joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 1575
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 30.12.2014
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen erotischen Traum ein:

Einbruch bei einem Bekannten

Betrete ein fremdes Haus, während der Besitzer nicht da ist. Ich war noch nie dort. Es gehört einem Bekannten, den ich sehr gerne habe. Ich will ihm heimlich ein Geschenk bringen, einen Lautsprecher. Ich schleiche mich die braune Holztreppe zum Dachgeschoss hoch und stelle den Lautsprecher auf den Flurboden. Alles ist ordentlich aber sehr spartanisch und einfach. Ich bin neugierig und gehe bis zum Ende des Flures, da ist, hinter der letzten Türe rechts, das Schlafzimmer. Ich sehe, dass die weiß lackierte Türe ganz schmutzig und vergilbt ist und denke, dass ich sie putzen muss. Dabei zerbricht das dünne Holz und ich versuche es irgendwie zusammenzusetzen, was mir aber nicht gelingt. Ich schaue in das Zimmer und dort steht ein einsames einfaches Bett, das Bettzeug ist ordentlich und sauber weiß, darüber eine dünne gelbbraune Decke. Es fällt mir ein, dass ich ganz schnell gehen muss, um nicht erwischt zu werden, da geht die Türe und ich weiß, dass ich kaum entkommen kann. Ich schäme mich für den Einbruch und renne die Treppe hinunter. Dann bin ich plötzlich in einem gemütlichen, warmen Raum im Erdgeschoss, es ist eine große Wohnküche, die Wand ist schwarz und altweiß gekachelt und es brennt ein Feuer im Kachelofen. Ich habe nur ein weißes Herrenhemd an und stehe auf einer Matratze, überall liegt strahlend weißes, zerwühltes Bettzeug herum. Mein Bekannter steht hinter mir, er hat seine Arme um mich geschlungen und hält mich ganz fest. Er sagt zu mir, dich lasse ich nie mehr los. Mich durchströmt ein nie gekanntes Glücksgefühl.

Weiterlesen

EINBRECHER = Fehlverhalten, einbrecheretwas absichtlich falsch machen oder nicht nein sagen können

Assoziation: Ordnung zerstören; Besitz ergreifen;
Fragestellung: Was ist mir lieb und teuer?
 
Einbrecher im Traum stellt dar, dass man absichtlich etwas falsch macht, obwohl man weiß, welche Folgen sich daraus ergeben können. Man selbst oder jemand anderes weiß von einem Schaden oder Leid, das durch Fehlverhalten verursacht wird. Es kann sein, dass man Schwierigkeiten hat, im richtigen Moment deutlich und unmißverständlich "nein zu sagen". Alternativ kann er die Absicht widerspiegeln, sich selbst von etwas zu berauben. Eine falsche Entscheidung zu treffen, obwohl man weiß, dass man dabei Schaden nehmen kann.
 
Zu träumen, dass jemand ein Verbrechen gegen uns begeht, bedeutet nicht, dass etwas Schlimmes passieren wird. Opfer eines Verbrechens zu werden, symbolisiert nur verschiedene Arten von Angst und Unzufriedenheit, die wir über unser Leben haben.

Wenn ein Einbrecher die Bühne des Traums betritt, dann erlebt man die Verletzung seiner Privatsphäre. Manchmal ist der Einbruch in unser Haus auch nur der triebhafte Gedanke, der auf Abwege sinnt. Auslöser dieses Zugriffs kann eine äußere Quelle sein oder aber überhandnehmende innere Ängste und schwierige Gefühle. Bei Frauen kann damit aber auch Angst vor der Sexualität verbunden sein.
 
Einbrecher steht auch für übertriebenes Mißtrauen, indem man in seinem Umfeld Besitzgier und Täuschung sieht und dazu neigt, die Schuld an Konflikten stets zuerst bei den anderen zu suchen. Ein typischer Traum von Menschen, die ständig - auch völlig grundlos - Angst vor materiellen Verlusten und negativen Überraschungen haben.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene handelt es sich um ein gewaltsames Eindringen psychischer oder physischer Art.
 
