joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1183
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 14.02.2015
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Auf dem Jahrmarkt

Es war Tag und die Sonne schien. Ich war mit meiner Ehefrau auf dem Jahrmarkt oder Viehmarkt. Ich wusste, dass die Boxtruppe "Schlüter" da war. Wir gingen auch zu ihnen hin, weil ich eigentlich boxen wollte. Doch als wir ankamen, und etwas hinter die Kulissen schauten, kam ein seltsamer Mann heraus und wir gingen ein paar Schritte zurück. Ich fand, dass er insgesamt, wie eine satirische Darstellung bzw. wie eine Karikatur vom Weihnachtsmann aussah. Er hatte einen kahlen Kopf, auf dem sich das Licht, der Sonne, etwas spiegelte. Er war nicht besonders groß, dafür insgesamt aber sehr dick. Sein dicker Bauch war nicht zu übersehen. Seine Knollennase und auch seine großen Pausbacken, waren Auffällig rot. Das Rot war jedoch übertrieben und nicht mehr natürlich. Es war ein dunklerer sehr kräftiger Rotton. Des weiteren hatte er einen grauen dichten und gelockten Vollbart. Seine Anzugsordnung sah etwas ungepflegt aus. Dann sprach er uns an und sagte:,, Wer essen will, der kann nicht boxen. Es war amüsant, dass das ausgerechnet ein dicker Mann, der selber als Boxer arbeitete, zu mir sagte. Außerdem fragte ich mich, wo her er wusste, dass ich auf einem solchen Fest gerne esse. Wie dem auch sei, wir gingen jetzt zur Bratwurstbude. Sie war relativ groß und lang. Es tummelten sich sehr viele Leute vor ihr rum. Scheinbar wollten alle noch bestellen. Als ich mich jetzt zu meiner Ehefrau umdrehte, war da das Gesicht einer anderen Frau. Sie hatte schwarze lange Haare, einen blassen Teint, sehr dunkle Augen, schwarz geschminkte Wimpern und Augenbrauen und auch die Lippen waren dunkel bzw. schwarz geschminkt. Sie sah aus wie eine frühere Bekannte von mir. Obwohl ich das alles bemerkte, wusste ich trotzdem, dass es meine Frau war. Es war für mich das natürlichste auf der Welt. Ich stellte es nicht in Frage. Es schien ganz normal zu sein, das meine Frau jetzt so aussah. Dann wachte ich auf.

JAHRMARKT = die vielen Unwägbarkeiten, Detailsmit denen man im Leben zu tun hat

Jahrmarkt im Traum enthält die Aufforderung, das Leben nicht zu ernst zu nehmen, sich nicht jede Freude, jeden Genuß zu versagen. Gleichzeitig kann aber auch vor leichtfertigen Geldausgaben gewarnt werden, die das Budget übersteigen.

Es kann auch sein, dass mit diesem Symbol der Jahrmarkt der Eitelkeiten gemeint ist, der uns von unserem Unbewußten vorgespielt wird. Das laute Treiben erinnert uns an Gesellschaften, auf denen wir uns nicht wohl fühlen, die Geschäftigkeit, mit der hier gehandelt wird, an die vielen Unwägbarkeiten, mit denen wir es im Leben zu tun haben.
 
Siehe Achterbahn Fasching Fest Festplatz Karneval Karusell Kirmes Riesenrad Schaukel

  • Schlendern wir allein über den Jahrmarkt, empfinden wir uns im Alltagsleben wohl als ein wenig lieblos behandelt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Jahrmarkt: man fast das Leben falsch auf und sollte sich ändern;
  • Jahrmarkt verheißt fröhliche Feste und Geldausgaben, ferner Verbindung mit vielen Leuten, die uns nützen könnten;
  • auf einem Jahrmarkt sein: bringt seelisches Leid und Sorgen;
  • auf einem Jahrmarkt einkaufen: man wird Geld ausgeben.
  • sich auf einem Jahrmarkt unterhalten: bringt neue Freunde, mit denen man ein sehr bewegtes Leben führen wird;
(arab.):
  • Jahrmarkt sehen oder darauf sich befinden: dein Geschäft wird blühen.
  • Jahrmarkt besuchen: du wirst es mit vielen Menschen zu tun bekommen.
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres ... weiter
DICK = Trägheit und mangelnde Disziplin, Detailszu sehr auf Vergnügungen ausgerichtet sein

