joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 993
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 12.02.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Schlangentraum ein:

Großes Feld

Ich lief über ein großes weites Feld, bin zwischendurch hin gefallen, aber problemlos wieder aufgestanden und weiter gelaufen. Es waren einige Menschen dort die rumstanden oder auch liefen. Ich lief in richtig einer Ecke in der ein großes Zelt stand, dass ich unbedingt zuerst erreichen musste. Auf dem Weg zum Zelt habe ich rechts von mir eine Schlange gesehen; was mir ein eingutes Gefühl gab im Sinne meiner Zukunft. Dann habe ich das Zelt als erste erreicht und bin dort rein; mir wurde auch der Weg frei gemacht und geholfen. Alles war leer. Ich habe mich dann nach hinten gegen die Zeltwand neben der Tür fallen lassen und mit mir ist dann das komplette Zelt umgefallen. Dann habe ich in der von mir entferntesten Ecke gesehen, dass dieses Umfallen eine ganze Menge Kröten und Schlagen aufgerührt hat, die nun durch das Zelt krochen und krabbelten. Sie kamen auch auf mich zu und ich wollte schnell aus dem Zelt raus. Da die Tür noch neben mir war bin ich dort auch schnell raus gekommen; auch mit Hilfe desjenigen der draußen an der Tür stand. Dann war ich wach

GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?
 
Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem Traum bewußt, dass etwas oder jemand groß ist, so wirft dies ein Licht auf unsere Gefühle bezüglich einer Person, eines Vorhabens oder eines Objekts. Worum es sich dabei handelt, muß aus den entsprechenden Objekten und persönlichen Lebensumständen abgeleitet werden.

Ein Kind lernt sehr früh, Vergleiche zu ziehen, und dies gehört zu den Dingen, die der Mensch niemals verlernt. Etwas ist größer als oder kleiner als, statt einfach nur groß und klein. Die Größe einer Sache im Traum hat oft nichts mit seiner wirklichen Größe zu tun. Daher können solche "Realitätsverschiebungen" wichtige Hinweise für uns sein.
 
Spirituell: Aus spiritueller Sicht spielt Größe keine Rolle. Es ist mehr die Wahrnehmung des zugehörigen Gefühls, die zählt.
 
Siehe Elefant Riese Stelzen Universum Wal Wolkenkratzer Zwerg

  • Beispielsweise könnte ein großes Haus das Wissen um die Erweiterung unseres Selbst andeuten.
  • Große Personen als auch große Tiere deuten auf ein Problem, das sich in den Vordergrung rückt oder zu gefährlich ist, um es zu ignorieren. Man glaubt, dass man weder in der Lage ist, etwas zu kontrollieren noch zu besiegen. Es scheint, dass unsere Angst oder Unsicherheit das Problem größer macht, als es in Wirklichkeit ist. Dabei handelt es sich meist um ein Problem, das man nur nur schwer in Kauf nehmen kann. Auch kann es sein, dass man das Gefühl hat, dass das Problem wächst.

keine volkstmliche Deutung vorhanden.

FELD = einen Persönlichkeitsaspekt oder Lebensbereich, Detailszum Grundlegenden zurückkehren sollen

Assoziation: Weite, Betätigungsfeld.
Fragestellung: Was bin ich mir zu kultivieren bereit?
 
Feld im Traum umschreibt einen bestimmten Teil der Persönlichkeit {z.B.: Interessen} oder einen Lebensbereich {z.B.: den Beruf}. Man muss sich der weiten Räume bewußt sein, in denen man sein Leben gestalten kann, und muss erkennen, was unserer Natur entspricht, und vielleicht zum Grundlegenden zurückkehren.

Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht das Feld für Mutter Erde, für die große Ernährerin und möglicherweise für das "Feld der Träume".
 
Siehe Acker Egge Erde Ernte Getreide Korn Kornfeld Pflanzen Pflug Saat Säen Weide Wiese

  • Befindet man sich im Traum auf einem Feld, so ist man wohl auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld.
  • Feld pflügen verspricht Erfolg in einem neuen Lebensbereich, für den man sich aber erheblich anstrengen muss.
  • Feld mit Steinen deutet Hindernisse auf dem weiteren Lebensweg an.
  • Brachliegendes Feld symbolisiert Eigenschaften und Fähigkeiten, die man nicht nutzt.
  • Feld bebauen kündigt Sorgen und Not an, die man aber durch harte Arbeit überwinden kann.
  • Grünes Feld steht für Erfolg und Wohlstand durch intensive Anstrengung.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Feld: Hindeutung auf künftige Tätigkeit;
  • ein schön grünes Feld sehen: gute Zeiten; du hast guten Erwerb in Aussicht;
  • grüne Felder oder Felder mit reichlich Weizen darauf: Gesundheit; auch: großer Reichtum und Glück;
  • Feld umackern: deine Tätigkeit wird Erfolg haben; bringt viel Arbeit;
  • frisch gepflügtes Feld: Erfolg in den Unternehmungen; Vermögenszuwachs und baldige Ehrung;
  • Kornfeld sehen: man wird den Gipfel des Glücks erreichen;
  • in grünen Feldern spazierengehen: Erfolg, Liebe;
  • totes Getreide oder stoppelige Felder: prophezeien düstere Zukunftsaussichten;
  • verwüstetes Feld sehen: Hungersnot;
  • brachliegendes Feld: Nahrungssorgen; kündet den Stillstand eines Unternehmens an;
  • verwüstetes Feld: deutet auf eine traurige Zukunft hin;
  • Feld mit abgefallenen Blättern bedeckt: Kummer.
(arab.):
  • unbebautes Feld sehen (brachliegend): Hoffnungslosigkeit.
  • unfruchtbares Feld mit Unkraut bewachsen: Trägheit und Nachlässigkeit.
  • angebautes Feld grün oder blühend: du darfst mit großer Hoffnung in die Zukunft blicken; Reichtum und Wohlbefinden.
  • Feld umackern: durch dein unruhiges Wesen wirst du jede Hoffnung zerstören.
  • Feld bebauen, säen und bepflanzen sehen: lohnende Arbeit, dein Vermögen vergrößert sich, Glück und Erfolg.
  • Feld selbst bebauen: man wird bald Elend und Krieg erleben.
  • Feld begehen: Ein plan für die Zukunft wird festgelegt, Erfolg.
  • Feld abmessen: du sicherst dein Eigentum vor Dieben und Verlust.
  • auf einem Feldweg gehen: ein Liebesabenteuer kommt dir entgegen.
(persisch):
  • Das Feld spiegelt den derzeitigen Zustand des Träumenden wider. Ein grünes und bestelltes Feld versinnbildlicht Wohlergehen und Wohlstand, ein verdorrtes und vernachlässigtes Feld weist auf selbstverschuldete Verluste hin. Das Zeichen will den Betreffenden daran erinnern, dass er selbst der Herr über sein Leben ist und keinem anderen die Verantwortung zuschieben kann.
(indisch):
  • Feld bebauen: Krieg und Elend ziehen durchs Land.
  • grünes Feld: Reichtum durch Fleiß.
  • verwüstetes Feld: Not und Elend kommen übers Land.
SCHLANGE = Triebe, Instinkte und Gefühle, Detailseiner schlüpfrigen Person nicht trauen können

Assoziation: Alles verderbender Lebensbereich. Fragestellung: Wem darf ich nicht trauen oder wer ist gefährlich für mich?   Schlange im Traum weist darauf hin, dass eine "schlüpfrige" Person oder Situation in irgendeiner Form zum Vorschein kommt. Gegebenenfalls darf man einem bestimmten Menschen nicht trauen oder kann ihn nicht mehr unter Kontrolle halten. Allgemein steht die Schlange für Triebe, Instinkte und ... weiter
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
SCHLAGEN = Aggression und rohe Gewalt, Detailsmit allen Mitteln einen Einfluß erzwingen wollen

Assoziation: Arbeit an kindlicher Wut. Fragestellung: Welcher Teil von mir will erwachsen werden?   Schlagen im Traum, wenn man einen anderen Menschen oder auf einen Gegenstand schlägt, stellt das Bedürfnis dar, durch Aggression und rohe Gewalt Einfluß zu erzwingen. Schläge, die man im Traum erhält, sind nach altindischer Deutung ein Zeichen dafür, dass man gefördert und begünstigt wird. Wann immer im Traum eine ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assoziation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst {im übertragenen Sinn} in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, Detailsderen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass wir Stimmungsumschwüngen unterworfen sind. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
UMFALLEN = die Warnung, Detailsdass etwas zu viel für einen geworden ist

Umfallen im Traum stellt dar, dass etwas zu viel für einen geworden ist, es die Grenzen der Belastbarkeit überschreitet. Möglicherweise hat etwas oder jemand die eigene Toleranzgrenze, das Mass für Geduld oder die eigene Kondition überbeansprucht. Im Traum umzufallen und dabei das Bewusstsein verlieren kann auf extreme Angst, oder traumatische Gefühle zurückzuführen sein. Oder es, gibt da es etwas, wozu Sie noch ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Mensch Kroete Hilfe Stehen Rechts Eins Zelt Zukunft Freiheit Aufstehen Leere Kriechen Ecke

 

Ähnliche Träume:
 
05.09.2011  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Großes Feld
ich träume von einem großem kornfeld und dann kommt aus dem wald ein überdemensional großer Mähdräscher und verfolgt mich, ich renne und renne und der ist immer hinter mir. Wenn er mich erwischt wache ich auf
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x