Siehe Dieb Dietrich Eindringling Haus Komplize Raub Räuber Überfall Verbrecher Vergewaltigung Wohnung Zimmer

  • Einen Einbrecher sehen bedeutet, dass man Angst vor einem Verlust hat, der entweder bevorsteht oder bereits eingetreten ist. Manchmal kann dahinter das Bedürfnis nach sexuellen Abenteuern zum Ausdruck kommen, wenn man die Sexualität zu stark unterdrückt. Ein Teil der Psyche, bisher verleugnet, dringt nun hoch in das Bewußtsein und muss Beachtung finden.
    • Wird in ein Geschäft eingebrochen, bezieht sich dies fast immer auf einen Aspekt unserer Karriere oder Arbeit, während ein Einbruch zu Hause ein Symbol für unsere momentanen Gefühle im Leben sein kann.
    • Findet der Einbruch an einem fremden Ort statt, an dem wir nicht mehr wohnen, sollten wir ehemalige Gefühle des Betrugs oder Ausnutzens loslassen. Manchmal dient solch ein Traum auch dafür, das Trauma einer Zeit zu verarbeiten, in der unser Vertrauen zu einer anderen Person gebrochen wurde.
    • Hat der Einbrecher unser Auto ins Visier genommen und dort Gegenstände entwendet, haben wir entweder die aktuelle Lebenssituation nicht mehr unter Kontrolle, oder es fällt uns schwer, anderen so zu vertrauen, dass wir unser Leben wieder in gewohnter Weise führen können.
  • Opfer eines Einbruchs sein, kann das Bedauern darüber symbolisieren, dass es einem nicht gelungen ist, zu etwas nein zu sagen. Auch absichtlich eine schlechte Wahl getroffen haben, die negative Folgen nach sich ziehen wird. Ein Einbruch steht oft für eine Gefahr, die man selbst nicht bemerkt hat, aber wahrscheinlich noch abwenden kann.
    • Wenn in unser Haus eingebrochen und es ausgeraubt wird, oder jemand all unsere Sachen gestohlen hat, befinden wir uns in einer Identitätskrise, oder leiden unter einem Verlust im Leben. Alternativ kann es sein, dass wir das Gefühl haben, von einem Kollegen oder Klassenkameraden ausgenutzt zu werden, der alle Ehre für unsere Ideen und unsere Arbeit für sich beansprucht.
  • Wenn wir selbst der Einbrecher sind, kann dies bedeuten, dass wir nicht realisierte und unerfüllte Ziele haben, bei denen der einzige Weg, diese zu erreichen, darin besteht, einige ernsthafte Abstriche zu machen. Man sollte sich einmal offen und ehrlich fragen, was man sich im Leben stehlen will? Ein bißchen Abenteuer oder ein paar Stunden Erholung, Zerstreuung vielleicht? Solch ein Traum drückt das Bedürfnis aus, sich heimlich etwas anzueignen, was anscheinend auf offene Art und Weise nicht möglich ist.
    • Bei einem Einbruch ertappt werden, steht für Schuld- und Schamgefühle wegen vermeintlichen oder tatsächlichen Fehlverhaltens, das man verdrängt hat.
  • Stellen wir einen Einbrecher im Traum, werden wir voraussichtlich in nächster Zeit gelobt und belohnt werden.
  • Suchen wir im Keller nach einem Einbrecher, fürchten wir im Wachleben einen Menschen, der ungefragt in unser Leben einbrechen will.
  • Ein Mann, der im Traum in die Wohnung einer Frau einbricht, will dort in Wirklichkeit {bewußt oder unbewußt} keine Gegenstände "entwenden", sondern etwas anderes.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • sexuelles Triebleben bricht durch.
  • durch Eis einbrechen: verkündet eine erschütternde Nachricht.
  • Einbruch: kündet ein drohendes Unglück an, auch eine unangenehme Überraschung.
  • ins Haus einbrechen: Ihre gute Stellung in Geschäft und Gesellschaft wird angegriffen; doch mit Mut und Entschlossenheit können Sie sich erfolgreich verteidigen; Mißgeschicke können nachlässigen Personen widerfahren.
  • vom Einbrecher überfallen werden: mit gefährlichen Feinden zu kämpfen haben; diese werden Sie zerstören, wenn Sie in Ihren Geschäften mit Fremden nicht vorsichtig sind.
  • einen Einbrecher der Polizei übergeben: man wird ein Prozeß gewinnen oder für eine Tüchtigkeit belohnt werden.
  • Einbruch sehen: eine unangenehme Überraschung steht einem bevor.
  • selbst einen Einbruch ausführen: man sehnt sich nach Reichtum.
  • durch einen Einbruch bestohlen werden: auf die Gesundheit achten.
  • einen Einbrecher bei sich entdecken, aber feststellen, dass nichts gestohlen wurde: Warnung vor einer drohenden Gefahr.
  • In Frauenträumen ist der Einbruch manchmal ein Hinweis auf ein Liebesabenteuer.
  • Einbrecherwerkzeug: du hast List und Schlauheit nötig;
(arab.):
  • selbst Einbrecher sein: deine Unternehmungen werden erfolgreich verlaufen.
  • einen Einbrecher sehen: du warst leichtsinnig und wirst dadurch einen Verlust haben.
  • Einbrecher im eigenen Haus bemerken: man sollte sich vor einer drohenden Gefahr, die einem selbst oder die Nächsten betrifft, in acht nehmen.
  • Zeuge eines Einbruches sein: eine Überraschung, allerdings nicht angenehmer Natur, steht bevor, man sollte den bisherigen Weg nicht weitergehen.

