joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1070
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 26.02.2015
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Strohfeld

Ich befinde mich an einem Sonnigen Tag in einem dichten hohem sehr abgelegenem Strohfeld.
Ich wühle ziellos durch dieses Feld und treffe auf dem weg einige Dinge.
Als erstes sehe ich einige kleine schwarze Spinnen die aus dem dichten Stroh herauskrabbeln und wieder verschwinden, plötzlich taucht eine graue junge Echse(Leguanartig) links auf, im Hintergrund kaum wahrgenommen eine weitere.
Die Echse verschlingt deutlich eine der spinnen und verwandelt sich daraufhin. Sie bekommt sehr ungewöhnlich lange Zähne und wirkt im Gesamtbild bedrohlich und Angsteinflößend obwohl sie mit den viel zu langen, dünnen und gekrümmten zähnen nichts ausrichten könnte. Die dadurch ausgelöste Angst hält bis nach dem Traum an.
Die Echse verschwindet aber sofort und ich wühle weiter durch das gelbe hochgewachsene Strohfeld und entdecke völliger Überraschung eine Leiche.
Es ist eine Frau 30 - 50 Jahre alt mit schwarzen haaren, einem grauen schlichten Rock, einem schwarzem Jacket/Bluse, grauen Stützstrümpfen und schlichten dunklen Stöckelschuhen.
Sie liegt mit dem Gesicht nach unten, ich kann sie nicht identifizieren.
Traum Ende.

FELD = einen Persönlichkeitsaspekt oder Lebensbereich, Detailszum Grundlegenden zurückkehren sollen

Assoziation: Weite, Betätigungsfeld.
Fragestellung: Was bin ich mir zu kultivieren bereit?
 
Feld im Traum umschreibt einen bestimmten Teil der Persönlichkeit {z.B.: Interessen} oder einen Lebensbereich {z.B.: den Beruf}. Man muss sich der weiten Räume bewußt sein, in denen man sein Leben gestalten kann, und muss erkennen, was unserer Natur entspricht, und vielleicht zum Grundlegenden zurückkehren.

Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht das Feld für Mutter Erde, für die große Ernährerin und möglicherweise für das "Feld der Träume".
 
Siehe Acker Egge Erde Ernte Getreide Korn Kornfeld Pflanzen Pflug Saat Säen Weide Wiese

  • Befindet man sich im Traum auf einem Feld, so ist man wohl auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld.
  • Feld pflügen verspricht Erfolg in einem neuen Lebensbereich, für den man sich aber erheblich anstrengen muss.
  • Feld mit Steinen deutet Hindernisse auf dem weiteren Lebensweg an.
  • Brachliegendes Feld symbolisiert Eigenschaften und Fähigkeiten, die man nicht nutzt.
  • Feld bebauen kündigt Sorgen und Not an, die man aber durch harte Arbeit überwinden kann.
  • Grünes Feld steht für Erfolg und Wohlstand durch intensive Anstrengung.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Feld: Hindeutung auf künftige Tätigkeit;
  • ein schön grünes Feld sehen: gute Zeiten; du hast guten Erwerb in Aussicht;
  • grüne Felder oder Felder mit reichlich Weizen darauf: Gesundheit; auch: großer Reichtum und Glück;
  • Feld umackern: deine Tätigkeit wird Erfolg haben; bringt viel Arbeit;
  • frisch gepflügtes Feld: Erfolg in den Unternehmungen; Vermögenszuwachs und baldige Ehrung;
  • Kornfeld sehen: man wird den Gipfel des Glücks erreichen;
  • in grünen Feldern spazierengehen: Erfolg, Liebe;
  • totes Getreide oder stoppelige Felder: prophezeien düstere Zukunftsaussichten;
  • verwüstetes Feld sehen: Hungersnot;
  • brachliegendes Feld: Nahrungssorgen; kündet den Stillstand eines Unternehmens an;
  • verwüstetes Feld: deutet auf eine traurige Zukunft hin;
  • Feld mit abgefallenen Blättern bedeckt: Kummer.
(arab.):
  • unbebautes Feld sehen (brachliegend): Hoffnungslosigkeit.
  • unfruchtbares Feld mit Unkraut bewachsen: Trägheit und Nachlässigkeit.
  • angebautes Feld grün oder blühend: du darfst mit großer Hoffnung in die Zukunft blicken; Reichtum und Wohlbefinden.
  • Feld umackern: durch dein unruhiges Wesen wirst du jede Hoffnung zerstören.
  • Feld bebauen, säen und bepflanzen sehen: lohnende Arbeit, dein Vermögen vergrößert sich, Glück und Erfolg.
  • Feld selbst bebauen: man wird bald Elend und Krieg erleben.
  • Feld begehen: Ein plan für die Zukunft wird festgelegt, Erfolg.
  • Feld abmessen: du sicherst dein Eigentum vor Dieben und Verlust.
  • auf einem Feldweg gehen: ein Liebesabenteuer kommt dir entgegen.
(persisch):
  • Das Feld spiegelt den derzeitigen Zustand des Träumenden wider. Ein grünes und bestelltes Feld versinnbildlicht Wohlergehen und Wohlstand, ein verdorrtes und vernachlässigtes Feld weist auf selbstverschuldete Verluste hin. Das Zeichen will den Betreffenden daran erinnern, dass er selbst der Herr über sein Leben ist und keinem anderen die Verantwortung zuschieben kann.
(indisch):
  • Feld bebauen: Krieg und Elend ziehen durchs Land.
  • grünes Feld: Reichtum durch Fleiß.
  • verwüstetes Feld: Not und Elend kommen übers Land.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit ... weiter
ZAEHNE = einen Indikator, Detailsder veranschaulicht, wie es um unsere Lebenkraft und Stärke bestellt ist

Assoziation: Unabhängigkeit; Macht; Fähigkeit zu nähren und zu kommunizieren. Fragestellung: Wo in meinem Leben fürchte ich mich vor Abhängigkeit? Was möchte ich sagen?   Zähne im Traum gelten als Indikator für Temperament, Lebenskraft und Selbstbewusstsein. An ihrem Zustand lässt sich ablesen, wie gut es um unsere körperlichen Anlagen, Lebenkraft, Ansehen und Stärke bestellt ist. Zahnverlust weist immer auf ... weiter
SPINNE = die Hoffnungslosigkeit einer problematischen Situation, Detailsdie unlösbar zu sein scheint

Assoziation: Die dunkle weibliche Kraft, irrationale Überzeugungen; Fragestellung: Fürchte oder bewundere ich diese Eigenschaften in mir?   Spinne im Traum symbolisiert das Gefühl, gefangen zu sein und auch Hoffnungslosigkeit. Eine problematische Situation, die unlösbar zu sein scheint oder man glaubt, es sei unmöglich aus ihr zu entkommen. Man spürt eine große innere Unsicherheithält, die einen davon abhält, ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
LEICHE = Wandlung oder Abschluß, DetailsBereiche des Lebens, die sich völlig verändert haben

Assoziation: Übergang oder Ende. Fragestellung: Welche Lebensphase ist beendet?   Leiche im Traum stellt Bereiche des Lebens dar, die sich völlig verändert haben - oder sie symbolisieren einen Verlust oder Mißerfolg. Das kann das Ende einer Beziehung sein, oder etwas Erfreuliches, das plötzlich aus dem Leben verschwindet. Die Traum-Leiche kann aber auch für begangene Fehler, Schuld und Versagen stehen, obwohl sie ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Dunkelheit Weg Sonne Horror Eidechse Gelb Junge Rock Tauchen Links Verwandlung Stroh Ende Grau Eins Klein Alt Unter Ueberraschung Tag Hoehe Duenn Entdeckung Lang Verschlingen Dichten

 

Ähnliche Träume:
 
12.09.2021  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Distelfeld
Ich laufe auf einem Spielfeld um mit ein paar Frauen Volleyball zu spielen das Feld ist riesig. Meine Schwester ist auch irgendwo, ich suche sie. Ich will mein Handtuch holen um das Feld zu verlassen. In der hinteren Ecke wachsen auf einmal disteln unter mir und ich komme nicht mehr vom Fleck. Ich liege auf dem Rücken und die disteln stechen von unten in meinen ganzen Körper. Ich rufe um Hilfe um meine Position zu zeigen damit mir jemand hilft. Ein männlicher kindheitsfreund mit dem ich in Träumen sex habe, kommt und befreit mich mit einer sense. Aus spass be wirft er mich dann mit ...
 

23.04.2016  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Schlange im Rapsfeld
Ich schaue im Internet nach Stellenangeboten. Dort finde ich eine Stelle die mich nicht interessiert aber ich bewerbe mich trotzdem darauf. Dann finde das alte Angebot von meiner Arbeit. Dann stehe ich auf einem Feldweg und spreche mit einen alten Mann. Er sagt mir das er dort auch schon 20 Jahre gearbeitet hat aber dann gegangen ist. Der Chef ist in den letzten 8 Jahren immer verspannter geworden. Wir laufen auf dem Feldweg lang. Der Weg ist schön geteert. Links und Rechts sind gelbe Rapsfelder. Die Sonne scheint hell. Es ist angenehm warm. Ich sehe nun im Feld eine schwarze Schlange. ...
 

04.11.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
china feldarbeit
ich befand mich in china und wollte dort mithelfen, auf dem feld zu arbeiten. aber niemand zeigte mir, was ich genau machen sollte. ärmliche verhältnisse um mich herum.
 

10.06.2015  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
ein feld mit erde und goldklumpen
Ich ging einen er denen Feld entlang und da sah ich ein Bauernfeld mit goldbrokken
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x