joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1330
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 12.06.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen erotischen Traum ein:

Gorillas im Nebel & körperliche Nähe

Ich war mit Freunden auf einer Wanderung in den Bergen. Wir hatten eine Karte mit unterschiedlichen Orten, die wir besuchen wollten und alle nacheinander besichtigt haben. Irgendwann waren wir an einem Gasthof mit Partystimmung, verließen diesen aber wieder, da es einigen (auch mir) zu laut war und setzten uns einige Meter entfernt, sehr nah an der Wildnis, auf einige Holzbänke. Wir planten, wie es weiter gehen sollte und ein Typ(kann mich nicht erinnern, wer er war), neben dem ich saß, versuchte mich zu überreden mit zu ihm zu gehen, begann mich zu küssen, zu berühren, vor allem an meinem Bauch, obwohl die anderen - auch mein kleiner Bruder (15) - anwesend waren, uns also sahen und es zudem eher kalt war, von der Witterung her - typischer Gebirgsnebel. Auf ein mal liefen an der Kante zu einer Schlucht, ziemlich nah bei uns, mehrere Gorillas, vermutlich eine Familie - waren verschieden groß. Sie waren ganz ruhig und beachteten uns nicht. Ich war stolz und freute mich, die berühmten Gorillas im Nebel gesehen zu haben, auch wenn ich leider nicht die einzige gewesen war. Einige Zeit, nachdem es vorbei war, kam meine Mutter mit dem Auto und bot an, uns mit in die Stadt/Nachhause zu nehmen. Wir sagten zu, auch wenn ich unbefriedigt war, dass es nicht zum Sex mit dem Unbekannten kommen konnte. Plötzlich tauchte ein riesiger Gorilla auf und kam auf uns zu, meine Mutter begann zu zittern und hatte Angst. Ich beruhigte sie. Der Gorilla wahrte etwas Abstand und begann sich zu freuen, verzog das Gesicht zu einem Lächeln und sah fast menschlich aus. Trommelte sich auf die Brust und machte anschließend die Daumen nach oben um zu zeigen Alles okay/gut! und verschwand wieder.
Meine Freunde wollten sofort aufbrechen, waren teilweise sehr ängstlich. Ich fühlte mich hingegen wohl und ging voraus. Der Weg war von Bettlaken und Decken bedeckt, worunter sich Höhlen, evtl von den Gorillas befanden. Wir kletterten über einige Eisenstangen, um nicht auf die Höhlen, in die ich zwar hineingesehen aber wenig erkannt hatte, zu treten. Meine Mutter sollte uns mit dem Auto folgen, ging aber ebenfalls zu Fuß, um sich zu bewegen. Der Traum endete mit Bildern der menschlichen Anatomie und vor allem Geschlechtsteile und deren sehr unterschiedlicher Ausprägung. Zum Traum: es war Tag jedoch bei dem Gasthof und danach Abend bis in die Nacht.

NEBEL = Zweifel und Verwirrung, Detailsdie volle Wahrheit einer Sache liegt außerhalb unseres Aktionsradius

Assoziation: Eingeschränkte Sicht; Verwirrung, Geheimniskrämerei.
Fragestellung: Wo in meinem Leben suche ich nach Klarheit?
 
Nebel im Traum steht für Unsicherheit, Bedenken oder das Problem, etwas aufzuklären. Jemand verheimtlicht uns etwas, oder stiftet Verwirrung mit gemischten Signalen und Doppeldeutigkeit. Die volle Wahrheit einer Angelegenheit liegt außerhalb unserer Reichweite. Auch: Nicht mehr klar denken können oder etwas nicht erkennen können, wie es tatsächlich ist.
 
Nebel ist ein Zeichen für Ungewißheit, Zweifel und Sinnestäuschungen. Man kann sich in der Realität wie im Traum nicht orientieren oder seine Umgebung genau erkennen. Deshalb ist er das Symbol für die Hemmnisse und Hemmungen, die uns im Wachleben die klare Sicht nehmen, die Ziellosigkeit, die uns behindert, den Alltag zu meistern.

Nebel ist ein Symbol des Verlustes und der emotionalen Verwirrung. Man ist in seiner Verwirrtheit unfähig, sich mit den Themen zu befassen {oder sie auch nur zu sehen}, die im Leben wirklich anstehen. Er kann Selbstzweifel durch mangelnde Selbsterkenntnis andeuten; man sollte sich deshalb um mehr Erkenntnisse bemühen. Zum Teil symbolisiert er auch die Absicht, andere zu täuschen, ein falsches Bild von sich abzugeben.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene ist der Nebel im Traum ein Symbol für spirituelle Zweifel und zielloses Wandern. Andererseits kann Nebel auch die Initiation versinnbildlichen.
 
Siehe Dampf Dunst Luft Nacht Qualm Rauch Regen Wolken

  • Ein Spaziergang im Nebel beinhaltet eine Warnung, dass man Dinge überbewertet; deren wahrer Gehalt durch das Urteil anderer Menschen "vernebelt" ist. Vielleicht ist es klüger, wenn man sich still verhält und erst einmal abwartet.
  • Wenn man vor lauter Nebel nichts mehr sieht, sollte man sich vielleicht auf andere stützen; denn die eigene Kraft wird nicht ausreichen, um sich im Leben durchzusetzen.
  • Eine Nebelwand oder leuchtender Nebel kann auf ein Übergangsstadium, auf einen Wechsel von einem Bewußtseinszustand in einen anderen, verweisen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Nebel gilt als Weisheit; deutet auf Unklarheit über die Zukunft und die einzuschlagenden Wege;
  • vor sich Nebel sehen: in einer Sache wird man vor unvorhergesehene Schwierigkeiten gestellt werden, die aber dank eigener Besonnenheit zu überwinden sind;
  • von feinem Nebel eingehüllt sein: kündigt privates Glück an;
  • im Nebel eingehüllt sein: Zeichen für wohlberechnete Unternehmungen, die glücken werden;
  • im Nebel nichts mehr um sich erkennen können: man wird vor eine Aufgabe oder Angelegenheit gestellt werden, zu deren Bewältigung man sich nur auf sein Gefühl und seinen gesunden Menschenverstand verlassen soll;
  • auch: man sollte aktuelle Vorhaben verschieben, denn im Moment ist kein Durchblick möglich;
  • durch dichten Nebel fahren: bedeutet viel Ärger;
  • aus dichtem Nebel wieder herauskommen: es steht einem eine ermüdende Reise bevor;
  • Nebel auflösend und die Sonne wieder scheinend sehen: die Enttäuschung wird bald überwunden sein;
  • fremde Menschen im Nebel: man wird vom Unglück anderer profitieren;
  • Träumt eine junge Frau davon, in dichtem Nebel zu sein, dann wird sie in einen obszönen Skandal verwickelt; taucht sie aus dem Nebel wieder auf, wird sie ihre Unschuld beweisen.
(arab.):
  • Nebel sehen oder darin gehen: du wirst den Schleier des Geheimnisses nicht durchdringen können; auch: besagt finanziellen Verlust durch eigene Schuld; auch: manchmal kündigt sich auch ein erotisches Erlebnis an.
  • von Nebel umgeben sein: du bist irre geworden an deinem Glauben, Gefahr; auch: du bist auf dem falschen Weg, je dichter der Nebel, desto auswegloser die Situation.
  • Nebel von der Sonne oder dem Mond durchleuchtet sehen: das Glück wird dich überraschen.
  • Nebelschwaden: verweisen auf ungeklärte persönliche Verhältnisse.
  • aufsteigender Nebel: man will vor dir etwas verheimlichen.
  • "kochender" Nebel: Es braut sich ein Unheil zusammen. Sei auf der Hut.
  • Nebel über einem Bach: eine schöne Zukunft mit Erfolg,.
  • Nebel zieht ab: dein ersehntes Ziel kommt immer näher.
persisch):
  • Das Symbol Nebel kann zwei verschiedene Bedeutungen haben: Zum einen prophezeit es finanzielle Verluste aufgrund mangelnden Weitblicks - also aus eigener Schuld, zum anderen sagt es das Nahen eines erotischen Erlebnisses voraus. In den nächsten Tagen sollte man jedenfalls wachsam sein.
(indisch):
  • Nebel sehen: es wird in deiner Familie jemand krank werden.
  • Nebel auf dem Erdboden: er ist es nicht wert, dass du dich um ihn sorgst.
  • Nebel aus der Erde steigend: Kummer.
  • Nebel fallen sehen: du gerätst in verfängliche Sachen.
  • sehr dichter Nebel: du wirst aus einer Angelegenheit nur schwer den Ausweg finden.
  • Nebel schwinden sehen: du wirst dich von einem falschen Verdacht reinigen können.

GORILLA = eine unberechenbare Neigung zur Gewalt, Detailsbesonders wenn ein Kampf mit ihm stattfand

Assoziation: Stärke, Unschuld, Seltenheit.
Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens bin ich bereit, stark und sanft zugleich zu sein?
 
Gorilla im Traum wird im Sinne von Affe verstanden, wobei oft Angstzustände eine Rolle spielen. Obwohl er in Wirklichkeit ein friedlicher Pflanzenfresser ist, gilt er als Symbolgestalt für unberechenbare Empfindungen und Neigung zur Gewalt.
 
Der Gorilla ist im Gegensatz zu den anderen Affenarten ein eher ungünstiges Traumsymbol. Dies läßt sich damit erklären, dass er in natura weniger intelligent, dafür um einiges kräftiger und brutaler als andere Artgenossen ist, mit dem man im Wachleben Gegner bezwingen will oder mit dem man selbst von ihnen bezwungen werden soll.

In Filmen wie "King-Kong" verkörpert er die brutale, männliche Gewalt, mit der eine Frau festgehalten wird. In Träumen tritt er in ähnlicher Bedeutung auf und ist mit dem Traumsymbol des Drachen oder des Ungeheuers zu vergleichen. Der Gorilla gilt als Schreckgespenst, das sich aber furchterregender gibt, als es in Wahrheit ist.
 
Siehe Affe Bestien Dschungel Mensch Menschenaffe Riese Ungeheuer Urwald

  • Wer davon träumt, wird sich demnächst mit diesem Thema auseinandersetzen müssen, besonders wenn ein Kampf mit dem Gorilla vorkam. {oder der Versuch, ihn zu überlisten}

Volkstümliche Deutung:
(indisch.):
  • Gorilla sehen: Angst und Schrecken, der bald vorübergeht.

NAEHE = den Geschehnissen emotional näherkommen, Detailsoder besser damit umgehen können

Wenn man in seinem Traum bemerkt, dass man einem Menschen oder Gegenstand nahe ist, dann kann man sich auch im Wachzustand auf diese beziehen. Vielleicht ist das Traumsymbol ein Signal, dass man den Geschehnissen emotional näherkommt, oder dass man besser mit dem umgehen kann, was geschieht. Andererseits kann Nähe im Traum auch den Wunsch nach Intimität und Schutz ausdrücken.
 
Ist man in seinem Traum einem Gegenstand oder einem Bild auffallend nahe, das heißt, verhält man sich in der Traumsituation passiv, dann soll man damit darauf aufmerksam gemacht werden, dass wichtige Ereignisse rasch eintreten können. Das bewußte Wahrnehmen von Raum verschafft uns eine neue Vorstellung von der Zeit.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Nähe im Traum für das Bewußtsein von den Elementen des Lebens, die sich spirituell häufig als Nähe manifestieren.
 
Siehe Berührung Erinnerung Erleuchtung Fernglas Fernblick Liebe Position Wärme Zärtlichkeit

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • einen schwarzen Adler in der Nähe landen sehen: baldiger Tod eines guten Freundes;
  • ein Ambulanzwagen mit Blaulicht sich nahen sehen: Omen für ein Unglück;
  • eine sich nähernde Lokomotive hören: bedeutet Neuigkeiten aus dem Ausland; es werden berufliche Veränderungen mit Verbesserungen eintreten;
  • wenn Satan sich einem als Freund nähert: ist eine Warnung vor falschen Freunden;
KUSS = Wohlwollen und Sympathie, Detailsjemanden anerkennen oder unterstützen

Assoziation: Intimität; Zuneigung; Geneigtheit. Fragestellung: Wem oder was möchte ich nahe sein?   Kuß im Traum symbolisiert Einverständnis, Anerkennung, Ermutigung oder Unterstützung. Es kann auch eine Situation oder Person reflektieren, der man hilfreich zur Seite steht. Oder der Kuss gibt einen Hinweis auf die Richtigkeit oder Emutigung einer Entscheidung. Er steht auch für Kompetenz und Achtung von Begabungen ... weiter
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit ... weiter
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf unsere Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit wir in der Lage sind, die Kontrolle über die Richtung unseres Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht {wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, müssen wir sie ... weiter
SEXUALITAET = den Wunsch nach Nähe, Detailsum den verlorenen Teil des selbst wiederzufinden

Sexualität im Traum bedeutet eine seelische Kontaktaufnahme. Obwohl Sexualität eines der Grundbedürfnisse des Menschen ist, haben sexuelle Handlungen im Traum nicht unbedingt mit unterdrückten Trieben und Wunschvorstellungen zu tun, auch wenn dies natürlich der Fall sein kann. Vielmehr wird durch die Sex im Traum auf eine psychische und schöpferische Funktion hingewiesen.   Bei Träumen mit sexuellen Handlungen, ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Fuss Traum Weg Laecheln Brust Berg Bauch Decke Besuch Daumen Familie Bruder Gehen Sitzen Bild Hoehle Laufen Beruehrung Nacht Zeit Gross Tauchen Klettern Treten Erinnerung Kaelte Freude Ort Bewegen Klein Fuehlen Tag Beruehmtheit Oben Ruhe Riese Abend Trommel Setzen Schlucht Wandern Unbekanntes Dschungel Hindeuten Zittern Geschlechtsorgane Kante

 

Ähnliche Träume:
 
07.04.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Kinderschaukel, Lebensschaukel und ein Gorilla
In einer Art Kinderhort oder Heim hängt eine Schaukel. Alle Kinder lieben es zu schaukeln. Ich bin eigentlich zu groß für diese Kinderschaukel. Und eines Tages, als ich die Schaukel einer Freundin zeigen will, sitzt dort am Tisch eine fremde Familie, Besucher, jedenfalls hat die Erzieherin die Schaukel weggenommen. Ich denke, sie hat die Schaukel in eine andere Gruppe gegeben. Ich klettere auf der Leiter hoch in die nächste Etage, dort stehen die Betten, dort ist auch das neue Büro der Leiterin. Aber die Schaukel ist nirgends zu sehen. Schade! Plötzlich bin ich am Strand und ...
 

29.03.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Angst vor Gorilla
ein Gorilla läuft frei herum, ich fühle mich bedroht und will mich verstecken. Gehe mit jemand anderem in einen Verschlag, merkt dann aber, dass er nicht geschlossen und somit nicht sicher ist
 

14.03.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Gorilla
Ich mache Yoga, die Stellung Baum und habe dabei meine Augen geschlossen. Plötzlich substanzielle jemand mich am Oberkörper vorne an . Ich öffne meine Augen und vor mir steht ein Gorilla mit einem Menschen, der ihn führt. Ich erschrecke und schaue um mich herum. Ich sehe ich befinde mich in einem Yogasaal un bin umgeben von Affen. Ein weiterer Gorilla steht auf einer Fensterbank links oben und klopft sich mit den Fäusten auf die Brust. Ich erschrecke, habe aber keine Angst. Ich denke ach so, deswegen und empfinde Traurigkeit und Ekel. Der Gorilla, der mich ...
 

29.01.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Gorilla im Kinderbett
Ich bekam ein Baby von meinem Partner,als er in die Klinik kam und wir unser Kind anschauen wollten,stand das Bettchen in einer Ecke.Wir gingen zu dem Bettchen und schauten hinein ,es lag kein Menschenkind im Bett sondern ein Gorillababy
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x