joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1038
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 05.07.2015
Ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 gab folgenden Initationstraum ein:

Fühlen statt Denken

Ich war 15 Jahre alt, wieder ein Jugendlicher. Ich ging in ein großes nobles Haus hinein. Es gleichte schon fast einer Villa. Ich wollte zu meiner Freundin. Ich stand mit ihren Eltern im Eingangsbereich. Ihr Vater wollte nicht, dass ich mich, mit ihr, treffe. Er meinte, dass sie noch zu jung dafür sei, bzw. ich zu alt für sie wäre. Ihre Mutter war deutlich liberaler. Sie konnte daran nichts schlimmes erkennen. Sie sagte:´´ Als ich 13 war, hatte ich auch einen 15 jährigen Freund. Ich finde, dass das normal ist. Ihr Vater ließ sich aber nicht beirren. Er sagte noch irgendetwas mit 14 und bat mich dann sehr energisch zu gehen. Jetzt schaute ich meiner Freundin, wie ein Zuschauer, bei ihren Erlebnissen zu. Sie hatte schöne, lange, leicht gewellte Haare. Sie und ihre Eltern gingen aus. Sie verließ die Veranstaltung jedoch recht früh. Sie stieg in ihre Limousine ein und ließ sich wieder nach Hause fahren. Als sie an der Schranke zu ihrem Grundstück ankam, wartete ich bereits, vor einen großen Metalltor, auf sie. Sie stieg aus und wir gingen gemeinsam, durch das Tor, in das Haus hinein. Als wir die Treppe hinauf gingen, zeigte sie mir, wo das Zimmer ihres Vaters war. Sie meinte, dass er bereits zu Hause, in seinem Zimmer wäre. Wir gingen weiter hoch, zu ihrem Zimmer. Wir setzten uns auf ihr Bett und küssten uns intensiv. Wir redeten auch miteinander. Während des Gesprächs, schaute ich kurz zu ihrem Schrank, der neben ihrem Bett stand. Ich stellte mir vor, dass wenn ihr Vater in Zimmer kommen würde, ich am besten in den Schrank gehen würde. Ihr Vater würde nur zur Zimmertür hereinschauen und danach wieder gehen. Sie kannte meine Gefühle und Gedanken und gab mir, nonverbal, zu verstehen, dass er die nächste Zeit nicht hoch kommen würde. Dann sagte sie zu mir:´´ Außerdem bin ich nicht nur, für ein paar Zungenküsse, hier oben. Wir zogen die Decke über uns, fingen an uns auszuziehen, küssten uns intimer und berührten uns. Als ich sie an der Brust berührte und auf den Bauch küsste, bemerkte ich, wie sie sich veränderte. Aus ihrem jugendlichen Körper, wurde ein sehr weiblicher Körper, einer Frau. Wir zogen die Decke wieder weg und saßen uns gegenüber. Sie sagte zu mir:´´ Du hast ja Erfahrung und kennst dich aus.`` Im selben Augenblick, zeigte sie mir einen hell blauen Labello. Ich war zunächst erstaunt, antwortete jedoch mit ja. Ich erklärte ihr, ziemlich rational, wie er zu verwenden war und zeigte ihr meine Gedanken dazu. Dann kam es über mich. Auch ich kannte ihre Gefühle und Gedanken. Sie hatte eine Idee, das Vaterproblem, zu beheben. Ich kannte intuitiv ihren Plan. Wir schauten uns noch kurz an, dann wusste ich was ich zu tun hatte. Ich stand auf, ging durch ihre massive, metallische Hintertür und verfolgte, mittlerweile unsere Idee. Die Ereignisse überschlugen sich und es wurde recht rasant. Obwohl wir nicht zusammen waren, wusste jeder, vom Anderen, genau bescheid. Wir waren verbunden, waren bei einander und fühlten und fieberten miteinander. Dann wachte ich auf. Selbst jetzt, fühlte ich noch eine gewisse Verbundenheit.
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.
 
Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene ist die bewußte Wahrnehmung von Gefühlen die Voraussetzung für den spirituellen Entwicklungsprozeß.
 
Siehe Aggression Betrug Gier Kummer Liebe Macht Schmerzen Sexualität
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Etwas erfühlen oder ertasten: die Angelegenheiten sind auf dem Weg der Besserung; es besteht mehr Grund zur Freude, als zur Verzweiflung, eine Bekanntschaft wird einem in Kürze Freude bereiten.
KUSS = Wohlwollen und Sympathie, Detailsjemanden anerkennen oder unterstützen

Assoziation: Intimität; Zuneigung; Geneigtheit. Fragestellung: Wem oder was möchte ich nahe sein?   Kuß im Traum symbolisiert Einverständnis, Anerkennung, Ermutigung oder Unterstützung. Es kann auch eine Situation oder Person reflektieren, der man hilfreich zur Seite steht. Oder der Kuss gibt einen Hinweis auf die Richtigkeit oder Emutigung einer Entscheidung. Er steht auch für Kompetenz und Achtung von Begabungen und ... weiter
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, aber ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, Detailses geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinabbegeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann.   Auch: ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
26.11.2014  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
badespaß mit liebesgefühlen
Bin in einer Badeanstalt, oder was ähnlichem, mit ein paar Freunden, darunter auch ein Mädchen, dass mir sehr gefällt. Ich glaube es ist nacht, es wirkt alles sehr idyllisch, alle sind sehr friedlich und fühlen sich sehr geborgen, es ist ein gefliester Raum gefüllt mit niedrigem Wasser und es sind überall laufende Duschköpfe, gedämmtes Licht und alle haben großen Spaß und plantschen im Wasser. Meine Gefühle zu dem Mädchen sind im Traum sehr stark. Rückblickend war der Traum sehr emotional.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x