joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1149
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 08.01.2015
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Alptraum ein:

Giftige Spinnen in der Kirche

Ich war in einem Gebäude mit einer sehr hohen Decke. Es war, glaub ich, eine Kirche. Am hinteren Ende, hinter der letzten Bank, war ich und wurde von einer Spinne verfolgt. Sie war etwas größer als meine Hände, haarig und es schimmerte eine grüne Substanz an vielen Stellen durch sie durch. Ich wusste, dass es Gift war. Die Spinne schaffte es nicht, mich zu beißen. Ich konnte immer ausweichen, obwohl ich am Boden lag und nicht aufstehen konnte. Dann warf sie Eier ab und es entstand eine zweite Spinne, die genau so aussah.

SPINNE = die Hoffnungslosigkeit einer problematischen Situation, Detailsdie unlösbar zu sein scheint

Assoziation: Die dunkle weibliche Kraft, irrationale Überzeugungen;
Fragestellung: Fürchte oder bewundere ich diese Eigenschaften in mir?
 
Spinne im Traum symbolisiert das Gefühl, gefangen zu sein und auch Hoffnungslosigkeit. Eine problematische Situation, die unlösbar zu sein scheint oder man glaubt, es sei unmöglich aus ihr zu entkommen. Man spürt eine große innere Unsicherheithält, die einen davon abhält, zu tun was man eigentlich will. Sie steht für Verschlagenheit und oft für sexuelle Bedürfnisse oder Leidenschaften, in denen man sich verfangen hat; was häufig mit Ängsten und Schuldgefühlen verbunden ist.

Alte Deutungen sehen in ihr den Konflikt der Tochter mit der Mutter. Wir befürchten, dass uns Kraft und Energie ausgesaugt werden, nicht nur beim Sex. Vielleicht haben wir uns auch in einer Sache verrannt, aus der wir jetzt nicht mehr herauskommen. Oder werden um uns herum Intrigen gesponnen?
 
Die Spinne hatte im Mittelalter die Bedeutung des Triebhaft-Bösen im Menschen. Sie ist auf jedem Fall ein ernstzunehmendes Gefahrensymbol und kann den Anfang von schwerwiegenden seelischen Störungen, von Neurosen bis zu Psychosen signalisieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht die Traumspinne für die Große Mutter in ihrer Rolle als Weberin. Sie webt das Schicksal mit ihrem Körper und ist daher die Schöpferin. Sie ist auch Bild des bösen Triebes, der aus allem Gift saugt.
 
