joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

   

facebookLeser 578
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 10.11.2015
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Traum ein:

Das baby im Wäsche Korb

Ich war im auto und habe gesehen das ein junge einen Wäsche Korb hatte und ein baby drinne lag das glücklich aussah dann hatte er es einen jungen überreicht der erst im auto dann aber in einem bus saß
BABY = Neubeginn, Detailsinnovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential

Assoziation: Neustart, innovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential oder Entwicklungen.
Fragestellung: Was wird in mir geboren? Welche neue Fähigkeiten stehen mir zur Verfügung?
 
Baby im Traum kann bedeuten, dass man mehr Verantwortung oder Aufgaben übernehmen muß, die einer ständigen Pflege bedürfen, oder für den Beginn von etwas Neuem stehen. Baby ist das Symbol der unbewußten Sehnsucht nach Geborgenheit.
  • Wer ein Baby trägt, hat noch eine ganze Weile sein Päckchen zu tragen und erreicht gesteckte Ziele erst nach vielen Mühen.
  • Ein Baby stillen: Man sollte seine Pflicht erfüllen auch wenn es schwer fällt.
  • Wer schöne Babys sieht, kann schöne Freundschaften schließen.
  • Häßliche Babys deuten auf kleine Unebenheiten im eigenen Charakter hin.
  • Männliches Baby representiert etwas Neues, das über Unempfindlichkeit, Durchsetzungsvermögen, oder soziale Dominanz verfügt.
  • >Ein weibliches Baby widerspiegelt Eigenschaften wie Sensibilitat, Sympathie und soziale Unterordnung.
  • Baby fallen lassen stellt die Angst dar, zu verantwortungslos mit einer neuen Lage oder Aufgabe umzugehen. Diese Traumsymbolik ist typisch für junge Mütter, weil sie fürchten eine verantwortungslose Mutter zu sein.
  • Ein totes Baby stellt das Ende einer neuen Entwicklung dar. Etwas neu Begonnenes wurde gestoppt oder vergessen. Im positiven Sinne, kann es das glückliche Ende eines langwierigen Problems bedeuten, oder dass man von lästiger Verantwortung befreit werden wird.
  • Baby vergessen stellt etwas Begonnenes im Leben dar, das aufgegeben wurde, obwohl viel Liebe und Arbeit darin investiert wurde.
  • Ein vernachlässigtes Baby weist auf die Vernachlässigung einer neuen Aufgabe oder Verantwortung hin. Es kann sich dabei auch um ein einschneidendes Problem handeln, um das man sich zu wenig gekümmert hat.
  • Ein schreiendes Baby stellt eine Gegebenheit dar, die viel Aufmerksamkeit braucht.
  • Ein ertinkendes Baby stellt einen empfindlichen neuen Umstand dar, der mit vielen Unsicherheiten und negativen Gefühlen angehäuft ist und einen völlig überfordert.
  • Wegen eines Babys frustriert oder gestresst sein stellt Ärger dar, der bei der Bewältigung von neuen Schwierigkeiten oder zusätzlicher Verantwortung, einem das Leben schwer macht.
  • Zu früh geborenes Baby stellt Umstände oder Probleme dar, die schneller als erwartet eintreten. Etwas früher tun müssen, als man es geplant hat.
Das Baby kann im Traum einen realen Kinderwunsch ausdrücken oder mit einer Schwangerschaft oder Geburt im Zusammenhang stehen. Trifft dies nicht zu, symbolisiert es die Kindlichkeit und Unreife des Träumenden. Das bedeutet dann, dass bestimmte Wesenszüge der träumenden Person noch nicht oder erst ungenügend entwickelt sind und also gehegt und gepflegt werden wollen.
 
