joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1930
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 10.02.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Alptraum ein:

vom ex freund (Kindesvater) umgebracht worden

Ich träume seit ca. 2 Wochen fast immer das gleiche, nämlich ich werde von meinem Ex ex (dem Vater meiner 8 jährigen Tochter) umgebracht. In Inhalt der Träume geht es immer um das gleiche, denn er will mich umbringen, nur der "Hintergrund" (manchmal Wald, Stadt, usw...) ändert sich. Er und ich sind seit 7 Jahren nicht mehr zusammen. Er und ich haben eine Tochter (8). Ich war in der Zwischenzeit mit einem anderen Mann zusammen (4,5 Jahre lang). Nun bin ich seit ca. 1 Jahr sehr glücklich mit meinem Lebensgefährten. Ich werde in meinem Traum von ihm gehetzt weil er mich umbringen möchte. Ich werde in einer Nacht ca. 3-4 mal wach von den Albträumen...

FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden.
Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?
 
Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet an die als Freund geträumte Person, die sich auf momentane Situationen oder Konflikte beziehen.
 
Freund {Freundschaft} kann auf eine tatsächliche Gefühlsbeziehung hinweisen; die Begleitumstände spiegeln dann wider, wie es darum im Alltag wirklich bestellt ist. Gibt es dafür keine Anhaltspunkte, kann der Freund im Traum häufig die eigene Persönlichkeit verkörpern; auch dabei sind die Begleitumstände zu beachten, die auf innere Harmonie oder Ablehnung von Teilen des Selbst hinweisen können.

Wenn Freunde eine Rolle im Traum spielen, dann muss man sich folgende Fragen stellen: Erstens, welche Beziehungen hat man im Alltag zu dem Freund im Traum, und zweitens, was symbolisiert dieser Freund für uns {beispielsweise: Sicherheit, Unterstützung und Liebe}?
 
Häufig heben Freunde in unserem Traum einen bestimmten Teil der Persönlichkeit hervor, den wir uns genau anschauen, verstehen und mit dem wir auf die eine oder andere Weise ins reine kommen müssen. Freunde stehen dabei für unsere vertrauten und positiven Seiten. Der Freund oder die Freundin sind meist Schatten unseres Ichs, ständige Begleiter auf unserem Lebensweg, die gern im falschen Augenblick eingreifen und uns in schlechtes Licht rücken. Sie tragen oft nur deren Züge, entpuppen sich dann jedoch möglicherweise als unsere Intimfeinde, die uns eins auswischen möchten.
 
Spirituell: Freunde im Traum erleichtern die spirituelle Suche.
 