Dick im Traum kann auf maßlosen Genuß, überhöhte Bequemlichkeit, Faulheit, Schwerfälligkeit oder auch auf mangelnde Selbstbeherrschung hinweisen. Man ist zu sehr auf Amüsement ausgerichtet, nimmt anstrengende Dinge nicht ernst genug oder fantasiert von unrealistischen Plänen. Oft fordert solch ein Traum zur Mäßigung auf.   Trivial kann das Unbewußte damit auch einmal auffordern, etwas gegen ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Dunkelheit Bart Licht Sprechen Sonne Horror Bauch Paar Gehen Fragen Spiegel Finden Gross Lippen Bekannte Leute Fest Schritt Augenbrauen Schminke Welt Weihnachten Tag Kraft Blass Boxen Wache Ehefrau Lang Dichten Ausrechnen Karikatur Kulisse Viehmarkt 9+esse 1+arbeiten

 

Ähnliche Träume:
 
08.02.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Jahrmarkt
Schule mit Zimmern für Schüler. Schule nebenan mit Monsterkindern die uns mit Messern abstechen wollen. Ich liebe bei einer Schülerin im Bett unter der Decke und der Fernseher läuft lautlos. Wir müssen leise sein. Ich bin auf einer Behinderten Toilette und habe meine Tage und Blut an den Händen. Achterbahn gefahren auf einem Rummel. Ich fahre mit Klamotten Handtasche Einkaufstüte und beim Achterbahn fahren sind meine Sachen befestigt, aber muss aufpassen dass Sie nicht weg fliegen. Ich falle fast raus
 

16.12.2015  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Jahrmarkt
Ich ging zum Jahrmarkt und traf die kleine Schwester einer Freundin. Sie hatte durst, aber ich hatte nur Alkoholische Getränke bei mir, also fragte ich an einem Stand nach einem Glas Wasser für sie. Dabei trat ich fest in einen großen Stein und hatte ein Loch im Fuß. Ich gab ihr, ihr trinken und humpelte Richtung nach hause. Ein paar Meter weiter fiel ich zu Boden. Ein Krankenwagen nahm mich mit um meine Wunde zu versorgen.
 

25.10.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Einladung zu einem Jahrmarkt
Ich und Ralph trennen uns. Ich ziehe in ein anderes Haus. Die Möbel stehen auf einer grossen Terrasse. 2 Tische stehen da. Ein alter Tisch, den ich von meiner Grossmutter hatte ud ein anderer. Ralph räumt Sachen aus einer Scheune und nimmt aber die altenSachen mit. Ausserdem bin ich auf einem Geburtstag eingeladen. Der findet suf einem Jahrmarkt statt. Wir sollen uns alle Frikadellen nehmen, die wir in Reibekäse wälzen und dann grillen. Ich gehe eine zeitlang weg. Als ich wieder kommen, sind meine 2 Hälften weg, aber ich habe zwei ganze Frikadellen, die aber zu sehr durch das Fett ...
 

21.08.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Mit dem Zug zum Jahrmarkt
Ich bin mit meinen Kindern zu einem Jahrmarkt nach Nürnberg gefahren. Da habe ist auch mein Exfreund hingekommen, den ich eigentlich nicht mehr sehen wollte. Er ist war total lieb . Aber ich wollte nicht, dass meine Kinder ihn sehen. Auf der Heimreise wollte er mich unbedingt nach Hause bringen, aber ich wollte unbedingt mit dem Zug fahren.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x