joakirsoft Traumdeutung. Anonymes und kostenfreies Traumtagebuch. Weder Anmeldung noch E-Mail erforderlich!

==> weiterlesen

So geht"s: Zu jedem Traum, den Sie hier deuten lassen, immer dasselbe Passwort eingeben. Haben Sie 2+X Träume eingegeben, können Sie das Tagebuch aufrufen, indem Sie das runde Tagebuchkästchen anklicken, das Passwort eingeben und auf die Lupe klicken. Sobald Ihr Tagebuch 15 Träume enthält, werden alle Funktionen automatisch freigeschaltet.
 
Funktionen: Ein Tagebuch, mit dem Sie genau die Träume auflisten können, in denen bestimmte Traumsymbole vorkommen. Damit lassen sich Traumserien über Jahre hinweg ins Visier nehmen, ohne dass der rote Faden verloren geht.
 
Jeder Traum lässt sich mit Kommentaren kombinieren. Auch Kommentare besitzen eine Suchfunktion. Somit ist es möglich, die Kausalitäten zwischen Träumen und realen Erlebnissen übersichtlich zu gruppieren.
 
Resümee: Ein kostenfreies Traumtagebuch, mit dem Sie dem Rätsel Traum akribisch auf die Spur kommen werden.

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
      Hände waschen
Hände waschen
facebooktwitter   (31) ∅4.03 stars
Update: 08.11.22

Traumsymbol Waschen: sich von negativen Gefühlen befreien, sich von einem Vorwurf reinwaschen wollen


Auto waschen

, beim waschen rein werden,

beim waschen schmutzig bleiben

,

Füße waschen

,

Gesicht waschen

,

Haare waschen

,

Hände waschen

, in Wanne waschen,

schmutzige Wäsche

,

Wäsche nicht sauber bekommen

  • Wäscht man entweder sich selbst oder ein Kleidungsstück, so befreit man sich damit symbolisch von negativen Gefühlen. Vielleicht muss man seine Haltung nach innen oder nach außen ändern.
  • Wäscht man hingegen andere, dann drückt sich darin unser Bedürfnis aus, sich um unsere Mitmenschen zu kümmern.
  • Wäsche waschen kann ähnlich wie Wanne gedeutet werden. Oft warnt sie auch vor "schmutziger" Wäsche, also vor Klatsch und übler Nachrede.
  • Das Gesicht waschen stellt eine Vervollkommnung der Persönlichkeit dar, indem man Verlegenheiten oder Peinlichkeiten vorbeugt. Seine Integrität nach einer Periode der Unmoral oder Faulheit wiedergewinnen wollen. Sich gegenüber seinen Fehlern bewusst werden. Sein Leben ändern, um sich von seiner Schuld zu befreien.
  • Sich die Haare waschen, gilt als Symbol für Stärke und Ausstrahlung. Wir reinigen unsere eigenen Denkprozesse und unser inneres Selbst, um jegliche Form von Negativität loszuwerden. Es zeigt unsere erfolgreichen Bemühungen, uns über schädliche Emotionen wie Unsicherheit, Schuld, Eifersucht, Angst, Wut usw. zu erheben. Manchmal verbergen sich dahinter auch bestimmte Wünsche, wie die Bewunderung der Schönheit, die Anstrengungen, die wir unternehmen, um als Person zu wachsen.
    • Das Waschen schmutziger Haare spiegelt unsere Lebenseinstellung wider. Wir beginnen, unser waches Leben in einer neuen Dimension zu sehen, um alle negativen Aspekte unserer Vergangenheit loszulassen. Wenn wir sehen, wie das Wasser nach dem Abwaschen des Schmutzes wieder klarer wird, dürfen wir uns auf neue Unternehmungen, neue Jobs und neue Anfänge freuen.
    • Einer anderen Person die Haare waschen, bedeutet, dass wir sie daran hindern, Fehler zu machen. Oder wir fungieren als Wächter, um sie vor Fallgruben zu schützen, in die sie tappen könnte. Steht die Person uns nahe, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass wir die Position eines Führers und Mentors für diese Person einnehmen müssen. Fühlen wir uns wegen des Traums nicht wohl, bedeutet dies, dass wir uns wegen einer Verantwortung, die wir im realen Leben tragen müssen, sehr belastet fühlen.
  • Die Hände waschen stellt das Bedürfnis dar, sich von Verantwortung oder von einer begangenen Handlung zu befreien. Es kann auch Unmut ausdrücken, weil man etwas gegen seinen Willen tun muss, um ein Problem lösen zu können.
    • Händewaschen mit Seife kann ein gutes Zeichen sein, aber einige Dinge können uns das Leben auch schwerer machen. Alles hängt jeweils davon ab, ob uns der Traum normal erscheint oder ob es ein Alptraum war. Ist ersteres der Fall, haben wir einen starken Charakter. War es jedoch ein Alptraum, ist dies ein schlechtes Omen für die Zukunft, und zeigt die Versuchungen und schlechten Energien um uns herum an.
  • Seine Füße waschen, stellt die Entfernung anstößiger Dinge aufgrund moralischer Prinzipien dar. Wir wollen ehrlicher oder offener zu anderen sein, und sind gewillt bestimmte Regeln einzuhalten. Es wird auch angenommen, dass das Waschen der Füße im Traum ein offensichtliches Zeichen dafür ist, dass wir uns im wirklichen Leben wegen anstößiger Gerüchte mit jemandem auseinandersetzen müssen.
    • Sind unsere Füße schmutzig und müssen dringend gewaschen werden, sollten wir uns vor List und Intrigen in Acht nehmen. Andere stören absichtlich unser Wohlbefinden. Nach einem solchen Traum, ist es besser, bei jeglicher Kommunikation, besonders aufmerksam und vorsichtig zu sein.
    • Die eigenen Füße in oder mit sauberem Wasser zu waschen ist ein gutes Omen. Es verspricht viel Glück, alles wird sich schnell zum Besseren ändern. So wie der Dreck von einem sauberen Strom weggetragen wird, verschwinden auch die Probleme, die unser Leben vergiften.
    • Waschen wir die Füße anderer, werden wir bald von jemand gedemütigt werden. Wir mögen in eine Art Intrige verwickelt sein, wodurch wir blamiert werden.
      • Einem Freund oder einem Verwandten die Füße waschen bedeutet, dass wir uns im wirklichen Leben an Verwandte wenden, um Hilfe zu erhalten. Unser Schicksal erlaubt momentan keine besonders angenehme Ereignisse. Es wird viele Probleme geben, auch wird es uns nicht möglich sein, sie alleine zu bewältigen.
      • Waschen wir dem Feind die Füße, sollten wir nicht unsere ganze Kraft darauf verwenden, dem Feind unsere Unschuld zu beweisen, sonst werden wir in einer langjährigen Konfrontation besiegt werden und alles wird umsonst gewesen sein. Wenn wir dabei lachen, werden wir im wirklichen Leben andere Menschen täuschen. Wir geben unsere Niederlage zu, ziehen uns eine Weile zurück und versetzen dem Feind dann einen entscheidenden Schlag.
  • Ein Auto waschen, steht für die Beseitigung von Schwierigkeiten, mit der Absicht, mehr Entscheidungsfreiheit zu bekommen. Auch: Man will nicht unprofessionell wirken oder zulassen, dass andere unsere Fehler bemerken.
Siehe Bad Geschirr Hygiene Seife Wäsche Wäschewaschen Waschmaschine