Siehe Bekannte Ex Fremder Freundschaft Kamerad Schüler Vertrauen

  • Vom besten Freund träumen, stellt die Überzeugung dar, dass eine Angelegenheit positiv ausgehen wird. Was die nahe Zukunft angeht, hat man ein gutes Gefühl. Er kann auch Fähigkeiten oder Erfahrungen widerspiegeln, die einem das Leben einfacher machen. Im ungünstigen Fall, kann der beste Freund aber auch die letzte Hoffnung in einer schwierigen Situation widerspiegeln.
  • Ein unbekannter Traum-Freund symbolisiert Überzeugungen oder Situationen, die Optimismus und Zuversicht ausstrahlen, oder in irgendeiner Weise hilfreich sind. Ein günstiger kollegialer Aspekt von uns selbst. Er kann auch eine vorteilhafte Situation oder Aufgabe widerspiegeln.
  • Ein schon länger verstorbener Freund, weist auf dessen Besonderheit, die am meisten in uns hervorsticht. Es ist aber auch möglich, dass er etwas Positives in uns verkörpert, das wir schon seit Langem verloren haben.
  • Ein Freund, der im Traum stirbt, kann eine bevorstehende negative Veränderung, einen Verlust oder Fehler ankündigen. Dabei ist es von großer Bedeutung, welche Besonderheiten am meisten von diesem Freund verkörpert werden. Denn dies sind die Eigenschaften, die wir brauchen um mit den drohenden Schwierigkeiten fertig zu werden. Es kann aber auch sein, dass diese Person für uns an Einfluß verliert oder ein unangenehmer Wandel bevorsteht.
  • Wenn man im Traum mit einem besonders guten Freund Streit hat, dann ist jener andere gemeint, der uns übers Ohr hauen will, der große Unbekannte oder der Doppelgänger in uns selbst, vor dem uns das Unbewußte warnen möchte.
  • Wird in der Traumhandlung ein neuer Freund gewonnen, soweist dieses Bild auf zunehmendes Selbstbewußtsein hin oder drückt den Wunsch danach aus.
  • Träumen Frauen von einem Freund, kann damit manchmal der Partner gemeint sein.
  • Freund sehen, treffen soll freudige Ereignisse in bevorstehender Zeit ankündigen.
  • Mit einem Freund streiten kann auf Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen hinweisen.
  • Einen Freund helfen verspricht, dass man selbst Beistand von außen erhalten wird.
  • Mehrere Freunde können das Bedürfnis nach mehr Geselligkeit mit vertrauten Menschen signalisieren.
  • Ein Freund, der sich im Traum ablehnend verhält, kann als Selbstzweifel gedeutet werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Freunde bedeuten die eigene Person; oft im Sinne von Bruder, Doppelgänger usw..
  • einen Freund haben: man wird Geheimnisse preisgeben.
  • einen Freund sehen und mit ihm sprechen: warnt vor falschen Freunden.
  • Der tote Freund verheißt baldige gute Nachricht, von denen man angenehm überrascht wird; zuweilen kommen darin auch verdrängte Teile der Persönlichkeit zum Ausdruck.
  • mit einem Freund lachen: bedeutet baldige Trennung von ihm.
  • einen verstorbenen Freund sehen: bedeutet unerwartete Neuigkeit.
  • einem Freund helfen: man wird selbst Hilfe erhalten.
  • einem Freund begegnen: eine Warnung vor unüberlegten Handlungen.
  • einen Freund besuchen: bedeutet Heiterkeit.
  • Freund sehen oder von ihnen besucht werden: bedeutet, dass Ehre und Anerkennung dich erwarten.
  • erfolgreiche und glückliche Freunde: angenehme Nachrichten oder Treffen mit diesen oder Angehörigen.
  • von fernen Freunden träumen: ist ein Zeichen, dass du bald von ihnen gute Nachricht bekommen wirst.
  • Freund sorgenvoll sehen: die Angehörigen haben unter Krankheit und Not zu leiden.
  • Freund als Dunkelhäutige sehen: selbst oder Freunde werden eine schlimme Krankheit oder große Sorgen bekommen.
  • mit mehreren Freunden zusammensein: kündet den Besuch von Menschen an, die man gerne sieht.
  • dunkel gekleidete Freunde in flammenrotem Licht: Unerfreuliches wird ans Tageslicht kommen, was einem Kummer beschert; auch Freunde sind daran beteiligt.
  • einen Freund mit einem weißen Tuch über dem Gesicht sehen: von jemanden verletzt werden, der sich weiterhin um freundschaftliche Beziehungen mit einem bemüht.
  • mit einem Freund streiten: bedeutet Treulosigkeit eines Freundes.
  • wenn Freunde sich in Tiere verwandeln: Feinde werden dafür sorgen, dass man sich mit Bekannten überwirft.
  • einen verstorbenen Freund sehen: man wird bald überraschende Neuigkeiten erfahren.
  • eine neue Freundschaft schließen: man besitzt wirklich treue Freunde.
(arab.):
  • einen verstorbenen Freund sehen: eine unerwartete Neuigkeit erfahren; Glück in allen Lebenslagen.
  • einen lebenden Freund begegnen: man sollte sich vor unüberlegten Handeln hüten; auch: du brauchst einen Helfer für deine Schwierige Lage und findest ihn.
  • lang vermißte Freunde wiedersehen: Trübsal.
  • Freund, mit ihm sprechen: für eine Deutung, achten Sie darauf, was er sagt und tut; auch: du bekommst einen guten Rat und befolgst ihn, dann hast du Erfolg.
  • Freund, der sich von einem verabschiedet: sich bald von ihm trennen müssen.
  • sich selbst von Freunden verabschieden: deine Probleme werden behoben.
  • Freunde begrüßen: gute Nachricht erhalten;
  • leichtfertig eine Freundschaft schließen: du bist unvorsichtig.
  • Freunde finden: Glück.
  • mit Freunden lachen: baldige Trennung.
  • Freund beleidigen: Krankheit.
  • wenn Freunde sterben: bald eine wichtige Nachricht erhalten.
(persisch):
  • Von Freunden und Freundschaft zu träumen läßt auf gesellige Zeiten schließen, die aber von schlechten Nachrichten beendet werden könnten, sofern der Träumende unvorsichtig ist und Fehler begeht. Allgemein regt das Zeichen an, auf eine weiterhin gute Beziehung zu seinen Freunden Wert zu legen und sich dafür auch einzusetzen.

