joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 281
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 30.01.2022
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Alptraum ein:

Alleine in der Dunkelheit

Es war spät am Abend.
Meine beste Freundin und ich saßen draußen auf einer Sitzbank als es langsam kalt und dunkel wurde. Wir waren sehr high und hatten keinen Schlafplatz. Wir versuchten, auf der Sitzbank zu schlafen, was für eine Weile klappte. Wir wachten dann mitten in der Nacht auf. Sie sagte, wir würden erfrieren wenn wir weiter hier draußen schliefen also machten wir uns auf dem Weg zum Bahnhof. Es war extrem dunkel. Wir hatten seltsamerweise Roller dabei. Wir kamen an einem Haus vorbei, wo Polizei war und rannten so schnell wir konnten, weil wir dachten sie würden uns verhaften. An einem anderen Platz war ein seltsamer Mann, der Sachen schrie wie “ich kriege dich noch” oder Beleidigungen. Ich war mir in den Moment sicher, er wäre total Geisteskrank und meine Freundin rief plötzlich “schnell, renn!”.
Wir bekamen plötzlich Angst, weil es so dunkel war. Plötzlich verschwand sie einfach. Ich versteckte mich hinter einem Busch und kramte mein Handy raus. Ich war so high, dass es lange dauerte bis ich ihre Nummer gefunden hatte. Ich rief sie dann an und sie ging ran. Ich fragte sie wo sie ist und sie meinte, bei ihrer Tante zuhause. Ich flehte sie an, mich abzuholen weil ich so Angst hatte allein da draußen aber sie sagte, sie hätte keine Lust. Ich hatte mittlerweile komplett die Orientierung verloren und wusste nicht wo ich war. Es war auch so dunkel, dass ich nichts sehen konnte. Ich hörte immer mal wieder einen besoffenen schreien aber sonst war da niemand. Ich fing plötzlich an zu rennen und schreckte dann auf.

Dein Traum scheint eine Vielzahl von Emotionen und Situationen zu enthalten, die auf Unsicherheit, Angst, Dunkelheit und die Herausforderungen des Lebens hinweisen können. Hier sind einige mögliche Interpretationen der Schlüsselelemente deines Traums:

  • Dunkelheit und Unsicherheit:

    Die Dunkelheit im Traum könnte auf Unsicherheit oder Unklarheit in deinem Leben hinweisen. Die Tatsache, dass du dich verirrt hast und deine Freundin verschwunden ist, könnte auf das Gefühl der Verlorenheit oder der Suche nach Orientierung in einer bestimmten Situation deines Lebens hindeuten.
  • High sein:

    Das Gefühl, high zu sein, könnte auf den Wunsch nach Flucht oder einer vorübergehenden Realitätsflucht hinweisen. Es könnte auch auf das Bedürfnis nach Entspannung oder einer Auszeit von stressigen Lebenssituationen hindeuten.
  • Polizei und Bedrohungen:

    Die Präsenz der Polizei und der seltsame Mann, der Beleidigungen schreit, könnten auf Ängste oder Unsicherheiten in Bezug auf Autoritäten oder unbekannte Bedrohungen hinweisen. Es könnte auch darauf hindeuten, dass du dich in bestimmten Situationen beobachtet oder bedroht fühlst.
  • Alleinsein und Abhängigkeit:

    Das Gefühl, allein in der Dunkelheit zu sein, könnte auf das Bedürfnis nach Unterstützung, Sicherheit oder Zusammenhalt hinweisen. Der Traum könnte auch auf die Abhängigkeit von anderen Menschen oder Beziehungen in schwierigen Situationen hinweisen.
  • Angst und Flucht:

    Die Angst, die du empfindest, und die Flucht vor dem seltsamen Mann könnten auf die Notwendigkeit hinweisen, bestimmten Ängsten oder Herausforderungen in deinem Leben zu begegnen und nicht vor ihnen wegzulaufen.
Insgesamt könnte dein Traum eine Reflexion von Unsicherheiten, Ängsten und dem Wunsch nach Unterstützung sein.

DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, dunkelheiteine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit.
Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?
 
Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Wir sollten mit dem Schlimmsten rechen. Verwirrt sein darüber, dass wir immer Entscheidungen treffen, die uns zu Fall bringen.
 
Dunkelheit kann auch ein Scheitern beim Herausfinden der Wahrheit symbolisieren, oder die Antwort auf eine Frage zu finden. In einer Situation ausgeschlossen und machtlos sein. Etwas nicht wahrhaben wollen. Unerwünscht sein.

Träume über Dunkelheit werden als Zustand der Verwirrung oder als Betreten eines unbekannten und schwierigen Geländes gedeutet. Vielleicht geraten wir mit einem abgelehnten und daher verborgenen Persönlichkeitsanteil in Berührung, so dass wir uns um mehr Selbsterkenntnis bemühen müssen.
 
Dunkelheit verdeutlicht, dass wir etwas nicht verstehen und deshalb unsicher sind, wie wir uns richtig verhalten und entscheiden sollen. Dann muss zunächst danach getrachtet werden, die Dunkelheit zu erhellen. Die kleinen Schatten auf unserer Seele, das Ungeklärte. Im Wachleben sollten wir uns schleunigst um die Klärung einer schwebenden Angelegenheit kümmern, wenn im Traum etwas im Dunkeln liegt.
 
Dunkelheit im Traum macht auf unsere dunkle, depressive Seite aufmerksam. Auch der Schatten kann durch dieses Traumbild verkörpert werden. Sie signalisiert Verständnislosigkeit, Unwissenheit, Angst, Alter und Tod, aber auch das Unbewußte. Wir setzten uns durch diesen Traum mit unklaren Gefühlen und Ahnungen, unseren Zweifeln und mit Ungewißheit auseinander.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert die Dunkelheit das Chaos und das magische Böse.
 
Siehe Dämmerung Finsternis Mitternacht Nacht Nebel Schatten Schwarz Sonnenfinsternis

  • Sich im Dunkeln befinden, ist als Warnung des Unterbewusstseins zu verstehen, dass wir bestimmte Dinge nicht stören sollten, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten. Respektieren wir diese Warnung, um unser Leben besser genießen zu können. Unser Seelenfrieden will uns eindringlich davon abhalten, in eine unangenehme Situation zu schlittern.
    • Auch wenn wir uns im Dunkeln sicher fühlen, deutet dies auf Unsicherheit, Probleme oder Niederlagen hin. Besser, wir ziehen es vor, ängstlich zu bleiben und vermeiden für die nächste Zeit alle gefährliche Herausforderungen.
    • In einen dunklen Raum wie etwa in den Keller abzusteigen, bedeutet den Verlust von Vorteilen, gesellschaftlichen oder sozialen Abstieg - oder die Angst davor. Sind wir schweißgebadet aufgewacht, kann dieser Traum uns davor warnen, dass wir etwas finden werden, das uns sehr enttäuschen wird.
    • Im Dunkeln gehen bedeutet, dass wir eine impulsive Entscheidung treffen werden. Vielleicht denken wir, dass diese Entscheidung die Beste ist, aber wir könnten dadurch etwas auslösen oder auf etwas stoßen, das uns überhaupt nicht gefällt.
    • In der Dunkelheit gefangen sein zeigt, dass wir eine Zeit der Verzweiflung, Unsicherheit und sogar Depression durchmachen. Aber beruhigen wir uns. Dieser Traum ist nur eine Warnung an uns. Wenn wir nach Frieden suchen, werden wir einen Ausweg für die Probleme finden.
    • Pechschwarze absolute Dunkelheit stellt Gefahr und große Unsicherheit dar. Man durchlebt ein sehr ernst zu nehmendes Problem, ohne dabei die leiseste Ahnung zu haben, wie es zu lösen wäre, geschweige denn auch nur auf die geringste Hilfe hoffen kann.
    • Eine dunkle Straße kann uns extrem verunsichern. In der Traumwelt hängt es davon ab, wie wir uns dabei fühlen. Fürchten wir uns kaum, werden wir etwas wiederherstellen, von dem wir dachten, dass es verloren gegangen ist. Sehen wir Licht auf der dunklen Straße, werden wir schon bald einen Sieg erringen.
    • Jemanden im Dunkeln sehen, ist eine sehr eindringliche Warnung! Es zeigt, dass jemand versucht, uns zu verletzen, aber wir können es nicht erkennen. Vielleicht leben wir mit dieser Person zusammen, aber sie mag unsere Anwesenheit nicht. Wir machen uns ständig etwas vor und lassen uns folglich verletzen. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass diese Träume von Menschen sprechen, die uns sehr nahe stehen oder sogar zur Familie gehören.
      • Sehen wir, wie jemand sich im Dunkeln verlaufen hat, ist dies ebenfals als Warnung zu verstehen. Es mag sein, dass wir jemandem verfallen sind, der Hass verbreitet. Atmen wir tief durch und verzweifeln wir nicht. Wir müssen wir einen kühlen Kopf bewahren und darüber im Klaren sein, dass diese Person alles tun wird, um jegliche Kritik an ihr zu verhindern.
    • Versinkt die gesamte Welt in Dunkelheit, stellt dies groben Pessimismus dar, nämlich dass das gesamte Leben eine bedeutende Wendung hin zum Schlimmsten nehmen wird. Alles wird nur noch von Angst, Unsicherheit oder negativer Energie bestimmt. Ein dramatischer Verlust an Hoffnung, Vertrauen, oder Gerechtigkeit.
  • Die sich auflösende Dunkelheit im Verlauf der Traumhandlung, ist ein Hinweis, dass man seine Gedanken und Gefühle nun klarer sieht und ein bestimmteres Handeln an der Tag legen kann.
  • Ein Licht im Dunkeln, kann uns auf den Weg des Lichts führen. Befinden wir uns an einem sehr dunklen Ort, können jedoch einen Lichtstrahl sehen, werden wir aus der Depression herauskommen, die uns großes Leid zugefügt hat. Dieser Traum zeigt auch, dass wir jetzt nicht aufgeben dürfen. Wir müssen etwas länger kämpfen, um wieder frei zu werden.
  • Menschen, die fürchten ihr Augenlicht zu verlieren, träumen häufig von Dunkelheit.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Dunkelheit läßt auf Angst und Sorgen schließen und versagt die Erfüllung des sehnlichsten Wunsches.
  • Wer sein Boot im Dunkeln treiben läßt, der weiß im Augenblick nicht, wohin die Dinge laufen.
  • im dunklen stürzen oder sich verletzen: mit einer Veränderung zum Schlechten rechnen müssen.
  • den Weg ins Licht zurückfinden: die Schwierigkeit erfolgreich meistern.
  • Dunkelheit auf einer Reise einem überfallend: für jede in Angriff genommene Arbeit ein schlechtes Zeichen. erscheint die Sonne jedoch noch vor Ende der Reise, werden Fehler wiedergutgemacht.
  • in der Dunkelheit einen Freund oder das Kind verlieren: es gibt häufig Anlaß zu Zorn; versuchen Sie sich zu beherrschen, da Sie einer Prüfung unterzogen werden.
  • alleine bei Dunkelheit auf einem Dock sein: gefährliche Feinde treffen;
  • Wird eine Frau auf einem Friedhof von der Dunkelheit überrascht und findet sie nur ein offenes Grab zum Schlafen, wird sie durch Erfahrungen mit Tod oder falschen Freunden viele Sorgen und Enttäuschungen haben. Sie macht vielleicht auch schlechte Erfahrungen in der Liebe.
  • eine in Dunkelheit getauchte Kirche: kündigt eine Beerdigung an; die Aussichten auf bessere Zeiten sind düster;
  • im Labyrinth der Dunkelheit sich befinden: man wird vorübergehend schmerzhafte Krankheit und Kummer erleben;
  • Dunkelkammer sehen: man wird, ohne dass man es weiß, beobachtet;
  • in einer Dunkelkammer arbeiten: trotz aller Vorsicht eines Gegners wird man dessen schlechte Absichten bemerken und vereiteln.
(arab.):
  • Warte nicht auf den anderen, sprich ein offenes Wort und du hast Erfolg. auch: Es ist einem noch nicht gelungen, bestimmte Menschen oder Vorgänge zu durchschauen.
  • verdunkelter Abendstern: es droht dir Unheil, Gefahr.
  • in der Dunkelheit über Land gehen: du wirst heimatlos werden.
(persisch):
  • Ein Doppelsymbol: Die Dunkelheit mahnt einerseits, auf der Suche nach Verlorenem seinen Weg nicht aus den Augen zu verlieren, in der Erinnerung an die Vergangenheit die Gegenwart nicht zu vergessen. Der Träumende sollte weniger auf seine Vergangenheit und mehr auf seine Zukunft achten. Andererseits warnt das Zeichen ihn, auf der Suche nach Ablenkung und Zerstreuung oder auf der Suche nach Wegen, seinen Schmerz zu vergessen und zu lindern, Handlungen zu setzen, die sein Leben in kurzer Zeit zerstören würden.

ALLEINSEIN = das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, Detailsdies kann positiv oder negativ gemeint sein

Alleinsein im Traum hebt hervor, dass man sich abgespalten fühlt, isoliert oder einsam. Positiver gewendet, repräsentiert dieses Bild das Bedürfnis nach Unabhängigkeit. Einsamkeit kann als negativer Zustand erfahren werden; allein zu sein hingegen kann sehr positiv sein. In Träumen wird häufig ein bestimmtes Gefühl hervorgehoben, damit man zu erkennen lernt, ob es positiv oder negativ ist.
 
Es zeigt die Fähigkeit, die Notwendigkeit zu erkennen, dass man sich mit der eigenen Emotionalität ohne die Hilfe anderer beschäftigen muß.
 
Spirituell: In diesem Zusammenhang steht Alleinsein für Vollständigkeit, Ganzheit.
 
Siehe Einsamkeit Einsiedler Eremit Freiheit

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(arab.):
  • Alleinsein: Symbol für Vollständigkeit und Ganzheit.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, verschwindenfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass wir unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchten. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die wir aufgeben müssen, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. ... weiter
SCHREI = Schock und Entsetzen, schreisich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Wir sollen den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnern wir uns an die Traumszene? Daraus könnten wir schließen, wer oder was "nach uns schreit".   Schreien kann auch Schock oder Unglauben darüber ausdrücken, ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, freundFähigkeiten oder Erfahrungen, die uns das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
HANDY = emotionale Nähe, handyBeziehungen oder Dinge, die uns sehr wichtig sind

Assoziation: Kommunikation mit der Außenwelt. Fragestellung: Mit welchen Menschen stehe ich in emotionalem Kontakt?   Handy im Traum repräsentiert, dass wir dringend etwas benötigen. Dabei kann es sich um Wünsche, Überzeugungen, Vertrauen, Begierde oder Sehnsüchte handeln, die uns wichtig sind und die wir nicht verlieren wollen. Es kann auch Verbindungen zu andere Menschen symbolisieren, von denen wir uns ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, angstsich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass uns eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Oder wir haben eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch unser augenblickliches Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, wegsich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Ein guter Weg im Traum, stellt eine ... weiter
POLIZIST = Gewissen und Moral, polizistdie geistige Gesundheit oder die Gerechtigkeit wiederherstellen

Assoziation: Arbeit an Ordnung, Kontrolle oder Fairness. Fragestellung: Wo in meinem Leben strebe ich nach Ordnung oder fürchte ich Kontrolle?   Polizei im Traum verkörpert Moral und ähnliche Normen sowie das eigene Gewissen, das über deren Einhaltung wacht. Sie repräsentiert auch Disziplin, Entgegnung oder die Durchsetzung korrekten Benehmens. Regeln und Strukturen, zu denen wir gezwungen werden oder andere ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Verlieren Schlafen Bahnhof Verstecken Rufen Sitzbank Gehen Sitzen Tante Fragen Fangen Nacht Finden Busch Rennen Krieg Beleidigung Kaelte Hoeren Zuhause Verhaftung Schreck Nummern Lust Abend Platz Wache Erfrieren Geisteskranker Flehen

 

Ähnliche Träume:
 
17.12.2015  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Alleine gelassen werden
Ich lief mit meinen Eltern und meinem Bruder durch unser Dorf und irgendwann haben sie gesagt ich soll hier warten und sind weg gelaufen. Ich konnte um mich rum nichts mehr erkennen und dann war ich in einem Raum mit einer gruseligen Gestalt, die mir jedoch nichts tat, oder so. Und ich sah meine Eltern und meinen Bruder die von mir weg liefen und immer wenn ich sie gerufen habe, hat mein Vater mich böse angesehen und sagte, ich soll still sein. Dann war alles dunkel und ich war alleine mit der Gestalt in einem Dunklen Raum eingesperrt.
 

01.09.2015  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Alleine
ich bin Nachts immer wieder allein, habe Ängste sehe alles schwarz, höre Stimmen im Hintergrund, schau mich um sehe aber Keinen nur Dunkelheit...
 

03.09.2014  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Alleine nachts im Wald unterwegs
Bin nachts alleine auf einer Landstraße mit meinem Auto unterwegs. die Straße führt durch einen dunklen Wald. Der Mond scheint. Mein Auto bleibt stehen. Ich muss zu Fuß weiter zum nächsten Ort und lasse das Auto stehen. ich habe Angst. Ich sehe jemanden an der Straße stehen. Als ich näher komme erkenne ich, dass es mein Freund ist. Als ich vor ihm stehe, sehe ich, dass Er ein Zombie ist, mit weißen Augen.
 

26.07.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Alleine mit den hunden in der nacht
Ich laufe auf der strasse es ist nacht und sehr dunkel. Niemand ausser mir ist auf der strasse. Bis ich ein geräusch hinter mir höre. Von vorne kommen zwei grosse Hunde und hinter mir steht auch noch ein hund. Der eine läuft auf mich zu und beisst mir in die linke hand. Ich habe bisswunden und es blutet nur leicht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung