joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 2094
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 24.03.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Rabe gefüttert

Ich bin spazieren gegangen. Es War sommer...ich schaute unter einen stuhl, da War ein toter rabe, dachte ich zumindest..doch dann bewegte er sichund flog über einen zaun.auf der Wiese humpelt er..ich lief in nach und beugte mich runter zu im ..er hatte Angst aber ich sah das er Hunger hatte.ich streckte meine Hand raus damit er drauf gehen konnte...er pickte mich mehr mals, bißchen angst verspürte ich schon.aber ich machte weiter..in der Erde habe ich ein einziger Strauch Beeren gesehen grüne und gelbe sehr intensiv die farbe..und die Beeren gab ich San den rabe zu fressen, er War sehr gefräßig..

RABE = ein schlechtes Omen, Detailsman fühlt, dass etwas falsch oder gefährlich ist

Assoziation: Magie; Omen; Klugheit. Die größeren Vögel werden als Raben, die kleineren als Krähen bezeichnet.
Fragestellung: Wie lautet die Botschaft? Wobei könnte es Ärger geben?
 
Rabe im Traum bedeutet ein schlechtes Omen oder eine Situation, die Ärger prophezeit. Es kann auch Ausdruck einer Intuition sein, die fühlt, dass etwas falsch oder gefährlich ist. Deshalb deutet man Raben als Vorbote von Unglück und Mißerfolgen, aber auch als Symbol der Weisheit. Zuweilen kommt darin die Bedrohung aus dem Unbewußten durch seine verdrängten Inhalte zum Ausdruck, manchmal auch Angst vor dem Tod. Er kann auch eine Person symbolisieren, die von einem Unglück profitiert.

Der Totenvogel aus der Mythologie ist als Traumsymbol ein Warnzeichen, das mahnt, finstere Gedanken durch lichte zu ersetzen, umzukehren auf dem bisher eingeschlagenen Lebensweg, der uns ins Nichts führen könnte. Im Volksglauben gilt er dagegen als Seelenvogel. Erscheint ein Rabe im Traum, ist dies ein Zeichen für unglückliche Gedanken. Der schwarze Vogel fliegt durch unsere Träume als der Unglücksrabe, als der dunkle Gedanke, der bohrend unser Ich bedroht.
 
Spirituell: Der Rabe ist schlau und findig, doch meist ein Unglücksbringer.
 
Siehe Eule Krähen Schwarz Vogel

  • Einen Rabe sehen deutet auf Unglück oder unangenehme Änderungen; manchmal zeigt dies auch eine Phase an, die zu Ende ist. Rabe sehen kann gleichzeitig auf Pech und Weisheit hinweisen. Es hängt davon ab, wie man es mit seinen aktuellen Angelegenheiten in Beziehung setzt.
  • Ein Rabe oder mehrere Raben fliegen sehen, ist ein Zeichen dafür, dass wir für einen vorübergehenden Zeitraum Pech haben werden. Vermeiden wir es, uns komplizierten Themen hinzugeben, damit wir es nicht noch schlimmer machen.
  • Von einem Raben verfolgt werden: Achtung! Dieser Traum zeigt, dass wir vorsichtig mit den Menschen um uns herum sein müssen. Andere suchen nach Wegen und Gründen, uns zu verraten. Der Traum kann auch vor einem Verrat im Liebesleben warnen.
  • Vor einem Raben Angst haben bedeutet, dass man einen Betrug entdecken wird. Man steht vielleicht kurz davor, einen Vertrag zu unterzeichnen, der viel Gewinn einbringen soll. Man wird sich aber schnell bewusst, dass sich alles viel zu gut anhört, um wahr sein zu können.
  • Wenn sich ein Raben auf uns setzt, ist dies ein gutes Zeichen. Es bedeutet, dass wir unsere Ängste loslassen und als Sieger hervorgehen werden. Den Raben zu zähmen bedeutet auch, dass wir schlauer sind als dieser weise Vogel. Dies bedeutet mystische Überzeugungen aber manchmal auch schwarze Magie.
  • Einen Raben im Traum hören bedeutet, dass man in einem auferlegten Kampf Mut zeigen muss. Man lernt auf die harte Tour, dass Werte wie Nächstenliebe oder Rücksicht, nicht geeignet sind, um in dieser Welt erfolgreich zu sein, in der nur die Stärksten überleben. Aus diesem Grund wird man sich zwingen müssen, an Stärke zu gewinnen und für seine Ziele einzutreten, wenn man sie nicht anderen überlassen möchte.
  • Wenn eine Rabenschar plötzlich aus einem Baum auffliegt, deutet das auf eine Gefahr hin, der man aber noch rechtzeitig entgehen kann.
  • Versammeln sich Raben ums Haus, kann das als eindringliche Warnung vor dem baldigen Ende gedeutet werden.
  • Ein toter Rabe ist ein sehr gutes Zeichen, denn der Tod eines Raben bedeutet die Auflösung des Unglücks. Solche Träume zeigen, dass man stark genug ist, um alle Barrieren im Leben zu durchbrechen und Unglück zu vertreiben.
  • Die meisten Menschen träumen von einem Raben, der über sie fliegt. Dies ist ein schlechtes Omen und zeigt Tod, Hass oder Pech an. Nur eine positive Einstellung kann bewirken, dass diese Träume neutralisiert werden können. Auch traditionell warnt der Rabe im Traum vor dem Tod. Aber er kann immer auch Weisheit und Verschlagenheit symbolisieren.
  • Raben, die über das Haus fliegen, symbolisieren traurige Nachrichten. Ein Verwandter oder ein Bekannter wird wahrscheinlich nach einer schwerer Krankheit sterben.
  • Raben auf dem Dach deuten an, dass die Familie oder andere Menschen von uns abhängig sind. Wir arbeiten rund um die Uhr, wenn Zeit übrig bleibt, wird kurz gegessen oder geschlafen.
  • Mit einem Raben sprechen, hat damit zu tun, dass alles besser werden soll. Wenn jemand in der Familie krank ist, besteht die Möglichkeit, dass sich sein Gesundheitszustand schon bald erheblich verbessert. Es besteht auch eine große Wahrscheinlichkeit, dass bald gute Nachrichten eintreffen werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rabe allgemein: ein Symbol sehr dunkler Gedanken; innere, verdrängte Triebe mahnen.
  • einen Raben sehen: Unheil und Kämpfe, es droht Diebstahl oder Veruntreuung, mit einer Schicksalswende oder Unfrieden rechnen müssen.
  • mehrere Raben sehen: kündet Unheil an.
  • von Raben umflattert werden oder diese sich auf einem niederlassen sehen: bedeutet Lebensgefahr.
  • Raben aufscheuchen: einer großen Gefahr wird man noch im rechten Augenblick begegnen können, wenn man die Augen offenhält.
  • auffliegende Raben sehen: man kann einem drohenden Mißerfolg rechtzeitig ausweichen.
  • Rabe schreien hören: verheißt böse Nachrichten.
  • jungen Frauen kann der Rabe über die Untreue ihres Geliebte informieren.
(arab.):
  • Rabe allgemein: Vorbote drohenden Unheils, sogar Katastrophen, man befindet sich unmittelbar in Lebensgefahr.
  • Rabe sitzen sehen: Widerwärtigkeiten verschiedener Art erleben.
  • Rabe fliegen sehen: du wirst eine Trauernachricht erhalten.
  • Rabe um das Haus herum fliegen sehen: Todesfall.
  • Raben auf dem Felde: du wirst vor Schaden bewahrt.
  • Rabe stehlen sehen: du wirst in Todesangst kommen.
  • Raben fliegen über dir: eine Unglücksbotschaft.
  • Raben verscheuchen: du wirst einem Betrug oder Diebstahl auf die Spur kommen; auch: deine Zeit ist noch nicht gekommen, sei nicht voreilig;
  • Raben fliegen weg: Schicksalswende zum Guten;
  • Raben schreien hören: du wirst einer drohenden Gefahr kaum entgehen, Unglück, Mißgeschick; auch: auf Grund von Untreue droht ein Zerwürfnis mit dem Partner;
  • Rabe fressen sehen: ein Unglück ist eingetreten;
  • Raben abschießen: du kannst ein Unglück noch rechtzeitig abwenden.
  • Rabe töten: du führst dein Unglück selbst herbei.
  • Rabenaas: du hast es mit bösen Menschen zu tun.
(indisch):
  • Rabe schreien hören: du wirst Schaden und Verlust haben.
  • Rabe sehen: Unglück im Stall.
  • Rabe auf einem Baum sitzend: Todesfall in der Nähe.

FUETTERN = Einsamkeit und Verlassenheit, Detailssich im Alltag nicht ausgelastet fühlen

Füttern im Traum von Tieren, soll auf Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit und den Wunsch hinweisen, jemanden zu finden, dem wir zugetan sein können oder der uns zugetan ist.

Siehe Baby Bauer Ente Fisch Futter Haustier Hund Katze Kind Pferd Stillen Taube Vogel Zoo

  • Füttert man im Traum wilde Tiere im Zoo, sollte man seinen beruflichen Ehrgeiz etwas zügeln.
  • Haustiere zu füttern bedeutet, dass man sich im Alltag nicht ausgelastet fühlt und sich nach neuen Aufgaben sehnt.
  • Eine Katze füttern deutet darauf hin, dass einem jemand leid tut, dem man deshalb etwas gibt, aber ihm nicht wirklich helfen kann.

Volkstümliche Deutung:
(europ.) :
  • Füttern von Tieren: Wohltun trägt Zinsen; Angelegenheiten werden gedeihen;
  • Das Füttern einer Katze ist sehr positiv und viel Glück wird folgen.
  • füttern eines Kleides: bedeutet Wohlleben.
(arab.):
  • Haustiere füttern: Wohlstand im Hause;
  • freie Tiere füttern: du wirst hochmütig.
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder ... weiter
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, Detailsder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener   Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll. ... weiter
ERDE = Naturverbundenheit und Beständigkeit, Detailsversuchen, etwas für sich selbst aufzubauen

Assoziation: Materie, durch die Natur geerdet sein. Fragestellung: Wie bin ich mit der physischen Welt verbunden?   Erde im Traum symbolisiert die Suche nach Zugehörigkeit und sozialer Ordnung. Sie steht allgemein für das Werden und Vergehen, Naturverbundenheit und Beständigkeit. Auch ein Symbol für Fruchtbarkeit, Mütterlichkeit, Leben, Nähren und Körperlichkeit. Nachgiebiger, weicher Erdboden stellt die ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, ... weiter
FARBEN = Aussagen über den seelischen Zustand, Detailsje intensiver, desto bedeutsamer die Symbolik

Farben im Traum hängen von den persönlichen Vorlieben und Abneigungen gegenüber bestimmten Farben ab. Was ebenfalls nicht allgemeingültig berücksichtigt werden kann, sind die vielen Farbabstufungen, Sättigungsgrade und Helligkeitswerte. Carl Jung, ein berühmter Psychologe glaubte, dass Schwarz mit unserem Unbewussten verbunden sei, Weiß oder helle Farben dagegen unser Bewusstsein repräsentieren, Gelb steht für ... weiter
STUHL = Inaktivität, Entspannung und Passivität, Detailssich nach Ruhe und Erholung sehnen

Assoziation: Inaktivität, Entspannung, Passivität. Fragestellung: Was behagt mir?   Stuhl im Traum sagt "Nein" zu einer Entscheidung. Situationen, bei denen man sich bewusst ist, dass man nicht daran teilnehmen will, oder darauf wartet, dass man aus ihnen austeigen kann. Oder man sitzt etwas Ärgerliches einfach aus und verhält sich dabei so, dass man sich wohl fühlt. Oft steht dahinter auch eine Haltung, die sich ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, Detailswissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gehen Laufen Wiese Zaun Spaziergang Bewegen Unter Sommer Beeren Hunger Strauch 3+humpeln

 

Ähnliche Träume:
 
18.10.2021  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Raben füttern
Ich hatte einen kurzen und knappen Traum. In dem ich einen Raben aus der offenen Hand fütterte, dieser war mir sehr vertraut Ich weiß nicht was ich ihm verfüttert habe irgendetwas helles längliches. Einige Zeit davor hatte ich auf einer grünen Wiese 2 Rabenfedern in Form eines Herzens gesehen. Dieser Traum bestand nur aus dem einem Bild an das ich mich erinnern kann
 

05.09.2020  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Wolf Rabe Adler
Ich bin im Wald. Es ist am Tag. Ich laufe über eine Brücke im Wald, ich bin nicht allein, es ist jemand bei mir. Wir erschrecken, weil es plötzlich im Wald raschelt. Wir schauen hin und freuen uns, da dort süße Welpen zu sehen sind. Plötzlich kommt eine beige Farben Wolfsmutter mit aufrechtem kurzen Schwanz. Wir hocken uns schnell hin. Plötzlich bin ich in der Zivilisation, eine Vorstadt. Dann ist alles wieder gut. Da ist eine schwarze Mülltonne und in der Mülltonne ist altes übriggebliebenes Essen. Da ist ein bösartiger Mann. Er lockt den Raben zur Mülltonne und in die ...
 

08.04.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Rabe in meinem Bett
Ich lag in meinem Bett und plötzlich landet ein großer schwarzer Vogel neben mir. Es ist Nacht und ich bin in meiner Wohnung. Er sagt zu mir ich solle keine Angst haben, setzt sich zu mir aufs Kopfkissen und legt seine Flügel um mich. Ich streichle diese und frage was für ein Vogel er ist. Er sagt er ist ein Rabe. Dann Kuschel ich mich enger an seinen Körper, er legt seine Flügel schützend über mich und ich schlafe wieder ein. Fast so als wären wir vertraut miteinander.
 

12.03.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Rabe im eigenen Haus
Ich war in einer Art Höhle die plötzlich endet, als ich raus ging kam ich aus den Keller und ein Rabe flog dort, flug dann auf mich zu und landete vor mir.Ich meine ihn krähen gehört zu haben beim Flug auf mich zu.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x