TOETEN = auf Probeme heftig reagieren, Detailsdas Bedürfnis nach Gewalt haben

Töten im Traum oder geötet werden, ist eine extreme Reaktion auf ein Problem. Findet im Traum eine solche abschließende Tat statt, kann sie häufig das Bedürfnis nach Gewalt {besonders solche, die sich gegen uns selbst richtet} symbolisieren. Vielleicht kommt es uns in einer bestimmten Situation so vor, dass die einzig mögliche Lösung eines Problems darin besteht, einen Teil von uns selbst "abzutöten".
 
Das Töten einer Person im Traum wird jeden schockieren! Die Interpretationen beweisen jedoch, dass das Bild nichts mit dem realen Tod zu tun hat. Im Gegenteil, es öffnet uns die Augen für unser Leben und weist uns die richtige Richtung. Lassen wir uns von solchen Visionen fortan nicht mehr erschrecken, sondern versuchen wir, sie besser zu verstehen.

Töten oder Morden kann unterdrückte Gefühle und ähnliche psychische Inhalte symbolisieren, die wir wieder zulassen sollten. Menschen, die oft von Mord träumen, können während der Wachstunden aggressiver sein, besagt eine umstrittene neue Studie. Die Forscher fanden auch heraus, dass Menschen, die davon träumen, andere zu töten, feindselig und introvertiert sind und oft nicht gut mit anderen auskommen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene gleicht Töten im Traum der Darbringung eines Opfers.
 
Siehe Erhängen Erschießung Erschlagen Erstechen Erwürgen Gewalt Henker Mord Opfer Schlachten Selbstmord Tod Verbrechen

