joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 253
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 07.05.2022
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Alptraum ein:

Gefangen in einem großen, alten Haus mit folterndem Gruselkabinett

In meinem Traum bin ich aufgewacht. Ich befand mich in einem fremden, heruntergekommenem Zimmer. Die Einrichtung war sporade und alt. Durch die schmutzigen Fenster konnte man nicht raus sehen, aber erahnen, dass es wohl Tag sein musste. Ich öffnete die Tür gegenüber der Fenster und trat auf einen langen Gang mit vielen Türen, teilweise waren sie offen.
In dem Gang stand jemand, bei dem mir mein Gefühl sagte, dass wir uns gut kennen. Zusammen machten wir uns vorsichtig auf die Suche nach einer Treppe, um herauszufinden, warum wir hier waren, aber vor allem, um zu fliehen. Der Ort war unheimlich.
Die Treppe war eng und führte über Ecken immer weiter hinunter in die tieferen Etagen. Spätestens jetzt wussten wir, dass wir nicht allein waren. In jedem Stockwerk gab es direkt an der Treppe drei Türen, die jedes Mal von anderen grausigen Kreaturen versperrt wurden. Immer im Gesicht entstellt, mal bucklig, mal sehr klein, mal fehlten Körperteile. Immer zerlumpt, schmutzig und mit Blutflecken an der Kleidung. Jedes Stockwerk bot ein anderes Folter- oder Zerstümmelungswerkzeug. Wir versuchten an ihnen vorbeizukommen, aber die Kreaturen liefen uns teilweise bis ins darunterliegende Stockwerk hinterher.
In einem Stockwerk trennten sich unsere Wege plötzlich, als ich weiter runterlief, mein Freund aber durch eine Tür schlüpfte. Jetzt war ich auf mich selbst gestellt. Ich entkam weiteren Kreaturen und befand mich schließlich am untersten Ende der Treppe. Sie führte in einen hellen, kellerartigen Raum mit teils flackernder Deckenbestrahlung. Hier sammelten sich viele schaurige Gestalten, die zusammen kicherten und folterten. Ein paar Türen gingen hier ab, ich öffnete sie und sah Tote und Lebendige, deren Gliedmaßen entfernt worden waren und Andere neu angenäht waren. Auf einmal tippte mich eine etwas weniger zerlumpte Kreatur an und zeigte auf einen gruseligen Mann in roter Offizierskleidung. Er bedeutete mir mit einem Blick ihm zu folgen. Ich tat das mit einigem Abstand. Wir liefen eine andere Treppe wieder hoch und er brachte mich in einen langen Gang, der auf meiner linken Seite gesäumt war mit Fenstern, durch die man hinausgucken konnte. Draußen war eine trostlose Landschaft zu sehen. Die Sonne war nicht zu sehen, der Himmel eine graue Masse. Am Ende des Gangs lernte ich seine Leute kennen. Nicht schön anzusehen, aber anders in der Art. Mit Hoffnung in den Augen. Sie zeigten mir etwas, das es wohl eigentlich nicht mehr gibt: eine Wasserquelle. Sie hielten sie geheim. Ich war nun Teil der Gruppe. Sie hatten wohl etwas vor. Was, weiß ich nicht. Aber ich musste mich nun nicht mehr zu sehr vor den anderen Kreaturen fürchten.
Und damit war der Traum zu Ende.

Dieser Traum scheint eine Mischung aus Grusel und Überlebensinstinkten zu sein, wobei verschiedene Elemente auf unterschiedliche Aspekte Ihrer Gefühle und Erfahrungen hinweisen könnten. Hier sind einige mögliche Deutungen:

  • Unbekanntes, heruntergekommenes Haus:

    Das Haus könnte als Symbol für Ihr Unterbewusstsein oder bestimmte Lebensumstände stehen. Die heruntergekommene Natur könnte auf Unsicherheit oder Unklarheiten in Ihrem Leben hinweisen.
  • Gemeinsame Suche mit bekannter Person:

    Das Durchsuchen des Hauses zusammen mit einer Person, die Ihnen vertraut erscheint, könnte auf Zusammenarbeit oder Unterstützung in schwierigen Zeiten hinweisen. Es könnte sich um eine reale Person handeln oder eine symbolische Figur, die bestimmte Eigenschaften repräsentiert.
  • Grausige Kreaturen und Folterinstrumente:

    Die gruseligen Kreaturen und Folterinstrumente könnten auf Ängste, Sorgen oder ungelöste Konflikte in Ihrem Leben hinweisen. Es könnte auch eine Metapher für die Herausforderungen oder Belastungen sein, denen Sie gegenüberstehen.
  • Trennung von der vertrauten Person:

    Die Trennung von Ihrem Freund im Traum könnte auf das Gefühl der Selbstständigkeit oder auf persönliche Herausforderungen hinweisen, die Sie alleine bewältigen müssen. Es könnte auch darauf hindeuten, dass jeder seine eigenen Ängste und Herausforderungen bewältigen muss.
  • Begegnung mit der Gruppe und geheime Wasserquelle:

    Die Begegnung mit einer Gruppe von Menschen, die Hoffnung ausstrahlen und eine geheime Wasserquelle haben, könnte auf die Suche nach Lösungen, Gemeinschaft und Überlebensinstinkte hinweisen. Es könnte auch auf die Notwendigkeit hindeuten, positive Ressourcen in schwierigen Zeiten zu finden.
Insgesamt könnte dieser Traum darauf hinweisen, dass Sie mit Herausforderungen konfrontiert sind, aber auch auf Hoffnung, Überlebensinstinkte und die Fähigkeit, positive Lösungen zu finden.

FOLTER = Schutz- und Wehrlosigkeit, folterin Schwierigkeiten geraten oder unheilvolle Erfahrungen machen

Assoziation: Hilflosigkeit, Opferrolle.
Fragestellung: Welche Qualen oder Leiden muss ich ertragen?
 
Folter im Traum weist auf Angst, einflößende Schwierigkeiten oder unheilvolle Erfahrungen hin. Zur genaueren Deutung ist zu betrachten, welche Art der Folter gewählt wird und welche Körperteile drangsaliert werden. Folter wird häufig als Symbol für Schuldgefühle gedeutet, die begründet oder unbegründet sind; sie können bewußt bestehen, oft wurden sie aber verdrängt, weil man damit nicht dauernd leben kann. Man muss versuchen, die Hintergründe zu erkennen und bewußt zu verarbeiten.

Durch Folterbilder versucht man einen großen Schmerz zu verarbeiten. Es muss sich dabei keineswegs nur um körperliche Schmerzen handeln. In der Regel spielen verletzte oder schmerzliche Gefühle eine entscheidende Rolle. Folgende Ursachen können Auslöser eines Foltertraums sein:

1.}Eine Beziehung oder Partnerschaft, in der bewusst Leid provoziert wird. 2.}Nicht mehr Herr der Lage sein, sich nicht mehr von einem unaufhörlichen, bis ins uferlose eskalierenden Problems {Krankheit} befreien können. 3.}Mit etwas Widerwärtigem das lange andauert immer wieder konfrontiert werden. 4.}Abstoßende, prekäre Probleme von denen niemand etwas erfahren soll. 5.}Man selbst oder ein anderer hat sadomasochistische Neigungen. 6.}Aber auch am Vorabend gesehene Horrorfilme können Auslöser eines Foltertraums sein.
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann die Folter im Traum den Konflikt zwischen Gut und Böse darstellen. Ebenso kann es sich um eine anstehende Entscheidung für das eine oder andere handeln.
 
Siehe Folterbank Folterkammer Geständnis Henker Horror Konzentrationslager Kreuzigung Masochismus Mißbrauch Opfer Pranger Qual Sadismus Schmerzen

  • Zu träumen, gefoltert zu werden, stellt Hilflosigkeit oder eine Opferrolle einnehmen dar. Man leidet unter starken seelischen Schmerzen oder muss eine schreckliche Erfahrung ertragen. Ein Traum, in dem man Folter über sich ergehen lassen muss, kann jedoch auch bedeuten, dass man sich mit der Opferrolle zufrieden gibt oder kann andeuten, dass man sich selber foltert. Ein warnender Traum!
  • Werden im Traum Kinder gefoltert, weist dies auf in der Vergangenheit begangene Mißhandlungen hin. Angst davor haben tyrannisiert oder drangsaliert zu werden, weil man etwas Neues machen will.
  • Sieht man einen anderen, der gefoltert wird kommt darin oft Hilflosigkeit zum Ausdruck, weil man einem nahestehenden Menschen in einer Notlage nicht helfen kann.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • das Symbol Folter steht für das Gewissen, das einen treibt, Stellung zum Geschehen zu nehmen;
  • einer Folter beiwohnen: man hat Mitleid mit Freunden, die in einer mißlichen Lage sind, kann aber nicht helfen;
  • eine Folter erleiden: bringt große Bedrängnis; durch die üblen Machenschaften falscher Freunde Enttäuschungen und Kummer erleben; auch: an einer unglücklichen Liebe leiden;
  • eine Folter an jemanden vollziehen: man wird jemanden unrecht tun; auch: in der Durchführung gut durchdachter Pläne versagen;
  • versuchen, die Folter anderer zu lindern: in Geschäft und Liebe erfolgreich sein.
(arab.):
  • Folter erleiden: Beunruhigung und Bedrängnis werden dich quälen aus die man sich selbst ohne fremde Hilfe nicht befreien kann; auch: mit Spannung eine Nachricht erwarten, schweres seelisches Leiden meist aus einer unglücklichen Liebe heraus.
  • Folter sehen (eine Person): du wirst deine nächste Umgebung mit deinen Ansichten quälen.
  • selbst foltern: sei gerecht gegenüber der Umwelt aber auch unnachgiebig; auch: du hast in Liebesdingen kein Glück.

ALT = Hinweis auf die Vergangenheit, Detailsüber das Altwerden und die Sterblichkeit nachdenken

Assoziation: Reife, Degeneration.
Fragestellung: Was ist für mich vollendet? Was bin ich zu ersetzen bereit?
 
Alt im Traum bedeutet entweder, dass man zuviel über das Altwerden, die Sterblichkeit bzw. die Vergänglichkeit und den Tod nachdenkt, oder dass man sich mehr Lebenserfahrung, Reife und Abgeklärtheit wünscht, falls es sich um einen positiven Traum über das Älterwerden handelt.

Das Alter kann auch als Zahl interpretiert werden. Zu träumen, dass man ein bestimmtes Alter hat, kann eine tiefe Bedeutung haben. Im Allgemeinen kann Altern Weisheit darstellen, die man durch Erfahrung erlangt. Es kann auch als Botschaft in Bezug auf die Lektionen des Lebens gedeutet werden. Wenn man festgestellt hat, dass man im Traum altert, bedeutet dies, dass man begfinnt, im Leben weise zu werden.
 
Siehe Altersheim Antiquität Denkmal Geschichte Greis Großeltern Großmutter Großvater Mumie Museum Ruine

  • Begegnen uns alte Gegenstände, dann ist dies ein Hinweis auf unsere Vergangenheit und darauf, dass man sich altes Wissen aneignen soll, um es in der Gegenwart zur Anwendung zu bringen. Antiquitäten stellen häufig Elemente aus der Vergangenheit dar, die es wert sind, aufbewahrt zu werden.
  • Alte Gebäude können eine alte Lebensweise symbolisieren, von welcher man meint, man habe sie überwunden.
  • Handelt der Traum von historischen Personen, so ist dies möglicherweise ein Hinweis darauf, dass man sich seiner Eigenschaften bewußt ist. Vielleicht ist es unsere Aufgabe, diese Eigenschaften selbst zu entwickeln.
  • Alte Menschen im Traum verweisen auf traditionelles Denken und alte Weisheit durch Erfahrung. Von alten Menschen zu träumen bringt auch Glück. Wenn man aber träumt, selbst alt zu werden, ist dies ein Zeichen des Scheiterns. Zu sehen, wie ein Freund plötzlich alt wird, kündigt an, dass er uns enttäuschen wird.
  • Der alte weise Mann im Traum stellt den weisen Anteil der Persönlichkeit dar, der unserem Bewußtsein nicht immer zugänglich ist. Wenn ein alter Mann im Traum erscheint, stellt er die Verbindung zu unserer weisen Seite her. Er kann auch seine Gefühle hinsichtlich Zeit und Tod symbolisieren.
  • Uralte Menschen symbolisieren unsere Gefühle über den Tod, oder stehen für eine traditionelle Lebensweise. Es kann auch jemand gemeint sein, der über viel Weisheit oder Erfahrung verfügt. Jemand der heilig ist oder verehrt wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • von alten Leuten träumen: ist von guter Vorbedeutung;
  • für Mann - eine alte Frau umwerben oder mit ihr verheiratet sein: sehr vorteilhaftes Omen für geschäftliche Belange;
  • für Frau - von einem alten Mann umworben werden: glückverheißendes Omen; Ihr Liebhaber erweist sich als treu und alles das, was Sie sich wünschen;
  • nichts sonderlich Gutes bedeutet es, wenn man alte Kleider und Gerümpel sieht; Sie sollten besser von sich denken!
  • selbst alt sein: man wird in seinen Ansichten jünger;
  • sich sehr alt sehen: Ruhm; würdevolle Ehren; auch: man sollte in nächster Zeit Weisheit und etwas Abstand von den alltäglichen Dingen praktizieren;
  • träumen vom Alter: Niederlagen;
  • sich um das Alter Sorgen machen: heraufziehende Krankheit; je mehr Sorgen, desto schlimmer die Krankheit;
  • mit dem eigenen Alter zu tun haben: mit abartigen Ideen den Unwillen Ihrer Verwandten erregen;
  • Wird eine junge Frau im Traum älter eingeschätzt, als sie ist, gerät sie in schlechte Gesellschaft und wird zum Gespött. Fühlt sie sich gealtert, stehen ihr Krankheit oder schlechte Experimente bevor. Ist Ihr Liebhaber gealtert, läuft sie Gefahr, ihn zu verlieren.
(arab.):
  • alt werden: du wirst geehrt.
  • alte Frau: Ärger und Verdruß steht dir bevor.
  • alte Kleider tragen: du kommst zu hohen Ehren.
  • alte Kleider sehen: dein Wohlstand geht zurück.
  • alte Kleider ablegen: gib einen alten Plan auf.
  • alte Leute: du sammelst reiche Erfahrungen.
  • alter Mann: Krankheit und Tod.
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, traumdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Die genaue Funktion des Träumens ist nicht vollständig verstanden, und es gibt verschiedene Theorien darüber, warum Menschen träumen. Es ist wichtig zu betonen, dass Träume ein komplexes Phänomen sind und möglicherweise mehrere Funktionen haben können. Einige der Haupttheorien und möglichen Funktionen des ... weiter
FREMDER = etwas Bedrohliches nicht verstehen, fremderjemanden oder einer Situation nicht trauen können

Assoziation: Nicht anerkannter Aspekt des Selbst. Fragestellung: Welchen Teil meines Wesens bin ich bereit kennen zu lernen?   Fremde im Traum repräsentieren jene Bereiche der eigenen Persönlichkeit, die man als fremdartig, nicht zum Selbstbild passend ansieht, oft strikt ablehnt, unterdrückt und verdrängt. Das Symbol weist dann im Traum darauf hin, dass man sie bewußt annehmen muss, ehe man sie vielleicht ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, zimmerin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Es kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, weil wir uns und unsere Pläne nicht offenbaren wollen. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, ... weiter
SCHMUTZ = Schuldgefühle und Peinlichkeiten, schmutzsich wegen des unfairen Lebens schlecht fühlen

Assoziation: Schuldgefühle, Peinlichkeiten Fragestellung: Was muss ich {be-}reinigen?   Schmutz im Traum stellt Probleme dar, die behandelt werden müssen. Sich wegen des schweren oder unfairen Lebens unangenehm fühlen. Komplizierte Verstrickungen. Man glaubt dass man unbeliebt ist. Schmutz tritt oft bei Minderwertigkeits- und Schuldgefühlen auf, wenn man sich als unansehnlich oder unmoralisch empfindet; darüber ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, fensterdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass wir verstehen, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Wir fühlen uns in Sicherheit und beobachten, was sonst noch ... weiter
TAG = steht für einen bestimmten Lebensabschnitt, tagseine Denkfähigkeit ins rechte Licht rücken

Tag im Traum steht für einen bestimmten Lebensabschnitt; die weitere Bedeutung ergibt sich aus den Vorgängen im Traum. Wenn in einem Traum deutlich hervortritt, dass ein Tag vergangen ist, macht man sich damit selbst darauf aufmerksam, dass man bei manchen Betätigungen die Zeit beachten muß und mit ihr nicht zu verschwenderisch umgehen darf. Wird es im Traum Tag, will uns das Unbewußte daran erinnern, dass wir bewußter ... weiter
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
TRETEN = Aggression zum Ausdruck bringen, tretenauch das Bedürfnis nach Motivation

Treten im Traum symbolisiert eindeutige Aggressivität. Es deutet auf unsere Hast beim Handeln hin. Träume vom Treten veranschaulichen in der Regel, dass es in unserem Leben etwas Wichtiges gibt, das wir ansprechen müssen. Wenn wir in unserem Traum jemanden treten, dann bringen wir unsere Aggression auf verständliche Weise zum Ausdruck, denn man würde dies nicht unbedingt im Wachzustand tun. Werden wir selbst im Traum ... weiter
LANG = von etwas nachhaltig beeindruckt sein, langund sich noch lange damit beschäftigen

Lang im Traum {Länge} kann andeuten, dass man von einer Angelegenheit oder Person nachhaltig beeindruckt wurde und sich noch lange mit ihr beschäftigt.   Siehe Groß Klein Maß Messen

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gang Offen Stehen Gefuehle Suchen Treppe Fliehen Ort Enge Fuehren Ecke Tiefe Stockwerk Alleinsein Drei Absperrung Gesicht Entstellung Klein Kleidung Laufen Weg Freund Entkommen Ende Raum Kichern Paar Gehen Toter Leben Neu Mann Rot Blick Links Landschaft Sonne Himmel Grau Lernen Leute Schoenheit Auge Quelle Geheimnis Gesellschaft Weiss Furcht

 

Ähnliche Träume:
 
16.03.2023  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Vater ist alt und krank
Habe jetzt 2x geträumt, dass mein Vater nicht fit war. Er war alt und sehr alkoholabhängig. Er war gekrümmt und hatte auch einen Stock bei sich. Er sah nicht gut aus. Im echten Leben hat er wirklich ein Alkoholproblem und ist pensioniert. Eigendlich ist er auch fit. Was kann das bedeuten?
 

06.11.2022  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Traum, Aufgabe, segeln, Freundin, alte Freunde
In der ersten hälfte des Traums war ich zu Hause mit meiner Schwester, unsere Eltern waren nicht da. Ich lag faul im Bett, unmotiviert für irgendwas. Meine Schwester sagte, unsere Mutter hatte gesagt, wir sollen nach Schleßwig-holstein rudern- was wenig Sinn machte- aber ja. In der anderen Hälfte des Traums war ich einfach schon auf dem boot. Das boot was simpel, relativ klein, so wie ein ruderboot. Es war relativ entspannt. Wir fuhren mitten auf dem Meer. Eine Schulfreundin war mit auf dem Boot. Sie war ganz anders als in wirklichkeit! Sie ruderte und zeigte den Weg - aber irgentwie gab ...
 
Anmerkung: comment
Was hat das zu bedeuten?

06.09.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Ich war besessen von einer alten Geisterfrau
Ich lag in meinem Bett und sah, wie links von mir eine durchsichtige alte Frau, die mir zwar bekannt vorkam, ich aber nicht kenne, sich zu einem Schrank bückte. Ich hatte keine Angst vor Ihr, wollte sie aber auf mich aufmerksam machen. Ich konnte mich aber nicht bewegen oder sprechen. Plötzlich bewegte ich mich ohne es zu wollen ganz merkwürdig, stand auf und zerrte, riss und schüttelte wütend an meinen Haaren. Dabei wusste ich genau, dass ich das nicht selbst mache und hatte Todesangst.
 

14.07.2022  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Altes Elternhaus brennt Vater drin der löscht
Mein altes Elternhaus brannte, genau da wo mein Zimmer war, mein Vater ers hien im Traum. Ich rannte zur Feuerwehr. Ich kam nach Hause, sah meinen Vater traurig sagen, das Hausse nicht eher bewohnbar. Ich schaute von außen das Haus an
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung