joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 467
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 22.03.2018
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Alptraum ein:

Das gestohlene Rad

Es stand eine Schulafführung vor, ich jedoch befand mich an einem
Anderen Ort und musste schnellst möglich einen Berg überqueren um zu der Schule zu gelangen. In den letzten Minuten der Aufführung rannte ich in das Gebäude und sprach meinen Text durch das Mikrofon, da ich die Moderatorin war. Nun bin ich mit einem Feind und einer gemeinsamen Freundin an einem unbekannten Ort; der Junge spielt mit seinem Hund, wir alle unterhalten uns obwohl der Junge und ich uns eigentlich nicht leiden können. Wir lachen sogar. Am nächsten Tag nach der Schule finde ich keinen Weg nach Hause zu kommen. Ich stehle ein Fahrrad und fahre damit schnell über die Straßen, werde zuerst ermutigt und belacht von meinen Mitschülern, habe jedoch Schwierigkeiten damit, das Licht anschalten zukönnen und fahre somit größtenteils in der Dunkelheit, fühle mich aber sicher. Ich sehe mir bekannte Menschen Fahrrad fahren über eine Wiese nahe meinem
Haus. Da ist das Rad geklaut habe, versuche ich es loszuwerden und schmeiße es weg woraufhin ich zu einem anderen, schlechteren Fahrrad Wechsel welches ebenfalls nicht mir gehört. Kurz bevor ich zu Hause bin schmeiße ich auch dieses in ein Gebüsch und renne nach Hause. Ich nehme einen Weg den ich sonst nie nehme und schaue ins Gebüsch wo ich niemanden erwarte. Dort ist ein Mann mit seinem Hund welcher mir vorher schoneinmal ansprach wie ich jetzt feststelle. Der Mann hat alles beobachtet und fragt mich warum ich mein Fahrrad wegschmeiße. Ich sage ihm dass ich es nicht mehr bräuchte woraufhin er das Fahrrad sehen möchte. Er hat meine Lüge durchschaut.
Anmerkung: comment
Der Mann am Ende war mir unbekannt.
Das erste Fahrrad war besser als das zweite.
STEHLEN = Geringachtung, Detailsjemand respektlos behandeln oder respektlos behandelt werden

Assoziation: Geringachtung, Ungehorsam und Respektlosigkeit.
Fragestellung: Zu welchen Menschen bin ich respektlos?
 
Stehlen im Traum läßt vermuten, dass man sich etwas ohne Erlaubnis nimmt. Dabei kann es sich um Liebe, Geld oder Gelegenheiten handeln. Man profitiert von jemand, der einen weder mag noch respektiert. Oder missachtet gesellschaftliche Regeln, weil sie nicht ins Konzept passen. Auch: Sich seiner Selbstsucht bewusst werden; etwas wollen, das man nicht haben kann, oder von dem man glaubt es nicht verdient zu haben.
  • Wenn man jemanden bestiehlt, fühlt man sich vielleicht betrogen, oder wird von jemanden ausgenutzt. Oder man man hat wegen einer dummen Entscheidung eine Gelegenheit verpasst.
  • Ist der Dieb ein Bekannter, muss man herausfinden, in welchem Maße er einem vertraut ist.
  • Handelt es sich bei dem Dieb um einen Unbekannten, geht es wahrscheinlich eher um einen Teil seines Selbst, dem man nicht traut.
  • Gehört man selbst zu einer Diebesbande, sollte man die Moralvorstellungen seines Umfelds anschauen und überdenken.
  • Beim stehlen erwischt werden kann peinliche Gefühle darstellen, die sich darauf beziehen etwas getan zu haben, zu dem man nicht befugt war. Sich schuldig fühlen, weil man in den Hohheitsbereich eines anderes einbrach.
  • Ein gestohlenes Auto kann sich auf unser persönliches Umfeld oder auf unseren Beruf beziehen. Man ist in irgendeiner Weise beeinträchtigt. Das Auto steht für unsere eigene Persönlichkeit. Dies kann sich auf unseren Ruf auswirken, das Vertrauen, das jemand in uns hat, eine enge Beziehung, ein finanzielles Problem, eine beschäftigungsbezogene Verhandlung oder Ausgabenprobleme. Solch ein Traum kann ausdrücken, dass uns jemand im wirklichen Leben angreift.
  • Wenn jemand unseen Autoschlüssel gestohlen hat, zeigt dies an, dass jemand uns etwas wegnehmen wird.
Stehlen ist ein sehr emotionsgeladenes Wort, und es hängt von unserem Hintergrund ab, wie wir unangemessenes Verhalten empfindeen. Das Traumsymbol Stehlen erscheint, wenn eine gefühlsmäßig aufgeladene Auseinandersetzung stattfindet. Ein emotional "bedürftiger" Mensch kann vielleicht das Gefühl haben, dass er Zuneigung stiehlt.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet Stehlen im Traum den falschen Einsatz von Energie. Auf jeder Bewußtseinsebene steht dem Menschen eine bestimmte Kraft zur Verfügung, die weise und richtig eingesetzt werden muß. So könnte beispielsweise schwarze Magie als Stehlen interpretiert werden.
 
Siehe Bestrafen Betrug Dieb Diebstahl Geld Lügen Plündern Räuber Raub Überfall
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Stehlen gilt für Armut und Schande.
  • selbst stehlen oder andere beim stehlen sehen: verheißt Unglück und den Verlust des Charakters.
  • auch: Geistesarmut; man fühlt sich privat oder beruflich überfordert;
  • bestohlen werden: bedeutet günstige Transaktionen.
  • des Diebstahls bezichtigt werden: man wird in einer Angelegenheit mißverstanden; doch schließlich wird man herausfinden, daß einem dies Vorteile bringt.
  • andere des Diebstahls bezichtigen: man wird eine Person mit vorschneller Rücksichtslosigkeit behandeln.
  • Enten stehlen: Habsucht und Gier nach allem Fremden.
  • selbst Geld stehlen: man ist in Gefahr und sollte mit mehr Bedacht handeln;
  • einen Löffel stehlen: man wird wegen seiner verachtenswerten Gemeinheit gegenüber der Familie bestraft werden;
(arab.):
  • etwas stehlen: deine Handlungsweise wird großes Mißfallen erregen; auch: du machst dir das Leben zu leicht.
  • Geld stehlen: Schande erleben;
  • einen Raben etwas stehlen sehen: du wirst in Todesangst kommen;
(indisch):
  • du wirst etwas verlieren, du wirst Mißerfolge haben.
RAD = Reibungslosigkeit in einer Angelegenheit, Detailsdie einfach und störungsfrei abläuft

Assoziation: Wiederholung; Gesamtheit.
Fragestellung: Was bewegt mich hin zur Vollendung?
 
Rad im Traum repräsentiert eine Situation im Leben, die einfacher, reibungsloser oder störungsfreier ist als normalerweise. Ein Rad verweist als Traumsymbol auf die Fähigkeit und das Bedürfnis nach Veränderung. Es kann für die Fortentwicklung im Leben stehen; die umso tiefgreifender ausfallen und rasanter verlaufen wird, je schneller das Rad sich dreht. Es umschreibt die alles bewegende Kraft, um die sich alles dreht und deren wir uns bedienen, um leichter vorwärtszukommen.
  • Kaputte Räder bedeuten, dass die Zeit der Leichtigkeit im Leben zu Ende ist. Fortschritte werden deutlich schwieriger zu erreichen sein, weil vielleicht das Vertrauen verloren gegangen oder stark gelitten hat.
  • Ein stillstehendes Rad deutet auf eine Stagnation in der Entwicklung hin, die man nicht lange hinnehmen darf.
  • Das Rad eines Fahrzeuges zu verlieren ist gleichbedeutend mit dem Verlust der Motivation oder der Richtung und letztlich des Gleichgewichts.
  • Ein Riesenrad symbolisiert das Auf und Ab des Lebens besonders deutlich.
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht das Traumsymbol für das Räderwerk des Lebens und für das Selbstverständnis, mit dem sich der Träumende seinen Bewegungen unterwirft. Die Bewegung des Rades ist der Weg in die Vollkommenheit, der Weg in die Zukunft, sie bringt Ortsveränderung und Befreiung.
 
Siehe Achse Fahrrad Kreis Reifen Riesenrad Wagen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rad: Kreissymbol für die Zeitlosigkeit; auch Zeichen für die Abrundung von Leben und Ideen;
  • Rad sehen: es steht eine Veränderung im Leben bevor; je schneller die Drehung, um so größer die Veränderung; man wird beruflich wie privat fleißig und energisch die Ziele verfolgen; rasche Erfüllung gehegter Wünsche;
  • bei stillstehendem Rad wird die Veränderung unbedeutend oder nachteilig sein;
  • defekte Räder: sagen den Weggang oder den Tod eines Familienmitglieds voraus;
  • auf dem Fahrrad sitzen: man wird in einer Angelegenheit schneller vorankommen, als man dachte.
(arab.):
  • Rad rollen sehen: rasche Erledigung der Pläne und Geschäfte.
  • Rad laufen sehen: du wirst schnell zu dem erwünschten Ziel kommen; auch: Wandel unserer Lebensverhältnisse und unseres Schicksals.
  • Rad sehen: Wohlstand.
  • Rad brechen sehen: Störung im Geschäft, deine Ehe geht auseinander.
  • Rad machen sehen: du wirst anderen behilflich sein.
  • Rad selbst machen: übersieh nicht die Schwierigkeiten deines Vorhabens.
  • Rad verlieren: große Gefahr, Vorsicht!
  • Rad finden: du machst einen größeren Gewinn.
(indisch):
  • Rad sehen: du wirst in deinem Geschäft schnell vorwärts kommen.
  • Rad haben: Störungen im Geschäft.
HUND = emotionale Verteidigung, Detailssich gegen heftige Gefühlsregungen oder Probleme zur Wehr setzen

Assoziation: Gehorsamkeit, Loyalität und Zuverlässigkeit; Fragestellung: Wie schütze ich mich vor mulmigen Gefühlen?   Hund im Traum symbolisiert die empfindlichen Bereiche des Lebens, die besonderen Schutz bedürfen. Er zeigt auch an, wie man sich gegen seelische Verletzungen abschirmen oder zur Wehr setzen kann. Manchmal taucht er als Führer durch die Welt des Unbewußten auf, der zur Selbsterkenntnis auffordert. ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln nicht ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, Detailsunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung kann man ablesen, wie man sich gerade fühlt, und sein Leben führt, oder in welcher Art man mit seinen Mitmenschen umgeht und ... weiter
FAHRRAD = das Streben nach Harmonie, Detailsseine Probleme aus eigener Kraft bewältigen wollen

Assoziation: Fortkommen aus eigenem Antrieb; Freizeit. Fragestellung: Habe ich genug Kraft, um es zu schaffen? Wird es Spaß machen?   Fahrrad im Traum steht für das Streben nach Harmonie und Ausgeglichenheit. Man trachtet danach, seine Aufgaben und Probleme vorwiegend aus eigener Kraft zu bewältigen. Auch: Eigenmächtig Ornung ins Chaos bringen, um wieder zur gewohnten Normlität zurückzukehren; versuchen, sich besser in ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, Detailsetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung. Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?   Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
21.04.2021  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Autos gestohlen.
Micaela die Nachbarin würde das Auto aus der Tiefgarage gestohlen und dann das Auto Audi von ihrem Freund. Dann kamen alle zu mir jedoch kamen sie in mein Schlafzimmer es war aber nicht meins da standen zwei Betten und eine andere Nachbarin war auch noch dabei. Keiner wusste wo er sich hinsetzen sollte.
 

09.12.2020  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Kind will Fahrrad stehlen
Sehe, wie ein Kind versucht , das Fahrradschloss meines roten Fahrrads zu öffnen. Ich gehe hin und frage ihn. Er antwortet, dass er es stehlen will. Daraufhin schließe ich das Fahrrad mit einer Kette noch einmal ab.
 

01.11.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Das Auto von Chef geklaut
Ich habe geträumt, den Mercedes meines Chefs geklaut zu haben (eig nur geliehen) wollte ihn wieder zurückbringen heimlich aber er hat mich dann erwischt und war überhaupt nicht sauer. Der Schlüssel hat auch eine Bedeutung gespielt, den habe ich immer ganz deutlich gesehen.
 

14.02.2020  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Geld stehlen
Habe Geld gestohlen Wollte es dann zurückgeben aus lauter schlechtem Gewissen
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x