joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 523
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 04.09.2019
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Robotervogel

Ich stand mit meinem Vater im Garten. Über uns flog ein riesiger Vogel mit einem langen roten Umhang. Ich bemerkte, dass der Vogel ein Roboter war. Auf seinem Körper trug er ein Bildschirm. Auf dem Bildschirm war mein Vater zu sehen, der uns(meinen Vater und mich) beobachtete. Der Mann auf dem Bildschirm streckte meinem Vater die Zunge heraus. Der Vogel flog davon. Auf seinem Körper war die Zahl 805 (achthundertfünf) eingestanzt.

Ausblenden

VOGEL = Freiheit und Befreiung, vogelsich nach spiritueller Ganzheit und Harmonie sehnen

Assoziation: Freiheit; Flucht; Befreiung vom Gewicht der physischen Ebene.
Fragestellung: Welcher Teil von mir will fliegen?
 
Vogel im Traum steht für Freiheit, Befreiung, Übersinnliches und für das Aufbrechen von Grenzen und Einschränkungen.Träumen wir davon, streben wir nach Ganzheit und Harmonie. Normalerweise sind sie ein Symbol für Phantasie, Gedanken und Ideen, die ihrem Wesen nach Freiheit benötigen, um hervortreten zu können. Deshalb stehen sie für Ziele, Anstrengungen und Hoffnungen, die unserem Leben einen tieferen Sinn zu geben vermögen. Auch: Uns geistig frei, unschuldig oder vorurteilsfrei fühlen.
 
Der Vogel hat auch eine erotische Bedeutung. Diese läßt sich aus der griechischen Mythologie ableiten, in der der Vogel zum Liebesgott Eros gehörte.

Der Vogel lebt in der Luft, die bis zum 20. Jahrhundert für den Menschen unerreichbar und der Bereich des Geistes war. Im Traum ist er ein Symbol für Inhalte des Unbewußten. Der Vogel ist ein Luftwesen, also geistig-seelisch zu deuten, den Gedanken zugeordnet, die unseren Alltag bewegen. Er kann die Seele schlechthin verkörpern, besondere Exemplare wie die Eule, versinnbildlichen die verborgene Weisheit oder der Rabe, der das Dunkle und Unglückliche repräsentiert {"Unglücksrabe"}.
 
Schon seit heidnischen Zeiten ist der Mensch von Vögeln und vom Fliegen fasziniert. Früher glaubte man, Vögel seien die Überbringer der Seele und besäßen entsprechend magische und mystische Kräfte. Vögel drücken auch das Bedürfnis des Menschen aus, seine Eigenschaften auf Gegenstände und Lebewesen außerhalb seiner selbst zu projizieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene stellen Vögel im Traum die Seele des Menschen dar. Im Traum eines Mannes kann ein Vogel die Anima darstellen. Im Traum einer Frau verweist er auf das Selbst im Sinne des spirituellen Selbst.
 
Siehe Adler Amsel Drossel Elster Ente Eule Falke Fink Gans Geier Huhn Kakadu Kanarienvogel Krähen Kranich Kuckuck Küken Möwe Papagei Pelikan Pfau Pinguin Rabe Raubvogel Rotkehlchen Schwalben Spatzen Stare Storch Taube

  • Ein Vogel im Käfig kann Einschränkung und Überlistung andeuten. Er weist auf Hindernisse bei den "Höhenflügen" hin. Ein leerer Käfig oder ein Käfig mit einem toten Vogel darin, kündigt Enttäuschungen an. Meist drückt der Käfigvogel unsere Sehnsucht nach mehr Freiheit aus, da wir uns in einem Aspekt des Lebens zu sehr eingeengt fühlen.
  • Ein frei fliegender Vogel stellt unsere Sehnsüchte und Wünsche dar. Fliegen mehrere frei und ungehindert durch die Traumlandschaft, läßt das auf die Freiheit unserer Gedanken, und auf eine unbelastete Seele schließen. Auch: Uns von einer Bürde befreit fühlen.
  • Vögel die hilflos flattern, ob in einem Raum oder einem Käfig bedeuten, dass wir aus einem wirren Seelenzustand einen Ausweg suchen.
  • Ein besonders prächtiges Federkleid, weist auf die Fassade des Träumenden hin und darauf, wie wir uns selbst sehen.
  • Eine orientierungslose Vogelschar verkörpert eine Verwirrung von körperlichen oder materiellen Betrachtungen als Gegensatz zu spirituellem Verlangen. Manchmal können Vögel für unsere weibliche, freie Seite des Seins stehen.
  • Ein Vogel mit goldenen Flügeln hat dieselbe Bedeutung wie Feuer und verweist daher auf spirituelle Sehnsucht.
  • Ein hoch in den Lüften fliegender Vogel deutet auf spirituelle Bewußtheit oder den Teil in uns, der nach Erkenntnis strebt.
  • Ein signalroter Vogel stellt Freiheit oder magische Rituale dar, die schädlich oder gefährlich sein können. Uns unsere Freiheit mit Hilfe von Aggressivität und roher Gewalt ohne Rücksicht auf Verluste erkämpfen wollen. Er kann manchmal auch für Bestechung, oder das sich Erkaufen von mehr Möglichkeiten stehen.
  • Vogelküken und junge Vöge stehen für unsere Entwicklungsmöglichkeiten von spirituellem Wachstum oder der Suche nach Freiheit. Pläne oder Vorbereitungen treffen, die der Überwindung von einengenden Hindernissen dienen sollen. Mit Besonnenheit Pläne schmieden oder durchführen, die zu mehr Unabhängigkeit führen.
  • Tote oder sterbende Vögel deuten auf Frustration, Unzufriedenheit aber auch Bitterkeit gegenüber jemanden, der plötzlich nicht mehr von uns abhängig ist. Auch: Verhindern wollen, dass andere unabhängig werden; ermunternde Gedanken anderer abwerten, weil sie der Überwindung von Einschränkungen dienen; nicht wollen, dass andere freier sind als wir selbst.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • wenn nicht als Totenvogel (als Mahnung), dann im Anschluß an die erotische Bedeutung einer primitiven Ausdrucksweise zu verstehen.
  • bei finanziellen Problemen im Wachleben, zeigen sie eine kommende Besserung der Verhältnisse an, ist man wohlhabend, muss man eine Umkehrung erwarten.
  • Vögel sehen oder hören: Singvögel bedeuten Nachrichten, Zugvögel eine Veränderung, Raubvögel Feinde.
  • Vogel allgemein: Freiheit und Sorglosigkeit.
  • Zugvögel: unzufriedenes dasein; Heimweh; man fühlt sich verlassen.
  • Raubvögel: Feinde.
  • für einen Armen bedeutet der Traum: ein Wechsel zum Besseren.
  • für einen Reichen: Verschlechterung der Lebensverhältnisse.
  • einen Vogel im Käfig sehen: ist ein Zeichen sicheren Reichtums.
(arab.):
  • Singvögel sehen: Erfreuliches erleben.
  • Vögel singen hören: etwas Gutes erfahren, fröhliche Liebesbotschaft.
  • Vögel als Paar sehen: du wirst ein Heim gründen.
  • einen oder mehrere dunkle Vögel sehen: man lebt in der Gefahr, betrogen zu werden und sollte sich vor falschen Freunden und Bekannten in acht nehmen.
  • einen großen Vogel sehen: kündigt gefährliche Situationen an, eventuell einen Todesfall.
  • fliegen Vögel über deinem Haus: du hast gute Freunde.
  • fliegen Vögel auf einen Baum: man erwartet deine Hilfe.
  • wegfliegende Vögel: es kommt eine unangenehme Zeit.
  • Zugvögel sehen: weist auf Heimweh und Verlassenheit;
  • Vogel fangen: du bist auf deinen Vorteil bedacht; auch: du wirst eine böse Überraschung erleben.
  • Vogel im Käfig sehen: eine Hochzeit ohne Liebe und Glück.
  • Vögel in Käfigen halten: dein Besitz befindet sich in sicherer Hand.
  • Vogel mit schönem, buntem Gefieder sehen: dein Leben wird sich recht angenehm gestalten.
  • Vogel abrichten: seine Kinder gut erziehen.
  • Vogel die Flügel stutzen: du wirst deine Freiheit einbüßen.
  • Vogel töten: in unangenehme Verwicklungen geraten; deine Gegner werden dir Böses anhaben.
  • Vogel essen: du verlierst gute Freunde durch Eigennutz.
(persisch):
  • Vögel gelten als sehr gutes Omen, besonders wenn sie bunt sind oder singen. Es verspricht dem Träumenden eine glückliche Zeit, in der geschäftliche Pläne gelingen und gute Erfolge zeitigen und auch einige seiner Herzenswünsche in Erfüllung gehen. Vogelgezwitscher weist besonders auf erotische Begegnungen hin. Tote oder verletzte Vögel aber sind Vorboten künftiger Sorgen - es sei denn, es handelt sich um tote Raubvögel. Sie stehen für kommende Erfolge des Träumers. Vogeleier sind ein Sinnbild für Wohlstand, beschädigte Vogeleier mahnen zu geschäftlicher Vorsicht. Leere Vogelnester empfehlen dem Träumer, sich mehr auf sein Familienleben zu konzentrieren.
(indisch):
  • Vögel sehen: deine Gesundheit ist nicht besonders.
  • Vogel mit geschnittenem Gefieder: du kommst nicht rasch vorwärts.
  • Vogel die Flügel stutzen: du wirst dein Glück verscherzen.
  • Vogel im Käfig: du willst klüger sein als die anderen; du wirst andere überlisten.
  • Vögel füttern: vergiß die Armen nicht.
  • Vogel allein sitzen sehen: Trauer.
  • Vögel fliegen sehen: du wirst Nachricht erhalten.
  • Vogel in der Luft schweben sehen: Bekümmernis.
  • Vogel fangen: Gewinn.
  • Vogel mit sehr schönem Gefieder: du wirst übermütig.
  • Vogel töten: Verlust.
  • Vogel füttern: du wirst frohe Gesellschaft einladen.
  • alle Vogelarten beisammen sehen: Krieg.

ROBOTER = roboterhaftes Denken, Detailsdarunter leiden, von lähmender Routine geprägt zu werden

Assoziation: Mechanischer Aspekt des Selbst. Maschinenmensch;
Fragestellung: Warum werde ich nicht mehr gebraucht?
 
Roboter im Traum steht für eine schematische, systematische oder inflexible Denkweise. Reflexartiges Denken oder unüberlegtes Reagieren. Roboter weisen auf völlig unverblümte und gefühlskalte Entscheidungen. Ein durch und durch unverständliches leidenschaftsloses Verhalten. Auch: Wir selbst oder sonst jemand, der alles tut was man ihm befehlt, ohne es zu hinterfragen.

Wir leiden an einer Situation, in der wir "wie ein Roboter funktionieren" und von lähmender Routine geprägt werden. Bei häufiger Wiederholung ist ein solcher Traum als ernste Warnung zu verstehen, dass wir nur mehr "ferngesteuert" leben und unsere Emotionen völlig unterdrücken - ein Zustand, der über längere Zeit krank macht!
 
Siehe Automat Computer Drohne Fabrik Fernbedienung Maschinen

  • Im Traum einen Roboter sehen, deutet auf Überflüssigkeit. Es gibt im Wachleben keinen Bedarf mehr für unsere Fähigkeiten. Jemand macht unsere Arbeit schneller, besser, will weniger Geld dafür und arbeitet ohne Widerrede. Es kann natürlich auch sein, dass dieser jemand eine Maschine ist. Wir sind zu alt oder für das Establishment zu langsam geworden.
  • Arbeiten wir im Traum an einer roboterähnlichen Maschine, kann es sein, dass wir im Wachleben zu wenig Abwechslung bekommen. Vielleicht werden wir von jemanden gezwungen, unsere Zeit mit langweiligen Tätigkeiten totzuschlagen, oder verbringen freiwillig zuviel Zeit am Computer.
  • Sind wir stolzer Besitzer eines Roboters, steht dies für Geiz und Hartherzigkeit. Wir sind nicht bereit, auch nur einen kleinen Betrag von unserem Gewinn an die Gemeinschaft abzugeben.
  • Wenn wir davon träumen, mit einem Roboter zu kämpfen, haben wir endlich den Punkt erreicht, dass wir nicht mehr nach den Wünschen der anderen tanzen wollen. Wir wollen eigenständig leben, und werden unsere Marionettenexistenz an den Nagel hängen. Gelingt es uns, den Roboter zu zerstören, werden wir unsere dominierende Haltung im Wachleben aufgeben.
  • Selbst im Traum ein Roboter sein deutet an, dass wir im Wachleben völlig von jemand anderem dominiert werden.
  • Mit einem Roboter Sex haben, bedeutet, dass wir entweder unseren Partner im Bett dominieren oder von ihm beherrscht werden.

keine volkstümliche Deutung vorhanden.

MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
BEOBACHTET = der Versuch, beobachtetetwas Wichtiges für unser Leben zu erreichen

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass wir einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnen. Wir werden uns bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder unseres eigenen Handelns.   In Träumen erleben wir uns oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor wir zur Tat schreiten. Aber wir dürfen bei all dem Beobachten selbst das ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, vaterdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die wir bereits gefällt haben, oder zu fällen gedenken. Vater steht teilweise auch für das ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, rotaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. ... weiter
ZAHL = entweder einen persönlicher Einfluß, zahloder der Zahlenwert hat symbolischen Gehalt

Zahlen im Traum haben entweder eine persönliche Bedeutung oder sind symbolischen Gehalts. Geburtstag, Telefon- oder Hausnummer, an die wir uns im Wachzustand vergeblich zu erinnern suchten, könne uns im Traum wieder einfallen. Unbewußt behalten wir oft die Bedeutung einer Zahl in Erinnerung, auch wenn sie bewußt nicht mehr zugänglich ist. Zahl{en} kann mit einem tatsächlichen Ereignis in Beziehung stehen und erfordert ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, fliegensich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, ... weiter
ZUNGE = Selbstdarstellung und Kontaktaufnahme, zungeüber etwas oder jemanden sprechen

Assoziation: Geschmacksvergnügen. Fragestellung: Was möchte ich unbedingt ausprobieren?   Zunge im Traum symbolisiert wie und über was/wen wir sprechen, oder uns selbst ausdrücken. Sie verdeutlicht oft auch erotische Bedürfnisse, allgemeiner auch Gefühle, die sich uns immer stärker aufdrängen, aber besser beherrscht werden sollten. Im weiteren Sinne verkörpert sie Selbstdarstellung und Kontaktaufnahme. Manchmal ... weiter
GARTEN = der Initimbereich, gartenetwas Besonderes im Leben beginnt langsam zu wachsen

Assoziation: Inneres Selbst; Wachstum oder Blüte. Fragestellung: Was nähre ich in mir?   Garten im Traum stellt etwas Tiefsinniges und Bedeutungsvolles dar, dass die Entwicklung im Leben vorantreibt. Wir hegen und pflegen etwas Besonderes im Leben, das langsam zu wachsen beginnt. Ein Garten kann auch Ausdruck des Lernens sein, oder man selbst als Lehrer tätig ist. Er steht oft für neue Ideen, die viel Zeit brauchen, ... weiter
KOERPER = die Art, koerperwie man sich nach außen repräsentiert und das Leben bewältigt

Assoziation: Äußere Form der inneren Natur. Fragestellung: Welcher Teil ist wichtig?   Körper im Traum versinnbildlicht die Persönlichkeit und die Art, wie man sich nach außen repräsentiert und das Leben bewältigt. Im Traum symbolisiert der Körper oft das Ich. Die individuelle Bedeutung leitet man aus den Lebensumständen ab. Da sich der Mensch als Säugling zuallererst als "körperlich" erlebt, ist der Körper ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Tragen Stehen Fernsehen Umhang Riese Lang

 

Ähnliche Träume:
 
Roboter Puppen traum21.07.2021  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Roboter Puppen traum
Ich bin in meinen Keller gegangen und hab ein Laufband gesehen wo alle meine Puppen rote Augen hatten und versucht haben jeden in einen Roboter zu verwandeln einschließlich meine Familie ich bin weggerannt und hab meinen Vater gesehen er war in einer Ecke im Keller wo eine Spinne war die bis zur Decke hoch ging die Spinne war riesig . Ich konnte ihn nicht mehr retten und er wurde zum Roboter wir wurden davor verfolgt von den puppen und meiner Familie
 

29.03.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Angriff Kampfroboter
Alleine in einem Zimmer eines fiktiven zu Hause, mehr oder weniger beschützt von einem Roboter (Mischung aus StarWars- und Transformer-Roboter, Kopf/Arme/Beine/klobig/groß, wenig sprechend, sagte mir daß er mich nicht beschützen will, sondern muß (Auftrag, Menschen beschützen)). Wissen um Angriffsgefahr. Angriff von einem Flug-Roboter. Zuerst aus Angst unter einem Schreibtisch versteckt. Sicht zur Tür, Roboter, ein paar Räume weiter, sich suchen und kämpfen gehört. Aus Angst vor Entdeckung und ob mein Atmen gehört werden könnte, auf Schrank ...
 

Roboter09.01.2020  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Roboter
Ich habe geträumt das ich mit meinen Eltern in der Türkei bin und auf einmal Hubschrauber über uns flogen und Roboter „runter geworfen“ haben. Diese Roboter haben alle Menschen in der Türkei umgebracht und neue Gebäuden undso in kurzer Zeit gebaut. Meine Eltern und ich waren die einzigen die noch überlebt haben, weshalb wir uns unauffällig verhalten mussten d .h unser Gesicht möglichst nicht zeigen und wenn dann mal ein Roboter guckt weggucken, oder nicht blinzeln. Die Roboter haben dann so ne Art gebäude über ganz Türkei gebaut also man hat den Himmel nicht mehr gesehen. Unser ...
 
Anmerkung: comment
1. Die Roboter sahen aus wie menschen
2. Es gab immer Roboter die Werbung gemacht haben und so Flyer verteilt haben.
3. Da als alle Kinder in die Kugel mussten, hat ein Roboter so den Weg bis zur Hälfte gesperrt damit alle Kinder eine Schlange bilden.
4. Es gab weibliche und männliche Roboter

Tauchroboter12.09.2019  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Tauchroboter
Sehe Polizei und Hubschrauber. Sie fliegen zum Imperia Tunnel. Dort kommt ein Roboter zum Einsatz. Er taucht 100 Meter tief, ein Mann klammert sich an den Roboter und wird damit an die Wasseroberfläche befördert.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung