joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1120
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 22.03.2015
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Ruhende Kräfte erweckt

Ich war mit meiner Ehefrau in einem Haus. Wir konnten uns aber, nicht ganz frei bewegen. Eine große, starke, muskulöse, männliche Person, befand sich ebenfalls im Haus. Er wollte uns maßregeln. Er ließ auch nicht, nur den kleinsten Widerspruch, zu. Sein Auftreten, wirkte bedrohlich. Er war sich über seine Bedrohlichkeit, auch bewusst. Er setzte sie, neben seinen barschen Worten, gezielt ein, um uns einzuschüchtern. Eine seiner absurden Regeln war, dass wir uns nicht im gleichen Raum aufhalten sollten, wie er. Er wollte nicht, dass wir sehen, was er macht. Durch seine Bedrohlichkeit, fügten wir und widerwillig. Dann lagen wir beide im Bett, eines Schlafzimmers. Wir wollten uns eigentlich schlafen legen. Die Tür machten wir extra zu. Dann hörten wir denn Mann draußen. Es hörte sich so an, als ob er die Treppe herunter ging. Ich bemerkte, dass meine Frau dabei war, auf zu stehen. Ich fragte sie was das soll. Ich wollte schlafen und sie eigentlich auch. Sie meinte, dass sie zur Tür will, um nachzusehen. Ich erinnerte sie an den Mann. Sie meinte jedoch, dass er ja bereits weg wäre. Ich glaubte das auch und machte die Augen, um weiter zu schlafen. Der Mann war jedoch noch nicht weg. Er packte meine Frau am Kragen. Ich machte die Augen wieder auf und sah all das. Er trug sie ins Schlafzimmer herein, um sie vor meinen Augen zu bestrafen. Er wollte sie schlagen und er wollte, dass ich das sehe, als Abschreckung. Ich stand auf und war etwas genervt. Der Typ hatte uns lange genug tyrannisiert. Das er meine Frau jetzt schlagen wollte, brachte das Fass zum überlaufen. Ich war ein ruhiger und geduldiger Mensch, doch jetzt wurde eine Grenze überschritten. Ich ließ meiner Macht und meinen Instinkten, die in mir waren, freien Lauf und ging zu ihm. Er wollte gerade zu schlagen, als ich ein weißes Laken nahm und es ihm um den Hals legte. Ich drückte kräftig zu und er ließ von meiner Frau ab. Ich reif den Namen meiner Frau und wollte, dass sie mir half. Sie schien noch ein wenig neben sich zu stehen und reagierte nicht sofort. Meine innere Kraft nahm stätig zu. Ich wusste, dass ich es auch alleine schaffen würde. Der Mann wollte sich mit einem Tritt, in meine Weichteile, befreien. Ich durchschaute seinen Plan jedoch, und er trat ins leere. Ich drückte das Laken noch fester zu, um endlich Schluss zu machen. Ich wachte auf.

KRAFT = Durchhaltevermögen und Herausforderungen, Detailswofür die nötige Kraft aufzubringen wäre

Kraft im Traum und Vorgänge, die einen kräftigen Körper und eine gute Kondition erfordern, machen häufig auf das Gegenteil aufmerksam: Man ist {oder fühlt sich} für etwas zu schwach. Es bezieht sich aber selten auf einen Mangel an körperlicher Kraft - meistens geht es um Durchhaltevermögen und um geistige Herausforderungen, wofür nun die nötige Kraft aufzubringen wäre.
 
Siehe Energie Hitze Muskeln Wärme

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • ein kräftiger Keim verspricht meist Erfolge.
  • eine kräftige, gesunde Lunge haben: bedeutet eine bevorstehende Anstrengung;
(arab.):
  • Pralle und kräftige Schenkel versprechen jedermann erfolgreiches Durchsetzen seiner Vorhaben;
(indisch):
  • kräftige Hüften verheißen Spannkraft, Freude, Gesundheit und Kinderreichtum.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
SCHLAGEN = Aggression und rohe Gewalt, Detailsmit allen Mitteln einen Einfluß erzwingen wollen

Assoziation: Arbeit an kindlicher Wut. Fragestellung: Welcher Teil von mir will erwachsen werden?   Schlagen im Traum, wenn man einen anderen Menschen oder auf einen Gegenstand schlägt, stellt das Bedürfnis dar, durch Aggression und rohe Gewalt Einfluß zu erzwingen. Schläge, die man im Traum erhält, sind nach altindischer Deutung ein Zeichen dafür, dass man gefördert und begünstigt wird. Wann immer im Traum eine ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem wir kaum berührt werden oder gegen das wir nicht mehr ankämpfen wollen. Problematische Situationen, die wir erdulden oder tolerieren, weil wir inzwischen gut damit zurechtkommen. Schwierigkeiten erst mal überschlafen ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, Detailses geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinabbegeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann.   Auch: ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assoziation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst {im übertragenen Sinn} in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Weg Schlafen Name Raum Gehen Tragen Schlafzimmer Alleinsein Fragen Hals Mensch Person Treten Erinnerung Macht Stehen Hoeren Ende Bewegen Freiheit Klein Muskeln Plan Leere Packen Ruhe Wache Ehefrau Auftritt Setzen Tritt Fass Bestrafen Grenze Regel Zielen Geduld Kragen

 

Ähnliche Träume:
 
15.04.2021  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Weltraum Heilungskräfte
Ich war in meinem Kleinbus auf der Sitzbank und schaute mit etwas auf dem Computer oder Tablet an. Ich hatte mit jemandem geschrieben, das allerdings schon ein paar Jahre her ist. Es war jemand, der sich mit dem Weltraum beschäftigt. Ich sah Videos über die Erde und Sternen-Konstellationen. Er sagte, dass er eine ganz neue Entdeckung machte und dass es auf die Perspektive ankommt. Seine wissenschaftliche Blickrichtung hat sich verändert. Er redete davon, dass die Erde in ihrem Kern ein Herz trägt und sogenannte Selbst-Heilungs-Kräfte hat. Und dass dieselbe Kraft in jeden einzelnen ...
 

20.11.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
aus eigener Kraft
Ich war auf dem Dachboden,es war ein Schlafraum.Ich war nicht alleine dort .Der Dachboden war riesig und ich bewegte mich auf den Boden krabbelnt fort.Dann brach der Boden ein und es tat sich ein riesen Loch auf.Ich konnte mich am Rand festhalten.Unter mir unendliche schwarze Tiefe.Ich rief um Hilfe.Meine jüngste Tochter bewegte sich kriechend auf mich zu .Der Boden schien einzustürzen.Ich hatte Angst um meine Tochter und schrie bleib weg.Dann zog ich mich mit aller Kraft alleine hoch und schnappte meine Tochter und wir brachten uns in Sicherheit.
 

23.03.2015  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
In der Ruhe liegt die Kraft
Ich war mit mehreren Personen in einer Halle. Es schien so, als ob wir uns auf eine Aufgabe vorbereiteten. Es schien eine At Abenteuer zu sein. Eine männliche Person, öffnete ein Holzgatter. In dem kleinen, abgesperrten Bereich, war eine große Würgeschlange. Die anderen und ich, sahen der Person von oben zu. Er Wollte die Schlange von hinten überwältigen. Doch die Schlange bemerkte ihn und griff ihn an. Aber auch sie, schaffte es nicht, ihn zu beißen. Er konnte ausweichen und grinste dabei. Szenenwechsel, ich stand mit 2 männlichen Personen von eben, in einer ländlichen Gegend. Es ...
 

22.03.2015  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
superkräfte
ich konnte die Dinge so machen wie ich sie haben wollte... ich sagte zb licht an und es war an oder zum Busch:"beweg dich und das tat er
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x