Siehe Biß Netz Skorpion Spinnweben Zecke

  • Eine schwarze Spinne sagt nichts Gutes voraus. Es kann uns in absehbarer Zeit etwas Schlimmes passieren und oftmals ist es schwer zu akzeptieren. Schmerz, Enttäuschung und Verzweiflung - all das wird nicht ausbleiben. Vielleicht werden wir bei der Arbeit nicht die lang ersehnte Beförderung erhalten, eine wichtige Prüfung nicht bestehen oder unser Partner betrügt uns.
    • Träume von schwarz roten Spinnen, drücken die Feindseligkeiten der Welt aus. Vielleicht gibt es etwas, das man verhindern möchte. Es ist an der Zeit, die Verantwortung zu übernehmen.
    • Eine schwarz gelbe Spinne ist eine Vorahnung für tatsächlichen Sorgen um eine Beziehung oder dem Wunsch, Kinder zu kriegen. Man hat Angst, aus sich herauszugehen und zu sagen was man will. Eine Lebenssituation spielt sich ähnlich ab, wie eine vergangene.
    • Der Traum von einer schwarzen Witwe bedeutet das unversöhnliche Gefangen sein, in einer sehr verzwickten Lage. Der irrationeale Glaube völlig machtlos zu werden, wenn man nur einen einzigen kleinen Fehler begeht. Die Schwarze Witwe ist der negativste Spinnentraum, den man haben kann, weil sie absolute Hoffnungslosigkeit, Angst, Not oder Leiden darstellt. Sie im Traum zu sehen, kann Rache voraussagen oder jemand, der uns in seinem Netz einfangen will.
  • Blaue oder weiße Spinnen stellen etwas sehr Kompliziertes dar, bei dem man viel Geduld benötigt. Man darf aufgrund seiner Geschicklichkeit mit Erfolg rechnen.
  • Rote Spinnen stehen für Risikobereitschaft und das Unbekannte. Um voranzukommen, muss man darauf vertrauen, dass nur ein Risiko zum Erfolg führen kann. Wer auf einer solide Basis aufbaut, darf sich deshalb auch ins Unbekannte wagen. In manchen Träumen stehen rote Spinnen für die Angst vor dem Weiblichen.
  • Eine rosarote Spinne steht für Zustände, die starke Gefühle oder Verhaltensreaktionen hervorrufen. Man fühlt sich angegriffen oder missbraucht. Vielleicht arbeitet man an einem langfristigen Projekt oder denkt über eine Ehe nach. Der Traum symbolisiert auch wissenschaftlichen Aktivitäten.
  • Wer von grünen Spinnen träumt, ist ein geselliger Mensch. Es ist an der Zeit, sich aufzuraffen und in Schwung zu kommen. Es gibt ein emotionales Problem, das man nicht anerkennen oder verdrängen will. Dieser Traum weist auch auf einen besonderen Anlass hin. Aus irgendeinem Grund wird unsere Unterstützung benötigt.
  • Die braune Spinne steht für die alltäglichen Routinen im Leben. Man strebt nach einem höheren Selbst, fürchtet sich jedoch verlassen zu werden oder hat Angst vor der Einsamkeit. Sonst stehen brauen Spinnen auch für Reichtum und Wohlstand.
    • Eine Tarantel stellt Gefühle der völligen Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung dar. Man fühlt sich vor lauter Furcht völlig machtlos oder wie gelähmt. Manchmal symbolisiert sie die irrationale Angst vor der "Todsünde".
  • Eine kleine Spinne deutet auf kleine Unannehmlichkeiten hin, die unser Leben nicht gefährden und die wir vielleicht nicht einmal bemerken werden. Vielleicht sind wir vorübergehend traurig oder wütend. Winzige Babyspinnen, können als Symbol für neue Angelegenheiten stehen, wie eine neue Beziehung oder ein Neuanfang.
  • Ein Spinnenbiss gibt uns zu verstehen, dass unsere Bereitschaft und Hilfe für andere sich überhaupt nicht auszahlt. Wir sind zu sehr in uns selbst versunken und die Leute nutzen uns zu ihrem Besten aus. Wir sollten lernen zu erkennen, wer unsere Hilfe wirklich verdient und wer sie nur benutzt.
  • Sieht man die Spinne im kunstvoll gesponnenen Spinnennetz - oder sind die anderen Symbole des Traumes günstig, kann die Traumspinne ein richtiges Glückstier sein, das unseren Lebensfaden spinnt, und unsere Gedanken auf das Wichtige, das Machbare konzentriert.
    • Sieht man aber eine Spinne an einem einzigen Faden, hängt das Glück des Träumers im Wachleben an dem berühmten seidenen Fädchen.
    • Was der Spinne ins Netz gerät, ist verloren. Noch heute spricht man vom Intrigenspinnen. Oft wird mit diesem Bild auch die Angst des Mannes vor einer kalten, berechnenden Frau dargestellt. Dieses Bild deutet dann wahrscheinlich auf einen Mutterkomplex hin.
    • Die Spinne und das Mandala besitzen eine ähnliche Symbolik. Die Spinne erschafft ein Netz wie ein Mandala, welches uns gleichzeitig nährt und schützt.
  • Spinnen essen weist darauf hin, dass man sich Gedanken um eine gesunde Ernährung macht. Man ist bereit, sich mit einer neuen und unbekannten Komponente im Leben einzulassen. Solch ein Traum mahnt jedoch zur Vorsicht, wem man bei der Ernährungsberatung vertrauen kann.
  • Spinnenfressende Spinnen symbolisieren einen Aspekt unseres Lebens, in dem wir Hilfe benötigen, um nicht verschlungen zu werden. Wir müssen entschlossener und durchsetzungsfähiger handeln. Es ist auch ein Hinweis für eine junge männliche Person in unserem Leben.
  • Die Spinne im Haar deutet auf die Angst, dass jemand oder etwas {körperlich anstrengende Arbeit} unsere Schönheit oder unser Selbstvertrauen nehmen könnte. Es kann auch die Angst vor dem Altern und unnötigem Stress vorhersagen.
  • Eine Spinne im Bett reflektiert, dass jemand unsere Privatsphäre nicht respektiert. Dies kann eine reale Person {Stalker} sein, aber es können auch negative Gedanken oder Gefühle damit gemeint sein. Vielleicht gibt es jemanden, der uns heimlich verfolgt und alles über uns weiß, sogar ganz intime Dinge, von denen wir glauben, dass nur wir sie kennen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Spinne allgemein: ist eine Mahnung zur Vorsicht mit sich selbst und zu Fleiß und Tätigkeit; bringt Glück ins Haus und Geschäft; besondere Vorsicht ist im Umgang mit Frauen geboten; auch sind Gehirnreizungen möglich.
  • Viele kleine glänzende Spinnen sagen Geld voraus. Je mehr Spinnen, desto mehr Geld. Spinnen müssen auf einer festen Oberfläche wie Boden, Wand, Tisch oder Fenster klettern, um Geld vorherzusagen.
  • Wenn sich mehrere Spinnen im Spinnennetz befinden, kann dies auf eine volatile Geldanlage hinweisen.
  • Spinne sehen: wenn man sich jetzt anstrengt und recht fleißig ist, wird man bald sehr glücklich sein.
  • Spinne am Faden hängen sehen: Glück und Gut hängt am seidenen Faden.
  • viele Spinnen sehen: verkünden Sorgen und Leid; sind glückverheißende Traumbilder dabei, so vermindern sich die Sorgen und das Leid.
  • viele Spinnen in ihren Netzen hängen sehen: man darf sich auf günstige Umstände, Glück, Gesundheit und Freunde freuen.
  • Spinne beim Weben ihres Netzes beobachten: man wird sich im eigenen Heim sicher und geborgen fühlen.
  • Spinnen über den eigenen Körper laufend: man wird bald mit einigen Sorgen und Aufregungen konfrontiert.
  • von einer Spinne gebissen werden: man wird betrogen.
  • kommt eine große Spinne auf einem zugekrochen: es steht rascher Erfolg ins Haus; sofern man gefährliche Kontakte meidet.
  • eine große Spinne in Begleitung einer kleineren: man fühlt sich eine Zeitlang unbesiegbar; wird man von der größeren gebissen, entwenden Feinde das Vermögen; beißt die Kleine, stehen kleinere Gehässigkeiten und Eifersüchteleien bevor.
  • vor einer großen Spinne flüchten: es droht der Verlust des Vermögens.
  • eine Spinne fangen: es winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz.
  • eine Spinne töten: prophezeit Streit mit dem Ehepartner beziehungsweise Freund oder Freundin.
  • erwacht eine getötete Spinne wieder zum Leben und verfolgt einem: es ist mit Krankheit und wechselhaftem Glück zu rechnen.
  • Erblickt eine junge Frau im Traum goldene Spinnen, steigen ihre Chancen auf ein glückliches Leben und neue Freunde.
(arab.):
  • Spinnen sehen: neidische Anfeindungen stehen dir bevor.
  • Spinne ihr Netz spinnen sehen: durch fleißige Arbeit im Leben es zu viel bringen.
  • Spinne nur an einem Faden hängend: man sollte bedenken, dass das Glück nicht beständig sein wird.
(ind.):
  • viele Spinnen sehen: sorgenvolles Leben.
  • Spinne sehen: dein Schicksal wird sich zum Guten wenden.
  • Spinne töten: du wirst einen Feind überwinden.