Nach der Geburt werden die biologischen Bedürfnisse des Kindes nicht mehr auf einer gleichbleibenden Basis befriedigt, auch ist das Kind nicht mehr automatisch vor starken Temperaturschwankungen, störenden Geräuschen, wechselnder Lichtstärke und unangenehmen taktilen Empfindungen geschützt. Seine weitere Entwicklung hängt jetzt weitgehend von der Qualität seiner Betreuung ab.
 
Siehe Abtreibung Babysitter Embryo Fehlgeburt Fötus Frühgeburt Geburt Kind Milch Schwangerschaft Stillen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • besonders schönes und sauberes Baby: verheißt Liebe und Freundschaft.
  • Babys allgemein sehen: Unglück und Kummer.
  • ein schlafendes Baby: die Zukunft entwickelt sich bestens.
  • ein Baby füttern: es stehen noch manche Mühen bevor, bis man die Anerkennung der Umwelt erntet.
  • Baby schreien hören: schlechte Gesundheit und Enttäuschungen stehen bevor.
  • ein krankes Baby schreit: die Geschäfte sind im Moment rückläufig.
  • totes Baby: man wird bald von einem Todesfall hören.
  • selbst ein Baby zur Welt bringen: etwas Neues, eine neue Lebensrichtung oder Idee, wird in einem geboren.
  • eine Frau stillt ein Baby an ihrer Brust: entweder sie wünscht sich sehnlichst ein eigenes Kind.
  • oder sie möchte einem anderen Baby helfen, es betreuen und umsorgen.
  • Wenn eine Frau Ihr eigenes Baby stillt, wird Sie von demjenigen hintergangen, dem Sie am meisten vertraute.
  • Ihr fiebergeschütteltes Baby auf den Arm nehmen: psychische Qualen stehen bevor.
(persisch):
  • Ein hübsches Baby steht für die Erfüllung eines großen Wunsches, wahrscheinlich ist mit einer unverhofften finanziellen Besserung oder mit Glück in Dingen der Liebe zu rechnen.
  • Ein häßliches oder krankes Baby im Traum besagt, daß Sie eine Person Ihres Vertrauens in Ihre Probleme einweihen sollten, weil Ihre gegenwärtige Lage weniger günstig ist, als Sie glauben.
(arab.) :
  • ein Baby wiegen: großes Glück ist vorhergesagt,.
  • ein Baby füttern müssen: es steht uns noch viel Mühe bevor, bis wir die Anerkennung der Umwelt erringen.
  • Baby füttern allgemein: dein Vermögen wird sich vergrößern.
  • ein Baby tragen: du wirst Mühe aber auch Erfolg haben,.
  • Baby ausfahren: du wirst viele Neider haben.
WAESCHE = Reinigung und Läuterung, Detailssich von schlechten Gewohnheiten oder Eigenschaften befreien

Assoziation: Reinigung; Läuterung; Loslassen.
Fragestellung: Was will ich bereinigen? Was ist durch häufige Benutzung schmutzig geworden?
 
Wäsche im Traum oder Wäsche waschen bedeutet, sich von seinen schlechten Gewohnheiten oder schlechten Charatereigenschaften befreien wollen. Sich selbst so zu ändern, dass sich der Lebenswandel verbessert. Sinnlose Laster, wie etwa das Rauchen aufzugeben, und dafür etwas Neues ausprobieren.
  • Große Mengen schmutziger Wäsche verweisen auf Ungerechtigkeiten, die andere einem zufügen. Unsaubere Wäsche wird in der modernen Traumforschung mit der inneren "Unreinheit" übersetzt, die sich in Schuldgefühlen dokumentiert.
  • Saubere Wäsche und zum Trocknen aufgehängte Wäsche verheißen Glück und eine positive Lebenseinstellung, die oftmals Probleme zum Guten zu wenden vermag.
  • Das Aufhängen von Wäsche vor dem Fenster des Nachbarn signalisiert einen Konflikt, bei dem man bloßgestellt wird.
  • Die Wäscheschleuder, die im Traum auftaucht, verursacht wahrscheinlich Wirbel im Alltagsleben.
  • Spitzen an Unterwäsche symbolisieren sexuelle Bedürfnisse; an der übrigen Kleidung deuten sie auf eine Enttäuschung hin.
Kleidung in einem Traum spiegelt unsere Persönlichkeit. Art und Farbe der Kleidung symbolisieren unser denken, fühlen oder handeln. Wäsche waschen signalisiert, dass man mit sich oder anderen nicht "im Reinen" ist.
 
Siehe Bettwäsche Bügeln Kleidung Schmutz Wäscherei Wäschewaschen Waschbecken Waschen Waschküche Waschmaschine
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wäsche sehen: bedeutet Häuslichkeit;
  • dreckige Wäsche: steht für Streit, Trennung oder Verlust;
  • Wäsche zum Trocknen aufhängen: bringt Nutzen;
  • Wäsche trocknen sehen: du bist zu sehr auf deinen eigenen Nutzen bedacht;
  • Wäsche bügeln: verheißt Freude durch Sparsamkeit;
  • jemanden an die Wäsche gehen: sexuelle Bedürfnisse
  • Wäsche zum Trocknen aufhängen: man sehnt sich nach einer besseren Umgebung und bessere Verhältnisse, was teilweise auch erreicht wird; Mühsal und Plage;
  • Ausbessern von Wäsche und dergl.: gilt für mühsame Arbeit bei kargem Lohn;
  • schmutziger Wäsche auswaschen: zeigt die Befreiung von einer drückenden Last an.
  • Bettwäsche waschen: man soll seine Angelegenheiten schnell in Ordnung bringen;
  • Wäsche bleichen: zunehmender häuslicher Wohlstand; üben junge Mädchen diese Tätigkeit aus: baldige Verheiratung.
  • Wenn eine Frau von einem Bügelabdruck auf ihrer Haushaltswäsche träumt, dann deutet das auf Krankheit in der Familie hin.
  • Klammern zum Wäsche befestigen: Sorgfalt und Beständigkeit.
  • Wäschekorb: bedeutet Klatschereien; man wird von hinterhältigen Menschen ausgenutzt werden;
  • Wäsche stärken: man wird einen fleißigen Menschen heiraten.
  • Wäschetrog: durch Sparsamkeit wird man zu Vermögen kommen.
  • Wäschemangel:es gibt Mittel, sich die Arbeit leichter zu machen; wenn eine Frau davon träumt, Bettwäsche in eine altmodische Mangel zu tun, dann wird ihr bald ein schönes Heim zu eigen sein.
  • Wäschekorb sehen: man wird von hinterhältigen Menschen ausgenutzt werden.
  • Wäscherin steht für Untreue und ein merkwürdiges Abenteuer.
  • Wäsche in einer Waschmaschine waschen: eine wenig ersprießliche Beziehung wird durch eine wohltuendere ersetzt.
(arab.):
  • Wäsche haben: deutet auf Klatschereien.
  • saubere Wäsche: Gesundheit und zukünftigen Wohlstand an.
  • schmutzige Wäsche: zeugt von unordentlichen Verhältnissen und mangelnder Sorgfalt.
  • Wäsche auswinden: schlechtes Geschäft.
  • Wäsche bleichen: dein Hausstand mehrt sich.
  • Rostflecken in der Wäsche: du wirst Besuch bekommen;
(indisch):
  • reine Wäsche sehen: gute Gesundheit.
  • schmutzige Wäsche: Zank.
  • Wäsche aufhängen: du wirst große Neuigkeiten erfahren.
  • schöne Wäsche im Schrank sehen: Wohlstand.
  • Wäsche waschen: Schwätzerei, böse Nachreden.
  • Wäschemangel drehen: geordnete Häuslichkeit.
  • in der Wäsche: du bekommst einen Besuch;
  • Wäsche trocknen: ein Familienmitglied wird krank werden.
  • Wäscherin sehen: man wird dich verleumden;
  • Wäscherin bei der Arbeit: du wirst in schlechten Ruf kommen.
KORB = Vorteil und Trost, Detailsweil etwas im Leben einem leicht fällt oder leicht gemacht wird

Assoziation: Biegsamkeit; handwerkliche Geschicklichkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben muß ich flexibler sein, um vorwärts kommen zu können?
 
Korb im Traum stellt etwas vorteilhaftes tröstendes in Ihrem Leben dar. Oder etwas im Leben, das Ihnen leicht fällt oder leicht gemacht wird. Handelt ein Traum von einem Korb, heißt dies, dass man von völliger Erfüllung und absolutem Überfluß träumt. Dies gilt besonders dann, wenn der Korb gefüllt ist. Oft stellt der Korb ein Hindernis dar.
  • Ein leerer Korb bringt oft auch die Angst vor der Ablehnung eigener Gefühle durch andere zum Ausdruck und kann für Verluste stehen.
  • Ein Blumenkorb soll mehr Glück für die nächste Zeit verheißen.
  • Und wer im Traum einen Korb bekommt, der erreicht kaum das Ziel seiner Sehnsüchte.
  • Wenn man sich in seinem Traum bemüht, einen Korb zu füllen, kann dies bedeuten, dass man sich das Ziel gesetzt hat, seine Talente und Fähigkeiten zum Ausdruck zu bringen und, wenn möglich, noch zu steigern.
Nach Meinung von Psychoanalytikern umschreibt er als weibliches Geschlechtssymbol in Männerträumen die mangelnde Befriedigung, weil zuviel Luft an das kommt, was man hineinsteckt.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet ein mit Brot gefüllter Korb im Traum die Bereitschaft, unser Leben sowie unseren gesamten geistigen oder materiellen Besitz mit anderen Menschen zu teilen. Ein altes Symbol für den Mutterleib.
 
Siehe Beutel Blumen Brot Einkaufen Handtasche Rucksack Tasche Tragen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Korb: Gefahr oder Befürchtung, eine "Abfuhr" zu erleben; auch: zeigt die "Ernte des Lebens" an;
  • Korb mit Blumen gefüllt: bedeutet er Glück und Erfolg in der Liebe; bringt treue Liebe ins Haus;
  • einen vollen Korb tragen: man wird zufällig Erfolg haben;
  • leeren Korb sehen: Verlust in Aussicht; bringt Mühe und Plage;
  • einen leeren Korb halten: eine Liebesenttäuschung bahnt sich an;
  • einen leeren Korb tragen: steht für Unzufriedenheit und Leid;
  • geschlossener Korb: man wird dir irgendein Geheimnis anvertrauen, achte darauf, das in dich gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen;
  • Wäschekorb: bedeutet Klatschereien; man wird von hinterhältigen Menschen ausgenutzt werden;
  • einer anderen Person einen Korb überreichen: jemandem eine Bitte abschlagen oder eine ablehnende Entscheidung fällen.
(arab.):
  • Korb sehen oder haben: du bekommst durch eine abschlägige Antwort Ärger.
  • von jemanden einen Korb als Geschenk erhalten: bewerbe dich nicht um Liebe, es wird vergeblich sein.
  • Korb mit Blumen: Glück in der Liebe, du gehst zu einem Liebesabenteuer.
  • Korb mit Essen: ein Liebesabenteuer trägt heimliche Früchte.
  • voller Korb: Glück, Freude und Wohlbefinden.
  • leeren Korb sehen oder halten: deine Liebe wird nicht erwidert, in nächster Zeit nicht viel Glück haben.
  • Korb leer zurückbringen: du hattest eine große Enttäuschung.
  • verschlossener Korb: du wirst ein Geheimnis erfahren.
  • Korb tragen: du willst eine Freundschaft aufgeben.
  • sich einen Korb überreichen sehen: gilt als ablehnende Entscheidung gegenüber einer anderen Person.
(persisch):
  • Ein Korb versinnbildlicht die Verdienste der träumenden Person: Ein voller Korb steht für verdienten Wohlstand, ein leerer für selbstverschuldeten Verlust. Sie sei daran erinnert, daß nur sie Herr über ihr Leben ist, Erfolge und Verluste, Siege und Niederlagen daher auf sie selbst und das eigene Tun zurückzuführen sind.
(indisch):
  • Korb bekommen: deine Geliebte wird dich verleumden.
  • Korb flechten: du hast lange Leiden erdulden müssen.
  • leerer Korb: gute Zukunft für dich.
  • voller Korb: du wirst eine gute Arbeitsstelle erhalten.
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Werde ich ankommen? Wer bin ich?   Auto imTraum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht (wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit & Koordination), ... weiter
BUS = Veränderung, Ortswechsel und Aufbruch, Detailsin der Gemeinschaft rasch vorwärtskommen werden

