.
  • sehr eilig essen: bringt Gesundheit.
  • ein reichliches Essen alleine einnehmen: man macht sich durch eine Rücksichtslosigkeit oder einen Mangel an Mitgefühl unbeliebt.
  • ein kärgliches Essen einnehmen: man empfindet über etwas Reue.
  • essen und nicht satt werden: besagt, dass man auf allen Reichtum verzichten muss.
  • ein Essen einnehmen wollen, aber nichts zu essen finden: bringt eine Veränderung im Leben.
  • Obst essen: deutet auf Küsse, die man gerne in Empfang nimmt.
  • Ananas essen: man wird zu einem Fest eingeladen werden;
  • einen schönen roten Apfel essen: kündigt ein erfreuliches Liebeserlebnis an; für Single bedeutet es einen neuen Partner und für Verheiratete neue Glücksgefühle in der Liebe;
  • Apfelsine essen: man wird sich zum Vorteil verändern; ein angenehmes Liebeserlebnis steht einem bevor.
  • Suppe essen: verheißt sorglose Tage;
(arab.):
  • Essen zu sich nehmen: hüte dich vor Krankheit.
  • sich selbst mit anderen bei einem üppigen Mahl essen sehen: man sollte seine Genußsucht mäßigen.
  • sich selbst mit anderen bei einem dürftigen Mahl essen sehen: man wird unter Schmerzen zu leiden haben, die einem von befreundeten oder gar geliebten Menschen zugefügt werden.
  • zu einem Essen eingeladen werden: ehrende Beachtung.
  • gute Speisen essen: du wirst keine Not haben.
  • schlechte Speisen essen: Unzufriedenheit, Krankheit.
  • im Freien essen: Unwohlsein.
  • verbranntes Essen sehen: es besteht reelle Brandgefahr.
  • Essen verweigern: man möchte jeder Veränderung der Lebensumstände aus dem Wege gehen.
  • Essen nur riechen: es steht eine schlechte Nachricht ins Haus.
  • süße Äpfel essen: frohe Erlebnisse, Liebesgenuß;
  • saure Äpfel essen: Traurigkeit, falsche Freunde; Streit und Widerwärtigkeiten;
  • Apfelsine essen: Liebesgenuß.
  • heiße Suppe essen: Mäßigkeit kann dir nur nützen; man sollte mit einem Vorgesetzten etwas vorsichtiger umgehen;
(persisch):
  • Im Traum zu essen oder jemandem beim Essen zusehen kündigt eine gesicherte soziale Stellung an, sofern Sie jetzt Ihre Möglichkeiten wahrnehmen und entsprechend handeln. Das Zeichen empfiehlt, sich bewußter in den Kreislauf des Lebens einzubringen, mutiger zu sein und mehr und Größeres zu wagen und zu tun.
(indisch):
  • zum Essen eingeladen werden: unruhige Zeiten machen sich bemerkbar.
  • Essen sehen: Einladung.
  • Suppe essen: dein Glück kehrt wieder zurück;

SALAMANDER = Symboltier für unbewußte Vorgänge, Detailser gilt als magisches Wesen

Assoziation: Feuergeist; Elementargeist; mythologisches Reptil.
 
Salamander im Traum bedeutet, man will auf jeden Fall vermeiden aufzufallen. Sie stellen ein Problem oder eine persönliche Angelegenheit dar, wobei unter großen Schwierigkeiten versucht wird ein Geheimnis zu bewahren.
Wie auch die Schlange gilt der Salamander als Symboltier für unbewußte Vorgänge - und er gilt als magisches Wesen. Der Salamander ist ein eidechsenähnliches Reptil mit einem langen Schwanz und charakteristischer schwarzgelber Hautzeichnung. Er ist auch ein mythologisches Tier, von dem es hieß, er könne im Feuer leben. Manche erdverbundene Stämme nennen deshalb den Geist, der im Feuer wohnt, Salamander.

Spirituelle Bedeutung: Gabe des Elements Feuer. Der Teil des Selbst, der sich nach der tiefen Transformation durch das Element Feuer sehnt; ein Aspekt des Selbst, der sich mit Feuer wohl fühlt, der Hitze und der Intensität des Lebens schätzt; Sexualität als Lebenskraft; der Teil deines Selbst, der die Sonne liebt.
 
Siehe Chamäleon Drachen Eidechse Feuer Reptilien

  • Feuersalamander werden mit den Elementen Feuer und Transformation in Verbindung gebracht. In der Mythologie wurde manchmal angenommen, dass Salamander Feuerwesen seien.
  • Der Traum, einen Feuersalamander zu essen oder ihn in den Mund nehmen, könnte den Wunsch nach Transformation oder Veränderung in unserem Leben symbolisieren. Es mag auch der Wunsch dahinter stehen, unkonventionelle oder verborgene Energie-, Kreativitäts- oder Wissensquellen zu erschließen.
  • Der Traum von einem toten Salamander könnte das Ende einer transformativen Phase im Leben symbolisieren. Dies könnte darauf hindeuten, dass eine Phase des Wandels oder Wachstums abgeschlossen ist. Vielleicht finden gerade Veränderungen in unseren Einstellungen, Überzeugungen oder Beziehungen statt. Es deutet auch darauf hin, dass wir alte Muster loslassen oder Platz für neue Perspektiven schaffen müssen.
  • Der Traum eines Salamanders im Wasser kann Anpassungsfähigkeit und Flexibilität symbolisieren, da Salamander Wesen sind, die sowohl im Wasser als auch an Land leben können. Es könnte darauf hindeuten, dass wir mit Leichtigkeit und Vielseitigkeit durch verschiedene Aspekte unseres Lebens navigieren.

Volkstümliche Deutung:
(europ.) :
  • Salamander sehen verlangt Schnelligkeit im Denken und Handeln ohne Leichtsinn.
  • Molch: verkündet heimliche Feindschaft; falsche Freunde, die es auf das Vermögen abgesehen haben;
(arab.):
  • Molch sehen: sehr alt werden;
  • mit einem Molch zu tun haben: seine Hoffnungen auf den Beistand und Trost seiner nächsten Umgebung setzen.
BAUM = gefestigte Eingesessenheit, baumSelbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit

Assoziation: Fest gefügt, fest verankert, robust. Fragestellung: Was kann ich kaum noch verändern? Was hat tiefe Wurzeln geschlagen?   Bäume im Traum symbolisieren entweder hartnäckige Probleme, die wir nur mit viel Aufwand wieder loswerden können, oder Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit, auf die wir uns stets verlassen können. Ein Baum kann auch ein liebgewonnenes, zur Gewohnheit ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, schwarzsich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
FARBEN = Aussagen über den seelischen Zustand, farbenje intensiver, desto bedeutsamer die Symbolik

Farben im Traum hängen von den persönlichen Vorlieben und Abneigungen gegenüber bestimmten Farben ab. Was ebenfalls nicht allgemeingültig berücksichtigt werden kann, sind die vielen Farbabstufungen, Sättigungsgrade und Helligkeitswerte. Carl Jung, ein berühmter Psychologe glaubte, dass Schwarz mit unserem Unbewussten verbunden sei, Weiß oder helle Farben dagegen unser Bewusstsein repräsentieren, Gelb steht für ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, wegsich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Ein guter Weg im Traum, stellt eine ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, gelbwissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und ... weiter
LOCH = ein prekäres kritisches Problem, locheine schwierige oder knifflige Situation

Assoziation: Probleme, die man am liebsten verdrängt; Fragestellung: In welches Problem drohe ich zu fallen?   Loch im Traum kann für unangenehme Probleme stehen, über die wir nicht einmal nachdenken wollen, die aber in der Lage sind, uns in ernsthafte Schwierigkeiten zu bringen.Hartnäckige Probleme, die wir nicht so schnell wieder loswerden. Oder wir machen uns Sorgen vor einem seelischen Einbruch, oder haben vor ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, findenkann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden {zum Beispiel einen Gegenstand} kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muss man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust ... weiter
WACHSTUM = langsame Verbesserung, wachstummehr Wissen über etwas oder sich selbst bekommen

Assoziation: Entwicklung, Fortschritt, Reifung oder langsame Verbesserung; Fragestllung: Welche Eigenschaft wächst in uns heran?   Wachstum im Traum deutet auf innere Veränderungen, die uns dazu veranlassen, uns anders auf unsere Mitmenschen zu beziehen und herauszufinden, wer wir sind und wie unser Umfeld aussieht. Sie drücken sich in Träumen beispielsweise als Pflanzenwachstum aus. Wenn man von seiner Kindheit ... weiter
RIESE = Triebe und Gefühle, riesedie man als Kind Erwachsenen gegenüber hegte

Riese im Traum kann ein Hinweis sein, dass wir mit den unterschiedlichen Gefühlen ins reine kommen, die wir als Kind Erwachsenen gegenüber hegten. Erwachsene erschienen uns damals riesengroß und auf irgendeine Weise angsterregend. Riese verkörpert häufig Gefühle, Triebe oder sexuelle Bedürfnisse, die so übermächtig werden, dass wir sie nicht länger unterdrücken können. Außerdem kann er Männlichkeit, Selbstwert- ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Eingeweide

 

Ähnliche Träume:
 
Toter Salamander28.03.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Toter Salamander
Ich trug in alltäglichen Situationen in meinem Rucksack eine dünne Spinne in einem Reagenzglas, einen grünen ausgewachsenen Frosch in einem Plastikbehälter und eine Schlange lose in einem Beutel. Auf meinem weiteren Weg kam ich an das Haus meiner Großeltern wo unten mein Onkel wohnte mit seiner Freundin, die gerade freudig feierten. Ich fragte wer was von meinen Tieren haben möchte und die Freundin meines Onkels wollte die Spinne haben was mich wunderte. Ich holte das Glas mit der Spinne hervor und darin war die Spinne zu sehen, ...
 

22.04.2020  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Salamander im Wasser
ich sehe einen Salamander im einem bach, er ist nicht gelbschwarz sondern eher dunkelgrau hellgrau gesprenkelt
 

06.09.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Salamander
Schwarze Katze fängt schwarzen Salamander und gleichzeitig eine Maus und hält sich fest
 

19.02.2016  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Tausendfüßler und Salamander
Sehe erst einen Tausendfüßler, dann einen Salamander und noch einen (2?) siamesischen Salamander und andere merkwürdige Tiere, die ich in eine Art Terrarium mitsamt der Erde hineintue.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung