joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 409
twitter 2 mal bewertet: rating

 
Datum: 04.10.2017
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Todestraum ein:

Schiff steht im Hafen zur Abfahrt bereit aber ich will nicht mit Es hat sich ein Unwetter angekünd

Ich bin in einem fremden Hafen auf einem unbekannten Segelschiff. Es will fahren. Ich abr nicht. Es wurde eine Unwetter angekündigt. Meine Freundin kommt und ruft mich. "Ich soll nun endlich mitkommen. Ich schaue ihr nach und gehe nicht mit. Ich zögere.
UNWETTER = einen heftigen Gefühlsausbruch, Detailsmit aggressiven Emotionen bombardiert werden

Unwetter im Traum ist ein Hinweis auf einen heftigen Gefühlsausbruch. Man hat möglicherweise den Eindruck, mit Ereignissen oder Emotionen bombardiert zu werden. Das Traumsymbol kann auch für unterdrückte Wut stehen.
 
Wenn man, etwa in einer Beziehung, Schwierigkeiten hat, kann ein Unwetter Befreiung verschaffen. Ist eine Auseinandersetzung im Alltag nicht angemessen, kann ein Unwetter im Traum die "emotionale Atmosphäre" reinigen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert ein Unwetter im Traum kreative Kraft. Blitz und Donner sind Werkzeuge der Sturmgötter.
 
Siehe Blitz Donner Gewitter Hagel Hochwasser Orkan Regen Schneesturm Sintflut Sturm Tornado Überschwemmung Wolken
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • in ein Unwetter geraten: man ist auf dem falschen Weg und sollte umkehren.
(arab.):
  • Unwetter sehen: Streit und Ärger.
  • in ein Unwetter hineingeraten: man ist auf dem falschen Weg und sollte danach trachten, rechtzeitig umzukehren oder sich rechtzeitig zu korrigieren.
HAFEN = Bedürfnis nach Sicherheit, Detailseine Auszeit seitens seiner Probleme benötigen

Assoziation: Schutz, Sicherheit.
Fragestellung: Welche Probleme möchte ich für eine Zeit ausblenden?
 
Hafen im Traum deutet auf den Wunsch, von allen Unsicherheiten für eine Weile Abstand zu gewinnen, und in einer unruhigen schwierigen Zeit erst mal in einen sicheren Hafen zu gelangen. Deshalb gilt er als Sinnbild für das Bedürfnis nach Sicherheit, aber auch für Hemmungen und Minderwertigkeitsgefühle.
 
In der Regel ist der Hafen ein komplexes Symbolbild, da er mit einer Vielzahl anderer Symbole, wie Schiffe, Kräne, Warenlagern, einhergeht. Deshalb muss man auch die Details zur Deutung in Betracht ziehen.
  • Steuert man den Hafen an, um dort zu ankern und sich länger aufzuhalten, weist dies darauf hin, dass unser Schutzbedürfnis sehr groß ist. Das kann auf einen Mangel an Selbstbewußtsein, auf Unsicherheit oder Hemmungen und Lebensangst zurückzuführen sein. Da der Hafen einen geschützten Ort verkörpert, sollte man jetzt seine Kräfte aufbauen, bevor man im Leben wieder die Segel setzt.
  • Ein Hafen voller Schiffe, repräsentiert für Männer den ständigen Wunsch, die Partner zu wechseln. Für Frauen hat dieser Traum die gleiche Bedeutung, außerdem spiegelt er bei Homosexuellen, die sexuelle Sehnsucht nach dem gleichen Geschlecht wider.
  • Manchmal ist der Hafen mit einer Schwangerschaft verbunden. Ein gemütliches Häuschen am Ufer sagt ein geplantes Kind voraus, und wenn der Hafen ruhig und still ist, bedeutet dies, dass die Schwangerschaft erfolgreich und sicher verlaufen wird.
  • Bei schlechtem Wetter vom Hafen träumen, ist kein gutes Zeichen. Für Frauen und Männer gleichermaßen, bedeutet dies eine sehr starke Unzufriedenheit mit dem Partner und es kann sogar die Gefahr einer Trennung bestehen.
  • Selbst mit dem Schiff im Hafen vor Anker gehen: Man tut gut daran, mehr Selbstvertrauen zu entwickeln und flexibler zu handeln.
  • Ein einsames Schiff im Hafen, bedeutet für den Mann, dass er mit seinem persönlichen Leben ziemlich zufrieden ist, und er nichts daran ändern will. Für Frauen weist dieser Traum auf Angst und Furcht vor der Trennung eines geliebten Menschen hin.
  • Sieht man sich in einen Hafen auf einem fremden Schiff einfahren, wird sich das Leben von Grund auf ändern, man wird dadurch aber keinen Nachteil erfahren. Wer in einem Hafen einläuft, ist am Ziel seiner Reise; übersetzt: An einem neuen Lebensabschnitt angelangt. Beobachtet man die Schiffe, die in den Hafen einfahren, dann ist man für einen großen Gewinn bereit.
  • Will man den Hafen jedoch nur kurz anlaufen, ist dies ein Bild für unseren Elan, unsere Lebenslust und Zuversicht, also ein positives Zeichen.
  • Beobachtet man die Schiffe beim Verlassen des Hafens, lässt dies auf Verlust oder Enttäuschung schließen.
  • Wer von einem Yachthafen träumt, fühlt sich stark, und steht seinen Problemen gelassen gegenüber. Obwohl viel Unsicherheit herrscht, ist genügend Optimismus und Zuversicht vorhanden.
Hafen kann auch eine Phase der Ruhe und Besinnung im Leben ankündigen, nachdem man ein Ziel erreicht hat. Oft deutet er auf das Bedürfnis nach Schutz und Geborgenheit hin. Älteren Menschen kann er einen beschaulichen Lebensabend versprechen. Der Hafen umschreibt manchmal die Erfüllung einer Hoffnung. Im Sprachgebrauch wird das Wort "Hafen" oft mit dem Adjektiv "sicher" verknüpft.
 
Wenn man häufiger davon träumt, wünscht man sich eine Partnerschaft, die zugleich eine soziale und materielle Absicherung bedeutet - der "Hafen der Ehe". Wichtig sind im Traumzusammenhang der Zustand des Schiffes, des Wassers und auch wie man zum Kapitän steht.
 
Spirituell: Der Hafen tritt manchmal auch im Sinne des "letzten Hafens", nämlich des Todes auf.
 
Siehe Anker Boot Fähre Fluß Jacht Kahn Kai Kapitän Matrose Meer Pier Schiff See
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Hafen sehen: kündet ein sorgloses Alter an; auch: eine glückliche Zeit mit einem Menschen, der einem viel bedeutet, liegt vor einem; Falschheiten werden aufgedeckt;
  • Hafen mit Meer sehen: man wird sich ein sicheres Fundament im Leben aufbauen können und ein sorgloses Alter erleben;
  • Hafen mit vielen Schiffen sehen: sichert baldige Erfüllung gehegter Hoffnungen und bringt Geschäftsleuten reichen Verdienst durch nützliche Umsetzung von Neuigkeiten;
  • in einen Hafen einlaufen: Erfüllung einer Hoffnung; schöne finanzielle Möglichkeiten;
  • in einem Hafen einkaufen: bedeutet Glück nach vielen Mühen.
(arab.):
  • Hafen sehen: du wirst eine weite Reise machen;
  • Hafen am Meer sehen: günstige Vorbedeutung;
  • Hafen mit Schiffen: große Neuigkeiten treffen ein;
  • mit einem Schiff in einen Hafen einfahren: du wirst Ruhe und Glück finden; auch: man wird demnächst finanzielle Vorteile erringen;
  • Hafen betreten: eine Ehe eingehen.
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
RUFEN = das Wecken der Aufmerksamkeit, Detailsum auf Risiken im Alltag hingewiesen zu werden

Assoziation: Aufmerksamkeit wecken; Fragestellung: Was drohe ich zu übersehen?   Rufen im Traum kann Erkenntnisse aus dem Unbewußten anzeigen, die oft auf reale Risiken im Alltag hinweisen. Manchmal wird man auch auf einen anderen Menschen aufmerksam gemacht, dem man helfen sollte, eine schwierige Phase zu überwinden. In der traditionellen Deutung bedeutet im Traum gerufen werden, einen "schlechten Ruf" bekommen; ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns klar ... weiter
FREMDER = etwas Bedrohliches nicht verstehen, Detailsjemanden oder einer Situation nicht trauen können

Assoziation: Nicht anerkannter Aspekt des Selbst. Fragestellung: Welchen Teil meines Wesens bin ich bereit kennen zu lernen?   Fremde im Traum repräsentieren jene Bereiche der eigenen Persönlichkeit, die man als fremdartig, nicht zum Selbstbild passend ansieht, oft strikt ablehnt, unterdrückt und verdrängt. Das Symbol weist dann im Traum darauf hin, dass man sie bewußt annehmen muß, ehe man sie vielleicht verändert, ... weiter
UNBEKANNTES = bislang Verborgenes, Detailsdas man hauptsächlich in Streßsituationen benötigt

Unbekanntes im Traum verkörpert das, was bislang vor uns verborgen war oder was wir vorsätzlich verborgen haben. Hierbei könnte es sich um okkultes Wissen handeln, das nur Eingeweihten zugänglich ist, aber ebenso um Informationen, die wir nur in Streßsituationen benötigt. An einem unbekannten Ort zu sein, kann neue Erfahrungen darstellen. Es kann aber auch sein, dass sich außerhalb seiner vertrauten Umgebung befindet, oder ... weiter
SEGELBOOT = Inspiration und Kreativität, Detailsdas bewußte Geschehen auf geistige Inhalte prüfen sollen

Segelboot (Segeln) deutet man wie Boot oder Schiff; außerdem muß oft noch das Symbol Wind mitberücksichtigt werden. Man wird von Inspiration und Kreativität "in Bewegung gehalten".   Es wird vom Wind, also gewissermaßen vom Geistigen getrieben. Wo es im Traum aufkreuzt, sollte man das bewußte Geschehen auf geistige Inhalte prüfen. Die Sportart Segeln wird mir Freizeit und mit Reichtum assoziiert. Zugleich verweist Segeln ... weiter

Ähnliche Träume:
 
01.02.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Hafen
Ich stehe mit meinem Sohn am Hafen und sehe auf einer Yacht seine Ex-Freundin.
 

06.09.2015  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
der Hafen
Ich sah vier große strahlende Lichter am Himmel. Die Wolken waren das Gebirge. Die Lichter waren so kristallklar und doch so unwahrscheinlich von wärme die ich noch nie gespürt hatte. Sie waren aneinandergereit und der Schlüssel des Weges zum Hafen. Mein Opa der in der normalen Welt sehr krank ist. Er hat zu mir geblickt und gewunken. Und sah zufrieden aus. Er hatte ein schönes kariertes Hemd das normale Augen nicht erkennen konnten
 

03.03.2014  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Auto Reise Hafen
Ich fuhr alleine nach Italien an den Hafen. Und wartete am Hafen auf mein Schiff. Um nach Griechenland zu Fahren.
 

08.12.2011  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Schiff geht im Hafen unter
bin in einem Hafen an Land und sehe, dass mein Schiff, mit dem ich gekommen bin neben der hafenmauer untergeht
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x