KIRCHE = auf der Suche nach dem Sinn des Lebens zu sein, Detailsoder sich in einer Lebenskrise befinden

Assoziation: Haus des Glaubens; Haus des lediglich vermuteten Gottes;
Fragestellung: Was soll ich glauben? Worin liegt der Sinn des Lebens?
 
Kirche im Traum zeigt, dass man nach einer Antwort sucht, weil man sich beispielsweise inmitten einer Lebenskrise befindet. Man ist auf der Suche nach Offenbarung, Führung oder nach dem Sinn des Lebens. Weil man besser verstehen will, warum etwas mit einem geschieht, oder welchen Weg man gehen soll. So mag man am Scheideweg stehen und sich fragen: Wie soll es weitergehen? Woran soll ich glauben. Wem kann ich vertrauen?
 
Kirchenträume können darauf aufmerksam machen, dass man selbst oder jemand anderer zu einfältig mit seinen Problemen oder Gefühlen umgeht. Im Gegensatz dazu versinnbildlichen sie auch, dass man sehnsüchtig nach Antworten seiner Probleme sucht. In diesem Fall steht die Traum-Kirche für seelische Reifung, geistige Entwicklung oder manchmal auch für Religiosität, nach der man streben sollte.

Oft kommen Kirchen bei Menschen ohne religiöse Erziehung vor oder bei Menschen, die sich der Religion verschlossen haben. Die Seele versucht durch ein derartiges Bild ein Defizit zu kompensieren. Es kann aber auch sein, dass Kindheitserlebnisse mit dem Traumbild der Kirche verbunden sind, diesen sollte bei der Deutung des Traums nachgegangen werden. Auch bei unreligiösen Menschen oder Atheisten ist die Kirche eine Stätte der Besinnung.
 
Eine Kirche im Traum illustriert unsere Einstellung in bezug auf etablierte Religionen. Sie kann ein Ort der Zuflucht sein, besonders in dem Sinne, dass man seinen Glauben mit vielen anderen Menschen teilt. Dies steht möglicherweise in enger Verbindung zu einem Moral- oder Verhaltenskodex, den er ebenfalls mit anderen Menschen gemeinsam hat. Manchmal drückt dieses Symbol die menschliche Verbundenheit mit anderen aus.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann eine Kirche im Traum zum "Zentrum der Welt" werden, da sie alles symbolisiert, was uns heilig und grundlegend wichtig ist.
 
Siehe Abtei Altar Dom Gebet Gotteshaus Hostie Kapelle Kerze Kirchhof Kirchturm Kloster Kreuz Moschee Priester Ruine Tempel

  • Sich in einer Kirche befinden, ist ein Fingerzeig, sich mehr mit dem Sinn des Lebens auseinanderzusetzen.
    • In eine Kirche gehen, bedeutet, dass wir Trost brauchen. Wir sind womöglich oft einsam, und wünschen uns deshalb jemanden, dem wir uns anvertrauen und dem wir unsere Geheimnisse anvertrauen können. Es ist möglich, dass unser Partner uns nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt, oder unsere Familienmitglieder sich voneinander entfernt haben.
    • Beten wir darin, wird sich eine Hoffnung erfüllen. Unsere Wünsche werden erfüllt werden und wir können uns auf die Hilfe und Führung Gottes verlassen. Wir glauben, von Gott beschützt und geführt zu werden, und werden Glück und Erfolg bei allen Unternehmungen haben. Diese Symbolik kann auch andeuten, dass wir uns Fragen bezüglich unseres Lebensweg stellen. Wir hoffen, dass bestimmte Zeichen uns in die richtige Richtung weisen werden.
    • In einer Kirche dem Prediger zu folgen, bedeutet, dass wir Hilfe und Anleitung für unsere Probleme im wirklichen Leben erhalten. Wir müssen von den erfolgreichen Menschen in unserem Leben lernen, um selbst den gleichen Erfolg zu erzielen.
    • Wer in der Kirche sitzt, sucht Ruhe und innere Ausgeglichenheit.
    • In einer dunklen, beängstigend aussehenden Kirche zu sein, ist ein schlechtes Zeichen. Möglicherweise hört man bald schlechte Nachrichten, es kann den Tod oder die Beerdigung von jemand bedeuten. Es kann auch sein, dass man bald einige stressige Zeit oder ein emotionales Drama durchmacht. Solch ein Traum ist oft ein Zeichen für unglückliche Ereignisse und Traurigkeit, die bald auf uns zu kommen könnten. Ein halbdunkler Raum in der Kirche, kann auf das Ungewisse im Leben hinweisen, auf das Nicht- mehr- einnoch- aus- Wissen.
    • Sich im Keller einer Kirche aufhalten kann ein Problem, eine Krise oder eine Prüfung des Glaubens darstellen. Es kann auch der naive Versuch gemeint sein, herausfinden zu wollen, warum gerade einem selbst so etwas Schlimmes passiert ist. Im Keller einer Kirche zu sein, bedeutet, dass man so sehr an seiner Religion zweifelt, dass man sich von ihr trennen möchte.
    • In einer Kirche eine Kerze anzuzünden, offenbart Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit. Möglicherweise hat man jemanden um Hilfe gebeten und diese nicht erhalten. Solch ein Traum kann auch für unbeantwortete Gebete stehen.
    • In einer Kirche randalieren, symbolisiert Angst oder Panik. Es ist möglich, dass wir eine Entscheidung getroffen haben, die sich als falsch herausstellt, sodass wir Angst vor den Konsequenzen haben. Es wäre wohl das Beste, den Rat unserer Liebsten anzunehmen und Gras über die Angelegenheit wachsen zu lassen.
  • An einer Kirche vorbei gehen, kann als Warnung angesehen werden. Man sollte gewisse Dinge noch einemal überdenken und alle Fakten berücksichtigen, da die Möglichkeit besteht, eine falsche Entscheidung zu treffen, die schwerwiegende Folgen für die Zukunft haben könnte.
  • Wenn in eine Kirche der Weg versperrt ist, hat man im Wachleben alltägliche Konflikte zu lösen.
  • Wird eine Kirche restauriert, ist dies ein Zeichen des erneuerten Glaubens. Es kann andeuten, dass eine ehemalig enge Beziehung zu jemandem wiederhergestellt wird. Vielleicht schieben wir alle Differenzen aus der Vergangenheit beiseite und setzten unsere Beziehung fort, als wäre nichts passiert.
  • Geschieht in der Kirche Obszönes, deutet das auf Unbeherrschtheit oder eine ernstzunehmende Störung im Intimleben hin. Frauen träumen vor ihrer Hochzeit oft, in der Kirche nackt zu sein. Dabei bezieht sich der Traum auf deren Sorge, während der Hochzeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen zu müssen. Die Angst, dass während der Feierlichkeiten, vor allen Freunden und der gesamten Familie, auf jedes Detail Aufmerksamkeit gerichtet sein wird.
  • Eine volle Kirche mit betenden Menschen sagt eine Begegnung mit jemandem voraus, der religiös anders denkt, als wir. Vielleicht wird man auch Zeuge von Menschen, die über ihre religiösen Unterschiede diskutieren.
  • Die brennende Kirche warnt vor Unglück, die einstürzende Kirche vor Gefahren, die man oft nicht bewältigen kann.
  • Sieht man eine zerstörte Kirche oder eine Kirche in Trümmern, stellt dies normalerweise eine Warnung dar. Es kann bedeuten, dass ein Hindernis oder eine Störung auftaucht, die unsere Gesundheit gefährden kann.
  • Eine verlassene Kirche zeigt den Beginn einer schlechten Zeit an. Es könnte einige Probleme im Zusammenhang mit unserem Privatleben geben, was Enttäuschung und Verzweiflung in uns hervorruft.
  • Der Altar zeigt den geistigen Willen an. Solch ein Traum ist ein gutes Zeichen. Er symbolisiert die dringend benötigte Hilfe von jemandem in der Nähe. Ein Kirchenaltar symbolisiert zuverlässige Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die immer bereit sind, uns zu helfen und uns niemals in der Kälte stehen lassen würden.
  • Das Tabernakel und die Hostie eine höhere geistige Dimension, die in das Leben einfließen soll.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Symbol des Opfers, wobei eine Erfüllung oder auch die Opferung des eigenen Glücks bevorstehen kann.
  • Kirche von weitem sehen: werden langerwartete Sehnsüchte enttäuscht.
  • Kirche sehen: warnt vor Hoch- und Übermut; man wird von einem ungerechten Vorhaben abgehalten.
  • eine in Dunkelheit getauchte Kirche: kündigt eine Beerdigung an; die Aussicht auf bessere Zeiten sind düster.
  • in eine Kirche hineingehen: man hat Gottesfurcht; auch: man hat etwas gutzumachen.
  • sich darin befinden: verheißt baldiges Ende bestehender Trübsal; Trost im Leid.
  • in einer Kirche beten: man wird das Gewünschte durch "Hilfe von oben" erreichen.
  • darin singen hören: deine Wünsche werden in Erfüllung gehen.
  • Kirche brennen sehen: schweres Unglück, Kriegsgefahr; man hat schlechte Grundsätze.
  • Kirche einstürzen sehen: ein Unglück steht bevor; man hat den Glauben an Gott verloren.
  • Kirche vernichtet sehen: du wirst in Not kommen.
  • an Kirche vorbeigehen: du wirst dir üble Nachrede zuziehen.
(arab.):
  • Altägyptische Traumforscher glaubten, dass man Trost erhalte, wenn man sich in einem Gottesdienst befindet.
  • Kirche sehen: du kannst mit kräftigem Schutz rechnen; du sollst etwas unternehmen, deine Zeit ist günstig; man sollte von bestimmten Plänen absehen, die nicht mit dem Gewissen zu vereinbaren sind.
  • in Kirche hineingehen oder sich darin befinden: du wirst in schlimmer Zeit Trost finden; man wird die Kraft finden, böse und neidvolle Gedanken gegenüber einer gewissen Person abzulegen und dankbar für sein eigenes Leben zu sein.
  • Kirche sich betreten sehen: du hast etwas Wichtiges vor, zögere nicht; auch: man sollte prüfen, ob man nicht etwas gutzumachen hat.
  • in einer Kirche sitzen: du findest Trost und Ruhe.
  • in einer Kirche beten: du wirst dich im Leid mit frommen Gedanken beruhigen.
  • in Kirche singen und die Orgel spielen hören: Gottvertrauen wird dich beseelen.
  • Kirchengesang hören: entsprechend wie er empfunden wird kann dies ein freudiges oder trauriges Ereignis im Familienkreis sein.
  • Kirche verlassen: deine Gesundheit wird sich schnell bessern.
  • Kirche einstürzen sehen: man ist im Begriff, den Glauben an Gott völlig zu verlieren.
(indisch):
  • Kirche brennen sehen: Kriegsgefahr, schweres Unglück.
  • in Kirche hineingehen: Fortschritt in allen Dingen.

GIFT = haßerfüllte Giftigkeit, Detailsmit unsympathischen Menschen oder widrigen Umständen konfrontiert sein

Assoziation: Destruktive Handlungen oder Gedanken.
Fragestellung: Welche Gefühle oder Gedanken sind schädlich für mich?
 
Gift im Traum stellt Situationen, Verhaltensmuster oder Menschen dar, die den Charakter negativ beeinflussen. Haßerfüllte Giftigkeit, die aus der Wechselwirkung mit unsympathischen Menschen oder widrigen Umständen entstehen kann. Beziehungen die absichtlich von anderen beschmutzt wurden.
 
Wenn Gift eine Rolle spielt, dann heißt dies, dass man eine bestimmte Einstellung, ein Gefühl oder einen Gedanken vermeiden soll, der nicht gut für einen ist. In unserer Umgebung existieren Einflüsse, die man sowohl jetzt als auch in Zukunft meiden muss. Das kann zum Beispiel Mißgunst und Bosheit sein, was sich entweder auf das eigene Verhalten oder auf das anderer Menschen bezieht.

Allgemein verkörpert Gift Negatives aus dem eigenen Unbewußten oder negative Einflüsse aus der Umwelt. Es kann manchmal auch als prophetische Warnung verstanden werden, vor etwas, dass geistig, emotional oder physisch schaden kann. Diese Schädigung könnte in Form von Worten, Gedanken oder Substanzen geschehen. Die Einstellungen und Glaubenshaltungen anderer, können die Denkweise und die Art des Fühlens bei einem sensiblen Menschen vergiften. Dies kann im Traum als Gift dargestellt werden.
 
Dieses Traumsymbol kann alle Dinge umfassen, die unserem Rechtsempfinden oder den Wertvorstellungen widerstreben. Oft werden mit diesem Traumbild Feindschaft, Bösartigkeit oder negative Gedanken, Gefühle oder Handlungen, die quasi die Atmosphäre vergiften, dargestellt.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene ist alles Gift, was unser spirituelles Vorankommen blockieren oder verhindern könnte. Arzneien sind ja oft Gift!
 
Siehe Arsen Gas Kobra Kröte Pilz Qualle Schlange Schlangenbiß Skorpion Spinne Stachel Vergiftung

  • Wird einer Schlange Gift entnommen, bedeutet dies, dass wir von Intrigen gegen uns profitieren können. Wenn wir mit Schlangengift vergiftet werden, achten wir auf die Ratschläge anderer, diese haben einen negativen Einfluss auf uns.
  • Ein Giftschlangenbiß weist auf die Angst vor großen seelischen Veränderungen. Das alte Selbst stirbt und wird als neues Selbst wiedergeboren.
  • Kommt Rattengift zum Einsatz, indem wir selbst oder ein Familienmitglied vergiftet werden, bedeutet dies, dass wir schwere Zeiten haben werden und große Hindernisse überwinden müssen.
  • Wenn jemand Gift in unser Essen gemischt hat, verspricht solch ein Traum Ärger, der durch den Neid eines Menschen verursacht wird.
  • Jemanden Gift geben bedeutet, dass man im Wachleben vielleicht lästige Konkurrenten aus dem Wege räumen möchte. Wenn wir selbst jemanden vergiften möchten, indem wir ihm Gift ins Essen mischen, zeigt dies unsere List und Bereitschaft, alles zu tun, um unser Ziel zu erreichen.
  • Von jemandem Gift verabreicht bekommen, weist darauf hin, dass man sich vor denen in Acht nehmen sollte, die gegen uns giften und stänkern.
  • Träumt man, dass man trotz der Einnahme von Gift überlebt, sagt dies den erfolgreichen Abschluss eines scheinbar katastrophalen Geschäfts voraus.
  • Wenn wir Gift aus der Wunde eines Freundes ausgesaugt haben, um sein Leben zu retten, können wir eine sehr schwierige Situation überwinden.
  • Wenn wir unserem besten Freund in einem Traum vergiftet haben, ist dies ein Zeichen von Pech und Desillusion. Auch wenn man seinen Feinden Gift verabreicht, bedeutet dies Unzufriedenheit und Enttäuschung.
  • Träumt man, wie die Feinde nach dem Trinken von Gift sterben, kann man eine führende Position auf dem bevorzugten Gebiet einnehmen.
  • Giftgas stellt Gegebenheiten oder Beziehungen dar, die sehr leicht ins Negative kippen können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Gift: die Gedanken sind getrübt; man muss mit Plänen und Vorhaben vorsichtig sein;
  • Gift einnehmen: zeigt Kummer, Undank und Schande an; Gefahr in Aussicht;
  • auch: man wird notgedrungen eine unangenehme Sachlage zugeben, einen Fehler oder eine Schwäche preisgeben müssen;
  • Gift zum einnehmen von jemandem bekommen: Warnung vor finanziellen Verlust aufgrund der Unehrlichkeit eines Menschen, dem man vertaut;
  • unter Aufsicht eines Mediziners Strychnin oder andere giftige Medikamente einnehmen: man wird ein gefahrvolles Unternehmen angehen;
  • vergiftet werden: sehr bald einem negativen Einfluß ausgesetzt sein;
  • versuchen, andere zu vergiften: man wird wegen seiner niederträchtigen Gedanken schuldig sein; die Welt wird sich in den eigenen Augen gegen einen verschworen haben;
  • jemanden Gift eingeben: du wirst in Not und Elend geraten;
  • werden Verwandte oder Kinder vergiftet: Unrecht aus völlig unerwarteter Quelle erfahren;
  • wurde ein Rivale oder Feind vergiftet: man wird Hindernisse überwinden;
  • erholt man sich von einen Giftanschlag: man wird nach großen Sorgen Erfolg haben;
  • mit Gift hantieren: Krankheit; auch: es wird einem eine unangenehme Atmosphäre umgeben;
  • Gift wegwerfen: durch eigene Anstrengungen unzufriedene Umstände überwinden;
  • viele Giftpflanzen sehen: boshafte Menschen belasten die Seele;
  • Träumt eine junge Frau, dass sie sich mittels Gift einer Rivalin entledigen will, wird sie Probleme haben, ihren Geliebten für sich zu gewinnen.
(arab.):
  • andere Gift nehmen sehen: krank werden.
  • Gift mischen: man klatscht Übles über dich.
  • Gift eingeben: dein Benehmen ist falsch, du machst dir nur Feinde.
  • selbst Gift nehmen: Undank ernten und daher seelisches Leid erfahren; auch: du verlierst die Geduld, und doch ist die schlechte Zeit für dich zu Ende; auch: man wird wohl gezwungen werden, etwas Unangenehmes zuzugeben.
  • anderen Gift geben: es droht ein Todesfall in der Familie.
  • einen Menschen vergiften: man trägt sich mit der Absicht, jemand zu belügen.
(indisch):
  • Indische Forscher glaubten, dass man von schwerer Krankheit befreit werde, wenn man im Traum Gift bekomme.
BISS = negative Einflüsse, Detailsvon Personen, Problemen oder schlechten Angewohnheiten

Bisse im Traum sind ein Symbol für "animalische" Wut und Aggression. Sie stehen für negative Einflüsse von Personen oder Problemen, die man abbekommen hat. Auch eine schlechte Angewohnheit kann als Ursache in Frage kommen. Meist handelt es sich um Ereignisse, die sowohl das Glück, als auch die guten Absichten vergraulen können. Der Schweregrad der Bissverletzung gibt Auskunft darüber, wie stark der negative Einfluss oder ... weiter
EI = die Keimzelle für etwas Neues, Detailseine neue Aufgabe oder Lebensphase kann beginnen

Assoziation: Potential, Geburt, Hoffnung, Ganzheit. Fragestellung: Was möchte ich zur Entfaltung bringen?   Eier im Traum stellen kreatives Potenzial für etwas Neues dar. Die Erwartungshaltung ist groß, dass bald eine Veränderung stattfinden wird oder sich neue Möglichkeiten eröffnen werden. Es ist jetzt an der Zeit, seinen Ziele und Absichten besondere Fürsorge angedeihen zu lassen.   Das Ei ist ein ... weiter
VERFOLGUNG = ungelöste Probleme, Detailsvon einem Geschehen gedanklich nicht loslassen können

Assoziation: Problemen aus dem Weg gehen wollen. Fragestellung: Mit welchen Schwierigkeiten will ich nicht konfrontiert werden?   Verfolgung im Traum stellt ungelöste Probleme aus der Vergangenheit dar, die psychische Störungen verursachen, welche oft durch Veränderungen der Stimmungslage gekennzeichnet sind. Es kann auch bedeuten, dass man von einem Geschehen nicht loslassen kann {seelischer Schock, böse ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder ... weiter
DECKE = Wärme und Schutz, Detailssich leichter in einer schwierigen Lage zurechtfinden

Zu Zimmerdecke   Assoziation: Annehmlichkeit, Geborgenheit, Wärme. Fragestellung: Vor welcher Annehmlichkeit oder Angst will ich mich schützen?   Decke im Traum ist oft im Sinn von "etwas unter der Decke halten" {also verbergen} zu verstehen; man muß dann zu ergründen suchen, was man vor sich selbst und anderen versteckt, ob man sich dafür schämt und Schuldgefühle empfindet. Allgemein deutet man sie als ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gross Gebaeude Bank Ende Aufstehen Hoehe

 

Ähnliche Träume:
 
24.10.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Giftige Spinne
Von der Decke hängt eine mittelgroße helle Spinne herunter. Ich stehe genau unter ihr und freue mich riesig, dass ich sie sehe, da sie ja laut einer Bekannten Glück bringen soll. Ich nehme sie. Sie krabbelt meinen Hals entlang. Voller Freue rufe ich die Bekannte an und berichte ihr davon. Plötzlich sagt sie mir, dass ich sie auf gar keinen Fall anfassen soll, weil sie giftig ist. Daraufhin schüttelte ich die Spinne von mir ab und zerquetsche sie auf dem Boden zwischen zwei Papierblättern.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x