  • Töten wir im Traum einen Menschen oder ein Tier, versuchen wir, uns von einem Einfluß zu befreien; den eine Person oder etwas, das unangenehm ist, über uns ausübt. Oder es steht dahinter die Absicht sicherzustellen, dass wir mit einem bestimmten Thema niemals mehr in Berührung kommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Preis wir dafür zu zahlen haben. Wir wollen auf jeden Fall gewährleisten, dass eine heikle und unangenehme Situation zum Ende kommt, egal wie gefährlich es werden wird. Auch: Mit einer ungesunden Gewohnheit aufhören; eine Beziehung beenden; mutig für eine Änderung protestieren oder kämpfen; eine Angst überwinden.
    • Einen Bekannten töten, kann zwei Bedeutungen haben. Entweder symbolisiert diese Person einen Teil unserer eigenen Persönlichkeit, oder sie stellt einen Aspekt dieser Person dar. Es kann deshalb hilfreich sein, über die verschiedenen Persönlichkeitsmerkmale nachzudenken, die wir gegenüber dieser Person wahrnehmen.
    • Töten wir jemanden, den wir nicht kennen, ist dies ein starker Indikator dafür, dass wir einen Aspekt unserer eigenen Persönlichkeit ändern müssen. Es könnte auch bedeuten, dass wir unser ruchloses Verhalten stoppen müssen, weil es sich auf uns selbst oder andere sehr negativ auswirkt.
    • Wenn eine Frau getötet wird, sollten wir im realen Leben versuchen, sanfter und toleranter zu sein. Womöglich fehlen unserem Charakter diese Eigenschaften. Haben wir selbst eine Frau getötet, sind wir in Wirklichkeit von einer bestimmten Dame sehr genervt. Es mag sein, dass wir eine gemeinsame Wellenlänge finden, oder einen Weg, uns bald zu rächen. Begehen wir den Mord in Begleitung einer anderen Person, ist dies ein Zeichen der Befreiung von einem fremden Einfluss. Wir fangen an, eigenständig zu denken, anstatt die Ideen anderer nachzuahmen.
    • Einen Mann zu töten bedeutet, dass wir die Macht und das Vertrauen anderer gewinnen. Wenn wir davon geträumt haben, eine Frau zu töten, bedeutet dies viel Glück.
    • Einen bösen Menschen töten, rät, nicht nach einfachen Wegen zu suchen. Alles, was zu einfach und zugänglich erscheint, sollte uns als Warnung dienen. Wenn wir jemanden getötet haben, der uns im realen Leben geärgert hat, sollten wir keinen Groll hegen. Die hässliche Tat hatte durchaus gute Gründe. Wir sollten großzügig vergeben und den Vorfall aus unserem Gedächtnis löschen.
    • Im Traum die eigenen Eltern töten, ist im positiven Sinne ein Zeichen der Trennung vom Familiennest. Unsere Eltern sind stolz auf die Unabhängigkeit, den Lebenserfolg und die Aussichten.
    • Wenn wir im Traum unseren Sohn oder unsere Tochter töten, bedeutet dies, dass wir bei der Erziehung unserer Nachkommen etwas konsequenter sein sollten. Unser Kind braucht eine ruhige Hand. Die eigene Tochter zu töten bedeutet auch, eifersüchtig auf ihr Erwachsenenleben zu sein und dass wir Angst davor haben, sie loszulassen. Wir müssen jedoch die Unausweichlichkeit dieser Thematik in die Augen schauen.
    • Jemanden aus Versehen töten, ist ein Warnzeichen. Hören wir auf unsere Intuition, im Hinblick darauf, worauf wir demnächst besser achten sollten. Risiko kann uns jetzt Glück bringen, aber wir dürfen uns nicht ausschließlich auf das Glück verlassen.
    • Was es bedeutet, eine Schlange zu töten, kann in wenigen Worten erklärt werden. Dies ist ein sehr positives Omen und besagt, dass wir eine Bedrohung aus unserem Leben beseitigt haben.
  • Wenn wir selbst im Traum getötet werden, symbolisiert dies in der Regel, dass wir unter einen äußeren Einfluß geraten, der einen Teil der Persönlichkeit im alltäglichen Leben nicht mehr bestehen läßt. Im Traum ermordet werden ist üblich bei Menschen mit Depressionen. Frauen, die vom Ex-Freund oder Ex-Ehemann mißbraucht wurden, träumen oft ermordet zu werden, oder sehen wie Menschen ermordet werden.
    • Wenn jemand versucht, uns im Traum zu töten, kann dies bedeuten, dass wir Angst vor den bösen Absichten einer Person haben. Vielleicht stehen wir in Beziehung mit einem Kollegen, der versucht, uns bei der Arbeit physisch auszubeuten oder verbal zu missbrauchen. Es kann auch bedeuten, dass wir im Wachleben Ärger oder Feindseligkeit einer anderen Person erfahren werden. Solche Träume erscheinen oft nach einem heftigen Streit oder wenn man aufgehört hat, mit einer Person im wirklichen Leben zu sprechen.
  • Wenn die Partnerin vor unseren Augen getötet wird, bedeutet dies im Traum eines jungen Mannes, dass andere auf seine Partnerin neidisch sind. Höre er weniger auf Klatsch und trage er seine Partnerin häufiger in den Armen. Wenn ein reifer Mann davon träumt, muss er deutlich mehr zur Unterhaltung seines Partners unternehmen. Ohne Romantik verkümmert die Liebe und seine Frau wird sich in eine vom Leben gequälte Frau verwandeln.
