joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 410
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 27.10.2017
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

Die Eiche vor dem Schloss

Ich fahre mit in einem gelben Bus. Wir halten vor einem Schloss. Ich steige als erste aus, barfuß. Ich betrete die grüne Wiese und gehe zu dem Baum. Ich spüre das zarte grüne Gras unter meinen Füßen. Es ist eine große Eiche, mit Blättern. Ich fange bei dem Anblick auf einmal an um die Eiche zu tanzen. Ich strahle, lache und bin glücklich. Ich sehe den Sandweg zum Schloss. Ich gehe wieder zum Bus und hole mein Gepäck.
SCHLOSS = Stolz, Hochmut oder Eitelkeit, Detailsüber den Realitäten schweben

Zu Türschloß
 
Schloß im Traum umschreibt unsere Sichtweise auf eine Situation, bei der es darauf ankommt, wer am längeren Hebel sitzt. Man selbst oder sonst jemand, der zu stark ist, um zu verlieren. Das Schloß kann ein hohes Maß an persönlicher Leistung, Macht oder Anerkennung widerspiegeln. Man ist in einer Angelegenheit die wichtigste Person, oder steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.
  • Wenn man in einem Schloß wohnt, weist es auf Stolz, Hochmut oder Eitelkeit hin. Es zeigt aber auch, dass man viel Macht und Kontrolle hat, und die Leute auf uns hören. Man glaubt, zu bedeutend zu sein, um sich die Anliegen oder Ideen anderer Menschen anhören zu müssen.
  • Sieht man ein Schloß, kann das Ansehen und Erfolge verheißen. Man wehrt sich erfolgreich gegen jemanden, der uns angreift, kritisiert oder versucht, uns zu kontrollieren. Man verfügt über ein starkes Vertrauen, dass man in einer Sache gewinnen wird.
  • Wer das Schloß auf einem hohen Berg liegen sieht, hat ein Ziel, das er nur nach vielen Mühsalen erreichen wird.
  • Ein berühmtes Prunkschloß, wie etwa Neuschwanstein, spiegelt Arroganz und Größenwahn wider. Man selbst oder jemand anders, der nur das Größte und Edelste fordert. Auch: Macht oder Kontrolle ausnutzen. Hemmungslose Korruption. Monopolisierung der Macht oder Aufmerksamkeit. Anspruchsvolle "königliche Behandlung". Glauben, dass man in jeder Hinsicht perfekt ist. Auf andere herabblicken.
Burg und Schloß sind starke Gebäude, von schützenden Mauern umgeben, deshalb haben sie auch oft die Bedeutung des archetypischen Muttersymbols. Häufig wird mit diesen Traumbildern auf einen Mutterkomplex hingewiesen. Es umschreibt meist den Hochmut, der vor dem Fall kommt. Wie das Haus, so sind auch die Burg und das Schloß Bilder für unseren Seelenbereich. Derjenige, der von einem Schloß (Gebäude) träumt, lebt ein wenig im Wolkenkuckucksheim, schwebt über den Realitäten.
 
Ein Schloss kann eine verzerrte oder naive Wahrnehmung widerspiegeln, etwa dass man annimmt, zu bedeutend oder besonders intelligent und einfallsreich zu sein. Sich durch seine eigene Macht isolieren, indem man sich zu egoistisch nur auf sich selbst bezieht.
 