Waschen im Traum steht für das Streben nach einer Beziehung zum emotionalen Selbst und zum erfolgreichen Umgang mit ihm, da Wasser ein Symbol für Gefühle und das Unbewußte ist. Wir wollen uns von unerwünschten Gefühlen oder Widrigkeiten des Leben befreien. Vielleicht wollen wir einen Neuanfang machen.

Spirituell: Möglicherweise ist auf der spirituellen Ebene eine geistige Reinigung erforderlich, damit man sich seine Ganzheitlichkeit bewahren kann.
 
Siehe Bad Geschirr Hygiene Seife Wäsche Wäschewaschen Waschmaschine

(europ.):

  • Waschen schmutziger Wäsche: Meister in Klatschereien sein;
  • schmutzige Sachen waschen oder abwaschen: andere werden einem Ärger oder Scherereien durch falsche Behauptungen bereiten;
  • kommt der Mann von der Wäscherei an Ihre Tür: es droht Krankheit oder Verlust von etwas Wertvollem;
  • waschen: verheißt Sorgen, aber letztendlich Erfolg und Glück;
  • sich die Hände waschen: man wird von einer unbewußten Reue über eine schlechte Handlung geplagt;
  • in einer Wanne waschen: man sollte sich von unsauberen "Charaktermerkmalen" säubern;
  • beim waschen rein werden: die Bemühungen haben vollen Erfolg;
  • beim waschen schmutzig bleiben: bedeutet den Verlust von Besitz und Glück;
  • hübsche Mädchen beim Waschen sehen: man sucht nach verbotenen Genüssen;
  • sich selbst waschen: man wird eine gehässige Verdächtigung oder Verleumdung widerlegen müssen; du wirst Reichtum gewinnen.
(arab.):
  • jemanden waschen sehen: verzweifele nicht, es fehlt dir nicht an Kraft, dein Vorhaben durchzusetzen.
  • sich selbst waschen: dein Ordnungssinn wird sich bemerkbar machen.
  • selbst waschen: man wird bald auf bedeutende Menschen großen Eindruck machen oder wichtige Neuigkeiten erfahren; auch: die Sorgen sind bald vorüber.
  • sauber gewaschen haben: man wird sich Probleme und Widrigkeiten vom Hals schaffen können.
  • Wäsche nicht sauber bekommen: es steht großer Ärger durch einen Streit ins Haus.
  • andere waschen sehen: du wirst auf dritte Personen einen guten Einfluß ausüben.
  • seine Hände waschen: Reue über eine schlechte Tat.

Deutungsempfehlung:



Traumdeutung WASCHEN
1. Anteil männlich: 40.6% Anteil weiblich: 59.4%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 11.8%
2. in erotischen Träumen: 3.9%
2. in spirituellen Träumen: 8.8%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 13.2%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 35.6%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 51.2%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014
Träume mit WASCHEN:commentratingDatum:
Füße waschenrating07.11.22
schmutzige wäsche zum waschen sortiertrating15.06.18
Schildkröte unter Wasserhahn waschenrating04.11.17
Salat waschenrating01.10.17
Wäsche waschenrating25.09.17
Hände waschenrating21.05.17
hände waschenrating01.03.15
Dreckige fusse mit reinem wasser waschenrating02.11.14
haare waschenrating10.06.14
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
Variationen: wasche, waschen, wusch, wuschen, wäschst, wäscht
Traumsuche | Statistik | Dokumentation
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x