joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1033
twitter 2 mal bewertet: rating

 
Datum: 23.07.2017
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab ein:

Dämonen Quetschen meine Hoden

Ich träumte ich sei in einer Wohnung, zusammen mit der Mutter und Tochter ca .5 Jahre alt. Alles ist in Ordnung, doch plötzlich spüre ich Dämonen, die mich hochheben und ich schwebe im Raum. Dann werden meine Geschlechtsteile / Hoden sehr unangenehm berührt. Ich kann mich, obwohl ich über den Köpfen von Mutter und Tochter schwebe und Qualen erleide, nicht bemerkbar machen. Ich breche den Schlaf ab.

Das Dämonen meine Geschlechtsteile foltern, dieser Traum besteht seit meinem 2-3 Lebensjahr. Ich kämpfe gegen diese Dämonen an, doch endet der Traum immer mit dem Zwang des erwachen müssen. Diese Träume konnte ich bis dato noch nicht zu ende träumen. Welchen Hintergrund könnte es hierfür geben?.
HODEN = Tapferkeit, Mut und furchtlose Begegnungen, Detailsdie immer auch ein Risiko darstellen

Assoziation: Yang-Kraft, Männlichkeit; Mut, Vertrauen, Tapferkeit, Furchtlosigkeit.
Fragestellung: Welche Kraft bin ich zu zeigen bereit?
 
Hoden im Traum deuten auf seelische Belastbarkeit, Vertrauen, Tapferkeit oder Mut. Es kann sein, dass man sich entschieden hat, einer schwierigen Sache angstfrei gegenüberzutreten, auch wenn es dabei gefährlich werden könnte. Oft weist es auch auf neu erweckte männliche Fähigkeiten. Sie stellen auch Männlichkeit im Sinne von männlicher Zuversicht, Kraft und Energie dar. Gelegentlich symbolisieren Hoden die Quelle der Energie und Kraft. Das Hodensymbol kann aber auch für sexuelle Bedürfnisse stehen.
 
Siehe Ei Kastration Keim Körper Mann Penis Phallus Samen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schläge auf Hoden bekommen: deutet auf besonders leichte Verwundbarkeit und Verletzlichkeit in der nächsten Zeit hin.
  • Hoden verlieren oder Hodenschmerzen: deutet auf Verlust durch eigene Schwäche.
(arab.):
  • Hoden verletzen: du bist in Gefahr, sei vorsichtig;
  • Hoden verrenken: du mußt große Anstrengungen machen, um zum Erfolg zu kommen;
  • einen Hoden verlieren: schmerzlichen Verlust erleiden;
  • Hoden abtrennen: dein Gegner muß dir weichen;
  • verstümmelte Hoden sehen: Angst und Schrecken;
  • Hoden verstümmeln: deine Angst ist grundlos, man will dir nicht weh tun.
(indisch):
  • Hoden verlieren: du wirst ein Ehrenamt erhalten;
  • verstümmelte Hoden: nach schweren Sorgen kommt Erlösung.
DAEMON = etwas Böses, Detailsdas allem Guten feindlich gesinnt ist

Assoziation: Bild des Selbstzweifels oder der Verleugnung.
Fragestellung: Was steht zwischen mir und meinem höheren Bewußtsein?
 
Dämon im Traum steht für etwas das allem Guten feindlich gesinnt ist. Das können mit Vorsicht zu geniessende Menschen, problembehaftete Lebensverhältnisse, oder die eigenen schlechten Gewohnheiten sein, die sich von den "Mächten der Finsternis" angezogen fühlen. Alltagssituationen, die Dämonträume auslösen können sind Rassismus, Missbrauch, Rache, große Angst, Süchte und auch Mobbing.
 
Auch: Jemand, der mit heimtückischem Vorgehen unsere Ziele beeinflussen will; eine(r), der Rache geschworen hat, und uns Schaden zufügen will; glauben, dass sich eine unbekannte Person hinter unsere Fersen geheftet hat. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Dämon mit der eigenen Eifersucht, Bitterkeit oder Zorn auf jemanden gleichzusetzen ist, den man quälen oder an dem man sich rächen will. Auch: Selbstzerstörerische krankhafte Leidenschaften, denen man nicht widerstehen kann. Zuallerletzt kann ein Dämon auch Menschen oder Widrigkeiten darstellen, die einem nicht erlauben, frei von einem Problem zu bleiben.
 
Dämon kann die innere Zerrissenheit eines Menschen anzeigen, der sich von seinen unterdrückten Bedürfnissen und Wünschen bedroht fühlt. Oft sind damit auch massive Schuldgefühle, Ekel und Aggressionen verbunden, zum Teil auch Angstzustände. In solchen Fällen kann psychotherapeutische Hilfe angezeigt sein, wenn man die Probleme selbst nicht in den Griff bekommt.
 
Siehe Alptraum Besessenheit Fabelwesen Geister Hexe Satan Teufel Ungeheuer Vampir
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • einem Dämon begegnen: weist auf rücksichtsloses Leben und Unmoral hin; einer Frau verspricht dies einen schlechten Ruf;
  • einen Dämon sehen: Warnung vor den Angriffen falscher Freunde;
  • Dämon besiegen: die Pläne Ihrer Feinde durchkreuzen.
(arab.):
  • Du bekommst eine wichtige Warnung.
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
SCHWEBEN = Bedürfnis nach Freiheit, Detailssich von den Ereignissen treiben lassen

Schweben im Traum wird in der klassischen Traumdeutung mit der Sexualität in Beziehung gebracht. Doch das durch das Traumbild ausgedrückte Bedürfnis nach Freiheit ist von ebenso großer Bedeutung. Wenn man, offenbar ohne seinen Willen, davongetragen wird, öffnet man sich umfassend für die Kraft hinter seinem bewußten Selbst. Man befindet sich in einem Zustand äußerster Entspannung und läßt sich einfach von den Ereignissen ... weiter
KAMPF = Konflikt und Auseinandersetzung, Detailsfür seine Ziele jetzt alle Kraftreseven benötigen

Assoziation: Konflikt und Auseinandersetzung. Fragestellung: Welcher Konflikt baut sich in mir auf? Welcher Konflikt löst sich? Welche Teile von mir befinden sich im Kriegszustand?   Kampf im Traum stellt einen Konflikt dar, mit dem man sich auseinandersetzt oder sich auseinandersetzen muss. Entweder kämpft man im Wachleben mit einer Person, mit einem Problem oder mit sich selbst. Letzeres kann als innerer Kampf mit ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
FOLTER = Schutz- und Wehrlosigkeit, Detailsin Schwierigkeiten geraten oder unheilvolle Erfahrungen machen

Assoziation: Hilflosigkeit, Opferrolle. Fragestellung: Welche Qualen oder Leiden muss ich ertragen?   Folter im Traum weist auf Angst, einflößende Schwierigkeiten oder unheilvolle Erfahrungen hin. Zur genaueren Deutung ist zu betrachten, welche Art der Folter gewählt wird und welche Körperteile drangsaliert werden. Folter wird häufig als Symbol für Schuldgefühle gedeutet, die begründet oder unbegründet sind; sie können ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch unsere ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, DetailsErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem man Situationen oder Erwartungen unterstützt, denen es an Kraft fehlt oder die man nicht beherrschen kann. Eine Traum-Tochter kann auch ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Beruehrung Drei Ende Ordnung Koepfen Alt Geben Erwachen Zwang Fuenfzehn Qual Jahr Geschlechtsorgane

 

Ähnliche Träume:
 
17.05.2020  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Hässlicher Dämon oder Reptil bekommt tiefen Rinlauf
Kurze Sequenz ein abstossendes Reptil oder Dämon bekoomt einrn tiefen Einlauf in den Sfter
 

30.08.2018  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Baby Dämon
Eine alte Freundin ist schwanger und sie erzählt davon, über alle Probleme und Schwierigkeiten, da sie noch jung ist und zur Schule geht. Seit dem sie schwanger ist bekommt sie kaum noch Beachtung. Eines Tages sind wir bei ihr zuhause und stellen fest das paranoide Dinge geschehen, wir vermuten es hängt mit dem Baby zusammen. Die Mutter scheint nun wie besessen, verletzt sich selber und greift uns an. Noch mehr Dinge passierrn z .B. Messer die durch unsere Hände versuchen anzugreifen. Auf jeden Fall versucht der Dämon uns ständig anzugreifen bis ich mit Todesangst aufschrecke und wach bin.
 

05.08.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Fröhlich plötzlich von dämon besessen partnrr töten
Ein schöner Tag mit dem Partner verbracht zusmmen gelacht. Plötzlich zieht mich irgendwas in die Küche und dann ist ein Dämon in mir. Der mich schwäben lässt und mein Partner Angst bekommt und weg rennt. Darauf hin sag ich ich werde dich sowieso töten
 

13.02.2018  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Von Dämonen verfolgt
Ich war mit anderen Leuten in einem unbekannten Ort. Es lief zunächst alles normal. Ich habe die Präsenz eines Dämonen gespürt. Ich habe ihn auch gesehen bzw sie gesehen es war ein weiblicher Dämon. Ich habe meine Augen geschlossen weil der Dämon immer ganz nah an mich heran kam und mir weh tun wollte. Ich war auch in meiner Stadt. Es kam immer ein Auto vorbei mit einem Mann und einem Dämonen. Ich werde fast jede Nacht von Dämonen verfolgt
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x