joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
Wahlplakate
facebooktwitter   (14) ∅4.36 stars
   Updated: 07.12.20

Traumsymbol Wahl: Wunsch einer Gruppe anzugehören, stimmt man mit der Mehrheit, akzeptiert man ihre Regeln

Wahl im Traum, ob im Bereich des öffentlichen oder beruflichen Lebens, verdeutlicht unseren Wunsch und unsere Fähigkeit, Gruppen anzugehören. Eventuell stellt man die allgemeine Einschätzung einer Wahl als fair und gerecht in Frage.
  • Stimmt man mit der Mehrheit, akzeptiert man die Regeln und fühlt sich der bürgerlichen Mitte zugehörig.
  • Entscheidet man sich gegen die Mehrheit, und geht wählen, obwohl man an Politik nicht interessiert ist, will man gegen etwas aufbegehren oder protestieren. Man hat im Wachleben bereits Sanktionen erlebt oder fürchtet sich vor Aussichtslosigkeit und Armut.
  • Verweigert man die Teilnahme, hat man sich vom bürgerlichen Leben verabschiedet. Ein solches Traumbild kann vor einem langsamen und stetigen Abstieg warnen. Man fühlt sich chancenlos und abgehängt und sehnt sich nach einem starken Führer.
  • Träumt man davon, dass man selbst gewählt wird, so zeigt sich mit diesem Traum unser Wunsch nach Macht.
  • Wer von Wahlfälschung träumt, will wahrscheinlich verhindern, dass eine autoritäre Instanz in seinem Leben die Kontrolle übernimmt, obwohl die Personen um ihn herum, mehrheitlich dieser Führung zugeneigt sind. Wahrscheinlich steht in einem Lebensbereich die Mitbestimmung auf der Kippe.
  • An einer Präsidentschaftswahl teilnehmen, deutet auf eine wichtige Entscheidung hin, die wir in naher Zukunft treffen müssen, und zu verschiedenen Wegen führen kann. Vielleicht müssen wir uns einen neuen Job oder eine neue Schule suchen. Dies führt zu völlig anderen Lebensstilen oder Erwartungen. Die Wahl steht für die vielen Stimmen in uns, die uns helfen, die Vor- und Nachteile verschiedener Entscheidungen abzuwägen.
Spirituell gesehen, setzt man mit der bedingungslosen Annahme von etwas oder jemanden sein ganzes Vertrauen in die Sache oder Person.
 
Siehe Aufsichtsrat Kampagne Kanzler Politik Präsident Regierung
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wahl zwischen etwas: man sollte mehr Vertrauen haben, wenn sich die Hoffnungen erfüllen sollen; man liegt gut im Rennen, ist jedoch zu bescheiden;
  • bei einer Wahl anwesend sein: man wird sich in eine ungünstige Lage bringen;
  • ein Wahlheld sein: bedeutet die schnelle Realisation der eigenen Pläne und Hoffnungen.
(arab.):
  • zu einer Wahl gehen oder sich in einer Wahlzelle sehen: man wird demnächst vor eine schwierige Entscheidung gestellt werden, die sich unter Umständen auf das ganze Leben auswirken kann.
(indisch):
  • du musst dein Gewissen befragen.
Traumdeutung WAHL
1. Anteil männlich: 42.8% Anteil weiblich: 57.2%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 36.4%
2. in erotischen Träumen: 2.6%
2. in spirituellen Träumen: 19.5%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 36.2%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 26.5%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 37.3%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014
Träume mit WAHL:commentwertungDatum:
 Kindergarten und Wundestar09.11.20
 Mitarbeitervertretungstar19.09.20
 Umzugstar14.07.20
 Von Clown entführtstar24.04.20
 Tod des mannedstar05.02.20
 Messerangriff auf der Straßestar18.10.19
 Katastrophestar12.10.19
 Kindesentführungstar19.06.19
 Der Dachbrandstar06.05.19
 Busreisestar24.04.19
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x