joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 322 Bewertung abgeben:

 
Datum: 19.06.2017
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

Pokerspiel

Ich beobachte ein Pokerspiel. Der Typ gewinnt 1,2 Millionen beim Pokern. Mir kribbelt es in den Fingern. Ich hatte heute schon einmal Glück. Es wird gefragt wer mit machen will. Mein Mann schaut gerade nicht zu mir rüber, ich melde mich. Der Typ wählt mich aus. Wir stehen dort zu viert. 2 Frauen, ein weiterer Mann und der Typ. Ich ziehe mein Kleid zurecht. Es ist rot und hat die rechte Schulter frei. Ich habe eine Art Schnur am Finger die den Arm des Kleides festhält. Das Kleid sitzt eng am Körper. Ich bin wunderschön, schlank und werde beobachtet. Mein Mann kommt dazu. Wir sitzen in der Achterbahn, diese fährt sehr langsam. Ich halte meine Unterlagen und den Tisch fest. Ich sitze neben der Frau, mein Mann mir gegenüber. Die Achterbahn hält an, das Spiel geht los. Der Mann besiegt den Typen. Wir sind alle drei eine Runde weiter. Ich spiele das Spiel zum Ersten Mal. Mir sind noch nicht ganz klar welche Karte was besagt, es wirkt auch eher wie Blackjack (Kartenspiel). Sie besiegt ihn. Ich lege viele Karten Punkte ins Feld, sie gewinnt. Es geht in die letzte Runde. Ich habe nur noch wenige Karten, alle denken es ist aus. Sie zieht Karten liegt diese in die Mitte. Ich ziehe Karten, zähle quer durch und ziehe von ihrem Kartenstapel 3 weitere Karten. Es ist eine Karte mit einem Haus dabei. Der Schiedsrichter sagt es geht um 4 0 6 Dollar plus das was im Topf drin liegt. Wir haben die Karten gezogen. Sie zeigt zu erst. Sie hat all in gemacht und verdoppelt die Punkte somit auf 10 200. Ich lege die Karten nach und nach rein und habe am Ende gewonnen mit 10 400. Ich schreie und freie mich.
SPIEL = das Leben selbst und zeigt, Detailsdass mit seinen Lebensumständen gut fertig wird

Assoziation: Sorglosigkeit; Freude.
Fragestellung: Wo in meinem Leben wünsche ich mir mehr spielerische Leichtigkeit?
 
Spiel im Traum steht letztlich immer für das Leben selbst. Träume von Spiele versuchen auch die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wie man im Leben mit Konkurrenten umgehen und ob man ein guter oder schlechter Verlierer ist. Lotterien und andere Glücksspiele warnen vor Enttäuschungen und Verlusten.
 
Spiele sind auch im Traum im Unterhaltungs- und Gesellschaftsbereich angesiedelt. Diese Symbole haben mehrfache Bedeutungen. Manchmal weisen sie uns darauf hin, mehr Leichtigkeit an den Tag zu legen, sie können aber im umgekehrten Fall auch vor Leichtsinnigkeit und Oberflächlichkeit warnen.
  • Ist man im Traum ein guter oder erfolgreicher Mitspieler, zeigt dies, dass man mit seinen Lebensumständen gut fertig wird.
  • Spielt man schlecht, muß man seine Fähigkeiten vielleicht neu überdenken und herausfinden, in welchem Bereich man seine Leistungen noch steigern sollte, um seiner Aufgabe besser gewachsen zu sein.
  • Nehmen im Traum mehrere Personen am Spiel teil, ist dies ein Zeichen für Kontaktschwierigkeiten, die man überwinden sollte.
  • Kindliche Spiele sind Bilder für die Angst vor dem Älterwerden oder für die Sehnsucht nach der Unbeschwertheit der Kindheit.
  • Fußball, Basketball, Handball oder Volleyball, sind für viele Menschen eine wichtige Möglichkeit, sich mit einem "Stamm" oder einer Gruppe von Menschen zu identifizieren. Weil diese Mannschaftssportarten "Scheinkämpfe" sind, können sie ein gesundes Ventil für Aggressionen sein. Sie verdeutlichen, auf welche Art man sein Identitätsgefühl erwirbt und wie man sich in der Gruppe verhält. Ein Traum von einem Mannschaftsspiel könnte ein Hinweis an uns sein, mehr spielerische Risikobereitschaft zu zeigen.
  • Brettspiele wie Schach oder Dame, die Strategien und Gedankenkraft erfordern, vermitteln uns eine Vorstellung davon, wie wir in einer bestimmten Situation vorausdenken sollten.
Hat man im Traum die Mitspieler unterstützt, oder hat man absichtlich, aber doch mit Schuldgefühlen geschummelt? Der Traum könnte ein mentales Spiel kommentieren, das man in der Realität spielt, um einen Liebespartner zu gewinnen, oder aber er bezieht sich auf das Geschäftsleben und auf das eigene Verhalten gegen Konkurrenten. Regt der Traum vielleicht an, dass man das Leben ernster (oder leichter) nehmen sollte, als man es tatsächlich tut?
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Spiel oder Spielen im Traum für das ritualisierte Kämpfen zwischen zwei entgegengesetzten Kräften. Nehmen im Traum mehrere Personen am Spiel teil, ist dies ein Zeichen für Kontaktschwierigkeiten, die wir überwinden sollten. Kindliche Spiele sind Bilder für die Angst vor dem Älterwerden oder für die Sehnsucht nach der Unbeschwertheit der Kindheit.
 
Siehe Fußball Gewinn Glück Marionette Puppe Schach Spielkarten Spielkasino Spielplatz Spielzeug Wetten Würfel
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Spiel allgemein: Leichtsinn und falsche Einstellung führen nicht zum Ziel;
  • Vergnügungsspiele arrangieren: Glück, Freude und Angenehmes;
  • an einem Spiel teilnehmen: verkündet Gefahr durch Leichtsinn;
  • Spiel gewinnen: bringt Unglück in der Liebe;
  • Spiel verlieren: heißt, daß man durch Schaden klug wird;
  • Kartenspiele und dgl. zusehen: Gewinn und Freude;
  • Kartenspiele und dgl. spielen: man nimmt eine harmlose Sache schrecklich ernst;
  • Kartenspiele allgemein: man pflegt recht abgedroschene Gewohnheiten oder ist im Bann einer Leidenschaft gefangen, die einem nur verzehrt;
  • Vergnügungs-, Pfänder-, Ballspiel im Freien und dergleichen: man wird geneckt und gefoppt werden;
  • Würfelspiel: durch Leichtsinn oder schlechten Rat anderer wird man einen empfindlichen Verlust erleiden;
  • Billardspiel: ein gewünschtes Zusammentreffen mit jemanden stößt auf große Schwierigkeiten;
  • Unterhaltungsspiel mit Nachdenken oder Geschicklichkeit, Brettspiel, Domino, Kugelspiel und dergleichen: mit dem Freund oder der Geliebten künden sich Schwierigkeiten oder Differenzen an;
  • in der Lotterie spielen: man muß sich auf Unehrlichkeiten vorbereiten und hegt dazu noch große Illusionen;
  • Glücksspiele: bringen eine Enttäuschung, die den Ärger nicht wert ist;
  • mit Geld spielen: mahnt zur Vorsicht, Betrug und Ärger sind in Anmarsch.
(arab.):
  • Spiel gewinnen: deine Liebeleien werden dich nicht beglücken.
  • Spiel verlieren: unerwarteter Verdruß; Ärger und Langeweile.
  • sich an einem Spiel erfreuen: es stehen gute Zeiten bevor.
  • mit Kindern spielen: fröhliche Stunden in Aussicht.
  • mit Tieren spielen: du hast gute und treue Freunde.
  • mit Karten spielen: dein Glück ist unbeständig; auch: deutet auf abgedroschene Gewohnheiten, man ist im Bann einer Leidenschaft, die einen auszehrt.
  • mit Würfeln spielen: du riskierst zu viel.
  • mit und um Geld spielen: man sei auf der Hut vor Betrug und Zank.
  • in der Lotterie spielen: Unehrlichkeit und Hader erleben.
(persisch):
  • Allgemein versinnbildlicht es das Spiel des Lebens oder auch das spielerische Element im Leben. Wesentlich ist nicht, ob die betreffende Person im Traum gewann oder verlor, sondern ob sie Vergnügen an dem Spiel hatte oder nicht, denn Siege und Niederlagen können sehr subjektive Kriterien sein. Freude an einem Spiel verheißt das Nahen guter Zeiten, Ärger oder Langeweile stehen für Ärger oder Langeweile in der nächsten Zukunft. Der Träumende sollte versuchen, ernsthaft zu spielen, das Leben als ernstes, aber doch spielerisch, flexibel und kreativ zu betreibendes Spiel zu betrachten und nie am Leben zu leiden.
(indisch):
  • in der Lotterie spielen: Betrug, Streit und Verlust.
  • mit seiner Frau spielen: viele Kinder.
  • mit Kindern spielen: häusliches Glück.
  • spielen, um Geld: Zank und Streit.
  • beim Spielen gewinnen: du wirst Feinde bekommen.
  • beim Spielen verlieren: man verhöhnt dich.
  • mit Karten spielen: du wirst in Versuchung kommen.
  • Spiel sehen: Müßiggang.
POKER = sich nicht in die Karten schauen lassen, Detailsauch Warnung, nicht zu viel zu riskieren

Poker im Traum bedeutet, dass es momentan wohl am wichtigsten ist, sich nicht in die Karten schauen zu lassen (Pokerface), mit anderen Worten, dass man seine Gefühle nicht zeigt.
 
Auch: Zwiespältigkeit des Inneren, denn man will sich nicht öffnen. Manchmal ist es eine Warnung, nicht zu viel zu riskieren.
 
Siehe Gewinn Glücksspiel Spielkarten Spielkasino
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Poker ist eine Warnung vor schlechter Gesellschaft;
  • Für eine junge Frau bedeutet Poker, dass sie ihre moralischen Werte verlieren wird, wenn sie sich an diesem Spiel beteiligt.
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit". Der Angstschrei kann ausdrücken, dass man das dringende ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln nicht ... weiter
KLEID = Bedürfnisse, Erwartungen und Eigenschaften, Detailsdie etwas nach außen oder innen darstellen

Assoziation: Selbstbild, weibliches Selbst. Fragestellung: Wer bin ich? Wie weiblich bin ich?   Kleid im Traum hat viel mit dem zu tun, was wir in der Psychologie "Persona" nennen, nämlich mit dem, was wir selbst nach außen oder nach innen darstellen und vorstellen. Der gut Angezogene ist, wie der Mann mit entsprechender Berufskleidung - etwa als Mechaniker, als Verkäuferin, als Arzt oder als Geistlicher - ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als ... weiter
GEWINN = Zuversicht und Selbstbewusstsein, Detailssich gegenüber der Konkurrenz überlegen fühlen

Gewinn im Traum deutet an, dass man mit ziemlicher Gewissheit davon ausgeht, in einer Angelegenheit erfolgreich zu sein. Man ist voller Zuversicht und Selbstbewusstsein, weil man davon überzeugt ist, sich von der breiten Masse abzuheben. Auch: Optimistisch sein, was die Bewältigung von anspruchsvollen Aufgaben oder Konflikten betriff; sich gegenüber der Konkurrenz überlegen fühlen; eine großartige Erfahrung machen; glauben ... weiter
ACHTERBAHN = extreme Beschleunigung, Detailseinen Gang zurückschalten sollen

Assoziation: Auf und ab; extreme Beschleunigung. Fragestellung: Welchen Nervenkitzel brauche ich?   Achterbahn im Traum symbolisiert die Höhen und Tiefen des Lebens. Eine rasante aber meist sichere Fahrt. Man erlebt oder steht vor einer unberechenbaren, chaotischen oder unvorhersehbaren Situation. Es ist jetzt dringend an der Zeit einen Gang zurückschalten, um zu mehr Ausgeglichenheit zurückzufinden. Im negativen ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
17.12.2013  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
beim Pokern viel Geld verloren
spiele mit einem alten Bekannten Poker um viel Geld. Habe kein Glück und schlechte Spielkarten. Verliere mehrere tausend Euro. Als ich alles verspielt habe, gibt mir der Bekannte noch einmal fünf oder sechs große Geldscheine. Beim setzen verhält sich mein Gegner unfair und ich werde deshalb sehr wütend.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x