Siehe Adel Burg Burgruine Gebäude König Palast Prinz Prunk Ruine Turm Villa
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schloß: man übertreibt seine Lebensvorteile durch Prunk und Hochmut, was bald schiefgehen wird; man ist zu phantasievoll und hängt gern seinen schönen Träumen nach, das zwangsläufig zu Enttäuschungen führt;
  • ein altes, weinumranktes Schloß sehen: man wird sehr romantisch sein; man sollte sich nicht auf eine unerwünschte Heirat oder ein ungewolltes Unternehmen einlassen; die Geschäfte werden bald schlechter gehen;
  • ein Schloß in der Nähe sehen: verheißt einen glanzvollen Aufstieg;
  • Schloß in der Ferne liegen sehen: warnt vor Hochmut und Überheblichkeit;
  • sich in einem Schloß befinden: man wird genügend Geld besitzen, um das Leben nach den Wünschen zu gestalten; die Aussichten stehen gut, ein Globetrotter zu werden;
  • Schloß bewohnen: durch Hochmut wird man zu Fall kommen;
  • in einem Schloß als Gast verkehren: verspricht einen vornehmen und einflußreichen Gönner;
  • Schloß verlassen: man wird seiner Besitztümer beraubt oder eine nahestehende Person durch Tod verlieren.
(arab.):
  • Schloß von Nahen sehen: du phantasierst zu viel, du wirst eine Enttäuschung erleben.
  • am Ende des Weges ein Schloß von weiten sehen: guter Zukunft entgegengehen.
  • Schloß besitzen: Glück und Reichtum.
  • sich in einem Schloß aufhalten oder wohnen: deine Verhältnisse werden sich merklich verbessern.
  • Schloß betreten: deine Wünsche gehen teilweise in Erfüllung, Ehre und Anerkennung.
  • Schloß brennen sehen: deine Hoffnungen werden zunichte gemacht werden, eine treue Liebe wird verraten.
(indisch):
  • Schloß sehen: du hast gute Erfolge im Geschäft, Erfüllung eines Wunsches.
  • brennendes Schloß: harte Zeiten kommen auf dich zu.
  • Schloß bewohnen: du wirst zu viel Geld kommen.
EICHE = Erfolg, Kraft, Macht, DetailsEinfluß und stabile Gesundheit

Eiche im Traum ist das Symbol für große Kraft und Dauerhaftigkeit. Eichen betrachtet man oft als heilige Bäume, sich wurden mit natürlicher Weisheit, Philosophie, Optimismus und Prophezeiung assoziiert. Eine Eiche als Symbol der starken und gesunden Natur, die man ersehnt; bedeutet immer ein gutes Ereignis, kündigt Reichtum, Erfolg und langes Leben an; ist ferner ein Symbol von Kraft, Ausdauer und Ehrenhaftigkeit.
 
Falls man die Eiche aber mit dem "zu Hause" assoziiert, also mit der eigenen Familie, könnte der Traum einem auffordern sich des Hintergrundes zu erinnern und sich auf ihn zu stützen. Es rät uns vielleicht, auf die Liebe und Bestätigung, die man in der Jugend bekam, aufzubauen und dem Rat der Eltern mehr Beachtung zu schenken.
  • Eiche mit mächtiger, grün belaubter Krone symbolisiert Gesundheit, langes Leben, Glück und Erfolg.
  • Unter der Eiche im Schatten sitzen, steht oft für das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, kündigt vielleicht auch an, dass man unter einem mächtigen Schutz steht und gefördert wird.
  • Kahle Eiche warnt davor, dass Pläne scheitern werden und man sich damit nur Schwierigkeiten einhandelt.
  • Dürre, abgestorbene Eiche kann ankündigen, dass man zwar in große Not geraten wird, aber unbeschadet wieder herausfindet, wenn man den Mut nicht sinken läßt.
  • Gefällte Eiche kann die Trennung von einer nahestehenden Person anzeigen, manchmal auch Krankheit oder Tod eines Verwandten.
Die Eiche ist seit germanischen Zeiten ein heiliger Baum. Unter der Eiche fand man sich zusammen, um zu richten, aber auch um sich auszutauschen und gesellig zusammen zu sein. Der Eiche wohnt eine starke männliche Energie inne und sie symbolisiert Bodenständigkeit. Symbolisch ist die Eiche auch Deutschland verbunden, wo es bezeichnenderweise viele Plätze mit dem Namen "deutsche Eiche" gibt.
 
Eiche symbolisiert Erfolg, Kraft, Macht, Einfluß und stabile Gesundheit; man steht dann fest auf den Boden der Tatsachen, verwurzelt in den Ursprüngen der eigenen Existenz. Zum Teil kommt darin aber auch das Bedürfnis nach Schutz und Hilfe zum Ausdruck. Symbol einer übertonten Männlichkeit, aber auch der Willenskraft, die überwältigend wirkt. Manche Psychoanalytiker behaupten, Eichen im Traum von Frauen könnten auf ein gewisses Unbefriedigt sein deuten. Die Eiche kann als Lebensbaum auf die Reife unserer Seele hinweisen, die im Wachleben eine Festigkeit des eigenen Standpunktes bewirkt. Weiter Deutungen sind möglich:
 
Spirituell: Die Eiche ist ein Symbol der Unsterblichkeit.
 
Siehe Baum Birke Buche Eicheln Eichenlaub Eichhörnchen Kastanienbaum Linde Pappel Tanne Ulme Wald
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Eiche sehen: verheißt gute Gesundheit; je schöner der Baum, desto besser die unmittelbaren Aussichten;
  • eine Eiche voller Eicheln: sagt Wachstum und Beförderung voraus;
  • einen jungen, gesunden Eichenbaum sehen: für einige Jahre noch nicht davon profitieren können;
  • Eichenkranz: bedeutet Erlangung wohlverdienter Auszeichnung und Ehre;
  • verdorrte oder zersplitterte Eiche: bedeutet Unglück oder den Tod eines edlen Freundes oder Verwandten; auch: verkündet plötzliche und schockierende Überraschungen;
  • kahle Eiche mit abgefallenen Blättern: Warnung vor geschäftlichen Verlusten; auch: Einsamkeit oder Trennung von einer Bekannten, Verwandten;
  • eine besonders große und dichtbelaubte Eiche: bringt Glück und langes Leben;
  • an einem heißen Tag im Schatten einer Eiche sitzen: ein Mensch, der einem treu ergeben ist, wird einen vor Schlechtem schützen;
  • während eines Gewitters unter einer Eiche stehen: kündet eine Gefahr an, der man ausweichen soll;
  • Eiche selbst fällen: heißt an dem Verderben eines ehrenhaften Menschen arbeiten;
  • gefällte Eiche sehen oder im Wege stehen: sehr ernstes Omen;
  • viele grüne Eichen sehen: berufliche und persönliche Vorhaben werden einen guten Verlauf nehmen;
  • grünen Eichenwald sehen: verheißt großen Wohlstand in sämtlichen Lebenslagen;
  • Eiche bedeutet für Liebende: bald unter günstigen Umständen zu zweit durchs Leben gehen.
(arab.):
  • schöne, grüne und starke Eiche: dauernde Gesundheit und Wohlergehen, langes Leben;
  • Eiche sehen: aufrichtige Bewerbung;
  • grüne Eiche mit Eicheln: Reichtum und ein langes Leben wird einem beschieden sein;
  • viele Eichen mit grünen Blättern: guter Verlauf beruflicher und persönlicher Angelegenheiten;
  • dürre und entlaubte Eichen: Todesfälle werden dich heimsuchen und betrüben; traurige Verhältnisse; sein Alter in Einsamkeit verbringen müssen;
  • Eiche fällen, auch vom Sturm oder Blitz umstürzen sehen: großes Unglück wird dich treffen;
  • Eiche selbst fällen: Mut und Tapferkeit;
  • vom Blitz getroffene Eiche: Todesgefahr.
(indisch):
  • grüne Eiche: du kannst dich wieder freier bewegen, denn die größte Sorge ist nun vorbei;
  • abgestorbene Eiche: verzage nicht, es wird sich noch alles zum Guten wenden;
  • Eiche fällen: Geldschwierigkeiten machen dir großen Kummer;
  • Eiche ohne Äste: deine Absicht wird unangenehme Folgen haben.
BAUM = gefestigte Eingesessenheit, DetailsSelbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit

Assoziation: Fest gefügt, fest verankert, robust. Fragestellung: Was kann ich kaum noch verändern? Was hat tiefe Wurzeln geschlagen?   Bäume im Traum symbolisieren entweder hartnäckige Probleme, die man nur mit viel Aufwand wieder loswerden kann, oder Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Treue oder Eigenständigkeit, auf die man sich stets verlassen kann. Ein Baum kann auch ein liebgewonnenes, zur Gewohnheit gewordenes ... weiter
BUS = Veränderung, Ortswechsel und Aufbruch, Detailsin der Gemeinschaft rasch vorwärtskommen werden

Assoziation: Gemeinsame Reise; Kollektivverkehr. Fragestellung: Welches Verhältnis besteht zwischen meiner persönlichen Macht und dem kollektiven Bewußtsein?   Der Bus im Traum stellt eine unangenehme oder unerträgliche Situation dar, bei der man viel Geduld haben muß. Etwas funktioniert nicht nicht so, wie man es will, oder man glaubt, dass etwas zu lange dauert. Fernbus kann auch für Enttäuschungen oder unerwünschte ... weiter
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen und ... weiter
BARFUSS = Moral und grundlegende Prinzipien, Detailssich tugendhaft oder ehrlich verhalten sollen

Assotiation: Moral, grundlegende Prinzipien; Fragestellung: Was wird ans Licht kommen?   Barfuß im Traum bedeutet, es wird tugendhaftes oder ehrliches Verhalten von uns erwartet. Moralische Stärke oder Schwäche wird von anderen deutlich wahrgenommen. Man sollte versuchen, Treue und Ehrlichkeit auf andere auszustrahlen. Die Wahrheit lässt sich nicht mehr verstecken, weder vor sich selbst noch vor seinen Mitmenschen. ... weiter
GEPAECK = Besitztümer und Verpflichtungen, Detailsauf eventuelle Veränderungen im Leben reagieren können

Assoziation: Meinungen, Besitztümer und Verpflichtungen. Fragestellung: Was schleppe ich mit mir herum? Wie fühlt sich die Last für mich an? Was bin ich zurückzulassen bereit?   Gepäck im Traum verkörpert diejenigen Bedürfnisse, Befürchtungen oder Pflichten, die man ständig mit sich herumträgt oder von denen man glaubt, sie ständig mit sich herumtragen zu müssen, um für eventuelle Veränderungen im Leben gewappnet zu sein. ... weiter
TANZ = Heiterkeit und Harmonie, Detailsim Gleichklang mit anderen Menschen oder der Umgebung sein

Assoziation: Begeisterte Anteilnahme am Leben; Fragestellung: Fühle ich mich im Rhythmus des Lebens?   Tanz im Traum steht für Heiterkeit und das Gefühl mit seiner Umgebung eins zu sein. Es deutet auf innere Harmonie oder spontan ausgelebte Gefühle hin. Möglicherweise wird durch Tanz auch der Wunsch nach Annäherung (insbesondere sexueller Natur), an einen anderen Menschen ausgedrückt (vor allem beim Tango), was zu ... weiter
BLATT = einen Wechsel und Veränderung, Detailsetwas läuft nicht mehr so ab wie bisher

Blatt im Traum steht für eine Zeit des Wachstums oder für die Zeit an sich. Blatt am Baum versinnbildlicht vor allem Gefühle, Gedanken und andere psychische Vorgänge in uns selbst; je nachdem, ob es sprießt, voll ausgebildet, verwelkt oder abgefallen ist, gibt es Auskunft darüber, ob diese Teile der Psyche im Werden oder Vergehen sind. Unter anderem kann man folgende Bedeutungen ableiten: Blätter auf dem Boden symbolisieren ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, Detailswissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und Humor mit sich. ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gruen Fangen Wiese Gras Lachen Eins Unter Strahlen Steigen

 

Ähnliche Träume:
 
10.05.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Weg mit Eichen
Ich stehe vor einem schmalen Weg mit, umgeben von alten, dichten, grünen Eichen. Der Weg ist verrmost. Alles ist grün. Ich sehe nicht die Kronen, sondern nur die alten Baumstämme und Wurzeln. Ich soll den Weg langlauten. Ich setze mich in Bewegung und es ist sehr schwer und strengt mich schon am Anfang an. . "ich schaffe das nicht", rufe ich. "Du schaffst das", sagt die Stimme meiner Mutter, es ist aber nicht meine Mutter. Ich laufe wieder los, es ist sehr anstrengend und schwer. Aber plötzlich ist es ganz leicht und erreiche das Licht.
 

02.05.2016  Eine Frau zwischen 70-77 träumte:
 
5 Eichen
In einer Art Krankenhaus ich öffne eine Tür im Raum ist eine Person auf einer Couch drumherum Leute ich stelle mich dazu und überlege wie ich drankommen kann damit man mir hilft.Doch ich gehe zur nächsten und weiteren Türen, immer die gleiche Situation. Im letzten sind viele Leute, ich sehe den Analytiker Ammon und schließe die Tür und gehe weg. 2 Personen folgen mir ich solle zu den fünf Eichen gehen und 2 Männer holen. Doch auf dem Weg dorthin kommen sie mir entgegen
 

29.12.2015  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Eichentraum
Ich stand mit meiner Freundin an mehreren Eichen und entdeckten unter ihnen ein Hügel. Als ich die Erde zur Seite machte, merkte ich das dir Eichen auf ein vor einiger Zeit gefällten großen Eichenstumpf wuchsen. Ich fühlte mich ihr sehr verbunden.
 

18.06.2015  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Kinderleichen
Ich war mit meinen Arbeitskolleginnen unterwegs zur Arbeit als wir angekommen sind haben wir in unserer Kita im schlafzimmer mehrer Kinderleichen gefunden die unsere Leiterin versteckt hat.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x