Assoziation: Gemeinsame Reise; Kollektivverkehr. Fragestellung: Welches Verhältnis besteht zwischen meiner persönlichen Macht und dem kollektiven Bewußtsein?   Der Bus im Traum stellt eine unangenehme oder unerträgliche Situation dar, bei der man viel Geduld haben muß. Etwas funktioniert nicht nicht so, wie man es will, oder man glaubt, dass etwas zu lange dauert. Fernbus kann auch für Enttäuschungen oder unerwünschte ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
JUNGE = einen Mangel an Reife, Detailsetwas befindet sich noch im Anfangsstadium

Assoziation: Unerfahrenheit, Mangel an Reife; Fragestellung: Wo mangelt es mir an Erfahrung?   Junge im Traum symbolisiert die männlich-intellektuelle Seite der Persönlichkeit, vor allem Verstand und Willen; er fordert dann meist auf, das Leben bewußter und aktiver selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Von einem Jungen träumen, stellt unerfahrene, männliche Aspekte wie Bestimmtheit, Wut, Überlegenheit oder ... weiter

Ähnliche Träume:
 
10.01.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Baby
Ich habe ein Baby bespaßt und gekitzelt bis es gemacht hat. Dann kam seine Mutter und der Kopf des Babys hing hinten über die Kommode so das es fast gefallen wäre und der Kopf war ganz rot.
 

24.11.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Fremdes Baby wird attackiert
Ein alter Mann geht auf einen Vater zu, der seinen Säugling auf dem Arm trägt. Sie stehen sich kurz gegenüber, dann entreißt der alte Mann dem Vater das Baby und läuft mit ihm weg. Der Vater hinterher. Kurz bevor der Vater den alten Mann einholt, schmeißt dieser das Baby in hohem Bogen (wortwörtlich!) in die Luft und es knallt aus ca 3-4m Höhe auf den Asphalt. Ich sitze mit meinem eigenen Sohn im Auto und beobachte die ganze Szenerie voller Angst und bin geschockt. Beim Aufprall des Babys wache ich auf.
 

12.11.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Totes baby
Totes baby im klaren Wasser. Ich habe Dobson geträumt beim Baden mit Freunden plötzlich ein totes Baby im Klaren Wasser am Boden gesehen zu haben. Ich war mir aber nicht sicher ob das Baby tatsächlich tot ist. Ich habe dann Hilfe gerufen.
 

26.09.2019  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Mit baby im auto
Ich sitze,mit einem baby im arm auf dem Rücksitz eines silbernen Autos . wir stehen rechts am Wegesrand einer eher ruhigen ,wenig befahrenen Landstraße. Mein Chauffeur ist männlich ,ich kann ihn nicht sehen ,auch nicht im Rückspiegel,vielleicht ist er einer meiner Freunde .wir unterhalten uns vertraut ,mindestens sind wir Bekannte . rechts und links von der Straße stehen große grüne Bäume ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x