  • Werden unsere Eltern von jemandem getötet, ist dies ein Zeichen dafür, dass unsere Eltern sehr einsam sind. Vielleicht bekommen sie keine oder zu wenig Aufmerksamkeit von uns. Unsere Eltern möchten öfter mit uns kommunizieren oder sich mit uns treffen.
  • Wenn andere unseren Sohn oder Tochter getötet haben, bedeutet dies, dass wir gute Eltern sind, oder uns bereits als solche erwiesen haben. Wir wissen aus Erfahrung, wie wir unsere Fehler zugeben und korrigieren können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eine hilflose Person töten: es kündigt sich Kummer und Versagen in den Angelegenheiten an.
  • eine Tötung begehen: man wird durch die Nachlässigkeit anderer große Demütigungen und Pein erleiden, das düstere Umfeld wird nahestehenden Personen unerwartet Sorgen bereiten.
  • in Notwehr töten: verheißt Sieg und Aufstieg in eine bessere Position.
  • selbst versuchen ein Lebewesen zu töten: ist ein schlechtes Omen;
  • Adler töten: Vernichtung eines Gegners; lassen Sie sich auf Ihrem Weg nach oben von nichts aufhalten;
  • Bienen töten: Verlust;
  • Boa Constrictor töten: bedeutet ein gutes Omen;
  • Bock töten: man wird durch eine Ungeschicklichkeit einen materiellen Verlust erleiden;
  • Drachen töten: man wird sich aus einer schwierigen Situation befreien: man sollte sich auch von allen materialistischen und "kaltblütigen" Einstellungen befreien oder des Drachens im eigenen Haus.
  • Echse töten: verlorenes Gut zurückgewinnen;
  • Elster töten: ein Mißverständnis wird aufgeklärt werden;
  • Fischotter töten: gilt als Gewinn in allem;
  • Fliegen fangen und töten: zeigt an, dass man über Feindschaft und Widerwärtigkeiten Sieger bleiben wird; man wird einen Widersacher beseitigen;
  • Frosch fangen und töten: Kummer oder man wird sich selbst einen Schaden zufügen; sich zuwenig um die eigene Gesundheit kümmern, was im Familienkreis Anlaß zur Sorge gibt;
  • Fuchs töten: du wirst dich selbständig machen; jedes Vorhaben erfolgreich abschließen können;
  • Heuschrecken töten: man wird einem anderen Nachteile bringen;
  • bösartigen Hund töten: man wird Gesinnungsgegner bezwingen und finanziellen Gewinn einfahren;
  • Hyäne töten: man wird sich aus einer Gefahr retten;
  • Igel töten: bedeutet Befreiung von allen Widerwärtigkeiten oder einem Feind;
  • Insekten töten: man wird seine Schwierigkeiten überwinden;
  • Käfer töten: ein Mißerfolg muss verkraftet werden;
  • Känguruh töten: man wird Erfolg haben;
  • Kaninchen töten: Verlust durch Betrug;
  • wird das Kaninchen getötet: man opfert der Umwelt zuliebe eigene Ideale und positive Eigenschaften, doch wird man auf Dauer unglücklich;
  • wenn Schlangen junge Kätzchen töten: man hat Feinde, die sich bei dem Versuch, einem etwas anzutun, selbst schaden;
  • Katze töten: bedeutet, dass du über deine Feinde Herr wirst;
  • Krokodil töten: man wird einen starken Feind bekämpfen müssen;
  • Kröte töten: man wird sich selbst einen Schaden zufügen; ihr Urteil wird in Frage gestellt;
  • Kuckuck töten: man wird durch Einmischung in fremde Angelegenheiten Unannehmlichkeiten haben;
  • Küken töten: völlig zu Unrecht beschuldigen Sie einen unschuldigen Menschen;
  • Lamm töten: Erkrankung;
  • Lamm schlachten um seines Fleisches wegen: man wird Wohlstand gegen Zufriedenheit eintauschen;
  • viele Läuse töten: sehr gutes Omen;
  • Leopard töten: man darf auf bevorstehende Siege hoffen;
  • Lerche töten: bedeutet Unschuldigen mutwillig Leid zufügen;
  • Marder töten: Befreiung von Widerwärtigkeiten und Überwindung aller Hindernisse;
  • Maulwurf töten: man wird einen Irrtum begehen oder einem solchen zum Opfer fallen;
  • Maus töten: man wird seine Feinde bezwingen;
  • Nagetier töten: man wird seine Feinde bezwingen;
  • Natter töten: man wird über seine Feinde triumphieren;
  • Nerz töten: es erfüllen sich manche Sehnsüchte;
  • Otter töten: verkündet eine Versöhnung;
  • Pelikan töten: man geht rücksichtslos über die Rechte anderer hinweg;
  • Pferd töten: der eigene Egoismus wird Freunde in die Flucht schlagen;
  • Ratte töten: man wird aus jedem Wettstreit als Sieger hervorgehen; Kummer in der Liebe oder einer Freundschaft;
  • Raupen töten: Überwindung der Feinde; das Mißtrauen einem bestimmten Menschen gegenüber ist berechtigt;
  • Rebhuhn töten: gilt als Vorzeichen für Erfolg, doch wird man ein Großteil des Vermögens abgeben müssen;
  • Reh töten: eine Liebesbeziehung wird durch großes Leid getrübt; von Feinden verfolgt werden;
  • Reptil töten: man wird letztlich siegreich aus einer Sache hervorgehen;
  • Satan töten: man wird schlechte und unmoralische Freunde verlassen;
  • Schildkröte töten: man wird sich die Gunst eines Beschützers oder Fürsprechers verscherzen;
  • Schlange töten: du wirst deiner Feinde Herr werden;
  • Spinne töten: prophezeit Streit mit dem Ehepartner beziehungsweise Freund oder Freundin;
  • Tarantel töten: verheißt ein glückliches Ende nach viel Ärger;
  • mit einem Vampir kämpfen oder Vampir mit einem Pflock töten: man wird jemandem besiegen, der einem gegenüber schlechte oder schädliche Absichten hegt;
  • Wespe töten: steht für die Fähigkeit, furchtlos für seine Rechte einzutreten und einem Gegner notfalls auch an die Gurgel zu gehen;
(arab.):
  • jemanden totschlagen: dein Zorn bringt dir nur Verdruß.
  • Aal töten: man trete in seiner Handlungsweise vorsichtiger auf;
  • Aar töten: Besiegung aller Widersacher;
  • Bär töten: du wirst deinen Widersacher zu bekämpfen wissen;
  • Bienen töten: Unglück und Entbehrungen;
  • Damhirsch töten: Besiegung seiner Feinde.
  • Elefant töten: Vernichtung eines Planes.
  • Frosch töten: Schaden erleiden;
  • Fuchs töten: du wirst Herr eines gefährlichen Feindes; eine unangenehme Angelegenheit wird ihr Ende finden;
  • Habicht töten: du vermagst eine Gefahr von dir abzuwenden;
  • Heuschrecken töten: vergebliches Ringen;
  • Käfer töten: es ist mit einem Todesfall zu rechnen;
  • Katze töten: du wirst dich gegen alle Nachstellungen zu verteidigen wissen;
  • Kröte töten: Triumph über deine Feinde; eine Hoffnung wird sich bald von selbst zerstören;
  • Läuse töten: du weißt Nachstellungen aus dem Wege zu gehen;
  • Löwe töten: einer deiner gefährlichsten Feinde wird sterben;
  • Marder töten: man wird einen drohenden Verlust noch rechtzeitig abwenden und Probleme beseitigen können;
  • Maulwurf töten: man kommt in Gefahr, Opfer eines verhängnisvollen Irrtums zu werden;
  • Nagetier töten: man wird aus dem Unglück anderer seine eigenen Vorteile ziehen;
  • Rabe töten: du führst dein Unglück selbst herbei;
  • Raubtier töten: du bist deinen Feinden gewachsen oder überlegen;
  • Raupe töten: man sucht dir zu schaden;
  • Reptil töten: es steht ein unerwarteter und unerwünschter Besuch ins Haus;
  • Schlange töten: einen Feind besiegen oder vernichten;
  • Taube töten: du wirst einen Freund verlieren;
  • Wachtel töten: in unangenehme Verwicklungen geraten;
  • Wanzen töten: sich auf energische Weise von seinen Peinigern befreien;
  • Würmer töten: du wirst von einem Übel befreit werden;
(persisch):
  • Kein gutes Zeichen, eigentlich eines der schlimmsten. Im Traum zu töten, meint, dass eine Zeit größter seelischer Konflikte bevorsteht, die sich nur durch ständige Selbstbeobachtung und Unbeirrbarkeit meistern läßt. Zeuge einer Tötung zu sein, kündigt unerfreuliche Veränderungen an - der Tod eines geliebten Menschen könnte bevorstehen. Allgemein will das Zeichen dazu aufrufen, über den Tod, das Sterben und das Töten nachzudenken.
(indisch):
  • Affe töten: du kannst, wenn du die Augen offen hältst, noch als Sieger aus deinem Streit hervorgehen;
  • Ameisen töten: du bist an deinem eigenen Unglück schuld;
  • Fliegen töten: du wirst Unannehmlichkeiten aus dem Wege gehen;
  • Flöhe töten: du wirst Ordnung in deine Angelegenheiten bringen; man wird unverhofft zu Geld kommen;
  • Frosch töten: du schadest dir selbst durch dein Benehmen;
  • Fuchs töten: du wirst etwas Unangenehmes abschütteln;
  • Kaninchen töten: gute Gesundheit und hohes Alter;
  • Löwe töten: dein Benehmen den anderen gegenüber wird sehr gelobt werden;
  • Ratte töten: Überwindung der Feinde;
  • Raupen töten: du wirst deine Feinde unschädlich machen;
  • Schlange töten: du machst einen Feind unschädlich;
  • Spinne töten: du wirst einen Feind überwinden;
  • Taube töten: du wirst dich von einer lieben Person verabschieden müssen;
  • Ungeziefer töten: deine Faulheit ist ohne Grenzen;
  • Vogel töten: Verlust;
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das ... weiter
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Detailssich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, DetailsErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem man Situationen oder Erwartungen unterstützt, denen es an Kraft fehlt oder die man nicht beherrschen kann. Eine Traum-Tochter kann ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten.   Drei als Zahl kann anzeigen, dass Gegensätze ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Nacht Acht Alptraum Vier Eins Sieben Wachzustand Lang

 

Ähnliche Träume:
 
01.10.2011  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Mein Freund will mich töten!
Ich weiß nicht mehr viel von diesem Traum. Ich kann mich noch erinnern, das ich mit meinem Freund in einem anderen Land gewesen bin. Wir waren in einer Art reisegruppe und er war so eine Art Gruppenführer. Ich kannte mich nicht aus. Ich weiß noch, dass wir an einem Bahnhof standen. Dieser hatte keine Bahnsteige, wir standen vor den schienen. Unsere Reisegruppe verschwand im Hintergrund und mein Freund ging auf mich los. Ich weiß den Grund nicht. Er hetzt mich über die Schiene, versucht mich vor die Züge zu schubsen, aber ich kann immer haarscharf entkommen! Und dann bin ich aufgewacht
 

25.03.2011  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Vom Freund getötet
es ist ein seh kurzer traum: ich war auf einer großen wiese, es war sommer und ich trug ein schönes sommerkleid. in der warem luft lief ich gut gelaunt über die wiese. mir kam ein freund lächelnt und erfreut entgegen doch als er bei mit angekommenwar hob er die rechte hand wo eine schuss - waffe drin war an meinen kopf und drückte ohne zu zögern immernoch mit einem lächeln im gesicht ab. aus irgend einem grund spürte ich schmerz und wachte dann aprupt auf. ich konnte die ganze zeit nicht mehr schlafen..
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x