BEKANNTE = vertraute Charakterzüge, DetailsProjektionen dieser Person, basierend auf derzeitige Situationen

Alle Personen, die im Traum auftreten, können bestimmte Charakterzüge von uns wiedergeben. Handelt es sich um fremde Personen, verkörpern sie oft verdrängte Persönlichkeitsanteile. Oft verkörpern sie aktuelle Projektionen dieser Person, basierend auf der derzeitigen Situation oder einem momentan bestehenden Konflikt.

Kommen Freunde oder Bekannte im Traum vor, so handelt es sich hierbei um vertraute Gefühle, Gedanken oder Charakterzüge. Bei der Traumdeutung lassen sich wichtige Schlüsse aus dem Verhalten und der Einstellung des Träumenden gegenüber den Traumpersonen oder auch aus dem Verhalten der im Traum vorkommenden Personen schließen.
 
Siehe Bruder Feinde Freund Geschwister Nachbar Person Schwager Schwester Verwandte

  • Bekannte treffen erweist sich in der Realität manchmal als richtige Vorahnung von einer Neuigkeit oder Nachricht, die gut oder schlecht sein kann. Wenn wir im Traum Bekannte treffen, sind wir im Wachleben nicht allein mit unserer Meinung, finden vielleicht Gönner, die uns weiterhelfen.
  • Feinde stehen für negative Einstellungen oder Eigenschaften, die man selbst zu bekämpfen versucht.
  • Wenn wir im Traum über Bekannte reden, sollten wir uns im Wachleben vor Klatsch hüten.
  • Gute Bekannte zu treffen heißt: Ein Verlust kann Verhindert werden, etwas Verlorenes wird bald wiedergefunden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Bekannte treffen, sprechen und sehen: gilt für neue Nachrichten; Erfolg in den Geschäften; glückliches Heim;
  • mit Bekannten streiten oder laut miteinander sprechen: Demütigungen und Schwierigkeiten sind nahe bei Ihnen;
  • sich mit einem Bekannten zerstreiten: fordert den Träumenden zur Versöhnung auf;
  • einen Bekannten schwach und bleich im Traum sehen: zeigt dessen Tod oder Krankheit an;
  • eine neue Bekanntschaft im Traum schließen: mahnt zur Vorsicht in der Wahl seiner Freunde;
  • sich beschämt fühlen, oder zum falschen Zeitpunkt einen Bekannten treffen: sich eines rechtswidrigen Verhaltens schuldig machen, was von anderer Seite aufgedeckt wird;
  • Glaubt eine junge Frau, einen großen Bekanntenkreis zu haben, hat sie sehr viele Interessen, und es gereicht jedem zu Ehre, Ihre Zuneigung zu gewinnen. Ist Ihr Bekanntenkreis eingeschränkt, bleibt ihr das gesellschaftliche Ansehen versagt.
(arab.):
  • Bekannte sehen: Erfüllung geheimer Herzenswünsche.
  • Bekannte treffen: man beobachtet dich und spricht hinter deinem Rücken über dich.
(persisch):
  • Einen alten Bekannten wiederzusehen heißt, dass etwas Verlorenes wiedergefunden wird. Einen Menschen zu treffen, den man oberflächlich kennt, ist ein Rat, die sozialen Kontakte auszubauen. Streit mit einem geschätzten Bekannten deutet auf kommende Krankheit hin. In jedem Fall sollte die träumende Person mehr auf eine gute Verbindung zur Außenwelt hinarbeiten. Sie neigt dazu, sich zurückzuziehen, was an sich wichtig ist, nur sollte sie in diesen Phasen treue Freunde nicht vergessen.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, bettum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem wir kaum berührt werden oder gegen das wir nicht mehr ankämpfen wollen. Problematische Situationen, die wir erdulden oder tolerieren, weil wir inzwischen gut damit zurechtkommen. Schwierigkeiten erst mal überschlafen ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, zimmerin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Es kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, weil wir uns und unsere Pläne nicht offenbaren wollen. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, weissdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, fallenunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass wir auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein müssen. Wir könnten uns verletzen, weil wir zu umständlich sind. Das Traumbild des Fallens signalisiert ... weiter
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, treppees geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinabbegeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann. ... weiter
FEUER = Schwierigkeiten, feuerstarken Gefühlen oder verzehrenden Leidenschaften ausgesetzt sein

Assoziation: Geist, Energie, rein und reinigend. Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens suche ich nach Inspiration oder Erneuerung?   Feuer im Traum stellt Probleme dar, von denen wir verzehrt werden. Das kann eine starke Leidenschaft oder eine andauernde Sucht sein. Es steht häufig für Wut, intensive Bitterkeit oder eine Lebenssituation mit der wir überfordert sind.   Allgemein kann man es als ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, schwarzsich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
31.08.2023  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Einbrecher
Einbrecher oder Verbrecher, sticht mir tiefe Wunden In die Fußsohlen, oder Wade. Ich könnte flüchten und fand nach langen Wege zum Krankenhaus. Da wurde mir geholfen, dann wachte ich auf.
 

Einbrecher24.09.2021  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Einbrecher
Mein freundcichvundcunser Hund waren in ein grossen Haus allescbisschen dunkel.auf einmal war ein Einbrecher imit Waffe zu sehen. Wir sind mit Hund weglaufen zur Tür die zu war mein Freund schließt auf.ich gucke er war schon rausgelaufen ich mit Hund hinterher.dachte der Einbrecher hat mich gesehen. Draußen machte mein Freund Geräusche und ich wusste wo er war.dann waren wir in deine Pferdestall mit Pferden.
 

Einbruch21.04.2021  Eine Frau zwischen 77-84 träumte:
 
Einbruch
Ich war in unserem Wochenendhaus. Sah aus dem Fenster und unser hinter der Terrassenscheibe die Schatten einer Hand. Ich hatte Angst vor einem Einbrecher . Die Einbrecher kann auf die Tür zu öffnete sie die Tür war leider nicht abgeschlossen.Ich rief um Hilfe nach meinem verstorbenen Mann und rief im Traum seinen Namen Werner
 

Einbrecher im Haus20.11.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Einbrecher im Haus
Ich war mit meiner Mutter in einem Haus im Dachgeschoss und von außen versuchten Männer in das Haus einzubrechen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung